Welche Rosen habt ihr im Garten,

bonifatius

bonifatius

Foren-Urgestein
Was haltet ihr davon, wenn wir hier unsere Rosen vorstellen, das könnte uns die Zeit in der Winterpause etwas vertreiben.
Der ein oder andere findet unter den gezeigten Rosen villt. noch eine die er im Frühjahr pflanzen möchte.

Ich beginne mal mit der A Shropshire Lad,
 

Anhänge

  • bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ist für Euch doch nicht das richtige Thema, also warten wir damit bis zur Blüte im Mai.
    in einer Rosen-Gruppe machen wir das Gleiche, da werden täglich eine Menge Rosen vorgestellt,

    Hermann
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich hab einige Rosen, habe aber zur Zeit Probleme mit dem Computer, so dass ich nur mit dem Tablett hier unterwegs bin und keine Fotos hochladen kann.
     
    Novalis70

    Novalis70

    Neuling
    Hallo und ein glückliches neues Jahr 2018

    Nach der Umgestaltung unseres Gartens habe ich seit September 2017 neu folgende Rosen im Garten:

    2 Leonardo da Vinci-Hochstämme; 20 Bonica 82; 14 Novalis; 11 Alexandra Princess de Luxembourg; 6 Lions-Rose; 2 Jacques Cartier; 1 Louise Odier und 6 Mme Alfred Carriere

    Auch wenn ich mich über meine neuen Rosen sehr freue, trauere ich meinen alten Rosen nach, die ich vor der Umgestaltung des Gartens in gutem Glauben und gesunden Zustand dem Landschaftsgärtner zum überwintern mitgegeben habe und er sie mir nach mehrmaligen Auffordern in Plastiksäcke vor die Haustüre geklatscht hat. Ich musste alle Rosen entsorgen :sad: Mein Herz blutet immer noch.
     
  • I

    InaM

    Neuling
    Die sind echt wunderschön :) Das gibt mir Inspiration für meinen Garten.
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Hallo Bonifaz,
    Ich habe z.Zt. etwa 120 Rosen im Garten , die letzten 23 Jahre gepflanzt. Da ist es verständlich, dass ich von vielen die Namen nicht mehr weiß. Zum Teil sind es ganze Rosenbeete mit z.B. Polyantha Rosen.
    Ich habe einen Teil im Spätsommer vorgestellt.
    Für den Eigenbedarf habe ich letzten Sommer etwa 15 Stück (2 Sorten) selbst durch Stecklinge vermehrt. Sie gedeihen recht gut z.Zt. in Töpfen im GWH.
    Poldstetten
     
  • Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    So jetzt kann ich hier wieder mittmachen und zeig Euch mal einen meiner Lieblinge: Perennial Blue, eine Kletterrose, die ich 2011 gepflanzt habe. Sie war mir zwischenzeitlich zu groß geworden, so dass ich sie im vergangenen Jahr auf ca. 50 cm zurückgeschnitten habe, um sie umsetzen zu können und jetzt hoff ich einfach nur, dass sie es mir nicht übel genommen hat und auf´s Neue loslegt. Der Blütendurchmesser beträgt nur ca. 4 cm (zu Eurer Veranschaulichung mal der Vergleich zu Elfe) aber bei der Vielzahl der Blüten, macht das nichts

    Habitus

    052.JPG 2014

    068.JPG 2015

    021.jpg 2016

    052.JPG Blütenvergleich

    036.jpg 065.JPG

    063.JPG 062.JPG

    054.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo Poldstetten,

    Da haben wir die gleiche Menge Rosen im Garten, leider scheint das Thema " Rosen " hier keine große Rolle mehr zu spielen, viele Rosenbegeisterte schreiben nichts mehr. Unter " Rosen 2017 " sind gerade mal etwas mehr wie 200 Beiträge geschrieben worden, 2016 fehlten hier schon einige aber es waren noch gut 800 Beiträge.

    Es ist schade, dass dieses schöne Thema hier keine große Rolle mehr spielt, die meisten werden wohl in die sehr aktiven Rosen-Gruppen abgewandert sein.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo Beate,

    Deine Perennial Blue ist eine super Rose, ich hab sie in weiß, sie wird auch riesig. Aus diesem Grund musste ich sie auch umpflanzen, mal sehen wie sie sich wieder entwickelt,

    LG Hermann,
     
  • bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Sie ist auch von Tantau, sie heißt Perennial Blush,

    Hermann
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    So und dann jetzt noch meine "Table-Dance-Rose" (sie tanzt am Wäschepfahl) - Gertrud Jekyll, sie ist zwar ein Stachelmonster ohne Gleichen, aber der Duft, einfach nur umwerfend (gepflanzt 2012)

    038.JPG 2015

    029.jpg 2016

    014.jpg 039.JPG

    056.JPG
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Hermann wie lange hat Deine A Shropshire Lad gebraucht, um diese Schönheit zu erlangen? Ich hab sie 2016 gepflanzt, aber 2017 wollte sie noch nicht so recht in die Puschen kommen
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Die Austin waren meine ersten Rosen, sie sind von 2010, sie sind eigentlich alle sehr schnell gewachsen. Villt. brauchte deine ASL etwas länger zum Einwachsen, ich bin davon überzeugt, dass sie in diesem Jahr dann richtig loslegt.

    Hermann,
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Ich habe am 23.12.17 für meine Frau 7 Rosen in unserer Gärtnerei gekauft (GT)

    DSC02531.JPG
    Heute, ein Monat später sind noch immer 4 Stück ganz ansehnlich.

    DSC02549.JPG

    Sie wurden jeden 3. Tag gekürzt und waren im Wintergarten bei etwa 12 Grad gehalten.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Ich habe mich schon gewundert, das in diesem Forum so wenig über Rosen zu finden ist. Bin selber ein großer Rosenfreund. Habe 40 Rosensorten. Etliche englische Rosen von Austin. Die sind bei nicht so robust, wie ich sie gerne hätte. Bei uns ist ein rauhes Kleinklima. Wenn eine Rose stirbt, dann ist es eine englische. Jetzt zeige ich Euch mal etliche meiner Sorten. Spritze meine Rosen nicht mehr, ich arbeite ja mit der EM-Technologie, damit werden die Rosen immer gesünder. Meine Rosen bekommen im Herbsts Hornspäne und Urgesteinsmehl. Im Frühling dann nochmal eine Handvoll organischen Rosendünger von Oscorna. Wenn ein trockener Herbst/Winter/Frühling ist bekommen sie durchdringend Wasser. Seit ich das mache habe ich auch viel weniger Probleme mit Krankheiten. Durchdringend Wasser heißt, ich lege mal den Schlauch hin und lasse ihn eine ganze Weile laufen. Hinterher explodieren sie regelrecht. Die Bilder sind alphabethisch, wenn ihr die Bilder anklickt sieht man die Namen dazu. Die sogenannte Cilli-rose ist eine Alba Meidiland, eigentlich eine Bodendeckerrose. Sie ist so wüchsig, das sie einen großen Pavillon bedeckt. Habe sie von einer Cilli geschenkt bekommen. Dort habe ich sie gesehen und bewundert, sie bedeckte dort eine ganze Hauswand. Die Cilli sagte mir, sie hat sie von einer einheimischen Gärtnerei, die sie selber vermehrt, aber keinen genauen Namen mehr weiß. Später habe ich dann von einer Rosenspezialistin den wirklichen Namen erfahren, eben Alba Meidiland.

    lg. elis
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Dazu noch einige Bilder von meiner Cilli-Rose. An dem Rosentempel sind zwei weiße Rosen dran, an der Westseite ist die Alba Meidiland (Cilli-rose), an der Südseite ist die Kletterrose Unschuld von Wänninger. Die duftet wunderbar. Praktisch rechts ist die Unschuld, links die Alba Meidiland.
    Geht es Euch genau so wie mir, wenn ich jetzt die Bilder sehe, dann kann ich es gar nicht glauben das es im Sommer wieder so schön ist. Jetzt ist alles so hässlich und kahl und braungrau.
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Will denn hier keiner mitmachen ? Da traue ich mich ja gar nicht mehr weiterzumachen, wenn keiner seine Rosen zeigt. Also los, das ist ja schon Vorfreude auf den nächsten Sommer.

    lg. elis
     

    Anhänge

    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Bin ich denn keiner?

    Nee Spaß beiseite, sind ja wieder richtige Schönheiten, die du zeigst. Ich brauch immer etwas Zeit, da das Hochladen momentan immer etwas dauert und momentan, bin ich in der Vorbereitung einer Familienfeier am Wochenende. Also bitte etwas Geduld vielleicht mit weiteren Bildern, denn reinschauen, schaff ich zwischendurch
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hier hab ich garnicht mehr reingesehen, Aber elis, wenn Du hier Rosen zeigst mache ich das natürlich auch.

    Marie ann von Tantau,

    IMG_2604.JPG IMG_3221.JPG

    IMG_3309.JPG IMG_3400.JPG

    IMG_8277.JPG IMG_8367.JPG
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    A Shropshire Lad


    IMG_2260.JPG IMG_2767.JPG

    IMG_2769.JPG IMG_5120.JPG

    IMG_5357.JPG IMG_2768.JPG
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Meine Ordner sind nach dem Alphabet sortiert, da hab ich jetzt die erste Rose 2x eingestellt, aber ich nehme an, ihr werdet es überleben,

    LG Hermann
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ann Endt, Rosa rugosa,

    IMG_2204.JPG IMG_2788.JPG

    IMG_8706.JPG IMG_3294.JPG

    IMG_2789.JPG IMG_2717.JPG
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo bonifatius !

    Schön, wenn Du Deine Rosen zeigst. Ja, ich werde das überleben:grins:, wenn ich Rosen zweimal sehen.... Rosen kann man ja nie genug sehen, oder ? Schöne Rosen hast Du, was ich bis jetzt gesehen habe. Habe sie ja auch alphapetisch geordnet. Jetzt um die Zeit freut man sich ja so über Farben, gell ?
    Die Juanita (Kordes) ist eine von meinen Lieblingssorten. Sie blüht den ganzen Sommer, hat offene kleine Blüten und die Bienen lieben sie. Im Katalog hat sie mir nicht gefallen, da war sie so grell, aber dann habe ich sie bei Kordes im Schaugarten gesehen, dann mußte ich sie haben. Dort ist sie nur mit Höhe 80 cm angegeben, bei mir wird sie 2 m hoch und 2 m breit. Habe ihr voriges Jahr eine große Stütze machen lassen, sonst könnte ich sie nicht bändigen.

    lg. elis
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo elis,

    Schön ist deine Juanita, in den letzten Jahren hab ich auch immer darauf geachtet, dass wenigstens einige meiner neuen Rosen von den Bienen gemocht werden. Die Begleitpflanzen sind bis auf ganz wenige Futterpflanzen für Bienen und Hummeln.

    In den letzten Jahren hab ich mich immer mehr auf alte/historische Rosen spezialisiert, auch wenn sie zum Teil nur einmalblühend sind faszinieren mich ihre Blüten und der unvergleichliche Duft dieser Rosen.

    Belle de Crezy, Rosa gallica,


    IMG_2410.JPG IMG_2546.JPG

    IMG_2830.JPG IMG_2832.JPG

    IMG_3039.JPG IMG_6193.JPG

    IMG_2935.JPG IMG_2912.JPG
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo bonifatius !

    Die Einmalblüher sind schon schön, aber mein Garten ist ja nicht so groß, dann hätte ich soviele Lücken den Sommer über. Die meisten davon sind ja auch winterhärter. Habe mich aber für Mehrmalsblüher entschieden. Da kann ich ja die Größe selbst bestimmen...... wie man sieht bei der Juanita:grins: Da gibts ja jetzt auch viele duftende Sorten. Habe nur wenige historische Rosen, wie die Louise Odier oder die Mdme.Knorr und eine centifolia. Die Louise Odier habe ich gleich 3mal. Die macht mir echt Freude.
    Bei den Mark-Rosen habe ich keine Namen parat. Da ist mir auch was schönes passiert. Der Mark ist ja ein ungarischer Rosenzüchter. Der ist verstorben. Dann mußte Knall auf Fall seine Rosensammlung in Ungarn aufgelöst werden. Diese Markrosen kann man jetzt über eine deutsche Adresse beziehen. Dort habe ich die Kletterrose Hl.Elisabeth bestellt. Da haben mir die doch glatt noch 6 Sorten dazugeschickt. Mit Namen, die ich nirgends gefunden habe. Die habe ich erstmal in Töpfe gepflanzt und dann geschaut welche Farben sie haben. Habe in der Zwischenzeit nun 5 davon eingepflanzt. Davon zeigen die Bilder. Aber die Namen muß ich erst dazuschreiben im nächsten Sommer. Bin schon gespannt wie sie sich entwickeln. Sie sollen ja besondert robust und winterhart sein. Mal sehen.

    lg. elis
     

    Anhänge

    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo elis,

    Ja, ich kenne die Geschichte der Mark-Rosen, die Hl. Elisabeth ist wohl die bekannteste von ihnen.

    Mein Garten ist bestimmt noch kleiner wie deiner, 150 m², davon sind nur 80 m² und ein paar Randbeete für die Rosen und ihre Begleiter bestimmt, so kommen rechnerisch 1,5 Rosen auf den m². Viele neue Rosen werde ich nicht mehr unterbringen können.

    Ashram, eine Edelrose von Tantau,

    IMG_2606.JPG IMG_3008.JPG

    IMG_3502.JPG IMG_3457.JPG

    IMG_3260.JPG IMG_3468.JPG

    IMG_9047.JPG IMG_3504.JPG
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Dann zeige ich auch einige meiner Rosen:
    Lady Emma Hamilton

    Lady Emma Hamilton

    links Mme Isaak Pereire, rechts Laguna

    Stephanie zu Guttenberg

    Colibri Farbfestival

    Sir John Beetjeman

    Guirlande d'Amour

    vorne St. z.Guttenberg, links Super Dorothy,
    rechts hinten James Galway, vorne rechts Guirlande d'Amour
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !°

    So lob ich mir das, endlich sieht man Euere Rosen mal:cool:. Ihr habt viele Englische Rosen. Bei mir ist das schwierig. Wenn eine Rose bei mir stirbt, dann ist es eine englische, leider. Wir haben ein ungünstiges Kleinklima, die meisten englischen sind klimamäßig verwöhnt. Etliche haben das überstanden und die gibts noch. Bei dieser Serie sind 3 englischer dabei. Die Mistress Quickly, die Othello, die Portmerian. Die Portmerian ist so ein Verreckerle, die mickert immer so dahin. Bei der Othello denke ich jedes Jahr, jetzt ist sie hin, dann wächst sie wieder und blüht . Die Mistress Quickly gefällt mir sehr gut, die muß ich immer weit runterschneiden, damit sie sich schön aufbaut.

    lg. elis.

    Die Hyde Hall, von vorigen Serien liebe ich sehr. Die wächst stark, ist eine schöne Strauchrose, mit schrecklichen Stacheln, blüht aber den ganzen Sommer. Die ist nie ohne Blüten.
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die Red Leonardo da Vinci macht auch so Probleme anfangs der Blütezeit, sie bekommt so versteinerte Blüten. Wenn ich das bemerke schneide ich sie sofort ab, dann treibt sie schnell wieder neue Blüten nach. Voriges Jahr sind ja die Rosen soweit runtergefroren, bzw. durch Frosttrocknis so weit runter abgestorben. Bei den Kletterrosen war das besonders ärgerlich. Sie müssen sich erst wieder etablieren. Heuer habe ich sie jetzt mit Vlies eingebunden, um sie vor der Wintersonne zu schützen. Hoffe es hilflt.

    lg. elis
     

    Anhänge

    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Schneide die "versteinerten" Blüten bei der Red Leonardo nicht ab. Die entwickeln sich weiter und werden richtig schön. Manchmal fehlt es da am Wasser.
    Hyde Hall habe ich auch. Die ist mit der Ballerina eine Liebesehe eingegangen.

     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Hero !

    Schöne Kombination die beiden :cool: Die Red Leonardo da Vinci macht das ja schon jahrelang. Da habe ich die ersten Jahre immer lange gewartet mit abschneiden. Sie blieb hart und wurde immer härter. Seit ich sie anfangs schneller abschneide, habe ich immer viel mehr Blüten. Eine meiner Lieblings-Englischen ist The Pilgrim. Dieser Duft und sie wächst ziemlich hoch. Würde auch als Kletterrose wachsen, aber da ist der Platz nicht geeignet. Die Wise Portia ist auch eine Micker-Englische. Die ist glaube ich gar nicht mehr im Sortiment. Die Unschuld ist eine tolle Ramblerrose, wird nicht so wuchtig, blüht den ganzen Sommer und duftet auch noch. Die mag ich sehr. Dazumuß ich aber sagen, an dem Rosentempel ist sie die rechte Seite. Die linke ist die Alba Meidiland, eine Bodendeckerrose.......

    lg elis
     

    Anhänge

    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Sehr schöne Bilder habt ihr eingestellt, das macht doch Freude und lässt das Herz sofort höher schlagen in der jetzigen trostlosen Zeit,

    Astrid Gräfin von Hardenberg,

    IMG_2624.JPG IMG_2797.JPG

    IMG_5416.JPG IMG_3021.JPG

    IMG_8230.JPG IMG_3201.JPG
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo bonifatius !

    Deine Gräfin ist aber schön:cool:. Diese Farbe gefällt mir immer. Aber bei uns ist sie empfindlich.Die Kirschrose ist auch eine Kletterrose von Wänninger. Die Mdme. Isaak Pereire gibt es leider nicht mehr. Sie ist verstorben.

    lg. elis
     

    Anhänge

    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo elis,

    Schöne Rosen hast Du eingestellt, sie sind sehr gut gewachsen, kannst Du die Namen noch dazu schreiben.

    Von der Mme. Isaac Pereire hab ich das noch nicht gehört, woher hast Du die Information?.

    Ich bin in einer italienischen Rosen-Gruppe, da ist ein wirklicher Spezialist für historische Rosen, der hat mir schon bei mehreren Rosen geschrieben, dass es sich nicht um die original Rose handelt, bei der Mme. Isaac Pereire hat er noch nie so etwas geschrieben.

    Verwechselst Du da nicht villt. etwas , z.B. Mme. Boll, Mme. Knorr oder den Comte de Cambord?, bei den dreien bekommt man meistens die Mme. Boll, den Comte gibt es auch nicht mehr.


    Mme. Isaac Pereire, Bourbon Rose,

    IMG_4621-002.JPG IMG_4815.JPG

    IMG_2301.JPG IMG_2173.JPG

    IMG_2063.JPG IMG_4747-001.JPG
     
    Der grüne Daumen

    Der grüne Daumen

    Foren-Urgestein
    Hallo Elis, Hallo Herrmann,

    hab leider den "Fred" erst jetzt entdeckt und bin begeistert :)
    Heute Abend werde ich auch mal schmökern was ich so zeigen kann ;)
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo bonifatius !

    Wenn du die Bilder anklickst und größer machst steht der Namen drunter. Aber da ist mir eine Kir Royal reingerutscht. Die ist nicht von mir. Das ist ein ganz stacheliches Ungeheuer und eine riesige Kletterrose. Ich wollte die Katrhryn Morley zeigen. Hier ist ein Bild davon. Das ist ja eine Beetrose. Bei der Super Dorothy habe ich eine Clematis integrifolia dazugepflanzt, die Durandi, das blau paßt so schön dazu. Was meinst Du mit der Frage zu Mdme. Isaak Pereire ? Meine ist leider gestorben.

    Hero, schön das du auch mitmachst. Da kann man sich schon wieder freuen, alleine wenn man die Bilder sieht.

    lg elis
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die Heinfels habe ich 2mal. An meinem Elterngrab und am Schuppen. Im Friedhof ist sie ein richtig schöner Hingucker, da gehen oft die Leute hin und bewundern sie. Die mag ich auch sehr. Sie ist ein weicherer Rambler, nicht zu groß und blüht auch sehr reich.

    lg. elis
     

    Anhänge

    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo elis,

    Ich hab deinen Beitrag falsch verstanden, Du hattest geschrieben die Mme. Isaak Pereire gibt es nicht mehr, da war ich mit meinen Gedanken irgendwo anders, ich hatte daraus gelesen, dass es die echte MIP nicht mehr gibt, dass die, die wir in den Gärten haben eine andere ist,

    LG Hermann,


    Blue for you, ich hab sie erst im vergangenen Jahr gepflanzt, ist noch sehr klein,

    IMG_2585.JPG IMG_2898.JPG

    IMG_2977.JPG IMG_2812.JPG

    IMG_3579.JPG IMG_3595.JPG
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Beate !

    Die Gislain hatte ich auch mal, die habe ich verschenkt, weil sie mir zu wild war am Rosenbogen. Hatte ja auf der einen Seite die Super Dorothy, auf der anderen Seite die Gislaine. Das paßte vom Gesamtbild her gar nicht zusammen. Einen anderen großen Platz hatte ich aber nicht, so habe ich sie einer Freundin geschenkt. Da hat sie richtig Platz und freut sich. Siehe Bilder. Auf die Seite habe ich dann einen großer Erdaustausch gemacht und die Kirschrose von Wänninger eingesetzt. Das ist ein weicher Rambler, der nicht so wuchtig wird und besser zur Super Dorothy paßt. Auf dem linken Bild ist rechts die Gislaine. Auf dem rechten Bild ist sie links zu sehen. Ich finde, das sie an einem Rosenbogen nicht richtig zur Geltung kommt, weil sie einfach zu breit wird und sie dann so unnatürlich bändigen muß. Die eignet sich an einem breiten Gestell oder an einer Wand viel besser. Man kann sie ja auch als freistehende Strauchrose ziehen. Das wird ihrer großen Wuchskraft viel mehr gerecht. Ich hatte ja auch noch Clematis zwischen den Kletterrosen gepflanzt und zwar viticellas. Die haben mir mit der Zeit die Rosen richtig zugewuchert. Die habe ich auch schon vor mehrenen Jahren ausgegraben und woanders hingepflanzt. Der Super Dorothy habe ich die integrifolia Durandi dazugepflanzt. Die schlängelst sich so schön durch die Kletterrose, bedrängt sie aber nicht. Weil sie viel weniger Blattmasse bildet als die viticellas.

    lg. elis
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ein wirklich schöner Garten und hier jetzt die nächste von mir:

    Crown Princess Margareta gepflanzt 2012

    sie ist in den vergangenen Jahren extrem von der Perenial Blue bedrängt worden. Perennial hab ich im vergangenen Jahr umgesetzt, dann werd ich die Gute dieses Jahr etwas stärker zurückschneiden und hoffen, dass sie etwas kompakter wird, aber Blüten hatte sie trotz Nachbarschaftskonkurrenz immer viele

    004.JPG 018.JPG

    023.jpg 003.JPG

    048.JPG 009.JPG

    008.JPG 006.JPG

    Crown Princesse Margaret.JPG
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Beate !

    Schön ist diese Rose:cool:. Ich beneide alle, bei denen die englischen Rosen gut gedeihen. Die duftet auch so gut. Zeig uns mehr, bitte bitte. Die Farben tun jetzt so gut, bei dem braun-grauen Garten.

    lg. elis
     

    Anhänge

    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Beate, elis, ganz tolle Rosen habt ihr im Garten.

    Von mir dann auch eine Austin, die Grace und ihre Nachbarin die Indigo,

    IMG_2398.JPG IMG_2793.JPG

    IMG_2957.JPG IMG_2958.JPG

    IMG_8699.JPG IMG_2776.JPG

    IMG_2609-001.JPG

    IMG_1933.JPG IMG_2124.JPG

    IMG_2265.JPG IMG_2267 (3).JPG

    IMG_4669-001.JPG IMG_2806 (2).JPG
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom