winterharte Grabpflanze

  • Ersteller des Themas Jazz Brazil
  • Erstellungsdatum
Jazz Brazil

Jazz Brazil

Foren-Urgestein
Ich such die längstmögliche Blüte für eine winterharte Grabpflanze. Das Problemchen ist das Gräbchen, es ist nicht groß, ein kleines Urnengrab, es kommt somit nur eine Pflanze in Frage. Es liegt recht schattig, Schlagschatten der Bäume, aber sonst recht offen.

Ja, ich dachte an solche Dinge wie Geranium, aber vielleicht kommen man mir ja noch wer mit attraktiven Denkesblitzen (von Blitzen bin ich heute weit entfernt. :d). Bunt wäre schön, ja natürlich ist weiß auch schön, käme dann auf die Wuchsform der Pflanze an.....
 
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Das ist natürlich schwierig. Geranium Rozanne blüht sehr lange, wird aber sehr breit. Wie wäre es mit einer Blattschmuckpflanze wie Heuchera? Die ist sogar wintergrün! Ich habe mit "Strawberry Swirl" beste Erfahrungen gemacht. Ob sehr schattig oder Halbschatten, trocken oder normal, die ist immer sehr schön.
    LG von Hero
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    ...hmmm, wäre durchaus eine Überlegung, allerdings dachte ich eher an Blütenkraft denn Blattschmuck. Die Blüte ist ja ganz niedlich von der Heuchera.

    Als Alternative zu fehlenden Lösungen kann ich mir auch eine blühsaisonale Bepflanzung vorstellen, na ja, ich wohn in Gucknähe, und denn würd ich mir die Pflanzchen auch nach hause auf den BAlkon setzen...
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Hi Doro,

    Töchting (arbeitet in einer Friedhofsgärtnerei) empfiehlt: Calluna, Christrosen, Bodendeckerrose, Gartensalbei.

    Man könne aber auch mehrere kleine Pflanzen nehmen, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wir haben auch schon mal Dachwurz gepflanzt.
    Sieht eigentlich das ganze Jahr gut aus und Gießen war gestern.
     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    ja, Sempervivum ist schön, aber ich mag halt Blüten.

    Ja, die Frau Töchting hat schöne Vorschläge. Ich könnt mir durchaus ein, zwei Akeleien vorstellen, und dann eine Bodendeckerrose....
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mit Rosen haben wir in der Familie auch gute Erfahrungen gemacht. Ich weiß leider nicht, wie diese kleine rosane Rose heißt, aber es gibt eine, die vom Frühsommer bis zum ernsten Frost fast nonstopp blüht, ca 30cm hoch, und die wir auf allen Gräbern unserer Familie (zum Teil auch sehr schattig gelegen) gepflanzt haben. Diese Röschen sehen hübsch aus und werden auch nicht von den Kaninchen abgefressen.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Gibts die evtl. auch in dramatisch burgund? War seine Lieblingsfarbe, aber helles Rosè ist auch schön.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich kenne sie leider nur in Rosa, aber wir haben hier doch wirkliche Rosenexperten, vielleicht fällt denen noch etwas ein?
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Schau doch mal bei Ko..es nach, Doro.
    Zwergrose Mandy, Kleinstrauchrose/Bodendecker Rose Weg der Sinne und Gaertnerfreude gefunden.
    Vielleicht waer das was fuer Dich.
     
  • M

    maryrose

    Guest
    Dramatisch burgund?
    Vielleicht gefällt dir diese und würde ihm auch gefallen?
    Bleibt klein, kompakt.

    DSCN8224.jpg


    Nennt sich 'Bluesy' - und blüht von Ende V bis XI und dazu noch eine Efeu-Umrandung mit dem kleinblättrigen Efeu und fürs Frühjahr einige Zwiebelblumen?

    LG
    maryrose
     
    Zuletzt bearbeitet:
    A

    aloevera

    Guest
    Dramatisch burgund?
    Vielleicht gefällt dir diese und würde ihm auch gefallen?
    Bleibt klein, kompakt.

    Den Anhang 465550 betrachten


    Nennt sich 'Bluesy' - und blüht von Ende V bis XI und dazu noch eine Efeu-Umrandung mit dem kleinblättrigen Efeu und fürs Frühjahr einige Zwiebelblumen?

    LG
    maryrose
    liebe maria, diese rose ist wunderschön. finde im inet leider nichts darüber. wo bekomme ich die.
    lg. aloevera:cool:
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    ja gut, danke Heide, Der Weg der Sinne ist unglaublich schön in seiner Farbe! Schön dunkel, sehr satt, offen für Bienchen, damit ER besucht wird...fein gesucht, danke schön! Und auch die Gärtnerfreude ist eine Option...

    Und dank auch an Mary, auch Dein Vorschlag gefällt mir. Aber wie auch Aloe hab ich Schwierigkeiten, sie zu finden...und da kann man ja jetzt Buchstaben würfeln und auf Blue-Sky, Blue(s)-Eyes und ähnliches der Suppe entwinden, aber ich warte lieber Deine Antwort ab, vielleicht sogar auf einen Link hoffend?? Äwäntuellll??
    Wenn sie so lange blüht, wäre es wunderbar, so ein bißchen Sonne kommt ja doch auf das Grab, zumindest auch in den Vormittagsstunden.

    Und es ist mit niedrigem Buchsbaum umfaßt. Alle haben diese Umfassung, ich glaub da stech ich aus dem Rahmen, wenn ich mit gestreiftem Efeu käm. Die Idee ist aber toll....
    Hmmhmm, Zwiebeln für den Frühling klingt auch nicht schlecht, wie gesagt, es ist ein kleines Urnengrab, der Platz ist sehr eng, wenn die Bodendeckerrose einen Teil einnimmt, müssen alle anderen die Luft einziehen.
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Hi Doro,

    wie groß ist denn die offene Fläche, die du bepflanzen kannst?

    Ehrlich gesagt, würde ich keine Rose nehmen, wenn da soviel Schatten ist. Rosenkrankheiten sind sonst vorprogrammiert. Die blätterlose Zeit wäre mir auch zu lang.

    Auch Geranien sind dann (bei soviel Schatten) nicht so passend, ziehen sich nach dem Licht.
    Ob Dachwurze, Semperviven auf Dauer so schattig aushalten???

    Heuchera wären eigentlich nicht schlecht, diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Sie kriegen kein 'Ungeziefer', halten auch gut mal trockene Zeiten aus. Die Blüte ist wirklich nicht spektakulär, dafür aber die Blätter, wenn du die richtige aussuchst und das eigentlich rund ums Jahr.

    Wenn du den Rand mit Efeu (es gibt ja auch panaschiertes) bepflanzen möchtest, könntest du in der Mitte etwas saisonales hinsetzen. Du schriebtest ja, du wärst auch saisonalem nicht abgeneigt. Beispiel: Neuguinealieschen. Gibts auch dramatisch burgunderrot. Braucht allerdings relativ viel Wasser.

    Das normale Lieschen wäre für den Schatten noch etwas besser geeignet, braucht aber auch viel Wasser.

    Noch eine Bemerkung zur saisonalen Bepflanzung, wenn du sie nur in die Mitte setzen willst und ringsum noch etwas anderes, eher dauerhaftes: versenke einen größeren Pott in der Mitte. Dann kannst du je nach Saison die Pflanze separat herausnehmen, kannst die Erde etwas verbessern (oder gar austauschen) ohne die restl. Pflanzung zu stören; eventuell etwas Vorratsdünger einarbeiten und eine neue Saisonpflanze setzen.

    Gerade noch eingefallen: ich hätte Gefallen an einer Hydrangea (die kriegst du auch in *dramatisch du weißt schon*), umpflanzt von einem panaschierten kleinblättrigen Efeu. Dann wäre in der blattlosen Zeit das Gräbchen nicht so kahl. Nachteil: Hortensien schlürfen auch gerne Wasser.

    Liebe Grüße :cool:
    Marlen (die permanent Gräber bepflanzt)
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    hi Marlen

    ja, ich bin mit einem Grab gut bedient, ich brauch da so schnell nicht noch mehr...:d
    Sei's drum, die STelle ist höchstens ne Elle breit, und etwas länger in der Höhe....ich mach die Tage mal Fotos, wie ja schon gesagt, es ist ein kleines Urnengrab....

