Welcher Strauch für kleinen Garten?

  • Ersteller des Themas Miniwindi
  • Erstellungsdatum
Miniwindi

Miniwindi

Mitglied
Hallo,

ich bin für unseren recht kleinen Garten (60 qm) auf der Suche nach Anregungen für geeignete Sträucher.

Ich suche für ein Südbeet ein Gehölz, was ich aufs Eck neben ein Pampasgras setzen kann. Es sollte nicht höher als 2-3 Meter werden oder zumindest in der Höhe gut beschneidbar sein. Ein kompakter Wuchs wäre neben dem Gras eher ungünstig, etwas mit Kronenbildung besser und auch gewünscht als Schattenspender.

Gedacht hatte ich ursprünglich an einen gemeinen Flieder. Ich habe aber nun gelesen, dass diese Ausläufer bilden, und solche Pflanzen möchte ich gern vermeiden.

Blütezeiten wären mir egal, eine Herbstfärbung wäre schön, aber kein Muss.

Habt ihr noch Ideen oder Anregungen für mich? :)

Liebe Grüße
Miniwindi
 
  • Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    Schönen Pfirsichbaum? Ich denke, da gibt es welche, die klein gehalten werden können, aber ich verstehe nicht wirklich etwas davon.
    Oder auch einen Obelisken (oder Klettergerüst) mit einer kleinen Kletterrose? Die passen ja eh gut zu Gräsern.
    ... und wenn du mal ein Bildchen dazu hättest ... :unsure:
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Schau dir mal den Korkspindel-Strauch an.
     
  • Miniwindi

    Miniwindi

    Mitglied
    Schönen Pfirsichbaum? Ich denke, da gibt es welche, die klein gehalten werden können, aber ich verstehe nicht wirklich etwas davon.
    Oder auch einen Obelisken (oder Klettergerüst) mit einer kleinen Kletterrose? Die passen ja eh gut zu Gräsern.
    ... und wenn du mal ein Bildchen dazu hättest ... :unsure:
    Hier ist die Lücke. Ein Gerüst wäre eine Option, aber etwas ausladenderes wäre noch toller. Ich google mal nach dem Pfirsichbaum.
     

    Anhänge

  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Nein, ich such dir mal Bilder von meinem heraus.
    So sieht er aktuell aus, jetzt such ich noch Bilder von der wunderschönen Herbstfärbung...

    Er is jetzt um die 5 Jahre alt, wurde noch nie geschnitten, bleibt kompakt und bildet keine Ausläufer
     

    Anhänge

  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Eine Zaubernuss wäre vielleicht auch eine Möglichkeit. Blüht sehr früh im Jahr, wenn man sich über jede Blüte freut und die Herbstfärbung ist auch wieder sehr hübsch.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Hab noch schnell zwei Bilder heraus gesucht.

    Korrekt heißt das Pfaffenhütchen: Euonymus alatus; es gibt davon auch noch eine niedrig bleibende Form.
     

    Anhänge

    vogerl

    vogerl

    Mitglied
    Ich bin ja ein Felsenbirnenliebhaber - Strauch bis kleiner Baum, tolle Blüte, tolle Herbstfärbung und lecker Beeren (wenn man schneller ist als die Vögel ;) ), für mich die eierlegende Wollmilchsau. Vielleicht auch was für dich?Ach ja und nicht verwirren lassen, Felsenbirnen haben mit Birnen nur den Namen gemeinsam, sehen eher aus wie Heidelbeeren...
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Ich liebe die Felsenbirne auch, aber die wird hier zum Baum.....
     
  • vogerl

    vogerl

    Mitglied
    Das kommt aber ein wenig auf die Sorte an, oder? Ich habe hier eine Ballerina, die wird auch zu einem (kleinen) Baum werden, aber es gibt ja auch Zwerg-Felsenbirnen und die gewöhnliche Felsenbirne soll auch nicht höher als 3m werden, so weit ich weiß...
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Sag das mal meiner, die ist Haus hoch;-)
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Hier wachsen Felsenbirnen, die mit Schnitt seit über 10 Jahren kompakte Sträucher sind. (Aber sehr schön blühen und reichlich Früchte tragen)
    Es kommt sicherlich auf die Sorte an.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Kannst du bitte die Sorte nennen; für eine kleinere Ausgabe hätte ich noch Platz;-)
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Wilde Gärtnerin, leider nicht, da wir sie nicht selbst gepflanzt haben (öffentliche Bepflanzung).
    Da stehen auch ein paar Felsenbirnen auf Hochstämmen, die ganz extrem langsam wachsen. Leider kann ich aber auch da nicht mit Sortennamen dienen... höchstens mit Fotos.
    Aber auf Seiten wie der Baumschule Horstmann gibt es sehr gute Sortenbeschreibungen (hatte bzgl. Felsenbirne selbst einmal für unseren Garten recherchiert) oder sonst sicher in der Baumschule des Vertrauens vor Ort?


    Ein Sommerflieder wäre auch noch ein hübscher Strauch für kleine Gärten. Gibt es auch in diversen Wuchshöhen und -breiten.
     
    Miniwindi

    Miniwindi

    Mitglied
    Ich danke euch, ich hab einige Anregungen mitgenommen(y):) Im Moment geht meine Tendenz Richtung Felsenbirne, aber evtl. eher in Säulenform, oder eine Zaubernuss.
    Den Sommerflieder lese ich mir auf jeden Fall auch noch durch.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich würde noch die Harlekinweide in die Rund schmeißen.
    Nachbar hat ein kleines Hochstämmchen und ich finde es mit dem buntem Laub sehr apart.
     
  • Top Bottom