Wirklich haltbare Beleuchtung im Garten

bavarianakusticus

bavarianakusticus

Neuling
Hallo!

Freue mich in diesem sehr schönen Forum sein zu dürfen!
Ich lege im kommenden Frühjahr ein größeres Grundstück als Garten an.
Nachdem alle Sträucher und Bäume gepflanzt sind, möchte ich den Garten gerne dezent beleuchten.

Die Angebote von "angeblich" wasserdichten Leuchten sind vielfältig die Preisunterschiede enorm.
Den zahlreichen Bewertungen steh ich skeptisch gegenüber.

Ich möchte kein überteuertes Produkt kaufen, bei dem man nur das Design oder den Namen zahlt, allerdings auch keinen Schrott.
Die Leuchten -am besten LED- sollen Pflanzen beleuchten und wasserdicht sein. Sie werden versteckt sein, also spielt das Design keine Rolle.

Bin dankbar für sinnvolle Kaufempfehlungen, vielen Dank!
 
  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum.

    Wie viele Lampen willst du denn im Garten verbauen? Sollen die nur im Sommer leuchten
    und wenn, wie lange am Abend?

    Wir hatten natürlich auch eine Beleuchtung an der Terrasse, aber die wurde dann ausgemacht
    wenn sie nicht benötigt wurde und dafür ein paar Kerzen angezündet.

    Hast du schon mal was von Lichtverschmutzung gehört?
     
    bavarianakusticus

    bavarianakusticus

    Neuling
    Auf gar keinen Fall möchte ich jemanden mit Lichtverschmutzung belästigen.
    Die Leuchten werden nicht dauernd in Betrieb sein...darum geht's nicht!
    Meine Frage richtete sich auch in die Richtung, welche Leuchten zu empfehlen sind.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Sorry, war nicht böse gemeint. Aber dauernde Beleuchtung im Garten ist halt auch
    nicht gut für die Tier.

    Die Experten für Illumination kommen sicher auch bald hier vorbei um dir raten zu können.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    wie hast Du das geplant?
    Mit Kabel verlegen oder nur Solarleuchten?
    Bei Solarleuchten achte beim Kauf auf IP44 - besser ist IP64/65.
    IP44 ist Mindestvoraussetzung für den Außenbereich!
    Und darauf, dass die Akkus in den Leuchten ausgetauscht werden können!
    Manchmal passen die simplen AA oder AAA, wie sie auch im Haushalt verwendet werden können, manchmal sind es aber auch spezielle Größen (Kosten prüfen).
    Die Haltbarkeit steigt unserer Erfahrung nach tatsächlich mit dem Preis: Akku austauschbar, Solarmodul geschützt im inneren des Leuchtenkörpers

    Bei kabelgebundener Beleuchtung gilt das gleiche Prinzip: mind. IP44 ....
    Soll es wirklich hochwertig werden, versuche ein Leuchtenfachgeschäft in der Nähe zu finden. Die beraten Dich persönlich und nach dem technischen neuestem Stand.
    Kabelverlegung sollte gleichzeitig mit den pflanzen der Sträucher gemacht werden - dann wird ohnehin schon gebuddelt und der Aufwand reduziert sich entsprechend. Die Kabel müssen tief verlegt werden!

    @Feli871
    Lichtverschmutzung ist sicher zu berücksichtigen.
    Aber es ist schon toll, wenn ein paar besonders tolle Bäume/Sträucher auch im Winter abends noch gezielt beleuchtet sind.
    Vielleicht über eine Zeitschaltuhr?

    Warten wir mal ab, was [U][COLOR=#0066cc]@bavarianakusticus[/COLOR][/U] antwortet.
    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
  • bavarianakusticus

    bavarianakusticus

    Neuling
    Grundsätzlich sollen es kabelgebundene LED-Leuchten (warmweiss) sein.
    Die Angebote sind nur sehr vielfältig und unübersichtlich. Es gibt Lampen für 30€, andere für 150€ mit den gleichen Werten.
    Die Dinger sollten ja dann doch halten.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Eine Kaufempfehlung ist unmöglich :cry:
    Es gibt so viele Anbieter mittlerweile - von Scheißmist bis Top.
    Vor 15 Jahren war ich noch im Thema - Lichtplanung auch im Außenbereich.
    Aber da hat sich so viel verändert.
    Als ich aufhörte, waren LEDs noch dunkle Funzeln, die grade heller werden wollten.
    Daher - wenn es hochwertig werden soll würde ich den Weg zu einem Fachgeschäft suchen.
    Die erste Beratung ist i.d.R. Kolo.
    Alternativ gibt es vergleichbares sicher auch im WWW von qualifizierten Händlern, die (Hersteller-) neutrale Vorschläge machen.
    LG
    Elkevogel
     
    Efeua

    Efeua

    Neuling
    Wir haben großteils nur Solarleuchten Im Garten, mit Ausnahme der Leuchten beim Haus. Ich muss ehrlich gestehen ich habe es aufgegeben haltbare Leuchten zu suchen. Nach einer Saison sind entweder die Akkus kaputt oder die Leuchten sind innen so verschmutzt, dass man gar kein Licht mehr sieht. Aufmachen und putzen lassen sich nur die wenigsten und wenn gelangt dann viel mehr Wasser hinein.
    Ich wechsle jetzt jede Saison die Leuchten. Ist zwar nicht zielführend und nicht gerade Nachhaltig aber wenn es kein Hersteller hinbekommt...
     
