Wie kann ich meinen Garten pflegeleichter gestalten?

Narzsse

Narzsse

Neuling
Hallo, ich war lange nicht mehr hier, nun habe ich das Problem, daß die Gartenarbeit immer schwerer fällt und möchte meinen Garten pflegeleichter gestalten.

Vielleicht hat jemand Vorschläge und Tipps dazu, würde mich sehr freuen.

Wünsce einen schönen Tag.:eek:
 
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Narzsse,
    wir haben zwar nicht dein Alter, sind aber beide berufstätig, was ebenfalls einen pingelig "gepflegten" Garten ausschließt.

    Außerdem kannst du an meiner Signatur unten sehen, dass ich Anhängerin von Naturgärten bin.

    D.h. bis auf wenige Ausnahmen - Magnolie z.B. - haben wir in unserem Garten Gewächse, die als Nahrung für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und damit auch für Vögel, Igel, Frösche, Fledermäuse (vorgestern Abend sausten welche durch den Garten) dienen.

    Außer im März, wenn die Sichtschutz-Thujen (waren schon vorhanden) und die Sträucher geschnitten werden müssen, was natürlich aufwändig ist....., mähen wir nur alle 2 Wochen elektrisch eine Stunde lang.

    Ansonsten krabbele ich täglich im Schnitt eine halbe Stunde durch den Garten, damit die vorgezogenen Sonnenblumen, Himbeeren, Erdbeeren und anderes nicht zugewachsen werden.

    Wässern mit dem Schlauch ist hingegen nicht anstrengend.

    Aber man muss so einen Garten natürlich mögen - der "gemeine Münsterländer" mag ihn nicht, sondern ein Garten muss "sauber":( sein.
    Fressen und leben darf dort am besten nichts!!!

    Deshalb hacken unsere teils 80-jährigen Nachbarn laufend durch und entfernen jedes Hälmchen. Mein Mitleid hält sich in Grenzen!:)

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:

    P.S. Ein paar Fotos von 2009/10 findest du hier:
    http://www.hausgarten.net/gartenforum/mein-garten/28191-moorschnuckes-teils-wilder-garten.html
     
    Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Moorschnucke,

    ich danke dir für deinen Beitrag, mein Garten ist Natur pur:)aber ich möchte ihn ein wenig schön haben, und so bin ich immer auf der Suche nach Stauden die nicht viel Arbeit machen und doch nach was aussehen:eek:auch gefällt es den Nachbarn bestimmt nicht, wenn das Unkraut (Wildkräuter) wuchert.

    Hab noch einen schönen Tag.:cool:
     
  • Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Tuffi, danke für den Tipp:confused:werde mich mal umschauen.:eek:
     
  • susu

    susu

    Mitglied
    AW: pflegeleichter Garten

    was macht dir denn am meisten Arbeit, was ist am ärgerlichsten oder anstrengendsten?
    Das wäre hilfreich zu wissen...

    Denn wenn wir dir jetzt einfach eine Liste mit pflegeleichten pflanzen aufschreiben, die du aber nicht hast, dann nützt dir das ja auch wenig...
    Oder zeig doch mal ein paar Fotos?

    Verstehe dein anliegen gut, bin berufstätig und deshalb auch immer am abwägen was ich kann und was einfach zu viel des guten ist...

    glg susu
     
  • S

    Sonja Hofmann

    Mitglied
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo und guten Abend,
    auch ich bin berufstätig und trotzdem schaffe ich es, meinen Garten so zu pflegen, wie es MIR gefällt, was die Nachbarn mögen, sollen sie bitteschön selber pflanzen oder nicht, oder betonieren und grün streichen usw.
    Auch können sie gerne die Wildkräuter restlos bekämpfen, bei mir ist das eben anders. Hier wächst so vieles, was meine Nachbarn rigoros entfernen würden.
    Denke immer nur daran, dass Du Dich wohlfühlen musst.
    Gerne schicke ich Dir pflegeleichte Pflanzen, die auch dem Unkraut nur wenig oder keine Chancen lassen: Z.B. Lungenkraut, Beinwell usw.
    Wenn Du Lust hast, schau mal in "Sonjas Garten".
    Da ist es an manchen Stellen eher "recht wild", aber mir und den zahlreichen Insekten, Vögeln, gefällt es. Auch Igel und Waschbär fühlen sich wohl.
    Wünsche Dir noch einen schönen erholsamen Sommer im Garten.
    Liebe Grüße, Sonja
     
    Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Susu,:?

    das ist schwer zu sagen, was am mühsamsten ist, und was das Bilder einstellen betrifft, das muß ich noch herausfinden wie´s geht.

    Bin ja noch nicht lange im Forum und muß mich durchwursteln.:confused:

    Hab halt gedacht, wenn ich paar allgemeine Tipps bekomme hilft das auch schon.:cool:

    Jetzt wünsche ich dir einen schönen Abend.:eek:
     
    Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Sonja,

    Hab deinen Garten besucht und bewundert, mir macht es auch nichts aus, wenn mein Garten etwas wild aussieht, und ich bin gern im Garten, mein Mann hilft ja auch, mir würde was fehlen, im Frühlig sind die Weidenkätzchen die erste Bienennahrung, und jetzt ist der rote Sonnenhut immer voll mit Hummeln.

    Leider weiß ich noch nicht wie man Bilder einstellt hab auch mit fotografieren wenig Erfahrung, aber ich versuche das zu lernen und hoffe dann meinen Garten zu zeigen.:eek:


     
    M

    Marsusmar

    Guest
    AW: pflegeleichter Garten

    ZUm foto einstellen brauchst du die bilder auf dem Pc ....
    dann ist es ganz einfach nur unten auf Anhänge verwalten Drücken da wo der rote Pfeil ist

    1.jpg
    Dann die bilder mit dem Durchsuchen Butten auf dem PC suchen Hier wieder ein Roter Pfeil
    Dann im Ordner die Datei anklicken (rot) und Öffnen (blau)

    2.jpg
    Hochladen Da für der blaue Pfeil

    3.jpg
    Dann bist du wieder hier und klickst auf Hochladen Der Blaue Pfeil.

    2.jpg das dauert etwas.

    Und in den Text bekommst du sie mit der Briefklammer wieder rot
    4.jpg

    Du kannst Bilder in fast jedem Drogeriemarkt auf CD bekommen oder hast sowieso schon eine Digitalkamera.

    Versuch es doch mal

    Liebe Grüße sagt Suse die sich auch nichts draus macht nur zu mähen wenn es nötig ist so bei 10 cm Höher unserer fast Wildwiese.
     
  • Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Suse,:?

    Zunächst danke für die super Erklärung, Bilder hab ich schon auf dem PC nur keine aktuellen.

    Hab gleich mal probiert da kam die Meldung "Ungültige Datei"

    Werde später noch mal in Ruhe üben, das macht ja den Meister.:confused: Wünsche dir einen schönen Tag.:cool:
     
    Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    BILD0026.jpg

    Mußte doch nochmal probieren und diesmal hats geklappt.

    Klasse ich freu mich und nochmal danke.
     
    susu

    susu

    Mitglied
    AW: pflegeleichter Garten

    Also ich schreib dir mal auf, was bei mir total unkompliziert geht und auch nicht sooo beliebt ist bei den Schnecken:

    Blütenstauden:
    blüht im Frühling, zieht dann ein, einzige Pflege: eventuell stützen und wenn die Stängel nicht mehr schön aussehen runterschneiden: Mohn
    blühen ab Sommer bis Frost: Freilandfuchsien, Storchenschnabel, Oregano: nur im Frühjahr runterschneiden und bisschen Hornspäne geben, dann blüht es den ganzen Sommer lang
    Mädchenauge auch, aber musst du im herbst ganz kurz schneiden
    blühen im Herbst: Fetthennen, Herbstanemone (auch erst im Frühjahr schneiden, Herbstanemone braucht ein bisschen Winterschutz)

    für heisse trockene Lagen:
    alle Süd-Kräuter, insbesondere Salbei, Lavendel, Bohnenkraut, Thymian, Rosmarin, brauchen kaum je Wasser, aber vertragen keine Staunässe. rosmarin braucht vielleicht etwas Winterschutz.

    als Bodendecker:
    Stachelnüsschen, Sonnenröschen und alle Sedum-Arten verbreiten sich gut, machen dicht und machen keine Arbeit.

    Sträucher, die kaum Pflege brauchen:
    - Flieder Syringa (nur das Verblühte rausschneiden),
    - Glanzmispel, Zaubernuss, Blumenhartriegel (gar nichts machen)
    - Spiersträucher (im Frühling zurückschneiden)

    Kletterpflanze
    - Akebie (braucht auch nichts, ausser eine Rankhilfe und einen nicht allzuheissen und relativ windgeschützten Platz)

    Gemüse, das fast von alleine wächst (aber Gemüse gibt trotzdem am meisten zu tun im ganzen Garten):
    - Spinat, Mangold, Kartoffeln, Kürbis, Rote Beete - mit denen hab ich jedes Jahr glück, egal wie das Wetter ist. Aber ich kauf Setzlinge wenn möglich und pflanze wirklich erst Mitte Mai auch wenn es mich furchtbar in den Fingern juckt vorher schon...

    Hilft das weiter?
    Und mein wichtigster sonstiger Tipp für weniger giessen und hacken im Sommer: jedes freie Stücklein Erde mulchen. Ich machs mit Rasenschnitt und Holzhäckseln.

    glg susu
     
    M

    maryrose

    Guest
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Narzsse, auch mein Mann und ich befinden uns in dieser Überlegungsphase und haben zunächst einmal notiert, welche Arbeiten uns schwerfallen - aber auch: und das war mir ganz wichtig, auf welche Bestandteile/Pflanzen des Gartens ich auf keinen Fall verzichten möchte.
    Punkt 1: war bei uns: Reduzierung der Rasenfläche; Mäherleichterung durch rasenbündige Kantsteine
    Punkt 2: mehr Bodendecker pflanzen - eine natürliche Unkrauthemme
    Punkt 3: weniger gießen müssen (dazu unten noch mehr)
    Punkt 4: keine Schnitthecken ( das haben wir aber schon länger verwirklicht)
    Punkt 5:altersgerechte Treppen und Wege (wir haben einen Hanggarten) mit ausreichender Beleuchtung
    Punkt 6: und meiner Ansicht nach besonders wichtig: bei Bepflanzung darauf achten, ob die vorgesehenen Standorte für die jeweiligen Pflanzen passen (ich weiß, es tut weh, sich von einigen trennen zu müssen, die zuviel Aufwand erfordern)
    Punkt 7: Anlage von Hochbeeten - eine Idee, die von uns wieder fallen gelassen wurde, weil uns diese einfach nicht gefallen
    Punkt 8: Trennung von zu hohen und sturmgefährdeten Nadelbäumen
    Punkt 9: Kleingehölze und Stauden, die das Laub der anderen Bäume schlucken, so dass es nicht mühsam entfernt werden muss
    Punkt 10: (fällt mir am schwersten): Aussortieren der besonders krankheitsanfälligen Rosen
    Punkt 11: bevorzugte Pflanzung von pflegleichten Stauden, außer lieben Ausnahmen keine Einjährigen mehr säen/pflanzen
    Punkt 12: fällt mir auch schwer: Pflanzen von Zwiebelblumen zum Verwildern



    Muss leider aufhören, unserer alten Hundedame geht es sehr schlecht, hatten eigentlich nach dem Tierarztbesuch heute Vormittag gedacht, es käme alles wieder in Ordnung!
    Bis bald
    maryrose
     
    Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo Susu :?

    Deine Anregungen haben mir sehr geholfen, Sonnenröschen hatte ich schon mal im Steingärtle ist irgendwann eingegangen.

    Werde mal in Gartencentern Umschau halten was ich von den vorgeschlagenen Sträuchern finde, ich glaube die Zaubernuss blüht recht früh.:confused:

    Werde mal bei Gelegenheit Bilder vom Garten machen und reinstellen.:eek:

    Ich danke dir ganz ♥lich und wünsche dir einen schönen Abend und einen schönen Sonntag.:cool:
     
    Narzsse

    Narzsse

    Neuling
    AW: pflegeleichter Garten

    Hallo maryrose:?

    Danke für deinen Beitrag, es ist gut sich mit jemand auszutauschen, der dieselben Probleme hat.

    An erster Stelle macht die Unkrautbekämpfung Mühe.

    Mit den Treppen wäre auch einiges zu machen:confused:

    Mit Hochbeeten kann ich mich auch nicht anfreunden.

    3 hohe Tannen wurden auch schon gefällt, hat weh getan, denn die hatte ich gepflanzt, aber wenn man älter wird muß man sich von manchem trennen.

    Nun muß ich Schluß machen, ich wünsche eurer Hundedame gute Besserung, dir und deinem Mann einen schönen Abend und morgen einen schönen Sonntag.:cool:
     
  • Top Bottom