Wie könnte man folgende Stelle bepflanzen oder schöner gestalten?

  • Ersteller des Themas Gartenneuling96
  • Erstellungsdatum
Gartenneuling96

Gartenneuling96

Neuling
Guten Abend, liebe Community. Ich bin neu in diesem Forum und weiß noch nicht so richtig, wie das abläuft.

Folgendes Thema (?) beschäftigt mich zur Zeit: An der Sonnenseite, südlich des Hauses befindet sich neben der Regenablussrinne ein etwa 20 Zentimeter breiter, kahler Betonstreifen, welcher entlang der gesamten Rinne verläuft (siehe anbei angefügte Lichtbildaufnahme).
IMG_20210421_105246.jpg
Er ist optisch nicht schön und ich frage mich und euch, was man hier wohl machen könnte.

Mit freundlichen Grüßen aus Luxemburg, Joé
 
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Guten Morgen, @Gartenneuling96! :)

    Hm, der Anblick ist etwas ungewöhnlich. Welche Funktion hat dieser Betonstreifen? Soll er verhindern, dass das Gras in die Abflussrinne wächst? Denn das wird es über kurz oder lang machen, wie ich Gras so kenne.

    Ehe ich nicht eine Idee davon habe, wozu dieser Streifen gut sein soll, traue ich mich nicht an Änderungs- bzw. Verbesserungsvorschläge. Natürlich könnte man in langer Reihe Töpfe dort aufstellen. Aber erst, wenn man weiß, ob es nicht Gründe dafür gibt, dass diese Stelle frei bleiben muss und was die Planer sich eventuell dabei gedacht haben.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Die Rinne soll das Regenwasser vom Fallrohr in die Kanalisation im Vordergrund ableiten.

    Du könntest entweder die Betonrinne entfernen, ein unterirdisches Rohr verlegen (achte dabei aber darauf, ob du es ohne dass es wieder ansteigt in die Kanalisation einleiten kannst) oder eine Sickergrube graben. Das Sieht aber nicht unbedingt schön aus, jedenfalls nicht an dieser Stelle. Daher würde ich wirklich schauen, ob du die Einmündung der Abflussrinne tiefer legen kannst, dass du ein unterirdisches Rohr legen kannst.
     
    M19J55

    M19J55

    Mitglied
    Guten Morgen, also ich denke,das dieser Betonstreifen einfach gelegt wurde, um den Mäher mit den Rädern dort drauf fahren zu lassen . Man kann ja den Rasen noch etwas mehr Richtung Rinne wachsen lassen.
    Desweiteren könnte der auch als Begrenzung des Rasen gelegt worden sein, damit der Rasen nicht über die Betonrinne wachsen kann. Eine bauliche Veränderung der Betonnrinne würde ich auf keinen Fall machen Gruß
     
  • Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Ich kann mich da meinen Vorschreibern anschließen, dass es sich dabei wahrscheinlich um eine Mähkante handeln soll. 20 cm sind dafür aber echt heftig breit und schöner hätte man das in der Tat auch machen können.
    Die Regenabflussrinne muss frei bleiben, klar. Und da sie direkt am Haus ist, würde ich die auch nicht tiefer legen, denn du hast da ja sonst keine Drainage zum Fundament.
    So blöde es jetzt auch klingt: Ich würde den Streifen dunkelbraun anmalen. Dann hat der so eine Art Rindenmulch-Optik, die Mähkante bleibt und die Abflussrinne ist auch geschützt.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ich habe mal wieder zu schnell gelesenen zu voreilig geschrieben. Es geht nicht um die Rinne selber, sondern um die Kantensteine rechts neben der Rinne.

    Da frage ich mich aber, warum nur einseitig? Das stört die Optik bei der freien Rinne doch sehr. Ich würde diese Steine bei der frei laufenden Rinne kurzerhand entfernen. Beim Haus könnten sie bleiben.

    Wenn es darum geht, dass das Gras nicht in die Rinne wächst: und was ist mit dem Gras links von der Rinne? Ist es ein viel braveres Gras? 😉
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Ich finde den Anblick der Sonnenseite des Grundstücks ziemlich nüchtern. Dürftet Ihr da eventuell was verändern - also gehört die Rasenfläche Euch? Wenn ja, würde ich z.B. davon einen Teil am linken Rand vor dem Betonstreifen entfernen (bissel unregelmäßig geschwungen, um die strenge Geradinigkeit optisch aufzubrechen) und dann dort sonnenliebende Bodendecker bzw. Steingartenpflanzen - Semperviven, Mauerpfeffer, Thymian, Saxifraga u. Ä. hin setzen. Zu Blütezeiten ein hübscher Anblick. Mit paar kleineren Findlingen und bissel Kieseln noch ergänzen. Erfahrungsgemäß wachsen Pflanzen im Laufe der Zeit auch etwas unregelmäßig über die Randsteine hinaus. In Ermangelung von offener Erde dort wird sich das Wachstum aber in Grenzen halten.
    Falls Ihr nix verändern dürft, würde mir nur paralell zu Rosabels Idee das Aufstellen einiger schmalerer, länglicher Blumenkästen, nach Vorliebe bepflanzt, in Abständen auf dem Betonstreifen einfallen...
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Mitglied
    @Gartenneuling96 würde mal denjenigen fragen, der den Streifen gesetzt hat, was der für einen tieferen Sinn hat. Denn aus Lust und Tollerei macht man eigentlich keinen solchen Streifen.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wenn es dir möglich ist, dann schau dir mal das Ideenbuch "Kleine Gärten" von Peter Janke an.

    Viele wunderschöne Ideen für ein modernes Haus (wie bei dir) und der passenden Gartengestaltung dazu.
    Direkt an der Regenrinne würde ich mich an den rechteckigen Linien des Hauses orientieren: klare Linie zu klaren Linien.

    LG
    wilde Gärtnerin
     
    Zuletzt bearbeitet:
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Gartenneuling !

    Man sieht ja auf dem Bild, das die Dachrinne unten am Boden aufliegt und die Rinne wirklich wichtig ist, damit das Wasser ablaufen kann, das läuft ja dann in das Gitter rein. Der schmale Steinstreifen ist meiner Meinung dazu da, um mit dem Rasenmäherrad sauber drauf fahren zu können und das der Rasen nicht in die Wasserrinne reinwächst. Achte auch drauf, das es immer frei ist, das ist wichtig bei Starkregen. Wenn Du was bepflanzen willst, würde ich Dir höchstens raten, so Inseln zu machen bei der Ligusterhecke, aber bedenke, das du noch zum Hecke schneiden hinkommen solltest, also eine Platzfrage. Das ist schon sehr wenig Platz für Pflanzen. Wie groß ist denn Deine Terasse ? Vielleicht kannst du die ja mit Töpfen bestücken, oder wenn Du da ein Inselbeet machen könntest um einen gewissen Sichtschutz zu haben, damit Du nicht so auf dem Präsentierteller sitzt. Mache doch mal ein Foto von der Terasse. Damit man sich das vorstellen kann und Ideen entwickeln kann.

    lg. elis
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Mir will nur nicht einleuchten, warum es dann auf der linken Seite keine solchen Kantensteine hat…
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Und da, wo sie sind, auch nicht durchgängig…… mysteriös…..
     
    Gartenneuling96

    Gartenneuling96

    Neuling
    Unglaublich, wie viele hilfreiche Antworten und Rückmeldungen auf die Frage eingegangen sind und nebenbei noch Tipps zur Veränderung der Gartenlandschaft mit einfließen, danke erstmal.

    Die Funktion des Betonstreifens ist nicht bekannt, mir scheint es, als diene er der Befestigung der Regenrinne, da er entlang solcher verläuft.

    @Orangina , ja, die Rasenfläche gehört uns, es handelt sich hierbei um selber verlegten Rollrasen. Es ist jedoch wahrscheinlich so, dass wir nichts an den optischen Aspekten des Hauses verändern dürfen.

    @elis Die Terasse ist etwa 15 m2 groß, doch mit aufgestellter Lounge-Sitzgruppe wird es schon recht eng. Um den Präsentierteller zu vermeiden, wollten wir nächsten Frühling (ich glaube, nun ist es bereits zu spät) Thuja entlang der Mauer an der Straße pflanzen.

    @wilde Gärtnerin ich schaue mir es einmal an, danke :)

    Danke an alle. Anbei Fotos der Terasse und des Betonstreifens
    img_20210809_093737-jpg.689043
    img_20210809_093703-jpg.689044
    img_20210418_071831-jpg.689045
     
    G

    Gartentomate

    Mitglied
    Der Betonstreifen schaut mir so aus, als sei er das "Fundament" für die Regenrinne. Vermutlich etwas großzügig angelegt. Wenn ich sehe, wie sich mein Rasen über angrenzende Gehwegplatten ausbreitet, kann ich mir gut vorstellen, daß dieser Streifen, mit Erde bedeckt, auch zuwachsen wird.
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Gut, dass du noch mal ein Detailfoto vom Streifen eingestellt hast. Das ist ja sogar eine richtig fiese Stolperfalle.
    Ich stimme @Gartentomate voll zu: etwas Erde drauf und dann wird sich dein Rasen bis an die Kante hin ausbreiten. Kann natürlich gut sein, dass dieser Rasenstreifen dann im Sommer als erstes braun wird, aber grundsätzlich kann der da leben

    Mir sind noch die 2 kleinen grünen Blumenkästen aufgefallen.
    Ich selber bin keine Freund von Töpfen und Kästen, vor allem nicht bei so kleinen. Da musst du ständig gießen.
    Wäre es für dich denkbar, einen Teil des Rollrasens neben dem Weg wieder raus zu nehmen?
    Dann könntest du da ein schmales Blumenbeet anlegen. Und so ganz nebenbei mit dem raus genommenen Rasen gleich den Streifen neben der Rille zulegen (mit Erde drunter natürlich).
    Vorteil von dem Beet: Einjährige Pflanzen sind leichter zu pflegen und du kannst noch Zwiebeln und kleine Stauden rein pflanzen. Die kommen ja immer wieder, was auch die jährlichen Kosten kleiner hält.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Als erstes würde ich die Terasse bis zur Rinne verbreitern, dann wird die Gesamtansicht schon verbessert.
    Eine Reihe Thuja an der Straße bringt nicht viel, weil auch von der linken Seite her freie Sicht ist.
    Da sollten 3 größere, möglichst mehrstämmige Bäume mittig vor der Terasse, links Richtung Ecke und links neben der Terasse gepflanzt werden und darunter Pflanzbeete mit Stauden. Zusätzlich die Hecke bis zum Eingangsweg erweitern. Das ist natürlich mehr Arbeit als Rasen mähen, sieht aber besser aus und macht euch mehr Freude.
     
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Also wer so was geplant hat, das ist schlicht und einfach eine Fehlkonstruktion. Der Wasserablauf vom Dach gehört einfach in den Boden gelegt und an die Kanalisation angeschlossen. Alles andere wird immer stören. Nach ein paar Jahren sieht das auch hässlich aus.
     
    schreberin

    schreberin

    Foren-Urgestein
    Ich finde es auch schade,dass das kostbare Wasser direkt in die Kanalisation zu laufen scheint und nicht aufgefangen wird zum Giessen.
    Es gibt ja auch ganz schöne Ideen und Beispiele für eher formale (Wasser-) Gärten,insbesondere für Wasserläufe/Teiche. Vielleicht ist da eine Inspiration dabei. Diese sind oft sehr modern gestaltet, es gibt aber auch schöne Beispiele aus alten Ziegeln o.ä.
    Das sollte natürlich zum Stil des Hauses passen und ist natürlich auch davon abängig,ob das Haus euch gehört oder ihr zur Miete wohnt,was für mich so klingt.
     
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    A propos zuviel Wasser: sehe ich das richtig, dass bei dem doch recht großen Gebäude - also recht großer Dachfläche - nur an den äußeren Enden (den Giebelseiten) Fallrohre verlaufen?

    Dann wären bei starkem Regen Überschwemmungen der Ablaufrinne hoch wahrscheinlich, denn das Wasser liefe ja nicht nur von den Fallrohren in die Rinne, sondern auch gleich noch direkt von oben. Wenn ich da an einige Starkregenepisoden aus diesem Sommer denke - da wäre die Betonrinne ganz entschieden überfordert gewesen. Ist aber vielleicht kein Problem, wenn das Wasser auch auf die Rasenflächen laufen darf - ? :unsure:
     
    G

    Galileo

    Mitglied
    Man sieht ja auf dem Bild, das die Dachrinne unten am Boden aufliegt und die Rinne wirklich wichtig ist, damit das Wasser ablaufen kann, das läuft ja dann in das Gitter rein.
    So ist es - Damit die Rinnensteine dauerhaft mit Gefälle liegen bleiben, wurden sie in einem stabilen Beton-Fundament verlegt, das möglicherweise zu breit geraten ist...
    Die anderen Gebäude haben auch eine Rinne.
    Ist wohl von der Gemeinde vorgegeben, dass Niederschläge an der Oberfläche zur Straße abgeleitet werden müssen, um dort von einem Regenwasserkanal aufgenommen zu werden.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Regenwasserkanal?
    Gibt es bei euch so etwas?
    Hier liefe das Regenwasser, wenn es nicht in die Regentonnen (und auch ab und zu in den TEich) geleitet werden würde, einfach in das normale Abwasser:-(
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    H Habt Ihr eine Ahnung, wie dieser Strauch heißen könnte? Wie heißt diese Pflanze? 5
    delcato Wie könnte diese Pflanze heißen ? Wie heißt diese Pflanze? 4
    S Blätter wie Samt, orange Blüten - was könnte das sein? Wie heißt diese Pflanze? 5
    E Wie könnte diese Zimmerpflanze heißen? Wie heißt diese Pflanze? 1
    diwie Fange ich nun noch an? Wenn ja wie?! Obst und Gemüsegarten 5
    M Gelöst Wie heißt dieser Bodendecker? (Fiederpolster) Wie heißt diese Pflanze? 6
    M Wie Pflanze ich meine Monstera ein? Zimmerpflanzen 4
    M Wie genau setze ich einen Wetstick zum Wurzeln ins Wasser und wo finde ich Lektüre über Monsteras? Zimmerpflanzen 1
    Chatley Wie heißt diese Schneckenart? Schädlinge 9
    Pflanzrella Wie präpariert man einen Zweig Feigenbaum zu Steckling? Pflanzen allgemein 26
    Taxus Baccata Winziges Insekt wie grünes Blatt? Wie heißt dieses Tier? 6
    londoncybercat7 Wie seid ihr zu euren Katzen gekommen bzw. eure Katzen zu euch? Haustiere Forum 11
    G Gelöst Wie heißt diese Pflanze? (Abutilon/Schönmalve) Wie heißt diese Pflanze? 9
    T Wie heiße ich? Wie heißt diese Pflanze? 2
    Opitzel Wie und womit kann ich bereits angegriffenen Sandstein imprägnieren? Renovierung / Arbeiten am Haus 17
    A wie entferne ich Flechten / Pilze auf Wiese Rasen 2
    K Wie viel Stickstoff in neuer Erde für welches Gemüse? Obst und Gemüsegarten 8
    D Wie heißen diese Pflastersteine? Gartenarbeit 6
    UweKS57 Düngen: Schafs- oder Pferdeäpfel. Was wie und wo oder nur Legende? Pflanzen allgemein 8
    Taxus Baccata Gelöst Wie heißen diese Wildblumen? (Natternkopf und Leinkraut) Wie heißt diese Pflanze? 13

    Ähnliche Themen

    Top Bottom