Wildhecke pflanzen - wer hat Ideen?

Lauren_

Lauren_

Foren-Urgestein
Sehr schöne Bilder, die Hecke ist toll geworden! (y)
 
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo, nochmal eine kurze Zusammenfassung für alle, die so ein Projekt angehen wollen:
    Die Basis hier war/ist Lehmboden an einem kleinen Hang mit vielen Steinen durchsetzt.
    Standort ist: volle Südseite - Sonne von fast früh bis Untergang.
    Die Pflanzlöcher wurden großzügig gebuddelt und aufgelockert. Gefüllt wurde mit einem Mix aus Aushub (von Steinen befreit), Kompost, Lehm aus dem Gemüsebeet und ein bisschen Pflanzerde.
    Die Sträucher wurden als Bienennährgehölz-Mix bei einer bekannten Baumschule/Gärtnerei online bestellt.
    Und sie waren klein - teilweise sehr klein!
    Nicht alle haben überlebt, insgesamt war Preis/Leistung aber wirklich sehr gut :love:

    Unser Ziel wird im nächsten Jahr - nach nur 4 Jahren - endgültig erreicht sein:
    eine hohe Hecke, die den Garten nach Süden hin eingrenzt und den Eindruck eines geschützten Gartenbereichs bietet.
    Ich bin sehr glücklich damit und wünsche allen, die diesen Heckenweg auch gehen wollen viel Glück und Erfolg dabei.
    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Lauren,
    dankeschön :paar:
    Ja, wir sind auch wirklich glücklich mit der Hecke.
    Es gibt noch ein paar kämpfende Schwächlinge, aber entweder kommen die noch in die Puschen und setzten sich durch oder sie sind Geschichte. Dann werden sie von den anderen überwuchert und damit vernichtet.
    Uns soll es recht sein: nur die starken bleiben - es wird nicht gehätschelt.
    Die Hecke soll einfach wachsen.
    Einzig der Hollunder braucht evt. einen Schnitt, damit er nicht zu breit wird und den Nachbarn im Weg ist.
    Und nach dem Zierapfel muss ich noch mal gezielt fragen. Der blüht bisher nicht:unsure:
    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
  • Top Bottom