Wie lagert ihr eure Erde?

B

BunnyB

Neuling
Hey,
habe mich gefragt wie ihr eure Erde lagert, da ich recht ratlos bin.
Habe meine auf dem Balkon stehen, mit einem Clip verschlossen. Wenn ich die dort stehen habe und nach 1-2 Wochen wieder dran gehe da irgendwer um- oder eingetopft werden möchte, hab ich immer irgendwelches Viehzeug drin. Kann dann jedesmal die ganze Erde entsorgen. Wie handhabt ihr das so? Möchte die eigentlich nicht immer wegwerfen. :(
 
  • H

    Herr Hübner

    Guest
    Die kannst du trotz Viechzeuch verwenden.

    Wir lagern Erden in 200l Tonnen mit Deckel
     
    B

    BunnyB

    Neuling
    Sicher? Ich hab halt keine Lust mir da irgendwelche Schädlinge zu holen. Im letzten Sack hatte ich (meine ich) Trauermückenlarven.. Die will ich mir natürlich ungern in die Wohnung holen.
     
    H

    Herr Hübner

    Guest
    Mhm. Wenn Sie verschlossen ist, muss es ja schon vorher drin gewesen sein würde ich annehmen.
     
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    Dann ins Backrohr mit der Erde oder die Tiefkühltruhe vor der Verwendung.
    Die Originalsäcke haben Löcher damit die Erde nicht schimmelt usw. da kommen die Tierchen rein.
    In USA und Russland tränken die ihre Erde mit Permanganat Lösung vor der Verwendung :) da stirbt alles raus auch Viren und Bakterien.

    Ich lagere meine Erde lose in einer Mörtelwanne im Keller.
     
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Hallo, bunnyB!
    Ich mische mir die Erde immer selbst: Mit Gartenhumus, Kompost, Kompost v. einer Grüngut-Deponie, manchmal etwas Torf (je nachdem, was ich gerade pikiere oder verpflanze), Steinmehl, Quarzsand, Pflanzenkohle, EM, für Starkzehrer Rindermist. Ich habe einen schattigen Platz für diese Erdmischung,- u. decke diese mit einer gewebten Bändchenfolie ab= wasserdurchlässig . Diese Erdmischung bewährt sich bei mir seit Jahren gut, u. ist jeder Erde aus dem Handel überlegen. Ich verwende niemals Hornmehl/ Hornspähne, weil dieser Dünger die Schnecken anzieht Sichtbare Tierchen wie Ameisen, Ohrwürmer, Kellerasseln stören nicht, u. es sind ja unzählige Kleinstlebewesen in meiner Erde, was sehr wertvoll ist, denn erst sie machen die Nährstoffe/ Mineralien , Spurenelemente für die Pflanzen verfügbar. Eisenkraut
     
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    Das mit den Schnecken und Hornspäne kann ich NICHT bestätigen.
    Dünge den Rasen mit Hornspäne, da gibts manchmal stellen wo Hornspäne flächendeckend liegt und dort sammeln sich nie Schnecken.
    Ich bin aber interessiert zurzeit gibts ja viele Schnecken ich schütte mal einen Hornspäne Berg auf und beobachte das.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Normale Erde für die Topfpflanzen hebe ich in einer Tonne mit Deckel auf, wo 80 Liter gut reinpassen.
    Morgen wird eine 2. Tonne für saure Erde gekauft, denn die brauch ich zunehmend auch.

    Die Deckeltonnen sind dicht, anders als die Erdsäcke vom Gartenmarkt, aber geschimmelt ist mir da bisher nichts.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Da die TE von einem Balkon spricht, denke ich, dass sie
    Gartenhumus, Kompost, Kompost v. einer Grüngut-Deponie, manchmal etwas Torf (je nachdem, was ich gerade pikiere oder verpflanze), Steinmehl, Quarzsand, Pflanzenkohle, EM, für Starkzehrer Rindermist. Ich habe einen schattigen Platz für diese Erdmischung,- u. decke diese mit einer gewebten Bändchenfolie ab= wasserdurchlässig .
    eher nicht mischen und lagern kann.
     
    B

    BunnyB

    Neuling
    Ich mische auch selbst, allerdings nich so aufwendig ;) Da ich Kokoserde verwende bleibt nach dem Aufgießen immer einiges über für das ich erstmal keine Verwendung habe. Werde mir jetzt einfach ein dichtes Gefäß mit Deckel für den Balkon zulegen und versuchen beim Viehzeug ein Auge zuzudrücken.
    Danke euch
     
  • T

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Guest
    Ich habe ein Speißfass auf dem Balkon stehen. Leider noch ohne Deckel (der kommt aber sehr bald, gibt ja dann auch wieder mehr Stellfläche... :roll:)
    Wenn ich die Erde benutze, achte ich ein wenig drauf, ob was ungebetenes krabbelt oder fliegt.
    Den Tipp mit dem Backofen kann ich auch empfehlen. Den Rat habe ich auch hier aus dem Forum und erfolgreich Trauermücken besiegt.

    Ein bisschen Viehzeugs kommt immer rein, das ist aber normal.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...Kann dann jedesmal die ganze Erde entsorgen. Wie handhabt ihr das so?...
    Wir haben schon vor vielen Jahren unsere Zimmerpflanzen komplett auf mineralische Substrate umgestellt (keine Hydrokultur, kein Seramis). Seitdem stehen die Gewächse je nach Anspruch in Bims, Lava, Akadama, Kiryu, Kanuma etc. etc. Entweder pur oder in entsprechenden Mischungen.

    Es gibt seitdem keine Probleme mehr mit irgendwelchen Untermietern (Trauermücken und ähnlichem Gesockse), es gibt keine ernstzunehmende Staunässegefahr mehr und aufgrund der hohen Luftführung, der Strukturstabilität und der sonstigen positiven Eigenschaften, gedeihen die Zimmerhelden üppig und gesund.
    Die Substrate kann man lagern wo man will - sie bleiben für Pilze, Viren, Bakterien und sonstigem Getier uninteressant.
    Diese Substrate kann man übrigens immer und immer wieder verwenden.
     
    P

    Paul Pinsel

    Mitglied
    Erde muss grundsätzlich trocken und kalt/kühl gelagert werden. Am besten umwickelt man das ganze mit einem alten Bettlaken. So kommt kein Ungeziefer dran.

    Und trotzdem finden gerade Trauermücken immer wieder einen Weg in den Sack mit Erde... verflixte Biester.....

    Aber man kann die ja frühzeitig bekämpfen. Erde ist ein Rohstoff und sollte nicht entsorgt werden.

    Gruß
     
    Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Hallo, Hofergarten u. andere Interessierte!
    Das mit dem Anziiehen v. Schnecken habe ich von keiner Geringeren, wie der M aria Thun,- die den Aussaattage-Kalender herausgegeben hat,- als ich ihren Garten besichtigt habe. Sie hat über 50 Jahre über Sternenkonstellationen am Aussaattage-Kalender geforscht u. auch am Thema Schnecken. Zu dieser Zeit hatte ich noch alljährlich mit Hornspähnen/Mehl gedüngt,- u. war mit der Düngeleistung sehr zufrieden, es ist ja auch ein Bio-Dünger. Allerdings haben sich in meinem Garten die Schnecken so vermehrt, dass ich täglich einen 5 l Eimer Schnecken aus meinem Garten tragen mußte,- u. ich war nahe daran, meinen Garten wegen der Schneckenplage aufzugeben. Ab sofort kaufte ich Bio-Pellets (aus Pflanzen-Abfällen ein Volldünger) aus dem Handel Und siehe da, meine Schneckenplage hat abgenommen, u. seither habe ich nur noch vermehrt Schnecken bei Schlechtwetter-Perioden, wobei ich sie morgens u. abends absammele. Aber der 5l-Eimer voller Schnecken gehört der Vegangenheit an. Die Ursache liegt daran, dass Tierische Abfälle wie Knochensubstanz nicht vergoren sind, u. die Schnecken diesen Umwandlungs-Prozess übernehmen wollen. Man müßte diese Dünger in den Kompost einarbeiten, um sie auf eine höhere Stufe zu bringen. Bei tierischen Misten ist es etwas anderes,- denn sie gehen über den Verdauungstrakt, u. deshalb sind sie nicht "schneckenanfällig". Eisenkraut
     
    Zuletzt bearbeitet:
    P

    Paul Pinsel

    Mitglied
    Danke Eisen für diesen Beitrag. Seeeehr erhellend. Hornmehl und Späne Ade.
     
    Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Bin immer neugierig, wie andere Grünliebhaber mit ihrem wertvollsten,
    der selbst hergestellten Erde umgehen. Nun, wenn Fäulnis oder ungewollte
    Tierchen auftauchen, wird die Erde meist zu warm und zu feucht gelagert.
    Hier noch meine Vermehrungserde für Stecklinge und Aussaat. Ich lagere
    die Erde in roten Stapelkisten, an einen schattigen und kühlen Ort. Um das
    Austrocknen der ERde zu vermeiden, klebte ich noch die Grifföffnungen
    mit einem breiten Klebeband zu. Viele Grüße, Bernd
     

    Anhänge

    S

    Schneefrau

    Foren-Urgestein
    ICh lagere die Erde auch in einer großen Plastiktonne auf dem Balkon. der Deckel ist aber nur so draufgelegt, damit auch Luft rein kann. Im Sommer nehme ich den Deckel ab, lege ein Brett auf die Tonne, aber auch so, dass noch Luft rein kann und auf das Brett stelle ich eine Blume.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Ich habe hier am Haus auch Kübel stehen. Einige Kübel habe ich "umgegraben". Also Erde raus, Erde wieder rein. Dazwischen Pferdemist. Und damit die Erde durch den Regen/Schnee nicht ausgewaschen wird, habe ich eine dicke Folie drüber gezogen. Winterruhe.
    Blumenkästen entsorge ich auf dem Kompost, befülle sie im Frühjahr neu.
     
    Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Ich habe mit Pferdemist schlechte Erfahrung gemacht,
    so viele Wildkräuter gingen nach dem Düngen auf,
    vielleicht nicht abgelagert genug?
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Mein Pferdemist ist nicht abgelagert. Er kommt frisch von der Wiese. Ja ich gebe Dir Recht. Es gehen viele Unkräuter
    auf. Aber ich habe verschiedene Hacken, habe das Unkraut immer in den Griff bekommen, mal mehr, mal weniger....was wächst, das wächst. Habe einen Bauerngarten und keine Zuschauer.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    K Wie lagert Ihr euer Brennholz? Heimwerker 22
    P Wie lagert Ihr Eure Ernte? Obst und Gemüsegarten 18
    A Wie lagert man am besten Kiwis? Obst und Gemüsegarten 6
    Hans-Joachim Elflein Wie oft blüht eine Strelitzie? Pflanzen allgemein 14
    V Hilfe! Wie kann ich meine Pachira retten? Zimmerpflanzen 5
    D Wie schneide ich bloß diesen Olivenbaum Pflanzen allgemein 10
    Tubi Gelöst Wie heißt dieser Vogel? - Turmfalke Wie heißt dieses Tier? 14
    G Wie kann ich das Vogelbad säubern? Heimwerker 7
    T Wie Liguster ovalifolium Hecke dichter bekommen? Hecken 10
    mareje Was wächst in meinem Rasen? Und wie werde ich es los? Rasen 1
    Sanjassi Gelöst wie heißt diese Pflanze - Gummibaum Wie heißt diese Pflanze? 8
    M Wie Hunter Ventile im eingebauten Zustand Prüfen Bewässerung 0
    schwäble Gelöst Wie heisst diese Pflanze? (Taubenkropf-Leimkraut / Silene vulgaris) Wie heißt diese Pflanze? 1
    K Wie bekommt meine chinesische Feige wieder Blätter? Pflanzen allgemein 10
    E Wie kann ich den Wilden Wein loswerden Klettergehölze 9
    UweKS57 Waschbären im Gartenteich und Garten --wie vertreiben? Tiere im Garten 34
    UweKS57 Kompost oder Pflanzenerde und was wie einbauen oder mischen für Tomaten, Gurken,Paprika Tomaten 44
    S Neuanlage nach Totalherbizid- wie vorgehen? Rasen 9
    K Rainbird 5000 undicht - Wie Dichtung austauschen? Bewässerung 7
    T Monstera Variegata wie anwurzeln? Hilfe! Zimmerpflanzen 11

    Ähnliche Themen

    Top Bottom