Wer kennt diesen Käfer

G

GartenNewbie2018

Neuling
#1
Hallo,
wer kann mir sagen wie dieser Käfer heißt?

Schon mal vielen Dank
Michael
 

Anhänge

  • G

    GartenNewbie2018

    Neuling
    #4
    Vielen Dank - sieht nach einem Treffer aus :)
    Da haben wir so 20 Stück und wahrscheinlich noch viel viel mehr rund ums Haus ... hat jemand Erfahrung damit und sollte man da etwas unternehmen?
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    #5
    Soweit ich gelesen habe, scheint es hier keine Meldepflicht zu geben, wie z.B. beim Borkenkäfer.

    Die Wanze an sich, auch wenn sie eingeschleppt wurde, wird auch von anderen Tieren gefressen, soweit ich las.

    Ob du etwas gegen die Wanzen tun möchtest, kannst du nur selbst entscheiden.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #6
    Ich kenne zwar nicht speziell deine Wanzensorte, Newbie, aber mindestens 10 bis 15 andere (kuck mal auf mein Avatar! ;)). Bisher hat noch keine davon Schaden gestiftet. Bloß diejenigen, die an Himbeeren nagen, ärgern mich, weil sie mit ihrem schlechten Geruch so eine Himbeere verderben, was man aber erst merkt, wenn man sie (die Himbeere) schon im Mund hat ... :rolleyes: ...

    Ich hatte allerdings noch nie einen wirklichen Massenauftrieb von Wanzen, soll es aber geben, und ob man dann tatsächlich was tun muss, kann ich nicht sagen. So 20 Stück sind nicht viele, die würde ich sich selbst überlassen.
     
  • R

    rosenwasser

    Mitglied
    #7
    muss man nicht extrem aufpassen bei Wanzen? Ich hatte glücklicherweise noch nie welche, aber Wanzen können sich doch extrem schnell vermehren und so leicht sind sie auch nicht wegzukriegen, oder? Ich weiß ja nicht, ob es dasselbe ist, aber bei Bettwanzen habe ich im Urlaub immer Angst, dass ich mir die Viecher einfange und sie mit nach Hause bringe, sie sich dann überall vermehren und schlussendlich nur noch der Insektenfänger weiterhelfen kann...ich weiß nicht, ob ich da ein wenig übertreibe, oder ob dieses Szenario wirklich geschehen kann.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #8
    Es gibt gute Wanzen, schlechte Wanzen und Wanzen, die einem ganz egal sein können.
    Eine Bettwanze würde ich in die Kategorie "Schlecht für mich" einordnen und sofort meiner Räumlichkeiten verweisen.
    Die Feuerwanzen, die gerne an meiner Felsenbirne sitzen, betrachte ich gerne und haben bisher noch keinen Schaden angerichtet.
    Es ist wie mit beinahe allem im Leben.


    "Es gibt Solche und Solche und dann noch ganz andere und das sind die Schlimmsten!"
    -Hertha
     
    W

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    #9
    Es gibt auch "Riesen";-)wanzen, so mit einem Schild auf dem Rücken. Hab ich heute aus dem Bad gerettet.
    Hab ich was falsch gemacht?

    wilde Gärtnerin
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #10
    Das kann ich dir nicht sagen.

    Das weißt du doch bestimmt selber;)
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #12
    Elis, bist du sicher, dass das die richtige Wanze ist? Mir sieht das Suchexemplar deutlich dunkler und grünlicher aus - und dass es auch Wanzen gibt, die Schäden verursachen, hat ja niemand in Abrede gestellt. :unsure:
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #13
    Es handelt sich um die gleiche Wanze, das hier gezeigte Suchbild ist nur von schlechter Qualität Pyromella!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #14
    O.k., wenn du das sagst, wird es so sein, Helga, du hast da deutlich mehr Ahnung als ich.

    Aber großes Theater um die Wanzen würde ich trotzdem nicht machen.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #16
    O.k., wenn du das sagst, wird es so sein, Helga, du hast da deutlich mehr Ahnung als ich.

    Aber großes Theater um die Wanzen würde ich trotzdem nicht machen.
    Genau, Theater macht man da nicht drum und gut ist.


    Das ist eine Amerikanische Kiefernwanze, auch ein eingeschlepptes Tierchen, die sind aber schon lange jetzt heimisch bei uns.
    Amerikanische Kiefernwanze – Wikipedia
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    #17
    Danke Helga, die könnte ich mir mit den Zapfen auf die Terrasse geholt haben, da ist er nähmlich gekrabbelt....
     
    R

    rosenwasser

    Mitglied
    #19
    Es gibt gute Wanzen, schlechte Wanzen und Wanzen, die einem ganz egal sein können.
    Eine Bettwanze würde ich in die Kategorie "Schlecht für mich" einordnen und sofort meiner Räumlichkeiten verweisen.
    Die Feuerwanzen, die gerne an meiner Felsenbirne sitzen, betrachte ich gerne und haben bisher noch keinen Schaden angerichtet.
    Es ist wie mit beinahe allem im Leben.


    "Es gibt Solche und Solche und dann noch ganz andere und das sind die Schlimmsten!"
    -Hertha
    ja stimmt, nicht alles ist gleich schlecht, aber so lieb sind mir Wanzen dann auch nicht, dass ich sie mir genau ansehen muss, um herauszufinden, wie gut oder böse sie im Endeffekt sind. :) bin generell kein Fan von Käfern...da fällt mir gleich wieder ein, wie ich eine Dokumentation im Fernsehen gesehen habe, dass viele Asiaten auch Käfer frittieren und essen...das würde ich im Leben nicht runterkriegen. :)
     
  • Top Bottom