Welche Rosen(art) für unseren Garten

F

finshu

Neuling
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe trotz nun mehrstündigen lesen von Beiträgen nicht allzu viele Fragen doppelt zu stellen.

Aktuelle Situation:
Nach unserem Hauskauf renovieren wir nun unseren Garten und haben beschlossen diesen u.a. mit Rosen zu verschönern. Die für die Rosen vorgesehenen Flächen sind ...

1) 10m lang und 50cm breit / Halbschatten / freistehend
2) 8m lang und 30cm breit / Schatten / Abhang Böschung
3) Rosenbogen

Auf der Fläche 1 stellen wir uns Rosen vor die max. 150cm hoch werden. Diese sollten eher buschig sein mit vielen Blüten, die auch lange halten. Gerne auch je im Wechsel mit einer Hingucker-Rose.

Auf Fläche 2 stellen wir uns eher eine niedrig wachsende Art (Bodendecker?) vor und Fläche 3 (Rosenbogen) ist wahrscheinlich selbstsprechend.

Die Rosen in den Bereichen sollten schon irgendwie zusammenpassen, müssen aber nicht unbedingt alle gleich aussehen. Gerne beantworte ich auch Rückfragen, bzw. mach weitere Angaben zur Art oder Fläche - Ich muss nur wissen welche ;)

Ich weiß zwar nicht, ob es wichtig ist, aber wir haben keine Haustiere, dafür aber zwei kleine Kinder.

Vielen Dank im Voraus für die hoffentlich vielen Ideen.
 
  • Fanny

    Fanny

    Mitglied
    Hallo Finshu,

    erst mal herzlich willkommen im Forum und stelle dich doch am besten mal unter "Small Talk" bei den "Mitgliedervorstellungen" vor.

    Nun zu deiner Frage. Welche Rosen man nimmt ist doch ganz Geschmackssache. Manch einer steht auf Englische Rosen, manch einer auf andere Sorten, manch einer muss sehr auf den Preis achten und kauft im Supermarkt. Deshalb kann man da keine bestimmte Sorte empfehlen.

    Ich war gestern auf einer Rosenschau in einer Rosenzucht. So was würde ich dir auch auf jeden Fall empfehlen. Manchmal hilft auch eine gut sortierte Gärtnerei oder Baumschule weiter (die sind vielleicht etwas preiswerter). Also schau dich in deiner Gegend einmal um und such dir etwas aus. Das ist wirklich am einfachsten.

    Ich habe gestern so viele wunderschöne Rosen gesehen, dass ich ohne eine zu kaufen wieder gegangen bin. (Muss aber auch dazu sagen, dass ich im letzten Jahr Rosen "retten" war. Eben dieser Rosenhof hat letztes Jahr einen ganzen Acker mit Rosen einfach umgepflügt und ich war vorher im dunklen Rosen "kaufen".)

    Fanny, die jetzt wunderschöne Rosen hat.
     
    Fanny

    Fanny

    Mitglied
    So, ich habe noch schnell ein Foto meiner im dunklen "gekauften" Rosen gemacht.
    Das ist eine englische Strauchrose. Sie kann sehr hoch werden und duftet himmlisch.

    In unserer Rosenzucht musst du für so eine Rose im Container ab 15 € hinlegen (hängt von der Größe ab) und ich hab einige davon. :D:D

    Es war echt eine Schande eine Fläche von mindestens 2.000 qm voller Rosen und alle weg .... :mad::mad::mad: einfach so.

    Fanny, die leider nur zwei Arme zum wegtragen hatte.
     

    Anhänge

    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    hallo Fanny!:eek:

    Die Farbe gefällt mir super gut. Wenn sie dann auch noch so gut duftet.

    Schade das man hier nicht riechen kann.;)

    Gruß Luise
     
  • Fanny

    Fanny

    Mitglied
    Sie duftet wunderbar und heißt glaube ich Charles Austin. Das besondere an der Rose ist aber auch, dass sie erst fast orange ist dann später ins rosa wechselt. Meine Mutter dachte im Ernst, dass ich unterschiedliche Rosen habe.

    Fanny, die davon eine ganze Reihe hat.
     
  • Z

    zaubernuß

    Mitglied
    Hallo fishu !
    Herzlich willkommen,schau mal unter Rosenzüchter Kordes.Laß dir einen
    Katalog schicken ,ich habe alle Rosen von diesem Züchter und alle sind top.
    Wenn du Rosen kaufst achte darauf sie möglichst Mehltau ressistent sind,
    wichtig ist auch in welcher Gegend du wohnst.

    Viele Grüße Zaubenuß:eek::eek:
     
  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo Fanny!:eek:

    Ja, eine Austinrose ist schon etwas ganz besonderes und sie duften immer wunderbar.
    Bei uns wächst die "Pat Austin" Rose im Garten und sie hat auch einen ganz besonderen Duft.

    Gruß Luise:eek:
     

    Anhänge

    N

    niwashi

    Guest
    die Blüten der Pat Austin sind zu groß und zu schwer ...sie hängen mehr als dass sie stehen ... leider ...

    niwashi, der aber die FRarbe goil findet ...
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo niwashi!:eek:

    Ja, die Blüten hängen wirklich. Kann es sein, daß bei vielen Austinrosen die Blüten hängen? Das ist mir schon bei einigen Exemplaren aufgefallen. Eigendlich sehr schade, denn die Blüten sind wirklich sehr schön.

    Gruß Luise:eek:
     
    Fanny

    Fanny

    Mitglied
    Hallo Luise,

    meine Austin-Blüten hängen nicht. Ich habe sogar Rosen dazwischen, die enorm in die Höhe geschossen sind und mittlerweile 4 bis 5 voll erblühte Rosen dran haben. Sie stehen wie eine eins.

    Fanny, die auch sehr froh darüber ist.
     
  • Fanny

    Fanny

    Mitglied
    Aber mal was anderes:

    Wir unterhalten uns hier über unsere Rosen und finshu ist einfach verschwunden. Ich wüsste doch schon ganz gern, was er jetzt macht.

    Fanny, wieder ganz neugierig.
     
    N

    niwashi

    Guest
    viele Austinrosen, die zw. 1990 und 2005 gezüchtet wurden, haben zu große Blüten, aber nicht alle ... gut sind z.B. Crocus Rose und Benjamin Britten

    niwashi, der sich schon auf die neuen der Saison 2008/9 freut ...
     
    nina2809

    nina2809

    Neuling
    Hallo,
    ich habe eine Westerland im Garten mit aprikotfarenen Riesenblüten.
    Heute beim Rosariumsbesuch in Wellerloi habe ich eine neue Westerland gekauft, die Blüten sehen aber anders aus, nämlich kleiner und die Farbe geht auch mehr ins orangerote.
    Kann das sein, das es unterschiedliche Rosen bei gleicher Bezeichnung gibt?

    LG Nina2809
     
    N

    niwashi

    Guest
    @nina
    nein, kann nicht sein ... nur unterschiedliche Klima- und Bodenbedingungen können u.U. zu Untschieden führen ...

    niwashi, der heute eine Wahnsinns-Symphatie-Rose gesehen hat ...
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Mo,
    die auch immer meint, die Farbe wäre im laufe des Sommers unterschiedlich, mal blasser, mal kräftiger, steht aber immer am selben Standort!
     
    greensteph

    greensteph

    Mitglied
    Hallo Fanny @ #3,
    ich würde ebenfalls zur Charles Austin "tendieren", habe sie selber auch. Allerdings sehen meine dieses Jahr nicht so dicht gefüllt aus bzw. verblühen und rieseln schnell, aber wir waren gerade für drei Wochen im Urlaub, so dass hier doch alles seeehr trocken ist (unsere "Not-Umpumpung" wollte ich keinem zumuten, nur Gewächshäusl und einige Gemüsesorten + den großen Balkon mit den vielen Kübeln u. Kästen hatte ich erklärt:rolleyes:). Am besten mit der Trockenheit ist noch "Louise Odier" klargekommen, danach aber mit Abstand Othello (Austin); aber auch die Eden-Rose, die ich erst 4 Wochen vorm Urlaub wurzelnackt in die Erde brachte (nur leider bisher in der falschen Farbe !?!), zeigt zum Glück dicke Knospen:cool:, aber genauso gut überlebte die reduzierte 50-Cent-Lidl-Rose;).
    Viele rosig duftende Grüße,
    Stephanie
     
    Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    Ich habe die 'Abraham Darby' ebenfalls eine Austin Rose...
    Sie ist wunderschön in Duft und Farbe.

    LG Roxi
    die von ihrer Darby hin und wech....
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom