Welches Holz für Möbel im Außenbereich?

I

irmik69

Gesperrt
#1
Hallo Liebe Gemeinde,

wir suchen für den Außenbereich schöne Möbel aus Holz und wissen bei der Holzart nicht weiter.
Es gibt so viele verschiedene Holzarten und die meisten sind wirklich sehr schön aber welches Holz ist für den Außenbereich geeignet.
Welches Holz hält Regen, Sonne und Unwetter stand?
Wer hat welche Erfahrungen mit solchen Möbel und Holzarten?

Vielen Dank und viele Liebe Grüße

Irma
 
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    #2
    Douglasie, Robinie und Lärche sind gut geeignet, Polyrattan wäre auch nich ne Idee. Je nachdem was ihr ausgeben wollt...
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #3
    Hallo Irma,

    Teak wäre der Klassiker und hält - mit ein bisschen Pflege - wirklich ewig.
    Wir haben sehr günstige einfache Klappstühle und 1 Klapptisch, die seit 24 Jahren mit uns umziehen und meistens ganzjährig draußen stehen.
    Einzig die Holzverbinder zum Klappen haben irgendwann gestreikt.
    Die hat GöGa rausgebohrt und wir haben als Ersatz Schraube und Flügelmutter eingesetzt.

    Wenn die Möbel im Winter geschützt gestanden und öfter mal eine Ölpflege bekommen hätten, würden sie jetzt auch noch besser aussehen. Aber sie sind nach wie vor stabil und "sitzsicher".

    Bei Polyrattan kommt es sicher auf den Preis an. Aber auch bei hochwertiger Qualität - um ehrlich zu sein: ich trau denen nicht.
    Es ist und bleibt Kunststoff - die Weichmacher verabschieden sich...

    Alternativ - aber auch kein Holz - wären Eisenmöbel wie man sie auch aus Biergärten kennt.
    Die haben bei guter Qualität und Pflege auch eine fast unbegrenzte Lebensdauer und sind klassisch schön.

    Tipp: wenn es nicht wirklich eilig ist, wartet den Ausverkauf im Herbst ab.
    Da gibt es immer wieder Schnäppchen in Möbelhäusern oder Baumärkten.
    Oder schaut mal, ob es evt. in eurer Nähe eine Geschäftsaufgabe gibt, die solche Möbel führen.

    LG
    Elkevogel
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #4
    Unsere Teakmöbel stehen im Winter abgedeckt unter dem Balkon. Im Keller ist kein Platz und außerdem wäre es da zu trocken für das Holz. Die halten wirklich ewig l
     
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #5
    Generell sollte man ja von ausländischen Hölzern Abstand halten .... ob's Sinn macht!?
     
  • Borstel2

    Borstel2

    Foren-Urgestein
    #6
    Generell sollte man ja von ausländischen Hölzern Abstand halten .... ob's Sinn macht!?
    sinn macht es bestimmt- gerade für Teakholz werden Millionen qm Tropenwald abgeholzt.der Teakbaum ist ein tropenbaum und stammt ursprünglich aus Südostasien wird aber heutzutage auch in anderen tropengebieten wie z.b.srilanca angebaut.der baum brauch ca.50 jahre damit das holz robust,fest und wetterbeständig ist aus wirtschaftlichen gründen wird aber meistens schon nach 30 jahren geerntet......ob das sinn macht und gut ist????


    v.g.Bernd
     
  • G

    gartenmario

    Neuling
    #7
    Guten Morgen,


    Teakholz gilt ja als sehr witterungsbeständig, aber auch etwas teurer


    Gruß
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #8
    Äußere mich mal so, alle Hölzer was in Regenwäldern vorkommen, kann man sich doch eh nie sicher sein, ob dann das erworbene Holz nicht doch aus Wildrodungen stammt.

    So würde ich auf solche Hölzer eher verzichten.
     
    G

    gartenmario

    Neuling
    #10
  • H

    Heidi 9

    Neuling
    #12
    Na ja ..... wenn es denn ein Einheimisches Holz sein soll .... Dann Akazie/Robinie
    hart und nahezu unverwüstlich, Insektenstabil und wetterfest. ggf. mal mit Leinöl behandeln dann hält das schon recht lange. Leider etwas teurer und nicht ganz so leicht zu bearbeiten... für den der es selber Bearbeiten möchte.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #14
    Man weiß nie... vielleicht liest noch ein anderer mit, der dieselbe Frage hat...

    Wir haben seit diesem Jahr einen Terrassentisch und Stühle aus Akazienholz. Gefällt uns optisch gut, und soll angeblich sehr robust und witterungsbeständig sein.
    Noch ist die Zeitspanne kurz, doch was ich bisher beobachten konnte: verschüttetes Wasser, Regenspritzer (die Möbel stehen unter Dach aber nicht abgedeckt), Kleckereien etc. verändern das Holz nicht.

    Auf das FSC-Siegel würde ich schon achten, allerdings würde ich trotzdem kein mit FSC-Siegel versehenes Tropenholz kaufen sondern mich lieber an (einheimisches) Holz halten, das in der Regel nicht durch Wildrodung gewonnen wird. Bei Akazie ist die Gefahr hoffentlich als eher gering einzustufen.
     
    D

    digipeter

    Gesperrt
    #15
    Ja, das Akazienholz sehr robust ist kann ich bestätigen, wir haben unsere Gartenmöbel auch aus Akazienholz geholt und sind begeistert.

    Ich war damals auch auf der Suche nach Informationen und wurde hier fündig, sehr gute Tipps zur Pflege im Ratgeber.

    Ich wusste z.B. nicht das als Pflegeöl kein Rohöl oder normales Leinöl verwenden werden sollte, sondern nur Malerleinöl nach DIN Norm, sonst kann das Holz einen Schaden nehmen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Verwandte Themen


    Top Bottom