Wermutkraut auf den Kompost?

Ing_Cent

Ing_Cent

Mitglied
#1
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine riesige Wermutpflanze, die ich gerade umgepflanzt habe. Da ist ein ganzer Eimer geschnittenes Wermutkraut übrig geblieben.

Normal käme das auf den Kompost. Nun hab ich gelesen, dass Wermutkraut im Kompost nicht so optimal ist, da es den Wuchs anderer Pflanzen hemmt.

Hat jemand von euch damit Erfahrung?
Alternativ könnte ich es auch gleich vermulchen. Was wäre da vielleicht zu beachten?

Liebe Grüße

Ingrid
 
  • K

    Kapha

    Guest
    #2
    Ja genau es wird davon abgeraten .
    Hier 2 Auszüge aus einem Kompostierbuch.

    Vom Kompostieren von Wermut wird jedoch abgeraten, da ihr starkes Aroma nützliche Kompostbewohner vertreibe.

    Folgendes Schnittgut gehört prinzipiel NICHT auf den Kompost.Thuja, Scheinzypresse und Wermut , da sie für die Rotte hemmende Stoffe enthalten .

    Was aber sehr gut ist :
    Wermut in die Nähe des Kompostes gepflanzt , hält Fliegen fern.
    Neben schwarzer Johannisbeere gewährt er Schutz vor Säulenrost.

    Aber ich bin sicher es weiss jemand noch was anderes :rolleyes:
     
    Ing_Cent

    Ing_Cent

    Mitglied
    #3
    Hallo Kapha

    danke für deine Antwort.

    Also werde ich das Risiko im Kompost nicht eingehen.

    Vielleicht mulche ich die schwarzen Johannas damit.

    LG
    Ingrid
     
  • Top Bottom