Winterfütterung der Vögel = Blödsinn?

T

thomash

Foren-Urgestein
Ich fütter Vögel im Winter als Tierschutzmaßnahme zu bezeichnen ist Blödsinn, weil damit nur die Vögel wie Maisen, Amseln, sptzen und co angesprochen werden deren Bestand eh nicht gefährdet ist.

Umweltverbände lehnen dennoch die Winterfütterung nicht rigeros ab, weil durch die Vogelbeobachtung bei der Winterfütterung das Interesse an Natur gestärkt wird, also sozusagen der eigene Zoo im Garten.

Ich überlege derzeit ob ich dieses Jahr nicht doch Winterfütterung betreiben soll, weil es durch den Spätfrost im Fürhjahr hier kaum noch Beeren gibt und oder andere Nahrungsquellen die als natürliches Winterfutter gelten.

Ferner überlege ich evt auch Vogelhäuser im Wald zu bestücken, für all die Vogelarten die sich nicht in die Nähe der Menschen trauen.

Was meint ihr dazu.
 
  • H

    Herr Hübner

    Guest
    Das bestücken von Vogelhäusern im Wald würde ich dringlichst mit dem zuständigen Förster oder Jagdpächter abstimmen.
    Nicht das dort zwei Masnahmen konträr laufen und es am Ende mehr Schäden anrichtet als es nutzen bringt.
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Sorry wusste ich nicht.

    Aber wie man Kopfsalat anbaut wurde auch schon 1000 mal diskutiert und jedes Jahr wieder aufs NEUE;)

    Das Schicksal von Foren.

    Ich frage mich nur ob es dieses Jahr nicht viel schlimmer ist als sonst.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich verstehe die Frage ehrlich gesagt nicht so richtig.
    Eigentlich fütterst du nicht und jetzt überlegst du ob du den Vögeln wegen des Frühlingswetters doch was geben möchtest?

    Mach doch einfach, daß ist die Diskussion darum doch garnicht wert und den Vögeln schadet es sicher nicht!
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich fütter Vögel im Winter als Tierschutzmaßnahme zu bezeichnen ist Blödsinn, weil damit nur die Vögel wie Maisen, Amseln, sptzen und co angesprochen werden deren Bestand eh nicht gefährdet ist.

    Umweltverbände lehnen dennoch die Winterfütterung nicht rigeros ab, weil durch die Vogelbeobachtung bei der Winterfütterung das Interesse an Natur gestärkt wird, also sozusagen der eigene Zoo im Garten.
    (...)
    Was meint ihr dazu.
    Selten so einen Unsinn gelesen...

    http://www.bund-rvso.de/vogelsterben-ursachen.html
     
    Zuletzt bearbeitet:
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Zitate: Quelle https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/vogelfuetterung/00840.html

    "Untersuchungen zeigen: Die Vogelfütterung in Städten und Dörfern kommt etwa 10 bis 15 Vogelarten zugute. Dazu gehören Meisen, Finken, Rotkehlchen und Drosseln. Die meisten von ihnen haben stabile oder wachsende Populationen, und keine dieser Arten ist in ihrem Bestand gefährdet."

    "Das Vogelfüttern hat damit aber nicht ausgedient, denn wo sonst lässt sich lebendige Natur selbst mitten in der Stadt und aus nächster Nähe so gut erleben? Das gilt besonders für Kinder und Jugendliche, die immer weniger Gelegenheit zu eigenen Beobachtungen und Erlebnissen in der Natur haben. Nicht selten weckt der Spaß dann auch das Interesse, selber aktiv zu werden und sich im Naturschutz zu engagieren"
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Du wirst bestimmt auch eine „schlaue“ Antwort haben, warum ich im Winter Stieglitze, Seidenschwänze, Diestelfinken, Turteltauben, Buchfinken, Dompfaffen, Goldhähnchen, Zaunkönige etc. habe, gelle?

    Leider bringt meine solargetriebene Anzeige mit den Worten „für Meisen, Drosseln, Finken und Rotkehlchen verboten“ immer noch nicht den gewünschten Erfolg. :(

    Aber ich bin sicher, dass Dein weitreichender Erfahrungsschatz auch dafür eine Antwort weiß... :rolleyes:



    Ansonsten empfehle ich Dir mal die aktuelle Presse zu lesen, besonders die hinsichtlich des Insekten- und damit auch verbundenen Vogelsterbens..
     
    Zuletzt bearbeitet:
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Wenn mein wissenschatz so groß wäre würde ich nicht fragen.

    Wieso so aggresiv? KAnn man nicht vollkommen normal mit einander reden?

