wie Rasen vertikutieren mit Rasenkantensteinen?

manfredo19@

manfredo19@

Mitglied
Habe ein Grundstück mit großen Rasenflächen. Diese Rasenflächen sind rundum ebenerdig zu den Gartenbeeten mit Betonsteinen abgegrenzt. Jetzt ist der Rasen nach vielen Jahren stark verfilzt. Ich möchte mir jetzt einen leistungstarken Bezinvertikutierer kaufen.
Da die Rasenabgrenzungen oft bogenförmig verlaufen,kann es vermutlich passieren,daß ich mit den Rädern des Vertikutierer die Betonsteine berühre,oder am Rand befahre. Kann ich dadurch den Vertikutierer beschädigen und muß ich das unbedingt vermeiden?
Ich stelle diese Frage, weil die Rasenabgrenzungen immerhin 200m betragen, da wäre eine extrem Vorsicht bei dieser Länge nicht einfach. Welche Vertikutierer sind empfehlenswert? Entscheident sind für mich die Leistung und Qualität nicht der Preis.
Wer weiß genau Bescheid und hat Erfahrung?
Freue mich auf konkrete Antworten.
Danke
manfredo19
 
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Beim Vertikutieren muß halt aufgepasst werden, das die Steine nicht berührt werden. Sonst wird der Vertikutierer mit der Zeit beschädigt.
    Ich vertikutiere schon seit Jahren nicht mehr. Regelmäßig düngen, regelmäßig mähen und bei Bedarf wässern reicht vollkommen aus. Du schreibst, daß du große Rasenflächen hast. Da ist das Wässern oft nicht möglich, doch im Herbst wächst das Gras wieder und alles ist gut.
    Vor Jahren habe ich einen Vertikutierer immer ausgeliehen, weil ich den nur einmal im Jahr verwendet habe.
     
    merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Die Messer des Vertikutierers werden dir Macken in die Kantensteine hauen wenn du die triffst.
    Ich gehe in solchen Fällen (meist vertikutiere ich nur bei Rasen Restaurationen) immer Parallel zu den Kantensteinen so das das Rad des Vertikutierers am Rand der Steine entlang läuft und ich sich bin das die Messer so die Kantensteine nie berühren 2mal rings herum, so dass ich 2 Vertikutiererbreiten Luft habe.
    Dann wird kreuz und quer im Schachbrett und diagonal vertikutiert und mit nem Rasenrechnen abgerecht.

    Hast du ein Mähroboterkabel, musst du eh 40cm vom Rand wegbleiben um das nicht zu beschädigen.

    Weniger schlimm für die Betonkantensteine dürfte ein Belüfter sein der mit seiner Federwalze zumindest keine Macken in den Stein schlägt, jedoch geben die Metalfedern auch Kratzer auf den Steinen.
    Also 2mal rings herum fahren damit man genug Luft hat dann geht auch nix kaputt.

    Wenn du große Rasenflächen hast kommt nur ein Benziner in Frage.
    hier empfehle ich dir mal den Youtube Kanal von Andreas Krauss..

    der hat da schon so viele Geräte getestet und wenn für dich vielleicht sogar ein Balkenmäher in Frage kommt, so gibt es da den Swordman den er innig liebt der auch eine vertikutier und Lüfterwalze als Zubehör hat.

    Ansonsten kann ich dir nur von Fuxtec abraten, die Mäher laufen derart unrund das is ne Katastrophe.

    2 bekannte haben Geräte von Hecht mit denen sie recht zufrieden sind.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Und ich rate per se vom vertikutieren ab, da ein normaler, nicht durch täglich mehrere Stunden fußballspielende Kinder o.ä. geschädigter Rasen eigentlich nicht so verfilzen kann, dass ein Vertikutierer notwendig wird.

    Außer man hat nicht regelmäßig gedüngt und gemäht, bzw. zu viel Schnittgut liegengelassen.
    Aber dann ist es ein selbstgemachtes Problem, was sich auch durch vertikutieren (was den Rasen ja eher schwächt und Wildkräuter fördert) nicht beheben lässt.
    Das wird dann eher eine Spirale ohne Ende und im Endeffekt nur Frust.
     
  • manfredo19@

    manfredo19@

    Mitglied
    Danke für Eure hilfreichen Antworten. Da ein vertikutieren des Rasen in meinem Fall nun ausscheidet, habe ich nochmals eine Frage und bitte um Antwort. Ich mähe meinen Rasen immer kurz, dünge mit Qualitätsrasendünger und bewässere den Rasen stets ausgiebig (das Wasser kostet mir nichts durch einen eigenen Brunnen). Die Rasenfläche ist daher immer schön grün,aber an mehreren Stellen ist unter der schönen grünen Oberfläche ca. 5cm dicker Filz von abgestorbenem Gras. Manchmal reist der Rasenmäher daher ein Stück verfilzten Rasen heraus. Wie beseitige ich diesen Filz,evtl.von Hand,diese Flächen sind nicht groß? Bisher habe ich diesen Filz mit einem Rechen aufgekratzt,abgeharkt und evtl. nochmals ganz kurz geschnitten und gedüngt.Diese Rasenfläche sieht danach nicht schön aus,wächst aber wieder zu. Ist das so richtig,oder habt Ihr andere Erfahrungen?
    Tschüß
    manfredo19
     
  • C

    Chrisel

    Guest
    Da hört sich doch gut an.
    Gehe öfter mal mit einer Forke bei und steche Löcher in den Rasen, damit Luft an die Wurzeln kommt.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom