Wunderblume Samen aussäen - Fragen zur Anzucht

C

Cherie

Neuling
Samen von Wunderblume.
Ich bin Gartenneuling und mich fasziniert die Wunderblume die ich auch gerne in meinem Garten hätte.Ich habe mir Samen schicken lassen und nun habe ich keine Ahnung wie es weitergeht damit.Ist den ein kleines schwarzes Korn eine Pflanze oder muss man mehrere Samen zusammen nehmen damit es ein schöner Wunderblume Busch wird? Bitte helft mir mit einer genauen Beschreibung wie ich vorgehen muss damit ich im nächsten Sommer auch mehrere schöne Wunderblume Büsche in meinem neuen Garten habe.
Danke von Cherie
 
  • mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Na dann , auf ein neues :) Den Samen kannst du ab Mitte Februar auf dem Fensterbrett vorziehen , wenn kein Frost mehr droht , raus damit .Schön sonnig stellen in leicht feuchtem Boden ..
    Im Spätherbst dann neuen Samen nehmen und wieder von vorn..
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Hallo Cherie - wie mikaa schon schrieb, Mitte bis Ende Februar sollte jeweils ein.zwei Samenkörner in den Topf, gegossen und an einen warmen Ort gestellt werden..
    Fensterbrett eignet sich da gut.
    dsc08782-png.633654

    die Sämlinge sehen dann nach 10 Tagen ca. so aus..

    dsc08964-png.633655

    Wenn sie einmal diese Höhe haben, dann weg vom warmen Fensterbrett und schon hell, aber kühler stellen sonst vergeilen die dir bis sie raus können.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Cherie, jedes Samenkorn gibt einen großen Busch! Ich habe dieses Jahr drei Pflanzen angezogen = drei riesige Büsche.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • C

    Cherie

    Neuling
    Vielen lieben Dank euch für die ausführliche Erklärung wie ich die Samen zu behandeln habe.Ich habe viele kleine Körner davon mit unterschiedlichen Farben und bin sehr erstaunt das aus einem einzigen Samenkorn ein ganzer Busch wird.Wie lange dauert es denn wenn ich Mitte Mai die Pflänzchen in die Erde bringe bis daraus so ein Busch wird?
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Da hängt vom Nährstoffangebot und Wasser ab. Wenn beides optimal ist, wachsen die sehr zügig und brauchen eventuell auch bald eine Staudenstütze, weil sie bei starkem Wind leicht brechen können.

    Dieses Jahr hab ich keine vorgezogenen ausgepflanzt, weil es so viel Selbstaussaat vom Vorjahr gab, dass ich bei der Masse der Sämlinge welche ausrupfen musste. Wenn ich 20 Sämlinge stehenlasse, die dicht beisammen stehen, werden die insgesamt seltsamerweise nicht größer als 1 vorgezogener Sämling, der rundum alles frei hat. Soll heißen: die Wunderblumen passen sich sehr an ihre Gegebenheiten an. Meiner Erfahrung nach blüht eine einzelne vorgezogene Pflanze nicht nur früher, sondern auch üppiger und wird auch höher als ein Trüppchen Selbstaussaaten im Beet.

    Anfangs hielt ich aus Ahnungslosigkeit Wunderblumen im Terrassenkübel, das waren eigentlich die dicksten und besten (die wurden auch wöchentlich gedüngt wie alle Kübelpflanzen), aber man sollte nichts anderes im selben Kübel pflanzen, weil die das überrollen.

    Die ungedüngten im Beet wurden nur halb so hoch und blühten deutlich weniger. Also Dünger haben sie recht gern, dann hast du rasch eine große Pflanze.
     
  • C

    Cherie

    Neuling
    Vielen lieben Dank für die sehr hilfreiche Antwort.Also Mitte Mai ein kleines Pflänzchen ins Beet bedeutet ein ganzer Busch, wenn ich das richtig verstanden habe und bisschen düngen.
    LG
    Cherie
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Vielen lieben Dank für die sehr hilfreiche Antwort.Also Mitte Mai ein kleines Pflänzchen ins Beet bedeutet ein ganzer Busch, wenn ich das richtig verstanden habe und bisschen düngen.
    LG
    Cherie
    Genau. Und das kleine Pflänzchen ziehst du dir vorher auf der Fensterbank vor. Mir kommt der hier von einigen geratene Start im Februar etwas arg früh vor. Ich habe bisher erst einmal Wunderblumen gehabt, muss direkt mal nachsehen, ob ich sie vorgezogen habe, oder direkt im Kübel draußen gesät habe. Sie wurden jedenfalls so groß und kräftig, dass sie mir für meinen kleinen Balkon zu groß sind.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    So, jetzt habe ich ein bischen was rausgesucht, das war 2016, dass ich Wunderblumen auf dem Balkon hatte:

    11.2. Aussaat
    18.2. erste Keimlinge
    30.4. Pflanzen kommen noch im Topf (mobil) nach draußen, haben schon Knospen und sind höher als 50cm
    und entsprechend lästig zu händeln
    3.5. Erste Blüte offen
    20.5. In den Endkasten ausgepflanzt, die drei Pflanzen sind höher als 1m.

    Bild aus dem Juni:

    Early Joe und Wunderblumen.JPG
     
    C

    Cherie

    Neuling
    Wunderschönes Foto von einer prächtigen Wunderblumenpflanze👍
    Und genau so werde ich es machen .Danke euch allen.Freu mich auf nächsten Frühling und werde bestimmt nicht nur eine Wunderblume im neuen Garten stehen haben.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Hier noch 3 Bilder von meinen Wunderblumen 2018:

    2018blmn23.JPG 2018blmn24.jpg
    Diese rote ist eine einzige Pflanze und stand in einem Pflanzkasten, damit sie Windschutz durch das Rankgitter hat (das sie natürlich nicht zum Ranken braucht, ist halt recht windig hinterm Haus ). Sie ist üppiger geworden, als ich voraussah und hat zwei weitere Pflanzen im Kasten total unterdrückt.

    2018blmn25.JPG
    Die rosa ist ebenfalls aus einem einzigen Korn und stand im Beet im weniger windigen Vorgarten.

    Diese beiden hatte ich vorgezogen. In diesem Jahr hab ich nur Selbstaussaaten im Kasten und im Beet, aber die aus vielen Einzelpflanzen bestehenden Wunderblumenstauden sind zusammen kein bisschen größer als die Einzelpflanzen des Vorjahrs, weil die sich gegenseitig den Platz streitig machen.

    Viel Erfolg mit deinen Wunderblumen im nächsten Jahr! :)
     
    C

    Cherie

    Neuling
    Danke , Danke für die Tipps und die Fotos von super prächtigen Wunderblumen.Vielleicht bekomme ich das auch hin im Frühjahr, und meine werden auch so schön.
    LG
    Cherie
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Zeig doch mal im nächsten Jahr, was aus deinen Wunderblumen wird. Ich will nächstes Jahr auch wieder welche ziehen - sie dann aber bei meinem Vater in den Garten setzen und nicht in den Topf.
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    So

    das habt ihr nun davon


    jetzt will ich auch welche ....nächstes Jahr ins Beet

    kann ich die Wunderteile auchfür eine Sommersaison zwischen herranwachsenden K-Lohrbeer setzen ? dann sieht das wenigstens ein bischen nach was aus ..

    wer hat Samen abzugeben ? :cool:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn du nicht so viel brauchst, habe ich noch ein paar Körnchen übrig.

    (Für meinen Geschmack könnte der Kirschlorbeer ja dann raus, aber es ist dein Garten, nicht meiner. :cool: )
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Es ist auch nicht meiner .....
     
    Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ich glaube, ich werde im Feb./März auch mal welche vorziehen.....
    Hier lesen ist echt gefährlich..... :LOL:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    sie dann aber bei meinem Vater in den Garten setzen und nicht in den Topf.
    Pyro, die Wunderblumen mögen gern gegossen werden. Wenn das nicht vergessen wird, wachsen die im Freien auch bei den gegenwärtigen Sommern. Wenn ich meine nicht dauernd gewässert hätte, wären die Selbstaussaaten zwar aufgegangen, aber winzig geblieben und hätten nicht geblüht. (Solche hatte ich hier auch.)

    zwischen herranwachsenden K-Lohrbeer setzen ?
    Also die brauchen Sonne, wenn sie genug Wasser haben, auch mit 40°. Womöglich finden die Kirschlorbeer zu bedrückend.

    Ich hab grad gestern & vorgestern geerntet. Rot und rosa.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich weiß zwar dass die Pflanzen aus Samen nicht immer die gleiche Farbe haben wie die Mutterpflanze, aber wenn jemand zufällig pink/gelbe Samen hätte... ich würde es gerne noch mal versuchen.

    Bis jetzt kamen immer nur einfarbige Blüten dabei raus... :(
     
    gabi67

    gabi67

    Foren-Urgestein
    Ich weiß zwar dass die Pflanzen aus Samen nicht immer die gleiche Farbe haben wie die Mutterpflanze, aber wenn jemand zufällig pink/gelbe Samen hätte... ich würde es gerne noch mal versuchen.

    Bis jetzt kamen immer nur einfarbige Blüten dabei raus... :(
    Hi feiveline, ich hatte sie zwar dieses Jahr nicht angebaut und müsste erst mal nachsehen, ob ich noch vom Vorjahr Samen habe. Die könnte ich dir dann aber gerne schicken. So sahen sie aus:

    (Keinen Plan, warum die Fotos mir jetzt hier so groß angezeigt werden, obwohl ich auf "Miniatur" geklickt habe, sorry) :rolleyes:

    dsc03777-jpg.633897
    dsc03780-jpg.633898
    dsc02741-jpg.633899
    DSC03777.JPGDSC03780.JPGDSC02741.JPG
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Genau solche suche ich... aber bei mir wurden sie dann immer nur einfarbig... :confused:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Die sind toll, Gabi! Ich hatte ebenfalls solche Mischfarben, ist aber 4 oder 5 Jahre her, und da ich unklugerweise davon keine Samen geerntet habe, weiß ich nicht, was weiter aus denen geworden wäre.

    Feivi, du meinst, aus Samen von diesen mischfarbigen werden wieder einfarbige Pflanzen?
     
    R

    ruppi

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    warum vorziehen? Wenn Ihr die Wurzel kühl lagert und im Frühjahr wieder eingräbt, gibt es eine schöne Pflanze.
    Ich mache im November die Stengel alle ab, Wurzel bleibt im Boden. Die Samenkörner bleiben auch liegen!
    Im Frühjahr muss ich dann viele Sämlinge entfernen, da alles zu dicht steht.
    Gedüngt habe ich noch nie!
    Meine Wunderblumen werden ohne Dünger ca. 1, 80 m hoch.
     
  • Top Bottom