    Ich will nur wissen was man wie und wo füttern soll oder besser nicht.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Seit mehreren Jahren füttere ich ganzjährig und kann einfach nur von der Vielfalt der Mensabesucher schwärmen - im Gegensatz zur reinen Winterfütterung.
    Hab mehrere Futterstellen im Garten. Hab das alles gemacht, weil um uns herum es auf denn Feldern kaum noch Futterangebote für die Vögel vorhanden sind.
    Hab heuer sicher um die 10+ Starenjungen damit zu einem guten Start ins Leben verholfen, Rotschwänzchen, die ich schon länger vermisst hatte, waren wieder da (!), Kleiber wo ich gedacht hätte, die würden mir nie verzeihen, dass wir "ihre" Schwarzkiefer fällen mussten- Meisen von Haube bis Schwanz und durchgemalt von Kohl bis Blau....
    Hör jetzt einfach auf....

    wilde Gärtnerin
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Ich halte da es so, wie die wilde Hilde ^^

    ganzjährige Fütterung an verschiedenen Stellen mit unterschiedlichem Angebot.

    Fleisch wird auf dem offenen Feld oder am Waldrand angeboten. Das Futter liegt auf einem Brett, welchen ca 20cm Abstand zum Boden hat. Mit einer Holzplatte im 90° Winkel abgedeckt, fällt kaum Regen/Schnee darauf. Greif-, und Rabenvögel finden diese Futterstellen innerhalb von Stunden. Wird regelmäßig nachgelegt, kann man super Beobachtungen machen.

    Körnerfresser bekommen Erdnussbruch, Reste von den Nymphen (zig Hirsesorten, Grassaat, Kräutersaat) und andere Leckereien. Dazu noch Sonnenkerne, Bucherckern, Mais, Erbsen (getrocknet), Haferflocken (Sonnengetrocknet), Rapssaat, Honig, Zwiebach (~5% Anteil des Gesamtfutters), Vogelbeeren (werden eingefrohren), Hagebutte und was sonst noch so im Jahr für die Nymphren gesammelt wird und gleichzeitig für die Wildvögelfütterung eingefrohren wird.

    Weichfresser bekommen Talk, Würmer in allen Variationen wie z.B. Fliegenmaden der Obstfliege, Mehlwürmer (Eigenzucht), Regenwürmer gefrostet und Keimfutter (angekeimte Saat).

    Die Helferlein zupfen das ganze Jahr Raupen und anderes Ungeziefer von den Pflanzen, da kann man zur Fütterungszeit ruhig ein wenig großzügig sein ^^
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Sorry wusste ich nicht.

    Aber wie man Kopfsalat anbaut wurde auch schon 1000 mal diskutiert und jedes Jahr wieder aufs NEUE;)

    Das Schicksal von Foren.

    Ich frage mich nur ob es dieses Jahr nicht viel schlimmer ist als sonst.
    Doch, es ist schlimmer als in anderen Jahren. Pro Jahr einmal die Diskussion, ob Vogelfütterung sinnvoll ist, zu führen, ist das eine.

    Aber wärend paralell im gleichen Unterforum eine Diskussion läuft, welche Komponenten für die Vogelfütterung zuträglich sind und wie man es am besten bewerkstelligt, die Vögel zu füttern, dann einen Thread wie diesen hier aufzumachen, ist das andere und läßt mich sprachlos und mit viel Verständnis für alle genervten Antworten zurück.

    Hier der Paralellfaden:


    http://www.hausgarten.net/gartenforum/tiere-im-garten/78058-erdnuesse-fuettern-vertragen-voegel-das-ueberhaupt.html


    Aus diesem Faden kann jeder herauslesen, dass man die Vogelfütterung für sinnvoll hält, sonst würde sich wohl keiner um das "wie" Gedanken machen. :d
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Einzig Feivelinchens Link find ich lesenswert....
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    ???? Ich schreib meist auch ganz spontan auf einen Beitrag, der mir gerade unterkommt oder eröffne auch ein Thema, ohne nachzulesen, wer dazu denn schon geschrieben haben könnte.
    Was ist daran so verwerflich, dass es dieser Rüge bedarf?
    Nicht alle User sind so vernetzt wie ihr hier:mad:

    fragt die
    wilde Gärtnerin
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    ???? Ich schreib meist auch ganz spontan auf einen Beitrag, der mir gerade unterkommt oder eröffne auch ein Thema, ohne nachzulesen, wer dazu denn schon geschrieben haben könnte.
    Was ist daran so verwerflich, dass es dieser Rüge bedarf?
    (Nicht alle User sind so vernetzt wie ihr hier:mad: in der Runde)

    fragt die
    wilde Gärtnerin
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Seit 2011 angemeldet, über 7.500 Beiträge auf allen Kanälen, das nennst Du also nicht vernetzt?
    Aha....:rolleyes::p

    Kritik und Rüge mit dem Zollstock sind zwee Paar Sandalen, wann lernt ihr das endlich? :p

    Ich klick das ab unter "Favoriten der Unterhaltung".
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Vernetzt? Was hat vernetzt sein damit zu tun, dass man als alteingessener User mal ein bischen rechts und links schauen kann, was aktuell an Diskussionen über das Thema läuft, über das man sich gerade verbreiten möchte?

    Ich weiß, dass viele mit der Forensuche Probleme haben, aber beide Threads stehen quasi untereinander, es ist mir nicht klar, wie man den einen Thread eröffnen konnte, ohne den anderen zu sehen.
     
    J

    Joes

    Guest
    Na ja, ich habe auch so meine (abweichende) Meinung zu diesem
    Thema, aber jetzt getraue ich mir nichts mehr zu sagen.

    Ist ja schon alles gesagt worden :confused:
     
    H

    Herr Hübner

    Guest
    Ich füttere im heimischen Garten zu.

    Und Versuche, eine ausgewogene Ernährung für die Piepmätze parat zu halten.
    :cool:
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Jetzt schreibt se wieder empörte Pnse, die kleine Wilde....ach gottchen.

    Darauf ein Doppel Prrrrzzzz. :p :p

    Wer' net verträgt, läuft rot an....:grins::grins:
     
    H

    Herr Hübner

    Guest
    Boah Rumble.
    Popcorn:pa:
    Das kannst du aber aufgrund "falscher" Kohlenhydrate nicht unbedingt verfüttern:p
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Ja siehste ja, der smilt ja auch nicht. :grins:

    Ich möcht auch ne Tüte Popcorn, bitte. :grins:
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Chhhrrrr... vielleicht ja Rotbäckchen.

    Frage : warum meldet man sich 5 mal in einem Forum wieder an, wenn man den Ton net verträgt, stellt sich doof, und packt dann vor Empörung ja doch wieder nebens Klo, in den gleichen Fettnapf?

    Den Makrofred hat sie trotzdem gelesen, obwohl sie mich net mag, und wegen mir das Forum verlassen hat? Das hebt ein wenig meine Traurigkeit, sie so erbost zu haben. :grins::grins::grins::p
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Die über den Winter gebrachten fliegenden Bewohner halten meinen Garten den ganzen Sommer über ungezieferfrei. Das reicht mir.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Jetzt gebt mal Ruhe.
    Die Menschen sind - zum Glück -sehr verschieden.
    Wenn es euch stört, dass es 2 ähnliche Threads gibt ,habe ich eine Lösung: Lest sie nicht!
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Ich geh jetzt Feuer machen... das habt ihr nu davon :rolleyes: :eek:rr:
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Näh,

    aber die Würmer stehn drauf ;)

    ... auf die Holzasche von Laubgehölz :rolleyes:
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ich füttere auch das ganz Jahr, im Sommer fülle ich das Futterhaus nur morgens, das reicht bis zum Mittag. es ist auch etwas Eigennutz dabei, ich hatte in den letzten Jahren noch nie Probleme mit Blattläusen und Co.
    Nun muss ich dazu sagen, ich wohne mitten in der Stadt, in unserem Häuserblock sind wenigstens 3/4 der Fläche versiegelt, da ist das füttern notwendig, auf dem Land sieht das sicher anders aus.
    Es kommen wenigstens 20 verschiedene Vogelarten bei mir fressen, was mir aufgefallen ist, dass Meisen und der Grünfink im Bestand stark abgenommen haben.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Moin,

    seit 1 1/2 Wochen habe ich die Futterhäuschen aufgehängt.
    Ende Oktober fange ich meistens damit an, die Piepmätze
    an die Futterplätze zu gewöhnen.

    Heute bekam ich soooon Hals, beide Ampeln, die randvoll waren,
    sind vollkommen leer, es ist kein einziges Körnchen mehr drin,
    dafür liegt jede Menge davon auf dem Boden.:eek:rr:
    Spatz, Meise und Amsel haben sich kaum diese endlose Schweinerei geleistet.
    Tauben hätten alles runtergerissen, ich habe das mal an einer
    anderen Futterstation erlebt. Es gab einen mörderischen Knall,
    das Ding lag auf der Erde, das Futter daneben, und kaputt war es auch noch.:eek:rr:
    Die Tauben können nicht ran, das ist zu hoch und überdacht.
    Habt ihr eine Ahnung, was für ein Viech am Werk gewesen sein könnte???

    Die Ganzjahresfüterung wird immer wieder empfohlen,
    die Brut wird stärker und gesünder, nebenbei gsellen sich andere
    schöne Voglarten dazu, das sind wie Worte eines Professors.........
    Ich bleib dabei und mache alles so weiter wie bisher, es ist wirklich,
    sogar in den Wintermonaten genug im Garten, was das Vogelherz begehrt.8)
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Moin Moin,

    Supernovae, ich habe unheimlich viele Jahre kein Eichhörnchen gesichtet,
    trotzdem dankeschön für deine Idee.8)
    Schaun mer mal, wer sich heute am Futterplatz blicken lässt,
    vielleicht ist das ein bisschen aufschlussreich oder entpuppt sich
    als Milchmädchenrechnung.:grins:

    Heute hänge ich die Futterampeln ab und nehme wieder die Säulen,
    die nicht für größere Vögel und andere Wildtiere geeignet sind.
    Die Futterspender glitzern nicht, was für Tauben und Elstern sehr anziehend ist.
    Die reißen einfach ziemlich rabiat alles runter und hinterlassen
    ein sagenhaftes Schlachtfeld.:eek:rr:
    Eichhörnchen nagen sogar Kunststoff an, noch ist alles okay, die Ampeln
    sind bis zum letzten Inhalt leergefuttert, weiße Sonnenblumenkerne
    liegen auf dem Boden, andere Körner nicht. Vielleicht kann man daran erkennen,
    ob es wirklich ein Eichhörnchen war.
    Die Futtersäulen hängen gefüllt am Platz. Dabei ist mir aufgefallen, das der Amselhahn
    hoch droben auf dem Ziermispelbusch hockte und gierig auf den Futterplatz starrte,
    der nur ein paar Meter vom Busch entfernt ist.
    Das sind zwar Bodenfresser, und fliegen können sie auch,:grins:bis in die
    höchste Baumkrone.8) Die Sitzläche rundherum ist durchaus für Amseln geeignet,
    in der Not frisst der Deibel fliegen.:grins: Da war nicht nur eine Amsel am Werk,
    die hatten auf jeden Fall zu tun, sonst kommt kein Nachschub in die Schale.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    H

    Helena2

    Mitglied
    Ich fütter Vögel im Winter als Tierschutzmaßnahme zu bezeichnen ist Blödsinn, weil damit nur die Vögel wie Maisen, Amseln, sptzen und co angesprochen werden deren Bestand eh nicht gefährdet ist.
    Hm, bei uns kommen (aus der Gruppe und co) auch Stieglitze, Schwanzmeisen, Buntspecht, Krähen (die leider niemand mag), Ringeltauben (picken auf dem Boden was runter fällt) und es ist tatsächlich schön die zu beobachten. Wir fangen mit der Futterung aber erst im Winter an.

    Die Krähen vernichten alles, die können eine Verwüstung hinterlassen.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Glashausfee Winterfütterung für Vögel Nützlinge 89
    M Entwässerungsventil vor der Box installieren Bewässerung 0
    J Spatzen in der Regenrinne? Haus allgemein 13
    P Was ist der ideale Standort/Bewässerung eines low stem almond trees? Pflanzen allgemein 1
    J Schon wieder der gelbe Rasen Rasen 7
    D Einschätzung: Fundament + Betonplatten in der Erde Heimwerker 5
    S Brauche Hilfe bei der Identifizierung eines Problems an meinen Paprikapflanzen Schädlinge 2
    Eisenkraut Wer kennt sich mit der "Sonnenbraut" aus? Stauden 6
    P Bewässerung aus der Zisterne Bewässerung 1
    M Hilfe bei der Rettung meiner Maxim Rose Rosen 21
    G Fehlender Druck auf der Leitung Bewässerung 6
    H Bewässerung der Polsterpflanzen Bewässerung 18
    M Monstera Variegata fault der Stamm oder trocknet er aus ? Pflanzen allgemein 5
    scheinfeld Ist der wichtig für den Garten? - Balkenschröter Schädlinge 8
    Opitzel Bleibt uns nur noch der "Extrempflanzen"- Garten? Obst und Gemüsegarten 42
    C Probleme mit der Tanne Nadelgehölze 13
    O Welche Raupe ist es? Und ist sie der Grund für angefressene Erdbeeren? Obst und Gemüsegarten 7
    B Mal wieder der Benjamini Zimmerpflanzen 13
    poola zwei maskierte Männer stehen vor der Tür und wollen in euer Haus - laßt ihr sie rein ? Haus allgemein 20
    J Gelöst Was wächst da in der Kellerböschung? - Glockenblume Wie heißt diese Pflanze? 4

    Ähnliche Themen

    Top Bottom