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Ich glaube, angesichts des Strombedarfs bieten sich nur noch LEDs an. Da würde ich gucken, ob Du nun Lampen mit einer auswechselbaren LED-Birne kaufst oder LED Lampen mit fest auf der Platine verbautem Lechtmittel. Letztere müssen langlebig sein, sonst wird's teuer. Ich hab vier Lampen seit zwei Jahren draußen als Wegbeleuchtung, bislang ohne Ausfälle. Der Preis war in sofern gerechtfertigt. Die mit einzeln wechselbaren Birnen würde ich, wenn das Design egal ist, vorziehen. Um zu einem konkreten Model zu raten, ist die Auswahl aber schlicht zu groß und die Qualität von ein paar Tausend Lampen hat zwangsläufig auch keiner alle getestet.
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Solarleuchten sind nur dann sinnvoll, wenn genügend Sonne am Tag drauf scheint, also so ein bißchen in den Beeten versteckt oder nur morgens Sonne - da wirst Du nicht froh mit Solarleuchten. Ich würde es nicht überstürzen, sondern beim Buddeln schon mal genügend Kabel tief genug verlegen, an welche Du dann auch ggf. Verteiler anschließen kannst. Gibt es ja in ganz unterschiedlichen und auch sehr dezenten Ausführungen. Und dann kannst Dich ganz in Ruhe auf die Suche nach einer schönen Beleuchtung machen.

    LG Shantay
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Solarleuchten sind nur dann sinnvoll, wenn genügend Sonne am Tag drauf scheint,
    Damit habe ich es auch mal versucht, viel Geld für was " Vernünftiges " ausgegeben, und nach zwei
    Jahren waren die auch hin. Die Lichtleistung ließ immer mehr nach, trotz genügend Sonne.
    Ich werde jetzt auch mal nach kabelgebundenen LED - Leuchten Ausschau halten .
     
    H

    Hornets

    Neuling
    Bist du inzwischen fündig geworden? Ich bin derzeit nämlich selbst auch auf der Suche nach den passenden Außenampen. Bezüglich der Schutzklasse wird IP44 auf Dauer nicht halten. Du kannst davon ausgehen, dass du mindestens die IP65 Schutzklasse benötigst. Ich könnte mir sehr gut eine Außenbeleuchtung mit einem doppelten (up and down), aber einstellbaren Lichtkegel vorstellen. Bin aber noch für weitere Vorschläge/Ideen offen. Konntest du dich bereits entscheiden?
     
    bavarianakusticus

    bavarianakusticus

    Neuling
    Bisher noch keine Entscheidung getroffen. Hab in meinem Leben schon viel Geld für unwahre Werbeversprechen ausgegeben, daher bin ich vorsichtig.
    Hinter vielen Marken verbirgt sich ein chinesischer Billiganbieter, ist echt schwierig.
    Welche Marke konkret hast du da im Auge?
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wir haben seit 26 Jahren Beleuchtung und auch einen Steckdosensäule von BEGA im Garten und auf dem Balkon . Die graue Farbe verblasst mit den Jahren etwas, es gab aber noch nie ein technisches Problem. LED - Leuchtmittel habe ich nachgerüstet, die gab es damals noch nicht. :rolleyes:
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Bezüglich der Schutzklasse wird IP44 auf Dauer nicht halten.
    So sieht es aus. Aber der Schutzgrad gilt auch nur für das nagelneue Produkt. Im Außenbereich, vor allem der Sonne ausgesetzt bzw. deren UV-Strahlung wird Plastik porös und Dichtungen zerbröseln. Das war es dann mit dem Schutzgrad.

    Hinter vielen Marken verbirgt sich ein chinesischer Billiganbieter, ist echt schwierig.
    Das ist das eine Problem. Das andere ist die Obsoleszenz. d.h. Es wird hauptsächlich so gebaut, dass der Krempel gerade mal so die Gewährleistung schafft. Akkus sind meist schon vorher im Eimer. Die LEDs halten ein paar Jahre. Dadurch kann man die Artikel billig herstellen (lassen) und günstig anbieten

    Willst Du nur eine Deko-Beleuchtung oder eine zweckdienliche? "Dezent beleuchten" wäre ja eigentlich eher Deko.
    Ohne Akku brauchst Du Kabelage. Also sinnvollerweise wirst Du dann nur wenige Lichtquellen haben.
    Ich würde nicht am falschen Ende sparen und auf modulare Technik zurückgreifen. d.h. Wenn was hin ist, kann man Ersatzteile bestellen, reparieren und muss nicht alles wegschmeißen und neu kaufen.
     
    rosalia9

    rosalia9

    Mitglied
    Wir haben auch vor ein paar Jahren auf LED umgerüstet und seitdem klappt es auch ziemlich gut. Vorher war es leider immer recht problematisch.
     
  • Top Bottom