Wie bekomme ich Kalkfreies Wasser ?

N

Nils

Mitglied
Hallöchen, ich habe eben gelesen, dass man Zitronen und Orangenbäume lieber mit kalkfreiem Wasser gießen sollte.

Weiss jemand wie ich das hinbekomme ? ? Wasser stehen lassen , oder

kochendeswasser ?

Bitte um eine information.

lg.
 
  • M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    N

    niwashi

    Guest
    Trinkwasser in der Gießkanne einen Tag stehen lassen und am besten noch ein Teesäckchen voll Torf reinhängen

    niwashi, der keinen teuren Entkalker kaufen würde ...
     
    Cil

    Cil

    Foren-Urgestein
    Übrigens hab ich neulich im Netz gelesen, das wäre überholt. Man solle eben nicht wie allgemein angenommen kalkfrei gießen.
    Tja, was nun stimmt?! Ich gieße normal mit Leitungswasser und fahre damit gut.
    LG!
     
  • N

    Nils

    Mitglied
    hmmmm..... na dann bin ich jezt verwirrt...

    gießt ihr alle kalkfrei ansosten ??

    ?? was ist bitte ein Kondenstrockner ?? *gg*
     
  • gartenfloh

    gartenfloh

    Mitglied
    hmmmm..... na dann bin ich jezt verwirrt...

    gießt ihr alle kalkfrei ansosten ??

    ?? was ist bitte ein Kondenstrockner ?? *gg*
    Kondenstrockener trocknen die Luft mittels einer Kühlanlage. Die Raumluft wird vorn am Gerät durch einen Filter und dann durch ein Kühlelement gesaugt, wo die Wasserdämpfe der Luft zu Wassertropfen auf den Lamellen des Kühlelementes kondensieren. Die Wassertropfen laufen anschließend in eine Kondenswasserschale und von dort in den Wasserbehälter, während die getrocknete, kalte Luft durch den Kondensator des Gerätes geleitet und aufgeheizt wieder in den Raum geblasen wird. Die Temperatur der ausgeblasenen Luft liegt ca. 2-3° C über der Raumtemperatur.
    [FONT=Verdana, Geneva, Arial, Sans-serif]Dieser Wärmegewinn entsteht durch die dem Kompressor und Ventilator zugeführte Energie sowie der latenten Wärme, die beim Kondensieren des Wasserdampfes frei wird. Durch die Zirkulation der Raumluft durch das Gerät, wird die relative Feuchtigkeit reduziert.[/FONT]
     
  • N

    niwashi

    Guest
    ich gieße ganzjährig mit Zisternenwasser

    Zitruspflanzen neigen leicht zu Chlorose, die durch "kalk"-gebundenes Eisen entsteht; daher wird bei uns meist ein Eisendünger für die Zitruspflanzen verkauft, der das Defizit durch unser meist kalkhaltiges Wasser ausgleicht ...

    niwashi, der mit zweiten Namen Eisendünger heißt ...
     
    G

    greenhorn

    Guest
    ....Zitronen und Orangenbäume lieber mit kalkfreiem Wasser
    gießen... Weiss jemand wie ich das hinbekomme ?
    Hi Nils,
    eigene Erfahrung haben gezeigt, daß normales gefiltertes Regenwasser,
    ist weich und kalkfrei (ph Wert ca. 6,5), 18 - 20°C warm, dem Citrus-Baum
    besser bekommt, als abgestandenes Leitungswasser.

    Sicherlich findest Du ein geeignetes Plätzchen für eine Regentonne.

    LG von greeni
     
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    ich gieße alle meine Zimmerpflanzen, und auch die in Kübeln vorm Haus, mit dem Wasser aus meinem Kondenstrockner, und habe damit keinerlei Probleme, ganz im GEgenteil, ich will mal behaupten, es scheint Ihnen gut zu tun. Sie sehen jedenfalls so gut aus wie nie zuvor! :cool:
     
    R

    Ronin

    Mitglied
    Das Problem ist, dass Eisen mit höheren pH-Werten immer schlechter für die Pflanzen verfügbar ist. Ich bin skeptisch, ob ein Eisendünger allein da hilft, da er ja trotzdem kaum von den Wurzeln aufgenommen werden kann. Man kann den pH-Wert möglicherweise mit Schwefel ausgleichen, oder eben mit nicht zu hartem Wasser gießen.

    Einige Möglichkeiten die mir da einfallen:
    - Regenwasser/geschmolzener Schnee
    - Destilliertes Wasser
    - Abgekochtes Wasser (reduziert die Karbonathärte ein wenig)
    - ph-Wert des Wassers durch Torf oder Essig senken (Vorsicht beim dosieren!)
    - manche Regionen haben auch weiches Leitungswasser (kann man bei den Wasserwerken erfahren)

    Wir haben hier leider recht hartes Leitungswasser (16-18° dH), aber ich verwende es trotzdem für meine Zitronen und Orangen. Bisher klappt das noch recht gut, sie sind aber auch erst ein Jahr alt. Sobald sie wieder draußen stehen hoffe ich der Regen erledigt das Gießen für mich. :)
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • N

    niwashi

    Guest
    Eisendünger enthält besonders viel pflanzenverfügbares Eisen, weshalb es in Gegenden mit hoher Wasserhärte "Sinn" machen würde ...

    niwashi, der das nur mal so einwirft ...
     
    P

    pere

    Guest
    Hallo Nils,

    allen Unkenrufen zum Trotz gieße ich meine Zitruspflanzen den Winter über (wenn ich denn mal gieße) mit normalem Leitungswasser und den Sommer über bekommen sie Wasser aus dem Brunnen.

    Liebe Grüße
    Petra, die seit 15 Jahren nun schon so die Zitruspflanzen gießt
     
    tina65

    tina65

    Mitglied
    Hi Zusammen,

    zum Thema Kondenswasser aus dem Trockner, das kann man natürlich nur dann verwenden, wenn man KEINEN Weichspüler benutzt hat...
    Bei einem hohen Härtegrad im Wasser mischt man einfach destilliertes Wasser (Bügeleiesenwasser) mit Leitungswasser.
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    ich hab sogar mal gehört, man soll gar keinen Weichspüler benutzen, wenn das Zeug danach in den Trockner kommt. ANgeblich soll das dem Trockner nicht gut tun... kann aber auch ein dummes Gerücht sein, keine Ahnung... :confused:
     
    N

    Nils

    Mitglied
    ui.. danke für eure umfangreichen Mails..


    danke euch..
     
  • Top Bottom