Wer frisst an meinen Lilien ?

  • Ersteller des Themas Blumenfreund80
  • Erstellungsdatum
Blumenfreund80

Blumenfreund80

Mitglied
Ich beobachte schon einige Wochen meine Lilien. Sie haben Löcher in den Blättern und frage mich, welcher Schädling das sein kann.
Ich finde keine Raupen und so viel ich weiß, frisst das Lilienhähnchen nur an den Blüten.

20200502_162711-jpg.644881
 
  • *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    An den Blüten fressen hab ich die kleinen Biester noch nicht gesehen, aber das hat nicht viel zu sagen. Eigentlich sitzen sie oder eigentlich mehr deren Brut an den Blätter und nagen sie in rel. kurzer Zeit zunichte. Wenn man sie lässt, grrrr.
    Dass das Lilienhähnchen sind glaube ich auch nicht. Vielleicht 'Schnecken'? Stehen deine Iris bissel schattig und daher feucht?
    LG Tilda
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Das sind keine Lilien, sondern Iris. (Wenn die auf deutsch auch Schwertlilien genannt werden.)

    Lilien hab ich nicht mehr im Garten, weil die von den Lilienhähnchen immer wieder zerfressen wurden. An meinen Iris hab ich dagegen noch nie Lilienhähnchen gesehen, die scheinen sie nicht zu mögen.

    Da frisst auf jeden Fall jemand anders an deinen Iris. Irgend welche Rüsselkäfer? Die könntest du nachts mit Taschenlampe überraschen, sonst bekommt man sie kaum zu Gesicht.
     
  • Hermine

    Hermine

    Mitglied
    Rosabelverde hat recht!
    Nur glaube ich, dass das Schnecken sind. Meine sehen übrigens genau so aus! Vor dem Zaun, wo die Sonne hinknallt, sind sie tadellos, und hinterm Zaun, im Schatten und mit Waldsteinia als Bodendecker, sehen sie aus wie Deine!
     
  • Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Das sind keine Lilien, sondern Iris. (Wenn die auf deutsch auch Schwertlilien genannt werden.)

    Lilien hab ich nicht mehr im Garten, weil die von den Lilienhähnchen immer wieder zerfressen wurden. An meinen Iris hab ich dagegen noch nie Lilienhähnchen gesehen, die scheinen sie nicht zu mögen.

    Da frisst auf jeden Fall jemand anders an deinen Iris. Irgend welche Rüsselkäfer? Die könntest du nachts mit Taschenlampe überraschen, sonst bekommt man sie kaum zu Gesicht.
    Danke für deine Info Rosabelverde. Ich werde mal sehen, ob ich sie erwische. Das habe ich noch nie gehabt.
     
  • Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    An den Blüten fressen hab ich die kleinen Biester noch nicht gesehen, aber das hat nicht viel zu sagen. Eigentlich sitzen sie oder eigentlich mehr deren Brut an den Blätter und nagen sie in rel. kurzer Zeit zunichte. Wenn man sie lässt, grrrr.
    Dass das Lilienhähnchen sind glaube ich auch nicht. Vielleicht 'Schnecken'? Stehen deine Iris bissel schattig und daher feucht?
    LG Tilda
    Hermine; Mirjam. Danke für euere Antwort. Ja, sie stehen schon mehrere Jahre schattig, aber unerklärlich ist es, warum sie in diesem Jahr so aussehen.
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    Seit einigen Jahren stehen meine Iris/Schwertlilien ganz oben auf dem Speiseplan der Schnecken, Fraßschäden genau wie bei deinen, habe das auch schon von befreundeten Gartenmenschen gehört. Die ganze Zeit ohne Regen waren sie unbenagt, kaum dass es etwas nasser wurde, waren die Schleimer am Werk und haben die Blätter angefressen!
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Hallo Blumenfreund, habe gerade vor 4 Tagen 2 Iris Horste in einer schattigen Ecke ausgegraben. Haben die letzten Jahre nicht mehr geblüht, ich weiß deren Farbe schon nicht mehr. Aufgefallen ist es die ganze Zeit nicht. Die umliegenden Pflanzen hatten alles durch ihren Wuchs verdeckt. Vielleicht ist die Pflanzsituation bei dir ähnlich und die Bodenverhältnisse im Laufe der Zeit wie hier unmerklich schlechter geworden für deine Schwertlilien.
    LG Tilda :)
    P.S. mit Bodenverhältnissen meinte ich eigentlich: Standortverhältnis
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    Iris müssen ab und zu mal umgsetzt werden, weil sie, wenn sie jahrelang am selben Platz stehen, dann blühfaul werden
     
  • Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Mirjam, das der Boden schuld an den Löchern ist, kann ich mir kaum vorstellen, denn wie ich schon schrieb, stehen sie bestimmt schon 6-7 Jahre.
    londoncybercat7. Ich war gerade noch um 22:00 Uhr kontrollieren und ich habe keinen Schädling und auch Schnecken gesehen. Ich werde die Sache weiter beobachten. Morgen suche ich noch einmal den Boden ab. Ich werde es mal mit Kaffeesatz versuchen und evtl. die Schnecken vertreiben.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Mittels Kaffeesatz Schnecken vertreiben zu wollen ist leider ziemlich aussichtslos. :traurig:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Ich hab nicht nur Kaffeesatz probiert. (Angeblich soll der ja auch Lilienhähnchen vertreiben, hat er leider aber auch nicht.)

    Kaffeesatz ist gut als Dünger bzw. Düngerzugabe, aber gegen die Schnecken bin ich leider auf das gutealte Schneckenkorn zurückgekommen. Dieses Jahr hab ich allerdings noch keine einzige Schnecke gesehen, die scheinen in den letzten beiden extrem trockenen Sommern ausgestorben zu sein.
     
    Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Ich hab nicht nur Kaffeesatz probiert. (Angeblich soll der ja auch Lilienhähnchen vertreiben, hat er leider aber auch nicht.)

    Kaffeesatz ist gut als Dünger bzw. Düngerzugabe, aber gegen die Schnecken bin ich leider auf das gutealte Schneckenkorn zurückgekommen. Dieses Jahr hab ich allerdings noch keine einzige Schnecke gesehen, die scheinen in den letzten beiden extrem trockenen Sommern ausgestorben zu sein.
    Darum will ich das gegen Schnecken ausprobieren. Kaffeesatz fördert bei den Schnecken Schleim und greift das Nervensystem an. Ich glaube, das mögen sie nicht. Schneckenkorn habe ich nicht gern.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Naja, mit einem angegriffenen Nervensystem werden die Schnecken vielleicht etwas länger unglücklich sein als mit Schneckenkorn.

    Ich weiß nicht, ob das so ist, wie du sagst, dazu hab ich zu wenig Ahnung von der Schneckenphysiologie. Aber so manche angeblich 'biologische' Schneckenkornalternative ist Tierquälerei. Zum Beispiel auch die, Salz auf Schnecken zu streuen. Ein Satz wie "Schneckenkorn habe ich nicht gern." gilt bei mir nichts. Ich hab's auch nicht gern, aber wenn ich schon Tiere im Garten töten muss, dann soll das auch möglichst qualfrei vor sich gehen.
     
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Leider nicht, es heißt buddeln und umpflanzen.
    Ich kenne wenig Pflanzen die so genügsam sind und trotzdem so schöne große Blüten hervorbringen wie Irise.
    Also ich habe Iris die sitzen seit 20 Jahren am gleichen Platz und blühen......aber kann natürlich sein das sie mit Pflanzen der Umgebung konkurrieren. Motivation kann man auch mit Dünger übersetzen :)
     
    Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Naja, mit einem angegriffenen Nervensystem werden die Schnecken vielleicht etwas länger unglücklich sein als mit Schneckenkorn.

    Ich weiß nicht, ob das so ist, wie du sagst, dazu hab ich zu wenig Ahnung von der Schneckenphysiologie. Aber so manche angeblich 'biologische' Schneckenkornalternative ist Tierquälerei. Zum Beispiel auch die, Salz auf Schnecken zu streuen. Ein Satz wie "Schneckenkorn habe ich nicht gern." gilt bei mir nichts. Ich hab's auch nicht gern, aber wenn ich schon Tiere im Garten töten muss, dann soll das auch möglichst qualfrei vor sich gehen.
    Rosa. Ich glaube, das Schneckenkorn genau so die Tiere quält wie Salz. Sie trocknen nach einiger Zeit aus und töten nicht sofort. Der Kaffeesatz ist angeblich mit Erfolg schon ausprobiert worden, habe ich nachgelesen.
    Ich möchte es aber selbst versuchen. Übrigens gehört die Iris auch zu meinen Lieblingspflanzen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Rosa. Ich glaube, das Schneckenkorn genau so die Tiere quält wie Salz.
    Ich möchte endlich mit dem Glauben aufhören und es stattdessen einfach mal genau wissen . Das kann doch kein Geheimnis sein, das ein paar Fachleute für sich behalten? Wenn du eine verlässliche Quelle weißt, dann poste sie bitte hier. Ich hab zwar akut kein Schneckenproblem, aber bis vor 3 Jahren war es hier reichlich voll von den unsympathischen Geschöpfen.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Rosa. Ich glaube, das Schneckenkorn genau so die Tiere quält wie Salz. Sie trocknen nach einiger Zeit aus und töten nicht sofort. Der Kaffeesatz ist angeblich mit Erfolg schon ausprobiert worden, habe ich nachgelesen.
    Ich möchte es aber selbst versuchen. Übrigens gehört die Iris auch zu meinen Lieblingspflanzen.