    Es ist nicht gänzlich schattig, vormittags kommt die Sonn von der anderen Seite...auf einer relativ freien Fläche..
    Und die Lieschen sind eher was für meinen Balkon, ich geh nicht jeden Tag da rüber...auch die Hortensien wären glaub ich zu mächtig...sehen natürlich toll aus, diese bombigen Blüten, ja man mag sie nicht zum Abnehmen zwingen, aber für sooo eine kleine Grabstelle...

    Ich hab grad schon mit den Sterndolden geliebäugelt, die dürften gehen, sehen niedlich aus, schmal und filigran, Platz für anderes ist auch noch da...Frühlingszwiebeln, Akeleinen...Du hast REcht, man sollte sich eigentlich nicht für die Ewigkeit (hahaha, wer will da bei diesem Wort nun nicht in Gelächter verfallen) planen, ich buddel gern. Danke, gute Tipps zur Topfversenkung!

    Und ein Bänkchen gibt es nun, nebst frisch gepflanzter Eiche...auf daß die Angehörigen noch die Nuss vom Baume erleben, und man sie von dem Holze kratzen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Tinchen, das könnt ich never; also NICHT hingehen. Aber so trauert halt jeder anders!


    @ Jazz: die Hortensie kann man ganz gut in der Größe begrenzen (nur mal so in den Raum geschmissen)
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Lillimarli, nach der Grabrede ging gar nichts mehr..........ich BEHALTE sie lieber in Erinnerung. Irgendwann kann ich vielleicht.....:(
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Ich hab mir das vorhin nochmal durch den Kopf gehen lassen, Doro.
    Ich glaub ein Urnengrab hat ca. 80 cm im Quadrat.
    Also ich wuerde in die Mitte einen grossen Topf ohne Boden einbuddeln,
    dort koennte man eine schoene Rose einpflanzen.
    Falls gewuenscht auch, je nach Jahreszeit, saisonale Blumen.
    Und ringsrum waere bestimmt panaschierter Efeu ein Hingucker,
    der ist ja auch gut in Form zu schneiden/halten.
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Ich blicke nun vom Balkon herunter und hab Ommis Augapfel in den Äugelchen. Sie liebte Hortensien..... ich auch....
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Danke Heide, auch den anderen, daß ihr euch so intensive GEdanken macht. Ja, man will es ja schön machen...und wenn Probleme auftauchen, mag man sich nicht ärgern. Obwohl, ist halt wie überall auch eine Frage der Erfahrung.

    Die Rose im Potte zu versenken ist keine schlechte Idee, ein wenig im Schach halten die Gute...
    Und ich frag mal die Gärtnerei, ob und wie das mit dem panaschierten Efeu gehen könnte....alle neuen Gräber sind eben mit Buchs eingefaßt, ohne die Leut vorher zu fragen, tztztz, ob denn so gestorben werden will....
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Ich blicke nun vom Balkon herunter und hab Ommis Augapfel in den Äugelchen. Sie liebte Hortensien..... ich auch....
    So! Schätzchen, und das hab ich heut vergessen zu sagen: da biste nun wieder DAHEIM, im Bett der Familie. Und sie, die Vermißte, lacht bestimmt mit jedem Male, wo die Nase die Hortensie kitzelt, oder war es anders rum?, und kneift ganz listig fest hinein.
    Deine Ommi hätte sich doch über diese Neuigkeit, daß Du wieder Zuhause bist, ganz doll gefreut, oder nicht oder woll???
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Sie lacht von den Sternen hinunter, freut sich, homecoming...... I know......
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Und sieht Dich dort sitzen, auf dem Balkone...bei manchem GEdanken beginnt es zu funkeln, gelle..:pa::pa:
    Das Tinchen mal ganz dolle gedufft, und die Ärmchen kommen näxte Wocheeeeee!!! Ich freu mich auf den Garten, jajaja!
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Danke Heide, auch den anderen, daß ihr euch so intensive GEdanken macht. Ja, man will es ja schön machen...und wenn Probleme auftauchen, mag man sich nicht ärgern. Obwohl, ist halt wie überall auch eine Frage der Erfahrung.

    Die Rose im Potte zu versenken ist keine schlechte Idee, ein wenig im Schach halten die Gute...
    Und ich frag mal die Gärtnerei, ob und wie das mit dem panaschierten Efeu gehen könnte....alle neuen Gräber sind eben mit Buchs eingefaßt, ohne die Leut vorher zu fragen, tztztz, ob denn so gestorben werden will....
    Hi Jazz,

    nochmal ich. In der Mitte nen Pott zu versenken hat, zumindest bei mir, eher die Aufgabe, dass man besser die mittlere Pflanze herausnehmen kann.

    Ansonsten kann es nämlich sein, dass du viel Wurzelwerk der Randbepflanzung entfernen musst, bevor du wieder eine neue Pflanze hineinsetzen kann.

    Ein schöne Randbepflanzung könnten auch Euonymuspflanzen sein. Gibts auch panaschiert und kleinblättrig.

    Von Buchs würde ich strikt abraten, es sei denn, bei euch in der Stadt gibts NOCH keinen Buchsbaumzünsler.

    LG :cool:
    Marlen
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    und sie kann soviel Energie noch schiessen....... Nur ein Gedanke tränkt meinen Kreislauf....sie hat da was gemacht, von oben
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Von Buchs würde ich strikt abraten, es sei denn, bei euch in der Stadt gibts NOCH keinen Buchsbaumzünsler.
    Ich geh morgen hin, und rate auch ab. Mal sehen, ob sie bei den neuen Gräbern alles rausreißen. :grins::grins:

    Keine Ahnung, ob der bei uns schon ist oder nicht ist, dem Buchs geht es prächtig. Aber ich find den auch nicht sooo dolle, ich tät gern was anderes hinpacken...zumal die Wurzel mit seinem Schildchen denn auch hübscher ist...sie ist sooo hübsch, die Wurzel...der BAum, unter dem er nun doch liegen darf...und dann noch panaschiertes Efeu, ja DAS stell ich mir seeehr schön vor....
     
    A

    aloevera

    Guest
    schwieelterns urnengrab ist mit immergrünem bodendecker bepflanzt. in die mitte stellen wir eine schale, saisonal bepflanzt. sieht immer gut und gepflegt aus.
    liebe grüße aloevera
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Ich geh morgen hin, und rate auch ab. Mal sehen, ob sie bei den neuen Gräbern alles rausreißen. :grins::grins:

    Keine Ahnung, ob der bei uns schon ist oder nicht ist, dem Buchs geht es prächtig. ....
    Doro, mir kann es egal sein. (Jaja, ich seh die Schmeilies)

    Vielleicht hat sich ja Jemand gefunden der permanent die Buchse spritzt. Entweder mit Gift oder dem Bacillus thuringiensis. Zum Gift brauch ich nix zu sagen, auf Dauer ist beides dazu auch noch teuer.

    Erzählt mir nix, wie schwer es ist nen Buchs rauszureißen. Ich hatte Buchs, 60 Jahre alt (auch von meiner Omma). Mir blutet immer noch das Herz. Jedes Jahr hab ich den mehrmals geschnitten: Phantasiekugelkegelspirale und nen Elefanten.

    Beides ca. 2 m hoch und entsprechend breit.

    Heulz :(:(
    Marlen

    P.S. Ich frag mich, wie Gartencenter... immer noch ruhigen Gewissens Buchs verkaufen können.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    ach, doch so ein beunruhigendes Ausmaß?
    Ach, ich wäre nicht traurig um den Abgang, ich wollte heute schon ne Nase in den dicken Wups schneiden, nur so zum faxischen Ausgleich (daaaa hätte der Bartzi aber jelaaaacht, NATÜRLICH!!).
    ja klar, das Gift....gar net dran gedacht....nee, wie gesagt, noch ist nix dran, aber ich fänd das auch nicht so prikelnd, wenn die spritzen wie dumm....


    Was könnt man denn noch nehmen außer dem Efeu, dem panaschinken, panierschuto, näääch! ist gemasert, die Helix, aber gäbe es noch was anderes hübsches?

    Aloe, ich bin nicht wirklich ein Freund von Bodendecker...ich weiß, ist gepflegt, auch wenn die Mittendrin-Schale Auflockerung verspricht mit Blüten und schönster handgeklöppelter Keramik....hmmm, aber auch Bodendecker blüht mitunter. Eigentlich ein wertvoller GEdanken...
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Hab ich, kann ich, soll ich nochmal?
    Weswegen denn eigentlich? :grins:

    Ach so, Gartencenter? Ja, wenn das schon so intergalaktische Ausmaße annimmt, dann kann da nur die Buchsmafia dahinterstecken, sag ich mal so...
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Doro, wir fahren übernächste Woche mal los........ Da lang..... Dort lang.... Und so..... ne! Woll...... Dieses Mal nicht auf Muschelsuche:d
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    schwieelterns urnengrab ist mit immergrünem bodendecker bepflanzt. in die mitte stellen wir eine schale, saisonal bepflanzt. sieht immer gut und gepflegt aus.
    liebe grüße aloevera
    Das ist gewiss sehr schön, Aloevera, kein Zweifel! Erfordert aber ein Mehr an Pflege, je nach Bepflanzung der Schale. Vor allen Dingen Wasser.

    So nu reichts. Klinke mich aus.

    LG und gute Nacht
    Marlen :?
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Boahe ey, wenn ich auf den Friedhof geh ...
    ein Buexlein neben dem Andren.
    Sorry, also meine Eltern wuerden heute noch aus'm Toeppi springen, haett ich Buxe auf's Grab gepflanzt.
    Bei uns wird uebrigens davor gewarnt, hier muss gegen Buxkrankheit gespritzt werden.
    Aber Vinca ist auch eine sehr schoene Randbepflanzung, die gibt es in rot, weiss und hellblau. Und sind in Form halt/schneidbar und immergruen.

     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Mutter hat sich eine Buchskugel gekauft.
    Sie hat sich nur über die komisch glänzenden Blätter gewundert. Bei genauer Betrachtung ist es ein Ilex crenata.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Und wieder einmal gräbt er mit Stilsicherheit und einer GEschichte aus dem pfälzischen Heim und Grund eine These hervor, die die Doofheit meinereiner auch gerne unter-und tiefer gräbt.
    Es köööönnt natürlich der Illes....nnnämmmämm....Illeus....hachherjootderDumme....Ilex aus Grenada sein, es glänzt und blinkt um das Gräbchen wie eine Diskokugel. Mal schauen, was die näxte passportive Untersuchung ergibt.

    Somit wäre die GEfahr einer Vergiftung der Atemwege (wer will schon sterben bei der einsamen Trauerarbeit - "sie ist am gebrochenen Herzen, aber nein!, am verstopften Lungengewölb gestorben. Schuld war nur der olle Züpsler!") evtl. gebannt.
    Erhellt das einsame Auge aber dennoch nicht, es blickt nach schönen Alternativen. Und Vinca murmelt da gaaaanz hartnäckig, jajaja!
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ohne Zerschwafelung , Vinca gefällt mir nicht, ob groß oder klein.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Ja! Das muß man sagen dürfen! Rufet hinaus, in die WElt, was man mag oder nicht, ich bin gespannt.
    Ich mag keine lärmenden Mütter, die Stechpalme, aufdringliche Autofahrer, niemand soll so fahren wie ich!, die Tabakpflanze (ist es zu glauben, dieses hochheilige Gewächs bitte nur im Trockenzustand!) und so seltsame Dickblattgewächse.
    Aber die pflanzt man üblicherweise auch seltenst an Gräber!

    Doch, Vinca mag ich, ist hübsch. die Blüte ist ganz apart....kommt doch drauf an, wo man was benutzt, als simpler Bodendecker tät ich auch die Mittagsblume vorzeihen, oder Teppichthymian, aber hier als Abwechslung, find ich es ganz kleidsam und reizend.
     
    Milchmädchen

    Milchmädchen

    Mitglied
    Hallo, als ich mich mit diesem Thema befassen musste, und feststellte das 90% aller Gräber im Sommer mit Eisbegonien beflanzt waren , hab ich gedacht...wie einfallslos.
    ich will anders!
    Akelei blüht zu Muttertag 14 Tage und dann die restlichen 350 Tage ein Puschel grün.
    Hortensien sind bis Juni garnicht da.

    Edelgeranien sofort aufgefressen, toll.

    Geranium ist bis August garnicht da, auch doof.
    auf dem Weg zur Gieskanne komm ich an einem tollen Grab vorbei, die hat einen winzig gezüchteten Bodendecker--gehölz--, blüht jetzt winzig weiß, und im Herbst rote Beeren...tolll....aaaber im Herbst bleibt jedes Blättchen darin hängen, aber sie pult das wohltäglich raus.
    Nochmal, sie hat 3/4 den Bodendecker, dann einen "Berg " auf dem nur 6 Primeln(Eisbegonien)(Dicklattrosetten) stehen, weiße kiesel, ein Weißer Engel ,fertig .toll...aber das Laub bleibt hängen.

    Mittlerweile habe ich mich dem Mainstream gebeugt.
    nach Karneval pflanze ich Primeln, rein weiß, oder rein gelb...und nehme sie im Juni mit nach Hause und pflanz sie in meinen Garten .50%überlebt.

    Im Juni rosa Eisbegonien..ich weiß jetzt warum....die fressen die Schnecken nicht, uund wenn sie in der Anfangsphase oft gegossen werden hab ich den ganzen Sommer Ruhe, und vor Allerheiligen reiß ich sie raus, und pflanze Heide, die bleibt wieder bis Kaneval. Fertig! hin und wieder mal Unkraut zupfen,

    und irgenwann hast du auch mal die Muße über den Friedhof zu spazieren und gucken, was die andern soo machen,
    Ich habe jetzt drei kleinblättrige Azaleen am Kopfende..und eine Accubetriebene Miniheckenscheere und versuche , jetzt wenn sie ausgeblüht hat , sie wie Buchs in Form zu schneiden, je öfters man schneidet, desto dichter werden sie.
    Und das mit dem Laub wird sich noch zeigen, so " Würmer " bleiben ganz hässlich in Vinca major hängen. und die dummen Sprüche der Tanten kommen auch noch.
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Ich haette Dia auch noch Dickmaennchen vorzuschlagen,
    nur, ich glaub, die werden zuuu kompakt auf einem "kleinen" Urnengrab.
    Die bluehen im Fruejahr mit kleinen weissen Dolden,
    sind immergruen, und man kann sie immer schneiden.
    (Noch ein Vorteil, das abgeschnittene, in's Wasser gestellt, zieht Wurzeln )
     
    M

    maryrose

    Guest
    ja gut, danke Heide, Der Weg der Sinne ist unglaublich schön in seiner Farbe! Schön dunkel, sehr satt, offen für Bienchen, damit ER besucht wird...fein gesucht, danke schön! Und auch die Gärtnerfreude ist eine Option...

    Und dank auch an Mary, auch Dein Vorschlag gefällt mir. Aber wie auch Aloe hab ich Schwierigkeiten, sie zu finden...und da kann man ja jetzt Buchstaben würfeln und auf Blue-Sky, Blue(s)-Eyes und ähnliches der Suppe entwinden, aber ich warte lieber Deine Antwort ab, vielleicht sogar auf einen Link hoffend?? Äwäntuellll??
    Wenn sie so lange blüht, wäre es wunderbar, so ein bißchen Sonne kommt ja doch auf das Grab, zumindest auch in den Vormittagsstunden.

    Und es ist mit niedrigem Buchsbaum umfaßt. Alle haben diese Umfassung, ich glaub da stech ich aus dem Rahmen, wenn ich mit gestreiftem Efeu käm. Die Idee ist aber toll....
    Hmmhmm, Zwiebeln für den Frühling klingt auch nicht schlecht, wie gesagt, es ist ein kleines Urnengrab, der Platz ist sehr eng, wenn die Bodendeckerrose einen Teil einnimmt, müssen alle anderen die Luft einziehen.

    Du und Alovera habt Recht, schwer was zu finden im Net. Ich hab bisher aber auch noch nicht nach ihr gesucht.
    Ganz exakt heißt sie Rosa 'Bluesy' und dort werdet ihr fündig

    http://www.bomenzoeker.nl/plant/6662/Rosa_'Bluesy'_(bodembedekkende_roos)

    Wo ich sie gekauft habe? keine Ahnung mehr - tut mir Leid. Aber sie muss von diesem Holländer sein, denn meine hatte das gleiche Etikett.

    LG
    maryrose
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Mutter hat sich eine Buchskugel gekauft.
    Sie hat sich nur über die komisch glänzenden Blätter gewundert. Bei genauer Betrachtung ist es ein Ilex crenata.
    *lach* Marmi, am Preis hätte sie es aber bemerken können.

    Und Doro, aus genau diesem Grund sind die Buchsumrandungen, die wo du denkst, dass es doch keine Buxe sind, wahrscheinlich doch Buxe.

    LG
    Marlen :cool:
    (Leider hab ich die Erfahrung machen müssen, dass Ilex crenata auch nicht ganz unproblematisch ist, da könnt ich wegen des Preises direkt in den Ärgerfred)

    Nochn P.S. man könnte zur Umrandung auch kriechendes Lonicera nehmen. Wäre mir zu langweilig
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Hi Marmi,

    bei mir war er problematisch, der Ilex crenata. War so ein Baum mit Tuffs an den wenigen Ärmchen, also so ein getrimmter.

    Er wollt einfach nicht wachsen, so gar nicht, nicht nur wenig. Dann bekam er helle Blätter, schmiss die ab und ich hab noch ca. 3 Jahre geduldig zugeschaut (und selbstverfreilich verschiedene Rettungsmaßnahmen gestartet). Irgendwann dann rausgeroppt und das wars.

    Liebe Grüße :pa:
    Marlen
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Und schon wieder hat jemand Pflanzen vom Grab runtergeschnitten. Alle schön blühenden Nelken sind runter, keine einzige Blüte mehr dran.

    Ich freu mich wahnsinnig. Wer macht nur sowas?
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Rosabelverde Winterharte Fuchsie gekauft ... Stauden 23
    S Winterharte Schilfpflanze als Sichtschutz im Kübel Pflanzen allgemein 14
    Taxus Baccata Winterharte mediterrane/exotische Gartenpflanzen? Pflanzen überwintern 87
    F Winterharte Fuchsie „Vitalo“ abzugeben Grüne Kleinanzeigen 11
    M Winterharte Kakteen umpflanzen - wann? Kakteen & Sukkulenten 1
    F Winterharte Kletterpflanzen für Halbschatten Klettergehölze 9
    jola Weiße winterharte ??? Fuchsien . Pflanzen überwintern 13
    Pepino Winterharte Sukkulenten und Kakteen Kakteen & Sukkulenten 81
    speeeedcat Winterharte Pflanzen für Tröge - Empfehlungen? Pflanzen allgemein 3
    Gartenneugestalter Welcher winterharte GEWÜRZ-Rosmarin für die KÜCHE? Stauden 4
    M Winterharte Dauerblüher - welche sind empfehlenswert? Pflanzen allgemein 4
    V Winterharte Clematis - was beachten beim Pflanzen? Pflanzen allgemein 4
    G Gebe ab: winterharte Kakteen Grüne Kleinanzeigen 3
    Gartenneugestalter Welche panaschierte winterharte Kletterpflanzen gibt es Klettergehölze 33
    Marcel Ungiftige, wintergrüne und winterharte Kletterpflanzen Klettergehölze 5
    claudi_orchid Winterharte Kiwi Obst und Gemüsegarten 2
    J Ertragreiche, wirklich winterharte Obst&Gemüsesorten? Obst und Gemüsegarten 6
    yama Winterharte Kräuter / Beet oder Hochbeet Kräutergarten 13
    Seetallaube winterharte Kakteen Pflanzen allgemein 2
    H winterharte Palmen Tropische Pflanzen 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom