Wiese/Wald wird zum Paradies

Chrisel

Chrisel

Foren-Urgestein
Heut scheint hier schon den ganzen Tag die Sonne und da hat der Kleine richtig Lust zum Spucken. :love:

comp_DSC08639.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Plätschern macht jedes Eckchen gleich etwas heimeliger.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Also, mich stört das überhaupt nicht, ich find es beruhigend.
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, wenn es Dich nicht stört, ist es ja in Ordnung und niedlich sieht es ja auch aus.

    Sonnenschein gab es hier heute auch, genug um in jeder freien Minute draußen zu sein.
     
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Ui.
    Da ist ein Leck, das musst du dichten.
     
  • Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    @Caramell
    es ist schön, daß du dich schon gut zurecht findest und auch mit den Anwendungen zufrieden bist.

    @Baby Hübner,
    das Leck bleibt !!!!!!!
     
    Steingartenfan

    Steingartenfan

    Mitglied
    Hallo Chrisel, meine 2 Teiche sind dick eingefroren!
    Dein Vogelwasserspiel gefällt mir gut!
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Hallo @Steingartenfan ,
    meine hatten bis jetzt nur 3mal eine dünne Eisschicht, mehr nicht.

    Mir gefällt dass es Solar ist.
     
  • Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Eine schöne Auswahl, @Chrisel

    Die aufgeblühten Helleborus gefallen mir sehr.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    @Frau Spatz ,dann hab ich noch eine für dich.
    DSC08654.JPG


    Die blonde Inge blüht auch.
    DSC08652.JPG


    Aus diesem Alteisen wird der neue Rosenbogen gebaut,
    DSC08655.JPG

    um dann den Bach zu überspannen, anstelle der alten Obelisken.
    DSC08657.JPG
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, was für schöne Blüten .
    Der neue Rosenbogen wird sicher stabil, so sieht jedenfalls das Grundmaterial aus. (y)
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Das ist noch altes aus Hannover. Was soll ich was neues kaufen.
    Die Stangen werden einbetoniert, dann kommt altes Rohr oben waagerecht rüber und die grünen Stangen kommen als Tritt- bzw. Kletterstufen einmal rum.

    Ich freue mich sehr, daß bei mir das erste gelbe Schneeglöckchen blüht.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, dass hört sich gut an.

    Hier geht wird auch immer erst geschaut, was ist noch da und was kann man davon noch bauen, erst dann wird etwas dazu gekauft.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Danke für das Foto der hübschen Helleborus, @Chrisel
    Ich muss nach weiteren schauen, bisher habe ich nur eine cremefarbene Helleborus im Birkentopf.

    Die blonde Inge gefällt mir sehr, im Spatzen-Garten blühen die niedlichen Schneeglöckchen mittlerweile reichlich.

    Auf Deinen Rosenbogen freue ich mich bereits, eine gute Idee mit dem Alteisen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich bewundere ja was du so alles alleine machst
    (y)
    ein gelbes Schneeglöckchen? Ohhh wie schön,kenn ich gar nicht, sieht bestimmt hübsch aus, hab nur mal in einer Gartensendung gesehen das es da Liebhaber von gibt und ab da auch erst gewußt das die alle unterschiedliche Blüten haben, verschiedene grüne Zeichnungen an den weißen Blüten usw.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Naja @Stupsi , so ganz allein mach ich die großen Sachen nicht. Dienstags kommt mein bester Freund und hilft mir meine großen Wünsche zu erfüllen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Doch doch, auch mit Hilfe stehst du sicher nicht nur daneben ;)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ist es für die Tulpen nicht etwas zu früh?
    Das Schneeglöckchen ist eine ganz aparte Schönheit!
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    @Lycell , es ist ja alles etwas zu früh. Wildtulpen sind aber früher als die botanischen.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, die Schneeglöckchen sehen toll aus und die Märzbecher auch, die Wildtulpen sind wirklich etwas früh dran, aber toll.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ich glaub, ich wird mal Bilder zu Camphausen schicken und fragen ob die einen bestimmten Namen haben.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    So, Anfrage ist raus. Mal schauen.

    Zwei gute Gartentage sind abgeschlossen.

    Die Hochbeete sind gefüllt, teilweise schon mit Pferdemist.
    DSC08679.JPG


    Das Zuckererbsengitter ist auch befestigt.
    DSC08680.JPG


    Die weiße und die rosa Forsythie fangen an zu blühen.
    DSC08672.JPG DSC08675.JPG


    Und immer wieder neue orientalis.
    H.o.Rosa Picotee.jpg H.o.Frühlingsleuchten.jpg H.o.Weiß stark getupft.jpg


    Auch viele Clematis wollen nicht mehr warten.
    DSC08677.JPG
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, die Hochbeete sind fast fertig, das sieht gut aus.

    Blüten gibt es auch eine Menge und ja einiges treibt schon gut aus. Die Clematis bei mir auch.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Naja die hat schon ausgetrieben als ich am 4.2. zu Hause war und Frost hatten wir nicht, also wird sie weiter so aussehen hoffe ich. Der Sturm hat jedenfalls keinen Schaden angerichtet.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, genau weeiß ich es erst, wenn ich am 25.2. nach Hause komme.
    Meine Tochter schaut zwar nach den Pflanzen, aber die Rosen kennt sie sicher, den Rest bestimmt nicht.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ach, deine hat genau soviel Ahnung wie meine ?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Habt ihr etwa euren Töchtern nichts beigebracht?
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Beigebracht schon, aber sie hat nie Interesse gehabt.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Schade. Ich habe von meinen Eltern ganz viel gelernt, meist so "nebenbei". Viele Pflanzen und Tiere beim Wandern und dann das Gärtnerische bei der gemeinsamen Gartenarbeit. Wenn ich nicht gewollt hätte, hätte ich nicht helfen müssen, ich hätte (und habe auch häufig) einfach spielen gehen können oder einen Ausflug in den benachbarten Wald machen. Aber irgendwann fand ich die Gartenarbeit dann spannend.
    Erst mal Ernten...und inzwischen habe ich sogar nichts dagegen, mal zwei Stündchen Unkraut zu jäten. Kontrastprogramm zu meiner Broterwerbsarbeit. :)
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    @Pyromella , ich habe das auch alles von meiner Mutter. Wir haben immer einen großen Garten gehabt und waren Selbstversorger. Ich habe immer geholfen und oft mit meiner Oma im Garten gesessen und Bohnen oder Erbsen oder ähnliches zum essen oder einmachen fertig zu machen.
    Meine Tochter hat sich für sowas nie interessiert.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, naja einige habe Ich Ihr schon beigebracht. Ob das alles noch da ist weiß ich nicht, einiges sicher. Ob sie weiß, wie jetzt eine Clematis aussieht, da bin ich mir nicht sicher.
    Aber Interesse ist schon da, leider oft zu wenig Zeit. Immerhin hat sie Tomaten und Sommer Blumen auf dem Balkon und die sehen dann auch gut aus.

    Ich bin ja auch mit einem Garten groß geworden, hatte aber eine Zeit wo ich kein Interesse hatte, aber es kam auch die Zeit wo ich mir einen Garten genommen habe und seit dem habe ich immer einen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Aber wieso, Chrisel? Es hat halt nicht jeder dieselben Interessen, lasst Kinder da doch ruhig mal ihre eigenen Wege gehen. Garten, Grünzeug - ja, das ist toll - aber man sollte es niemandem aufdrängen wollen, der halt andere Interessen hat. Die wiederum unsereins vielleicht nicht teilt. Aber es gibt da ja auch kein besser oder schlechter, nur ein anders.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ich habe auch nie versucht es irgendjemanden aufzudrängen und finde es trotzdem traurig.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Zitat:
    Die weiße und die rosa Forsythie fangen an zu blühen

    Ich wusste gar nicht das es die auch in anderen Farben gibt als gelb, die sehen schön aus :)
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ja @Stupsi , die sind echt hübsch und ich bin glücklich, daß die beiden, nach 4 Jahren im Topf, in dem neuen Beet am Teich gut angewachsen sind und auch schon im ersten Jahr blühen.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, die Forsythien sind wirklich toll.

    Ich bin nicht traurig, dass meine Tochter keinen Garten hat. Sie haben ja schon einen gehabt und eben aufgegeben, weil die Zeit fehlt. Das kein Interesse da ist, so ist es ja nicht, nur auf dem Balkon und das noch mit dem ganzen Tag Sonne kann man eben nicht so viel machen. Aber sie hat mir stolz Ihre tollen Tomaten gezeigt, die sie im letzten Jahr hatte und Zimmerpflanzen hat sie auch und wirklich ein Händchen für Orchideen.
    Manchmal brauch alles seine Zeit und das ist auch gut so.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Also ist zumindest Interesse da.
    Bei meiner ist null und sie will auch nicht.
    Ist mir aber mittlerweile egal.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Christa, das finde ich schade, das bei Deiner Tochter kein Interesse da ist.
    Meine Tochter fragt den schon mal, ob diese Blume auch mit der vielen Sonne bei Ihr auf dem Balkon klar käme.
    Vielleicht wollen sie auch keinen Gartenmehr, weil es beim ersten Garten Ärger gab. Vor allem weil die kleine , damals gerade ein halbes Jahr alt, mal weinte und so den Nachbarn beim Mittagschlaf störte.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Vor allem weil die kleine , damals gerade ein halbes Jahr alt, mal weinte und so den Nachbarn beim Mittagschlaf störte.
    Das geht mal garnicht klar.
    Ich finde solche Menschen einfach nur schrecklich!
    Kindergeschrei, oder das Weinen, sind kein vermeidbarer Lärm.
    Kinder tun das weil sie Kinder sind und sich, gerade zu Beginn des Lebens, garnicht anders äußern können.

    Furchtbar solche Menschen!
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Supernovae, ja solche Menschen sind furchtbar, aber leider konnte man da nicht mit reden weiter kommen. Angeblich waren Ihr Kinder die reinsten Engel, immer ruhig vor allem in der Mittagspause.
    Das war ein Grund, den Garten aufzugeben, dann kam eine andere Arbeit dazu, mehr Stunden und in Schichten und mein Schwiegersohn arbeitete nicht mehr vor Ort. Ich habe zwar geholfen, aber am Ende war zu wenig Zeit für den Garten. Ich fand die Entscheidung damals vernünftig.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Angeblich waren Ihr Kinder die reinsten Engel, immer ruhig vor allem in der Mittagspause.
    Da muss ich jetzt etwas lachen.
    Dreimonatdkinder halten sich ganz sicher an eine Mittagspause...na klar...Wer es glaubt, wird selig.

    Ich kann verstehen, dass ihr den Garten dann auf gegeben habt.

    Es macht dann kein Spaß mehr sich auch noch von einem betagten Herren in die (Enkel-) Kindererziehung reinquatschen zu lassen.
     
  • Top Bottom