Wenn die Forsythie blüht sollst du die Rosen schneiden

H

hofergarten

Mitglied
aber gibt es die auch als Zuchtpflanze, mit Nahrung für Insekten?
Das einzige Zier-Geholz in meinem Garten das Insekten keine Nahrung anbietet. Stört mich ein wenig!
Warum machen da Züchter nichts dagegen? Funktioniert sowas nicht?
Der Züchter würde Reich werden, ich würde meine sofort tauschen auch wenn die teuer wären.
 
  • Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Was soll die Forsythie hier bei den Rosen ?????????????
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Die hat man nur wegen Rosen. Sonst wäre die schon weg.
    Ziergehölze gibt es auch kein Unterforum
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Um an dieser Stelle dem Thema Rose gerecht zu werden... ich schneide meine Rosen seit vielen Jahren tatsächlich immer genau dann, wenn die Forsythie blüht und finde diese Faustregel ganz wunderbar. Bisher hat sie bei mir noch nicht versagt. Ohne die Forsythie wüsste ich nicht genau, woran ich mich bzgl. Zeitpunkt/Rosenschnitt orientieren sollte.

    Bzgl. Forsythie und Pollen... am besten einfach genug "pollenhaltiges" danebenpflanzen, schon muss man wegen der Forsythie kein schlechtes Gewissen mehr haben.
    An unseren Palmkätzchen/Weide brummt und summt es derzeit, dass es eine wahre Freude ist, und auch der gelbe Hartriegel blüht seit geraumer Zeit und ist eine wichtige, erste Bienenweide.
    Neben den Pollenspendern darf auch eine Forsythie leben und hat ihre Berechtigung im Garten. Man muss ja nicht den gesamten Garten damit zupflanzen.
     
  • Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Da Forsythien keine Rosen sind, habe ich es mal hierhin verschoben....
     
  • D

    Desperado

    Mitglied
    Ich bin jetzt nicht so der Fachmann für Forsythien (nicht meine Pflanzen), aber die Rosen schneide ich schon im Februar, wenn die ersten Knospen zu sehen sind.
     
  • Top Bottom