Wer kennt diese Pflanze? Unkraut?

T

Thommi

Neuling
Hallo,
jetzt nach dem Winter zeigt sich
garten-2-jpg.639998
garten-5-jpg.639999
Garten 2.jpgGarten 5.jpgGarten 2.jpgGarten 5.jpgin meinem Rasen diese Pflanze verstärkt. Ist es ein Unkraut? Kennt sich damit jemand aus?
Vielen Dank im Voraus für Rat und Tipps.
Thommi
 
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Hast Du Cotoneaster im Garten, und dazu viele Vögel, die gern Beeren fressen?
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    An Cotoneaster glaube ich nicht, wegen den Härchen. Ich habe ganz viel von dem Zeugs im Garten die letzten Tage gerupft und war immer der Meinung, es sei Ehrenpreis, nur welche Sorte weiß ich nicht.
     
  • G

    GerdOtto

    Mitglied
    Die app "PlantNet" installieren, fotografieren und du weißt es, wahrscheinlich. Ist echt gut. Hat bei mir bis jetzt immer funktioniert.
     
  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Bin auch für Ehrenpreis.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Ich schließe mich beim Ehrenpreis an. Bei uns darf er wachsen, wir mögen die blauen Blüten sehr.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    In der Wiese darf er wachsen, in den Beeten eher nicht...
     
    Hermine

    Hermine

    Mitglied
    Ich glaub, da irrt Ihr Euch. Meines Erachtens ist das ein Hornkraut, aber ich weiß nicht genau, welches! Vielleicht das "Gewöhnliche Hornkraut"?
    Ich habe es auch im Garten und es ist sehr lästig. Im Rasen kann es sich flächig ausbreiten und über den Rasenmulch habe ich es auch im Kompost und ergo: im Gemüsegarten! Es nervt!

    Oder das "Knäuel-Hornkraut"! Ich glaube jetzt, DAS ist es!
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Hornkraut habe ich auch. Ist bei mir aber heller, flaumiger und die Blätter sind schmäler und spitzer. Kann sich aber sicherlich auch unterscheiden. Wenn es Ehrenpreis ist, müsste es bald anfangen zu blühen.
     
    Hermine

    Hermine

    Mitglied
    Hornkräuter gibt es eine ganz Menge!
    Ehrenpreis habe ich auch im Garten: den persischen Ehrenpreis und den efeublättrigen Ehrenpreis. Die sind beide auch sehr lästig und ebenso unausrottbar. :rolleyes: Bei mir sehen die anders aus und sie blühen schon.
     
    Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Ich denke, dass es eine Lichtnelke-, purpurfarbene Blüten-, ist. Sie bildet Blattrosetten, geht aberdann in die Höhe u. blüht. E igentlich eine wildwachsende Wiesenblume. Eisenkraut
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Haben wir auch im Garten und ich find es hübsch. Mir wurde gesagt, dass das Heide-Ehrenpreis ist. Ohne Garantie! ;)
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    @Hermine, offenbar wird das Rätsel erst zur Blütezeit gelöst.
    Berichtest Du dann bitte darüber?
    Ich bin gespannt.
     
    P

    Pluto

    Mitglied
    Klare Zustimmung für Hermine: Hornkraut, wahrscheinlich auch tatsächlich Knäuel-Hornkraut.

    Ehrenpreis hat gekerbte Blattränder außer vielleicht die jüngsten Blätter.

    Auch ich kämpfe seit vielen Jahren mit beiden und kann sie mittlerweile in Schach halten.
     
    Hermine

    Hermine

    Mitglied
    Wie machst Du das? Nur duch Jäten?
    Das Hornkraut wächst bei mir im Rasen, teilweise in dichten Teppichen. Ich schaffe es nicht, es überall auszureißen.
     
    H

    HalbufdrAlb

    Mitglied
    Bei mir wächst das auch und ich meine mich zu erinnern, daß es ganz einfache, kleine rote Blüten hat. Ich reiß auch raus was geht. Im Rasen stört es mich nicht, der ist inzwischen sowieso Wiese und soll einfach so bleiben. Dann macht er nicht soviel Arbeit. Und ich stell meine Liege (sofern ich Zeit habe sie aufzustellen) eben auf Veilchen, Hornkraut, Gundermann und Ehrenpreis oder was halt sonst gerade wächst.
     
    P

    Pluto

    Mitglied
    Wie machst Du das? Nur duch Jäten?
    Das Hornkraut wächst bei mir im Rasen, teilweise in dichten Teppichen. Ich schaffe es nicht, es überall auszureißen.
    Die unerwünschten Kräuter im Rasen reiße ich mit möglichst viel Wurzelteilen aus. Nach nunmehr schon 2 Neuanlagen des Rasens mit vorheriger intensiver Bearbeitung des Bodens ist der Befall relativ gering. Da ich sowieso viel Zeit damit verbringe unerwünschte Gräser, vor allem das Gemeine Rispengras, Poa trivialis, aus dem Rasen zu entfernen, sind die Kräuter nur noch Beifang.
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom