Wie kann ich diese Zitruspflanzen retten?

Kapernstrauch

Kapernstrauch

Foren-Urgestein
Hallo, ich hab schon wieder ein Problem- diesmal handelt es sich um die Zitruspflanzen meiner Schwiegertochter.
Die Familie ist im Dezember 2020 ins neue Haus gezogen, die Zitruspflanzen gab es schon vorher.
Bis zum Herbst war auch alles soweit in Ordnung, die Pflanzen im Freien.
Dann begannen , bedingt durch Zeitmangel die Probleme- Spinnmilben, kaum gedüngt, unregelmäßig gegossen…..ich bin nur 1x monatlich dort und konnte außer mal gießen und spritzen nicht viel machen.
Dann kamen sie ins Winterquartier in den hellen Keller - und wurden anscheinend ganz vergessen 😕!
Zu warm war es außerdem…..
Jedenfalls waren die Blätter um die Weihnachtszeit total vertrocknet, von Gespinst umgeben und zusätzlich mit Sägestaub bedeckt ( im Keller wurde Holz für Türstöcke und Böden geschnitten).
Ich hab dann mal alle Blätter entfernt, die Pflanzen geduscht, mit zu mir genommen und in meinem Stiegenhaus untergebracht.
Heute waren sie auch schon mal an der frischen Luft 😁.
Nun zur aktuellen Situation: 3 der 4 Pflanzen wirken noch recht lebendig, die dünnen Zweige teilweise grün. Und ganz unten beim Stamm treiben sie frisch aus!
Nun habe ich auch kein besonderes Händchen für Zitruspflanzen- wie gehe ich weiter vor?
Zurückschneiden, umpflanzen, abwarten????
Wo ist bei diesen Pflanzen eigentlich die Veredelungsstelle? Sind die Neuaustriebe überhaupt darüber oder nur Wildtriebe?
Es würde mich ( und meine Schwiegertochter) sehr freuen, wenn hier noch etwas zu retten wäre!!
Danke für das Lesen dieser langen Geschichte und für eure Hilfe!

A6BCA25C-8D0F-4B8A-9B3B-FB63680AA49E.jpeg

700BE667-6A86-4A0F-B109-4E63FB0C3CA1.jpeg

32E3E34C-0C9B-4DCE-95FE-A96B0D62FBDF.jpeg

37DF8A50-527D-428E-B2D7-70D56419AC01.jpeg

Achja, die zuoberst steht und grün ist, gehört mir …😉
 
  • lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Hallo, also ich würde erst mal abwarten bis es wärmer wird und sich evtl. neues Grün zeigt.
    Sollte auch nach einigen Wochen an verschiedenen Zweigen nichts passieren, kannst Du die immer noch abschneiden. Bis dahin nur gelegentlich einen Schluck Wasser geben, damit Sie nicht ganz vertrocknen.
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Irks ..... gerade wollte ich Dir schreiben, dass die Zitrone ganz oben im Bild doch prima aussieht.... :censored:

    Als allererstes würde ich die "Seuchenvögel" mal ganz weit weg von Deiner Zitrone stellen. Nicht, dass die dann auch noch was abkriegt...

    Eine Veredelung habe ich eben auch gesucht, kann sein, dass die Fotos einfach ungünstig aufgenommen sind. Normalerweise erkennst Du so eine Art "Narbe", so als hätte Jemand früher mal eine Zwirnsfaden etwas zu eng um den Stamm geschlungen. Auch ist die "Maserung", also diese feine Muster am Stamm, an der Veredelung auffällig unterbrochen.
    Egal. Bei den Austrieben so weit unten dafst Du davon ausgehen, dass es die Unterlage ist. Die sollten also weg. Bloss vielleicht nicht unbedingt jetzt, sondern dann, wenn du am Zweiggerüst oben entdeckst, dass sich da irgendwas tun will. Minimalste kleine Austriebsversuche aus den Knospen.
    Ansonsten halt im Moment sehr wenig giessen, da keine Blätter. Und die Schädlinge überwachen.

    Was sollen das denn für Citri sein? Davon hängt es ab, ob sie evtl. nicht auch schon ganz raus könnten. Was den Schädlingsbefall deutlich mindern würde.
    Wenn es Dir nicht zu viel Arbeit ist, kannst Du sie auch tags raus räumen und nachts rein. Du wohnst ja in einer etwas rauheren Region, wenn ich mich recht erinnere.
    Hier bei mir (12° tags und 4° nachts) würde ich die Gesellen vermutlich schon ganz raus stellen. Bis Frost angesagt ist. Den können die grad gar nicht ab.

    Im Kronenbereich würde ich erst abwarten. Einige Zweige sehen tot aus, aber es schadet auch nicht, wenn sie erst mal dran bleiben, bis Du Gewissheit hast.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Danke erstmal!

    Meine gesunde Pflanze ist eine Limequat - ich werde sie jetzt mal absondern.
    Die anderen sind unterschiedlich (Zitrone, Limette, Bitterorange) - ich schau mir heute mal die Etiketten genauer an und mach mich auf die Suche nach der Veredlungsstelle.
    Unabhängig davon bleibt die Behandlung jetzt mal unverändert, wenn möglich, trag ich sie tagsüber raus. Bei uns hat es in der Nacht noch immer bis zu -6 Grad, derzeit nur -2......
     
  • lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Die kann def. raus! Habe Meine letzten Sommer ausgepflanzt, die verträgt bis -15° locker!
    Bei starker Sonneneinstrahlung muß allerdings um die Stammbasis ein Sonnenschutz, sonst könnte es Rindenplatzer geben! Es ist übrigens völlig normal, das Die im Spätherbst, ab einer bestimmten Temperatur, alle Blätter und Früchte abwirft. Also, keine Panik... ;)
    Gruß Lutz
     
  • Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Okay , danke! Grundsätzlich würde ich das machen, aber mit der Vorgeschichte??? Ich bin auch nicht ganz sicher, welche die Bitterorange ist. Eines ist eine Zitrone, die hat ein Etikett, und eine ist eine orange Limette ( innen grün) - die anderen zwei ????
     
  • G

    GerdOtto

    Mitglied
    Die sehen ja gar nicht so schlecht aus.:) Da sie jetzt im Haus waren, würde ich sie rausstellen, wenn die Temperatur nicht mehr unter 0 Grad sinkt. Alles was braun ist, also wenn du die Rinde anritzt und es ist nicht mehr grün, abschneiden. Gerade bei Zitruspflanzen sind als Dünger, sehr gut geeignet, Düngerperlchen die 3 oder 6 Monate vorhalten. Die Pflanze holt sich dann die Nahrung die sie braucht. Es ist etwas schwierig über einen längeren Zeitraum, die richtige Dosis regelmäßig zu verabreichen, deshalb die Düngerperlchen.

    Dann musst du im Sommer eventuell noch etwas Eisen zugeben.
    Und natürlich musst du was gegen die Spinnmilben machen.
    Umtopfen würde ich nicht.
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Hab grad noch mal gegoogelt und festgestellt, das es zwei verschiedene Gehölze gibt, die als Bitterorange bezeichnet werden. Zum Einen die auch Pomeranze genannte, die zu den Zitrusgewächsen zählt und ovale Blätter hat und zum Anderen die dreiblättrige Bitterorange, welche mittlerweile eine eigene Gattung (Poncirus) ist. Meine Angaben beziehen sich auf DIESE! Beide haben aber etliche Gemeinsamkeiten, z.B. die Dornen an den Stengeln!
     
  • Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Danke dir! Es handelt sich um eine Pomeranze, das weiß ich ganz sicher, weil ich sie ihnen geschenkt habe.
    Es macht aber in diesem Fall keinen Unterschied.
    Wenn sie überleben, und gesund sind, wandern sie wieder zurück - und dann werden bestimmt alle gleich behandelt. Bei 2500 qm Garten, Neubau und kleinem Kind neben Vollzeit arbeiten, bleibt für solche Dinge nicht mehr so viel Zeit . Ich werde sie aber im Auge behalten, und im schlimmsten Fall wird ihnen das Sorgerecht an den Zitrussen entzogen :p !
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Jetzt hänge ich meine Bitte um eure Ratschläge einfach hier an - es geht um meinen Zitronenbaum nach dem Winter. Er wurde gemeinsam mit Oleander und Co ziemlich kalt und nicht sehr hell überwintert ( ich hab an der Nordseite unseres Hauses erstmals ein Schutzhaus aus Flechtzaunteilen und Plexiglasdach, mit Styropor innen verkleidet). Für mein übliches Winterquartier wurden sie zu groß. An und für sich bin ich zufrieden, ich weiß nur nicht recht, wie ich die Zitruspflanzen jetzt behandeln soll? Es gibt eine zweite, bei der sind die Blätter vertrocknet, sie kommt aber wieder!
    Sie stehen übrigens schon seit 10 Tagen geschützt draußen und wurden nur gegossen. Nun werden sie weiter versorgt und sollen an ihren Standplatz.
    Lange Rede - soll ich düngen ? Wie? Sie hat ja offensichtlich einen Mangel…. letztes Jahr hab ich sie umgepflanzt und beschnitten, dann hat sie spärlich geblüht und dann die Blüten verloren…
    Danke für eure Hilfe- wenn sie heuer nichts trägt, ist das ihr Todesurteil 😏

    9AC3DA62-E137-45E5-B8EE-5F7EE76061F0.jpeg

    B74B78A6-8180-4865-AE21-7D9BA48FF1BA.jpeg

    8CE671A8-A5C3-43D7-9EAC-23FC112296A1.jpeg
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Danke für eure Hilfe- wenn sie heuer nichts trägt, ist das ihr Todesurteil 😏
    Oh neiiiiin! So eine grosse, im Prinzip schöne und gesunde Zitrone! Das darf und wird nicht passieren! :oops:

    Dass die Zitrone nach dem Winter etwas "äbsch" aussieht, ist relativ normal. Gerade nach kalter und ziemlich dunkler Überwinterung, wie Du selbst schreibst, war der Stoffwechsel runter gefahren, die Wurzeln inaktiv. Daher sind gewisse Versorgungsmängel am Laub erst mal normal.
    Ich weiss nicht, wie warm es bei euch schon ist, wenn die Pflanze Fahrt aufnimmt, ist düngen richtig. Vor Allem Stickstoffbetont.
    Wenn Du "ad hoc" was machen willst, kannst Du ihr eine Spuren-Nährstoffdüngung über das Blatt gönnen. Fetrilon zum Beispiel. Ist relativ teuer, deshalb verwende ich es, wenn nötig, als Blattdüngung. Konzentrentration steht auf der Packung.

    Kaum Blüte nach Schnitt ist auch soweit normal. Das ein Grossteil der Blüten, oder kleinen Fruchtansätze abfällt, auch.

    Deshalb Pflanze jetzt stärken, moderater Schnitt (das Gegakel im oberen Kronenbereich würde ich entfernen) und dann sobald es wärmer wird, der Trick mit dem nicht-giessen bis das Laub deutlich anfängt zu rollen, aber (noch) nicht vertrocknet.

    Dann hoffe ich mal, dass Du demnächst hier nach einem Rezept für Limoncello nachfragst.......;)
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Danke - das Schneiden hätte ich mir eh so gedacht, und mit dem Gesamtzustand nach der Überwinterung bin ich auch zufrieden- nur Zitronen hätte ich halt gerne 😁.
    Keine Angst, entsorgt wird so eine Pflanze bei mir eh nicht - ich würde sie verschenken….wir haben einen Zitrusgarten hier in Kärnten.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Unser Wetter - bei mir im Garten sind es in der Nacht 2-3 Grad mehr, liegt sehr geschützt

    3C00951E-A626-49B6-ABD1-CBC57E992AFD.png
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Das liest sich doch ganz passend, gerade wenn die Pflanze aus der kalten Überwinterung kommt, sollten ihr leichte Minusgrade nichts ausmachen.
    Es spielt nur bei der Düngung eine gewisse Rolle. Die Aufnahme aus dem Boden wird noch nicht optimal sein, organischer Dünger nur langsam umgesetzt.
    Deshalb der Vorschlag, erst mal über das Blatt zu düngen, bis die Bodentemperatur dauerhaft über 10 Grad liegt und die Wurzeln in Schwung kommen....
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Fetrilon = hochkonzentrierter Eisen- und Spurenelemente Dünger. Ohne das sonstige NPK-Brimborium.
    Am Besten übers Blatt geben, da sonst zuviel verplempert und die Wurzeln zur Zeit eh noch nicht voll aktiv sind.

    Winterchlorose = die benötigten Elemente sind zwar in der Erde vorhanden, die Wurzeln können sie aber ( noch ) nicht aufnehmen. Deshalb übers Blatt düngen.....
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Fetrilon = hochkonzentrierter Eisen- und Spurenelemente Dünger. Ohne das sonstige NPK-Brimborium.
    Am Besten übers Blatt geben, da sonst zuviel verplempert und die Wurzeln zur Zeit eh noch nicht voll aktiv sind.

    Winterchlorose = die benötigten Elemente sind zwar in der Erde vorhanden, die Wurzeln können sie aber ( noch ) nicht aufnehmen. Deshalb übers Blatt düngen.....
    @Platero: vorgestern schon gekauft - wird heute erledigt :)
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    E Wie kann ich den Wilden Wein loswerden Klettergehölze 9
    M Was ist das und wie kann ich meinen Schatz vermehren? Zimmerpflanzen 8
    C Wie kann ich meine Monstera retten Zimmerpflanzen 3
    T Wie oft kann ich fräsen? Gartenpflege allgemein 33
    M Wie kann ich meiner Pflanze helfen? Zimmerpflanzen 4
    U Was hat meine Aloe Vera und wie kann ich ihr helfen? Zimmerpflanzen 10
    Opitzel Wie und womit kann ich bereits angegriffenen Sandstein imprägnieren? Renovierung / Arbeiten am Haus 17
    rosenwasser Hilfe - wie kann ich die Pflanze retten? Pflanzen allgemein 30
    C Terrasse steht... wie kann ich den Schotter befestigen? Heimwerker 3
    L Kann mir jemand helfen, wie ich das wegkomme und was das ist? Rasen 10
    Bergfee mit Kater Pak Choi: wie kann ich Samen gewinnen? Obst und Gemüsegarten 6
    Opitzel Frischer Sand für den Sandkasten - wie kann ich Spielsand im Garten nützen? Gartenarbeit 19
    juergen09 Wer frisst meinen Rucola? Und wie kann ich das verhindern? Schädlinge 4
    D Rasen verbrannt - wie kann ich ihn retten? Rasen 10
    Schwabe12345 Wie kann ich mich weiterbilden in Sachen Garten? Pflanzen allgemein 5
    N Wie kann ich eine Opuntie aus Samen ziehen? Kakteen & Sukkulenten 1
    M Wie stark kann ich diese Hecke schneiden? Gartenarbeit 8
    E Wie kann ich ein Pavillon befestigen? Gartengestaltung 5
    T Was ist das und wie kann ich helfen? Zimmerpflanzen 7
    P wie kann ich Trauermücken oder Fruchtfliegen vertreiben Haus allgemein 9

    Ähnliche Themen

    Top Bottom