Wie bügelt ihr?

M

marsusmar

Guest
#1
Nachdem mein 3 Jahres Alte Dampfbügeleisen das beste Hemd meines Mannes mal wieder mit Kalk versaut hat, obwohl der Dampf abgestellt war, und sowas leider öfter vorkommt.
Fragen wir uns
1. Ein neues Dampfbügeleisen oder
2. investieren wir trotz der Massenausgaben von Beerdigung seines Onkels und Shopping für mich gerade trotzdem eine Dampfbügelstation. Wobei ich jetzt nicht eine Komplett Mit Bügelbrett meine, Sondern irgendwas das so 200 bis 400€ kosten würde. Denn ich bügle ja seine Uniformhemden selbst. Und die sind aus 20% Polyester und 80% Baumwolle.
Hab zwar ein Normals Dampfbügeleisen entdeckt


CleanMaxx das man zeitweise vom Strom trennen kann, was super beim Bügel der Langen Arme der falten am Handbund wäre. Aber ich freu mich auf eure Erfahrungen mit einer Dampfbügelstation. Sind die trotz der Dampfkabel frei beweglich?

Auf die Idee unser sehr hartes Wasser (3) abzukochen, bin ich erst bei nachlesen, wie Sowas überhaupt funktioniert gekommen, nur dürfte das für das alte zu spät sein.


Suse
 
  • Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    #2
    Zur Dampfbuegelstation kann ich Dir zwar nicht sagen, Suse.
    Aber ich benutze, nachdem ich das Kalkproblem hatte, fuer mein Buegeleisen nur noch destilliertes Wasser aus'm Kanister.
    Aber wie Du schon gesagt hast, fuer Dein "altes" Buegeleisen hilft das nix mehr.
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    #3
    als ich noch Uniform trug, habe ich meine Hemden selbst bügeln müssen......heue trage ich Shirts :grins:

    Spass bei Seite. Den Tipp von Heide kann ich nur bestätigen, denn wir (ich nicht so oft) bügeln nur mit destilliertem Wasser aus dem Kanister.....wegen der Lebensdauer des Dampfbügeleisens.
     
    Wolke1

    Wolke1

    Gesperrt
    #4
    Ich bügle mit einen einfachen Dampfbügeleisen, hochgezogenen Augenbraun und Unlust. Ich hasse bügeln.:d
    Tja so bügle ich.:grins:
     
  • Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #5
    Ich hab ne Mama die bügelt. Falls ich mal in Not bin, tut es ein Dampfbügelteil- 15 Jahre alt. Wird gefüllt mit destiliertem Wasser.
     
  • F

    falccone

    Mitglied
    #6
    Darf ich mal lachen?
    Du wirst doch so ein simples Dampfbügeleisen wieder hinbekommen. Da kannst du irgendwas nehmen, was schon zusammengebaut ist und einfach austauschen.
    Hat unser Junior schon mit 10 Jahren hinbekommen

    Gruss
    falccone ;)


    ps: ...merkst was?
     
  • Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    #7
    Ich frag mich grad,
    unsre Altvorderen, die hatten Plaetteisen (auf der Herdplatte)
    Schoen feucht von der Leine, ab auf den Kuechentisch.
    Die haben doch ihre Waesche auch glatt hingekriegt.
    Meine Opa hat im Kontor gearbeitet, da waren glatte Hemden Pflicht.
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    #8
    Ich habe ein ganz normales Dampfbügeleisen mit so einem "Kalkstab" drin. Das wird mit ganz normalem Leitungswasser betrieben und fängt den Kalk ab. Wird einmal im Jahr rausgezogen und gereinigt - fertig.

    Allerdings muß ich gestehen, daß ich auch mit einer Dampfbügelstation liebäugel. Ich hasse bügeln und habe schon mehrfach gehört, daß so eine Dampfbügelstation das ganze beschleunigt und einfach angenehmer ist. Aber persönliche Erfahrungen habe ich damit noch nicht.

    LG Shantay
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #9
    Hallo Suse,
    ... am liebsten gar nicht:grins:

    Wenn es denn aber sein muss schon seit Jahren nur noch mit einer Dampfstation.
    Erst von Saeco, dann von Braun, dann von de'L. und ab nächste Woche von Aus Erfahrung Gut.
    Eine spezielle Empfehlung kann ich Dir nicht geben - meine Erfahrung ist aber, dass eine günstige Dampfstation jedes Bügeleisen um Längen schlägt.

    Wichtig wäre mir eine Einstellung auf Dauerdampf oder aber, dass die Dampftaste wirklich bequem gedrückt gehalten werden kann (irgendwann wird sonst der Finger vom Dampftaste drücken lahm) - dass musst Du ausprobieren.

    Was Du einkalkulieren musst, ist die Feuchtigkeit, die nach 1 - 2 - 3 Hemden aus Deinem "normalen" Bügeltisch unten raustropfen wird - der kondensierte Dampf muss ja irgendwohin:schimpf:. Früher oder später solltest Du ca. 150 Euronen für einen Absaugtisch einplanen.
    Komfortabel ist der sowieso, wenn man nicht grade der "Dampfsaunafan" ist.
    Ein beheizter Tisch ist toll aber teuer. Meiner war kaputt und ich habe jetzt seit 2 Monaten einen unbeheizten - geht prima (nur dass er deutlich kleiner ist stört mich immer noch).

    Zum Kalk: ich nutze hartes Leitungswasser, manchmal auch Br..ta-gefiltert.
    Die meisten Dampfstationen haben einen Kalkfilter (Zusatzkosten) - da brauchst Du außer regelmäßigem Wechsel, nichts weiter berücksichtigen.
    Ich fange meistens mit Geschirrhandtüchern an - bekommen die einen Kalkschub ist mir das egal. Nach längerer Standzeit lasse ich erstmal ordentlich Dampf auf einem Putzlappen ab und erst dann geht es ran an die Geschirrtücher.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    F

    falccone

    Mitglied
    #10
    @Elkevogel

    Du bügelst Geschirrtücher? Das würde ich meiner Frau verbieten:D

    Kann ja jeder machen wie er wil - bei Uniformhemden sehe ich es irgendwo noch ein bisschen ein - aber ansonsten ist bügeln bei mir verpönt seit meine Mutter meine damals neuen und einzigen(!) Westjeans mit einer Bügelfalte versehen hat. Ausserdem bügelt meine Schwägerin sogar die Schlüpper; dass reicht an Bügelleistung für die ganze Verwandschaft.


    gruss
    falccone;)
     
  • Hydrogon

    Hydrogon

    Mitglied
    #11
    Moin moin,

    falccone, ich kringel mich grade vor Lachen :grins:

    Mir kommt das so mega bekannt vor. Meine Mutter hat damals auch Handtücher, Unterwäsche usw gebügelt. Sie bügelt heute noch gern. Aber nicht bei mir! Meine/ unsere Klamotten werden nicht gebügelt. Meine Blusen sind überwiegend bügelfrei und der Rest glättet am Körper.

    Aber Spaß beiseite: wegen des Kalkproblems benötigt man kalkfreies Wasser. Und das gibt es kostenpflichtig als destilliertes Wasser - oder kostenfrei aus dem Wäschetrockner (so vorhanden).

    Schönes WE wünscht Hydrogon
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #13
    Dann bekommst auch kein Problem mit dem Kalkwasser, du Glückliche!:p

    Ich habe ein Dampfbügeleisen, das angeblich mit normalen Wasser betrieben werden kann.
    Aber ich nehme auch destilliertes Wasser aus dem Kanister, das verlängert die Lebenszeit des Bügeleisen und sorgt immer für ausreichend Dampf.
    Lacht ruhig, denn ich altes Semester, bügele nicht unbedingt gerne, aber immer Alles außer Feinwäsche und Pullover.
    Ich habe aus Platzgründen keinen Trockner, das ist das Bügeln hilfreich, zumal ich keinen Weichspüler verwende. Dampfbügeln macht das ganze weicher und da ich wenig Platz habe, passt so auch mehr in Schrank und Kommode!
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #14
    Dann will ilch mich auch mal äußern.
    Ich bügel sehr ungern.
    Allerdings hat der Bügelberg inzwischen sehr abgenommen.
    Früher habe ich viel mehr Sachen gebügelt, die jetzt einfach nur zusammengefaltet in den Schrank kommen.
    Dazu gehören Handtücher. Oben und unten, wo keine flauschigen Schlingen sind, da wurden sie gebügelt. Auch Nachtzeugs und Unterwäsche.
    Inzwischen trage ich im Bett nur weiße T-Shirts, die kennen kein Plätteisen.
    Und die Unterbuchsen sind auf ein Minimum geschrumpft:rolleyes:, da ist nix mehr zum Bügeln dran.
    Gute Blüschen und Kleider bügel ich erst vor dem Tragen. Sie hängen sich auf dem Bügel so komisch aus, da hat ein Bügeln nach der Wäsche wenig Sinn.
    Ansonsten bin ich ein Shirt- und Jeansträger.
    Aber ich kann mir denken, was Suse meint.
    Ich benutze ein mittelpreisiges Dampfbügeleisen, schon in die Jahre gekommen.
    Das funktioniert mit weichem Leitungswasser und hat einen Knopf zum Entkalken.
    Wenn man den vor dem Bügeln des ersten Wäschestückes drückt, dann kommt dort minimal Kalk aus einer kleinen Düse.
    Und ja, ich bügel auch Geschirrtücher und Taschentücher.
    Zellstofftaschentücher hasse ich!
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #15
    ich nehm Regenwasser aus meiner Unterweltzisterne
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    #16
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #17
    ich bügle schon seit 10 Jahren mit Regenwasser, da verstopft nix ..
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    #18
    Wir haben uns vor ca. 4 Wochen auch son großes Damfbügeleisen zugelegt
    (wir= Männe zahlt, ich bügel :grins: )

    5,8 bar Druck, auf Dauerdampf einstellbar, 2,? l Tank (viel zu groß)
    ich bügel damit auf meinem normalem Bügelbrett und bei mir tropft da nix irgendwo runter.
    Temperatur stellt sich von alleine ein, kann also bei kurzem normalem Abstellen auch auf der Sohle stehen bleiben- da brennt nix an (selbsttest)
    Kostenpunkt incl aller Rabatte 170 € .

    Bügeln ist seitdem ein Kinderspiel, ich habs jahrzehntelang gehasst, jetzt flutscht das nur so

    :D:D:D

    ich schreib dir per PN welches es ist.

    LG
    Muecke1401
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    #21
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #22
    Jawoilj..!
    (äh, wobei, wer jetzt? Der Wennä oder der Igel? Der Igel hat das Rad ab und bei Wennä funktioniert manchmal die Wuastblinker nicht....)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #23
    Hallo,
    ja, ich bügel Geschirrhandtücher:grins::d
    1. passen sie nur so in die Schublade
    2. sind sie dann halbwegs steril schnell zur Hand bei blutigen Pannen

    Blutige Pannen kommen GsD immer seltener vor - Bobbycarzeiten sind lange vorbei; Fahrrad- und Inlinerfahren kann die Kurze auch schon lange unfallfrei:D
    Die Schublade wird aber leider nicht größer und so bügel ich die Geschirrhandtücher eben weiterhin (nicht schön auf Ecke, aber flach).

    T-Shirts habe ich nur eins, dass vertikalen Dampf bekommt - der Wasserfallkragen sieht sonst echt Sch..ße aus (auch nach ordentlichem, nassem Aufhängen)
    Und bei GöGas Poloshirts braucht gelegentlich mal ein Kragen einen Bügelstrich.
    Sakkos und Anzughosen fallen auch gelegentlich an:schimpf:
    Insgesamt bügel ich wirklich nur das Nötigste und die Dampfstation verkürzt die Zeit deutlich.

    Dampfstationliebende Grüße
    Elkevogel
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #26
    Man kann auch das Wasser aus dem Kondenstrocker benutzen. Ich lasse bügeln und wir haben hier superweiches Wasser.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    #27
    Ich liebe bügeln. :D
    Von Anfragen zwecks Bügelwäscheerledigung oder Zusendungen von Bügelwäsche bitte ich jedoch Abstand zu nehmen. :D

    Allerdings bügele ich nur ca. alle 10 Tage, da sind dann wieder genügend bügelfreie Hemden fällig, die Herr Spatz im Büro trägt. Ich habe nur wenige Teile zum Anziehen, die gebügelt werden müssen.
    Dann werden jeweils auch Servietten, Tischsets und -decken oder sonstige Sachen gebügelt, die gebügelt einfach schöner/gepflegter aussehen.

    Dampfbügeleisen und normales Bügelbrett mit Zu- und Abluft sind meine Arbeitsgeräte. Ein altes Bügeleisen habe ich auch noch, das steht als Reserve im Schrank. Es funktioniert wunderbar, wenn ich es mal benutzte. Allerdings muss ich dann vorher mit dem Wassersprüher über die Wäsche gehen.

    Eine große Dampfstation möchte ich nicht, die ist mir zu klobig und schwer.
     
    M

    marsusmar

    Guest
    #28
    Darf ich mal lachen?
    Du wirst doch so ein simples Dampfbügeleisen wieder hinbekommen. Da kannst du irgendwas nehmen, was schon zusammengebaut ist und einfach austauschen.
    Hat unser Junior schon mit 10 Jahren hinbekommen

    Gruss
    falccone ;)


    ps: ...merkst was?

    Blöderweise wohnt der seit 5 Jahren nicht mehr hier. Sondern in deiner Nähe Deswegen sind wir sooft bei dir. Merkst du was???????????????
     
    M

    marsusmar

    Guest
    #29
    Zeit zum auseinanderbauen hab ich gerade nicht. Wie man 3 Schrauben löst weiß ich dann schon alleine, wer ne Lok fahren kann, sollte nen Bügeleisen aufkriegen.:wink:


    Wir haben gerade soviel Geld für Die Beisetzung ausgegeben. Da fallen 50 € für sowas wichtiges wie GG´s Uniform, Die ja unser Lebensgeld reinbringt, auch nicht auf. Ist ja kein Luxus sondern ein Muss in der Öffentlichkeit. Vorerst ist der Schrank voll.


    Wir haben den Schlüssel für nebenan endlich wieder bekommen. Da müssen massenweise Altkleider Säcke gepackt werden und Kartons für einen riesigen Hausflohmarkt gepackt werden.
    Der gute Onkel hat in seinem 70m² Haus nämlich 3 A&V Läden drin.


    Ach ja 5 Bügeleisen gibt's auch, nur wahrscheinlich kaum eines das funktioniert, genug neue Hemden noch verpackt gibt es ja.........


    Danke Euch
     
    F

    falccone

    Mitglied
    #30

    Jep - dass du wieder mal überhaupt nix verstanden hast.
    Meine Antwort war ein (fast) 1 zu 1 Zitat von Dir selber. Das war deine Antwort, als ich nach einer LED für eine Petroleumlampe gefragt habe.

    Und nun erkläre mir, warum das von dir geschriebene nicht für dich selber gilt.
    ...oder nee; lass es lieber bleiben

    falccone
     
    M

    marsusmar

    Guest
    #31
    Jep - dass du wieder mal überhaupt nix verstanden hast.
    Meine Antwort war ein (fast) 1 zu 1 Zitat von Dir selber. Das war deine Antwort, als ich nach einer LED für eine Petroleumlampe gefragt habe.

    Und nun erkläre mir, warum das von dir geschriebene nicht für dich selber gilt.
    ...oder nee; lass es lieber bleiben

    falccone

    Doch deine Antwort war ihn beiden Antworten
    1.
    Junior wohnt bei dir.
    2. ich hab derzeit keine Zeit für sowas.


    Sitze hier nur weil wir Umzugskisten brauchen
    GG gerade mal aus der Wanne kommt und wir gleich entscheiden.
    jetzt zum Baumarkt oder doch online kaufen....
    Keine Minute Frerizeit seit 4 Tagen.


    Suse
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    #32
    Bügeln:d ist nicht mein Ding. Ich kann bügeln, tu es aber nicht.

    Bei uns bügelt mein Mann.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    #34
    Tja, das ist ein Geheimnis.

    Nein, kein Geheimnis.

    Er hatte vier Geschwister und eine
    konsequente Mama:grins:

    Ein Hoch auf meine Schwiegermama.
     
    F

    falccone

    Mitglied
    #35
    ...und lass mich raten - er war der älteste von den fünfen?

    falccone
     
    F

    falccone

    Mitglied
    #37

    Der dritte bei uns hatte schon fast Narrenfreiheit und bekam ein Kassettentonbandgerät (sowas ähnliches wie mp3 Player) zum Geburtstag, während ich meinen noch durch Ferienarbeit selber zusammensparen musste.

    Einzig bügeln musste ich nicht - das war meiner Mutter im wahrsten Sinne des Wortes dann doch zu heiss. Dafür war ich für die Familenwäsche zuständig. Samstag früh im Waschhaus anheizen, die ROMO aufstellen, die Zinkbadewannen füllen, das og. Kassettentonbandgerät aufs Fensterbrett und die Kassette mit den mitgeschnittenen Sweet-Konzert rein (Lautstärkeregel fast Anschlag) und dann gings los. So habe ich Stunden verbracht. Immer noch besser als Wohnung sauber machen oder im Garten Unkraut jäten...

    Okay - sorry für den OT - weiter mit bügeln...

    gruss
    falccone
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    #38
    Jetzt mußt du mir nur noch sagen was "die ROMO" ist?:confused:

    Ich mußte früher immer auf der Wäscheschleuder sitzen,
    damit die sich nicht selbständig machte:D

    Das mit dem Anheizen kenne ich auch. Wäschewaschen war
    früher nicht lustig.

    Bügeln mußte ich oft:schimpf:
     
    F

    falccone

    Mitglied
    #39
    Die Romo war eine legendäre Waschmaschine in der DDR
    Es war links der Waschbehälter mit Wellrad und rechts daneben die Schleuder. Eine Wäsche dauerte 5min - danach schleudern und spülen per Hand.

    gruss
    falccone
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    #40
    Tja, das ist ein Geheimnis.

    Nein, kein Geheimnis.

    Er hatte vier Geschwister und eine
    konsequente Mama:grins:

    Ein Hoch auf meine Schwiegermama.

    >>ich schließe mich direkt an,aber er hat fünf Geschwister und ich brauch niemals zu bügeln, denn ich kann das nicht richtig (sagt GG) und ich lasse ihn natürlich in dem Glauben:grins::grins::grins:

    Dabei bügel ich auch manchmal gerne..

    Sigi
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    #41
    M

    marsusmar

    Guest
    #42
    Ich musste herzhaft lachen! Die Erinnerung an das sitzen auf der Schleuder, Herrlich.:grins:


    So CleenMAXX Bügeleisen Kabellos ist gerade bestellt worden. Und ich bügele auch gerne, sind ja nur noch Hemden und die Anzugshosen mit Bügelfalte als Service an die Fahrgäste und ein Paar echte Taschentücher aber nur am Schluss, wenn Das Bügeleisen schon abgeschaltet ist. Das meiste heutzutage muss ja nicht mehr gebügelt werden, wer trägt noch pure Baumwollwäsche? Oder Geschirrtücher? Ich hab gerade mal 2! Und lass das Geschirr ablaufen. Auch wenn wir keinen Geschirrspüler haben. Gekocht wird hier selten genug.
    GG mag kein warmes Essen.
     
    Joes

    Joes

    Foren-Urgestein
    #43
    Kopfkino ? ... nein, lieber nicht :rolleyes::grins:
     
    C

    CBär

    Mitglied
    #44
    Ob Dampfbügeleisen oder Bügelstation - das Bügeleisen muß gut in der Hand liegen und darf nicht zu schwer sein. Wenn ich gelegentlich meine Hemden selber bügle, dann am liebsten mit einem "normalen" Dampfbügeleisen, dessen Bügelfläche blank ist und keine spezielle Beschichtung aufweist (die hält oft nicht lange). Meine Geschwister haben meiner Mutter mal eine Dampfbügelstation geschenkt. Mutter ist nun 75, und das verfluchte Ding ist verflucht schwer. Spaß macht das nicht.
    Und nebenbei: Bügeln mache ich gerne und verstehe gar nicht, warum man das Hassen kann.
    - Macht keinen Dreck
    - Macht keinen Lärm
    - Macht keine schmutzigen Finger
    - Man(n) muß hinterher keine Werkzeuge reinigen und wegräumen
    - Man(n) muß bei Regen nicht vor die Türe
    - Man kann dabei volle Dröhnung Hardrock hören (jedenfalls ich, denn das Bügeln mache ich im Keller)
    Also...ich habe Spaß dabei!:D:D
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #45
    Hallo,

    Kassettentonbandgerät (sowas ähnliches wie mp3 Player)
    So kann man das der Jugend von heute auch erklären - LACH:D

    @CBär,
    wenn meine Mama (79) uns besucht, freut sie sich auf Bügeln mit Dampfstation.
    Sie findet auch, dass es schneller und einfacher geht. Und ich freue mich, dass sie mit der Dampfstation gerne bügelt:grins:

    Aber was die Spezialbeschichtung angeht magst Du Recht haben. Mit den entsprechenden Modellen aus meinen diversen Versuchen bin ich auch nicht zurecht gekommen. Ob/wie lange die halten, weiß ich nicht - es ist nie ein entsprechendes Testmodell in den Dauergebrauch übernommen worden.

    Aber schön zu lesen, dass es auch Menschen gibt, die gerne bügeln und freundlicherweise auch noch die "Vorteile" angeben. Ich werde mir diese beim nächsten Mal in Erinnerung rufen:)

    Liebe Suse,
    viel Spaß mit Deinem neuen Bügeleisen. Berichte doch gelegentlich, wie es Dir gefällt.
    Ich kenne jemanden, der für "...maxx" arbeitet und mir empfohlen hat die Finger von allen Produkten mit ...xx zu lassen. Ich hoffe für Dich, dass dieser Spruch sehr pauschal gemeint war:pa:.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    M

    marsusmar

    Guest
    #46
    Hallo Elke. Es kommt Morgen bis 10 Mai.

    Ich hoffe ich denke dran, zumal ich nicht davon ausgehe, das es 1 Hemd ohne Strom Schaffen MUSS. Sondern ich will ja nur die Ärmelfalten am Handsaum ohne Strom bügeln. So Bin ich etwas Flexibler auf dem Ärmelbrett.

    Suse
     
    M

    marsusmar

    Guest
    #47
    So.
    Das neue Bügeleisen musste in den Müll.

    Wir haben dazu auch gleich ein Bügelbrett gekauft.
    Auf der Winkel Ablage wie bei jedem Bügelbrett ja so kleine schwarze Noppen. Das CleenMAXX passte wundervoll rein.
    Aber die Noppen waren aus

    GUMMI.

    Nur eines löste sich wegen der Hitze auf. Keine Warnung am Bügelbrett, dass kein Heißes Bügeleisen reinzustellen. Nichts.

    Ich hab 4 Wochen lang alles versucht. Verdünnung, Kraftreiniger. Essig. Mettallkratzer der die Keramikfläche bis auf die Metallunterboden freikratze.
    1 Uniformhemd mussten wir wegwerfen. Ich hab vorher immer ein Geschirrtuch gebügelt, extra so hingelegt, dass die Nähte dick auflagen. Ohne Erfolg. Immer wenn ich frisches Wasser ins Bügeleisen rein gab, rieb sich der Gummi an den Nähten ab. Nur Waschen half nichts, Nur die Harte Kraftkeulte Schraubenzieher Metallkratzer haben die Hemden halbwegs von den Gummiresten befreit. Danach waschen. Egal wie sauber der Boden vorher wieder aussah.

    Am Samstag haben wir dann ein neues Bügeleisen gekauft.
     
  • Top Bottom