    Ich mag Schneckenkorn auch deswegen nicht, weil es auch die nützlichen Schnecken vernichtet: Tigerschnegel z.B.
    Hier werden die Iris - sogar im Kiesgarten - auch angefressen; heuer weniger, letztes Jahr war es ganz schlimm.
    Ich leg dann einfach Gurkenscheiben oder größere Rinden/Holzstücke aus und sammle sie dann auf - am nächsten Morgen und hoffe, dass sie in der Nacht zu viel Abschabevernichtung verübt haben.
    Die Iris-Schleimer sind hier meist die kleinen Ackerschnecken....
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    Ich möchte endlich mit dem Glauben aufhören und es stattdessen einfach mal genau wissen . Das kann doch kein Geheimnis sein, das ein paar Fachleute für sich behalten? Wenn du eine verlässliche Quelle weißt, dann poste sie bitte hier. Ich hab zwar akut kein Schneckenproblem, aber bis vor 3 Jahren war es hier reichlich voll von den unsympathischen Geschöpfen.
    Das kann man sehen
    Die sterben nicht sofort sondern zoehen eine lange schleimige spur hinter sich her
    Deshalb mag ich das korn nicht
    Auch weils die tigerschnegel und häuserlschnecken mittötet und sämtluche schnecken anlockt

    Ich gebe gurkenscheiben aus und zerschneide die schleimer mit der scheere
     
    Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Ich möchte endlich mit dem Glauben aufhören und es stattdessen einfach mal genau wissen . Das kann doch kein Geheimnis sein, das ein paar Fachleute für sich behalten? Wenn du eine verlässliche Quelle weißt, dann poste sie bitte hier. Ich hab zwar akut kein Schneckenproblem, aber bis vor 3 Jahren war es hier reichlich voll von den unsympathischen Geschöpfen.
    Naja, etwas freundlicher kann man deine Verzweifelung schon ausdrücken meine ich.:( Die verlässliche Quelle heißt Internet und ist kein Geheimnis.:)
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    Sie ist eh freundlich
     
    Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Um noch einmal deutlich zu werden. Ich habe es in dieser Quelle I-Net gelesen und nur zu Ausdruck gebracht, dass ich es ausprobieren werde und nichts anderes. Ich möchte auch nicht darüber diskutieren, ob es nun wirkt und es etwas besseres gibt oder ob das Netz gut ist oder nicht. Ergebnisse werde ich bekannt geben. Damit ist nun das Posting abgeschlossen. Ich weiß nun, das es Schnecken sind, die meine Iris anknabbern und damit ist meine Frage beantwortet. Danke !
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    jetz sei halt nicht so patzig ...

    wenn du Iris magst, wir haben hier auch einen eigenen Iris Thread wo man seine Schönheiten zeigen kann
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Da geh ich doch gleich mal hin. Der Irisduft lockt mich an 😄 Danke!
     
    Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Ich bin nicht patzig wenn ich etwas klar stellen möchte und man mich evtl. missversteht. Alles gut !:)
     
    Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Rosa, danke. Alles gut ! So soll es auch sein (y) Ich bin neu hier, aber eine Frage muss ja nicht immer eine große Diskussion auslösen. Nun alles gut. :)
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    juergen09 Wer frisst meinen Rucola? Und wie kann ich das verhindern? Schädlinge 4
    J Gartenfrischling - Wer frisst meinen Salat?? Schädlinge 4
    M Hilfe! Wer frisst meinen Salat, Karotten und Baumspinat auf?? Schädlinge 3
    Mo1973 Wer frisst meinen wilden Wein? Pflanzen allgemein 2
    Schneckentempo Wer frisst meinen Chinakohl ? Obst und Gemüsegarten 1
    N Wer frisst meinen Kirschlorbeer? Schädlinge 4
    gr.Tanja wer oder was frisst meine radieschen und meinen rucola auf? Schädlinge 5
    B Wer frisst meine Blumenkohl Blätter? Obst und Gemüsegarten 12
    C Wer frisst meine Blumenblätter in der Nacht Schädlinge 7
    Opitzel Wer frisst den Weichfutterfressern am Boden das Futter weg? Nützlinge 16
    tantemaral Wer und was frisst meine Tomaten 🍅 Tomaten 9
    U Wer frisst da an meinem Kirschbaum? Obstgehölze 0
    Kraeuterfreund Wer frisst Salbei- und Tulpenblätter? Schädlinge 2
    S Hilfe! Wer frisst meine Hecke? Gartenpflege allgemein 5
    T Wühlmaus? Maus? oder anderes? Wer frisst meine Melonen???? Obst und Gemüsegarten 34
    C Wer frisst meine Kohlpflanzen? Obst und Gemüsegarten 25
    Ringelblümchen Rotkohl - Wer oder was frisst die Wurzeln? Obst und Gemüsegarten 11
    T Wer frisst meine Erdbeeren Obst und Gemüsegarten 2
    kassandrina2004 Wer frisst mein basilikum? Obst und Gemüsegarten 11
    zimt2003 Wer oder was frisst meine Äpfel? Tiere im Garten 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom