Wurm/Made unterm Bett, was ist das?

V

Vanessa.

Neuling
Solche Fragen wurden bestimmt schon sehr häufig gestellt, aber ich habe momentan ein Problem. Ich hab schon wo anders nachgefragt aber da konnte mir niemand helfen. Deshalb versuch ich es mal hier im Forum :)

ich hab eben meine dickere Herbst/Winter-decke aus einer Schublade unter meinem Bett geholt und auf mein bett gelegt, auf einmal hab ich da einen Wum gesehen. So widerlich!

Jetzt würde ich gerne Wissen was das ist? Ich hab ihn in ein Taschentuch gepackt und aus dem Fenster geworfen, deshalb konnte ich keine Bilder machen, außerdem war er nicht gerade langsam. Es sah nicht so aus als hätte es eine Kopfkapsel, und so 2 Dinger am Hinterteil :D also so wie so 2 stachel oder haare oder wie auch immer ich das beschreiben kann. Kann mir jemand sagen was das ist? Wie kann ich solche Würmer weg bekommen?

Ich habe eigentlich ein normales sauberes Zimmer, Putze alle 2 Wochen durch und sauge auch. Ich hab auch keine Felle und auch kein "Holzbett" also es ist so ein weißes Ikea Bett. Ich hab allerdings meinen Putzkasten in meinem Zimmer stehen vom Reiten, dort sind Pferdeleckerlies drinne, kann das auch daher kommen? Ansonsten ist mein Zimmer nämlich sauber und ich trau mich jetzt gar nicht mehr zu schlafen! Ich hab vor ein paar Tagen schon mal so ein Vieh gefunden, ich dachte es is ein toter wurm (sah genauso aus, allerdings gestreift) aber jetz vermute ich das das so eine art haut is oder so!? Weil das viel schmaler war aber au diese "Stacheln" hinten hatte.
 
  • V

    Vanessa.

    Neuling
    Ja danke, das 2. von rechts oben
    Also wird es wohl ein Speckkäfer oder Pelzkäfer sein!
    Gibts da tipps wie ich die weg bekomm? Bzw wo kommen die her? Hab bis jetz nur eine lebende lave gefunden, also noch kein richtiger Befall
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die sind völlig harmlos und haben mit Sauberkeit gar nichts zu tun. Die Käfer legen ihre Eier gerne im Haus ab und durchlaufen mehrere Larvenstadien. Selber ernähren sie sich von Pollen. Die Larven des (wahrscheinlich australischen ) Teppichkäfers (oder Berlinkäfers) ernähren sich von tier. Produkten: Haare, Wolle + Wollstoffe, Pelze, Felle , Daunen, Federn. Sie sind sehr schwer zu bekämpfen. Nur die Käfer sind empfindlich auf Insektengifte. Oft findet man die ausgewachsenen Käfer an der Fensterbank.
     
  • V

    Vanessa.

    Neuling
    Bis jetz hab ich nur eine lebende larve gefunden und nicht mehr. Allerdings hab ich angst das die jetz in mein Kuschelkissen kriechen da das das einzige Tierische im zimmer ist, weil es Federn drinne hat. Sonst hab ich nichts mit richtiger wolle oder fellen im Zimmer
     
  • L

    Lilianna

    Gesperrt
    Überleg es mal, warum haben die bei Dir erscheint. Vielleicht ist das hier Staub, Feuchtigkeit oder so etwas schuldig. Man merkt es nicht, und das bedeutet gar nicht, dass wir sich nicht genug um unseres Haushalt kümmern. Nur ist es bisschen schwer, wenn das Wetter ändert sich (kommt Schnee und Frost) oder wir haben technischer Problem zu Hause, z.B. Ausfall von Abwasser. Dann können solche Sache passieren. Ich selbst, hatte früher Probleme mit Essen Motten, die auch nicht leicht zu bekämpfen waren.


    Grusse :?

    Lilianna
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom