wie Gartenteich reinigen ?

J

jok

Neuling
Hallo,

ich habe einen kleinen Gartenteich, ca 2,5 m Länge.
Der ist ziemlich voll mit Algen und unten Laub. Ekliger Brühe.

Ich habe versucht ihn mit einer Kinderhake zu reinigen. Das ist nur sehr mühsam, weil die Algen teilwiese zwischen den Zinken durchrutschen und nach kurzer Zeit sehe ich wegen des aufgewirbelten Drecks nicht mehr.

Wie kann ich den am besten reinigen?
Kescher

Gruss , Jan
 
  • H

    hedi54

    Neuling
    ich reinige auch mit einem Kescher; allerdings sitzen in dem herausgefischten Schlamm immer viele Libellenlarven. Die suche ich dann raus und lege sie zurück in den Teich. Wenn dein Teich aber wirklich so richtig verdreckt ist, wirst du wohl nicht drum herum kommen, das gesamte Wasser abzulassen (abpumpen).Dann kannst du alles schön saubermachen und ab da dann regelmäßig Algen ,abgestorbene Pflanzenteile u. Laub abfischen.
    Viel Erfolg wünscht Dir Hedi
     
    Kläusschen

    Kläusschen

    Gesperrt
    Hallo Jok,

    für die Pflege zwischen durch solltest du einen Kescher haben, wie du sagtest, im Zweifel reicht auch mal eine Hake, aber das ist mit mehr Frust verbunden als Ergebnis. Der Kescher ist auch das einzig sinvolle, da du so das ganze Wasser nicht mit hochschleppen musst.

    Um der Brühe vorzubeugen solltest du den Teich regelmäßig von allem befreien, was da nicht reingehört. Im Zweifel gibt es dazu spezielle Tabs (natürlich auf die Verträglichkeit der Umwelt achten). Wenn du dich aber stets ans Eingemachte machst, werden diese eigentlich nicht nötig sein.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Im Zweifel gibt es dazu spezielle Tabs (natürlich auf die Verträglichkeit der Umwelt achten).

    :confused: :confused: :confused:



    Ich denke, es handelt sich hier um einen Naturteich und nicht um einen Pool, also haben da irgendwelche seltsamen Tabs mit was auch immer nichts verloren.

    Bessere Zeit zum Algen fischen ist statt jetzt übrigens der Herbst, wenn alle Teichbewohner sich schon für die Winterruhe eingebuddelt haben. Jetzt solltest du sehr gründlich darauf achten, dass alles, was du so an Libellenlarven, Molchen etc rausfischt, auch wieder in den Teich hineinkommt.

    Wir legen dazu meist die rausgefischten Algen einfach für ein paar Tage an den Teichrand, bevor sie eingesammelt und auf den Kompost geworfen werden. Dann hat alles, was krabbeln kann, eine Chance.

    Und ja, ich habe letzten Herbst auch erst wieder mit der Harke im väterlichen Gartenteich rumgefischt, damit der Teich nicht langsam verlandet. Wenn du nicht das Wasser auspumpen und den Teich komplett erneuern willst, kommst du um Harke und Kescher nicht drum herum.


    Kleiner Hinweis für später:

    Bei zu viel Algen hast du definitiv zu viele Nährstoffe im Wasser. Also solltest du darauf achten, Wasserpflanzen einzusetzen, die die Nährstoffe binden, und vor allem drauf achten, dass nicht das ganze Laub der weiteren Umgebung in deinen Teich fällt. Vielleicht spannst du für den Herbst ein Netz über deinen Teich, bis der Laubfall vorbei ist? Alles, was du daran hinderst, reinzufallen, musst du später nicht halb vermodert wieder rausangeln.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
  • Top Bottom