Windows fährt nicht mehr runter

Rosabelverde

Rosabelverde

Moderatrix
Mitarbeiter
Win 10, alle Updates.

Plötzlich reagiert die Schaltfläche nicht mehr, wo man Win runterfahren, neustarten oder auf Energiesparen setzen kann. Einfach keine Reaktion mehr. HILFE!

Weiß jemand Rat? Ganzganz bald? Bin total überfordert. :mad::mad::mad::mad::mad:

Ich könnte ja den Stecker ziehen, aber womöglich geht die Kiste dann nicht mehr an ... ?
 
  • Tomatenmarc

    Tomatenmarc

    Hausgarten.net Team
    Mitarbeiter
    Du musst nicht gleich den Netzstecker ziehen. Wenn der PC nicht reagiert kannst du auch den "Start-Knopf" am Gerät lange gedrückt halten. Das ist zwar nicht die eleganteste Option den Rechner herunter zu fahren, aber immer noch sanfter als den Stecker zu ziehen.

    Oft funktioniert alles wieder nach einem Neustart.

    KEINE GARANTIE & KEINE GEWÄHR! Ich hafte nicht für Schäden an Gerät (Software oder Hardware), es ist nur der Lösungsansatz den ich (privat) an meinem Gerät vornehmen würde, wenn gar nichts mehr reagiert.


    Alternativ könntest du noch versuchen im Tast-Manager (Strg Alt Entf) etwas zu erreichen, aber das wird nix über die Ferne.

    Ich hoffe, dass sich dein Problem aber inzwischen schon vor selber gelöst hat. (y)
     
    Tomatenmarc

    Tomatenmarc

    Hausgarten.net Team
    Mitarbeiter
    Wenn es "nur" die Schaltfläche ist, könnte man es über die Windows-Taste versuchen.

    Auf der Tastatur (bei meiner) unten links zwischen "Strg" (kann auch "Ctrl" heißen) und "Alt".
    Zu erkennen am Windows-Symbol: ein Fenster oder 4 Rechtecke oder .... so ähnlich
     
  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Ich drück dann mal ganz simpel auf Aus-Taste (oben rechts hier).
    Und, wenn es dann beim erneuten Laden nicht funktonieren sollte auf (unten) Alt Gr + gleichzeitig auf oben F10.
    Hat mir mal ein wirklich guter Service-Mann beim Media-Markt empfohlen.
    Funktioniert immer,

    Allerdings, so seine Aussage: zu oft sollte man das auch nicht tätigen.
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Na-ja, lange den Aus-Knopf zu drücken kommt dem Netzstecker ziehen gleich. Ob du das eine, oder andere machst. Das Ergebnis ist nahezu das Gleiche. Abgewürgt ist abgewürgt. Man sollte das wirklich nur in Notfällen machen. Beispielsweise wenn ein Verschlüsselungstrojaner am Werk ist. Oder wenn der PC nicht mehr wiederbelebbar ist (Bluescreen oder eingefroren). Wenn es noch andere Methoden gibt, wie man einen Rechner ordnungsgemäß runterfahren kann, sollte man diese nutzen, sofern man diese kennt.

    Der Kiste selbst ist so ein Abwürgen ja relativ egal. Ja, selbst Festplatten fahren ihren Lese-Schreib-Kopf automatisch in Parkstellung, wenn sie keinen Strom mehr kriegen. Aber es kann passieren, dass Windows einen Schaden nimmt oder es zu einem Datenverlust kommt.

    Wenn also die Schaltfläche zum Ausschalten spinnt (klingt wieder mal nach einem so typischen Windows 10 Problem), könnte man Windows über einen anderen Weg mitteilen, dass man Feierabend machen will...

    Eine Methode: Rechtsklick auf den Startmenü-Button. Es geht ein längeres, anderes Menü auf. Da gibts dann das Menü "Herunterfahren oder abmelden". Da drauf, dann "Herunterfahren".

    Wenn das nicht geht, könnte man es über einen Befehl machen. Dazu Tastenkombination Windowstaste + R drücken. Dann geht ein Fensterlein auf. In das Eingabefeld eingeben:

    shutdown -s -t 0

    Dann enter drücken.

    Eine der Methoden müsste hoffentlich klappen.

    Und dann mal schauen, ob es nur eine Eintagsfliege war. Sprich, ob der normale Weg runterzufahren wieder geht. Wenn ja, alles gut. Wenn nein, dann müsste man gucken, was man tut...

    Grüßle, Michi
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Erstmal danke für eure Tipps. Ich hab noch nichts davon ausprobiert, weil ich eventuell sogar ein größeres Problem habe: mein Virenscanner wurde ausgehebelt und arbeitet nicht mehr (Sophos). Kommt dazu: ich hatte eine mehr als seltsame Meldung: "Das habe ich über Sie gesammelt, als Sie im Vollbildmodus waren." Stimmt, dass ich im Vollbildmodus war, wenn auch versehentlich (falsch geklickt). Unter dieser Meldung war noch weiterer Text, den ich aber in der Kürze der Zeit gar nicht lesen konnte. Die Meldung ließ sich auch nicht, wie Meldungen sonst, nochmal aufrufen, sondern war kaum mehr als 1 Sekunde zu sehen, so dass ich hinterher schon an meinem Verstand zweifelte, ob ich die wirklich gesehen habe ... :oops:

    Nein, kein Bluescreen, alles andere funktioniert. Hab den Tag mit Datenretten verbracht und auf eine externe Festplatte kopiert, besser ist besser, dachte ich mir, bin aber noch nicht fertig.

    Wenn der PC nicht reagiert kannst du auch den "Start-Knopf" am Gerät lange gedrückt halten.
    Ja, das 'unelegante' Verfahren ist mir bekannt, ich wende es an, wenn mein Mauszeiger einfriert, was selten ist, aber vorkommt. (Bluescreen hatte ich lange nicht.)

    Strg-Alt-Entf klappt übrigens nie, jedenfalls in Win10 nicht. Kenn ich noch von früher und probier's daher schon mal, hat aber noch nie was geholfen.

    Eine Methode: Rechtsklick auf den Startmenü-Button. Es geht ein längeres, anderes Menü auf. Da gibts dann das Menü "Herunterfahren oder abmelden". Da drauf, dann "Herunterfahren".
    Das mach ich dann nachher mal, danke.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Update, falls es jemanden interessiert:

    mittels telefonischer Schritt-für-Schritt-Hilfe meines Neffen konnte ich meinen Virenscanner Sophos reanimieren.

    Plötzlich ließ sich Win wieder normal runterfahren, also die Schaltfläche reagierte wieder. Seitdem krieg ich aber von Sophos fast täglich eine Meldung über eine Bedrohung, die jeweils in Quarantäne geschickt wird. Ob Sophos verschiedene Bedrohungen meldet oder immer dieselbe, hab ich noch nicht raus. Ist mir letztlich aber auch egal, Hauptsache Sophos passt gut auf und mein Compi schnurrt wieder, wie sich's gehört.

    Das Positive an der Sache war die Erinnerung "Du sollst regelmäßig deine Daten sichern!"
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ja, danke für den Abschlussbericht.

    Das der Virenscanner täglich Alarm schlägt ist jetzt aber nicht so gut...
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Bei Sophos kann man sich anzeigen lassen, welche Datei das ist, die in Quarantäne geschickt wird.
    Ich hatte das auch mal. Als ich die Datei, die in der Quarantäne gelandet war, gelöscht hatte, war Ruhe.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Ja ich weiß, oder ja, ich wusste. Find's auf Anhieb nicht mehr, wie ich mir den Threat anzeigen lassen kann, werd immer schusseliger. :(
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom