Wurm, Raupe, Larve oder Puppe?

L

Lottilana

Neuling
Hallo und guten Abend.
Ich bin neu hier und habe "nur" mal ne kleine Frage zu unseren "Untermietern".
Was sind das für Würmer oder Larven?
Gefunden unter/hinter Schuhschrank, Kühlschrank und Vorratsschrank.
Meistens tot (2 lebend von 10). Es sieht aus als ob sie vorne wie eine art Fühler haben. Unser Haus wurde im Jahr 1900 gebaut.
Falls jemand genau weiss, was das ist, würde ich mich freuen wenn mich jemand aufklären könnte. Lebensmittel etc. haben wir auch bereits kontrolliert, da war nichts zu finden.
Viele Grüße aus dem Saarland und danke bereits im Voraus.

lottilana
 

Anhänge

  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Grüße zurück aus dem Saarland :D

    Kann es nicht richtig erkennen.
    Google mal bitte nach Tausendfüßler
     
    T

    Tiarella

    Guest
    Die Richtung dürfte stimmen. Ich vermute mal, dass es sich um schwarze Schnurfüßer handelt.
     
    L

    Lottilana

    Neuling
    Danke für eure Antworten. Also kann man davon ausgehen das es kein schädling oder so ist?

    Meine Frau bekommt bei so kleinen Tierchen direkt Panik :)

    Heute zb war nichts, kein einzigen gesehen.
     
  • L

    Lottilana

    Neuling
    Ein härteres Gift? Naja, mit Sicherheit, aber im Moment muss Ardap reichen.
    Gott sei dank, war heute kein Tierchen zu sehen.
     
    Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Ardap ist schlimm genug, würde ich mal anmerken wollen
    Den Mist würde ich weder drinnen noch draußen versprühen!
     
    L

    Lottilana

    Neuling
    Es ist eben ne Chemiekeule. Aber es wirkt und das ist auch der Grund, weshalb ich es nutze
     
    Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Daß Du dir selbst und eventuellen Haustieren mit Permethrin und Cypermethrin
    keinen großen Gefallen tust, ist dir hoffentlich klar.
    Ich schreib das übrigens nicht zum Spaß und auch nicht zwecks Klugscheißerei.
    Ich hab Pyrethroide selbst mal gegen Pharaoameisen gesprüht -
    ein Meerschwein musste leider auch dran glauben.:(
     
  • L

    Lottilana

    Neuling
    Das ist mir schon klar.
    Jeder chemische Einsatz ist gefährlich für den Organismus.
    Das fängt ja schon bei Floh- und Zeckenmitteln an.
    Ich würde auch niemanden als "Klugscheisser" bezeichnen. Aber bei beiden Wirkstoffen und speziell bei Ardap habe ich (auch nach Rücksprache mit einem TA) die wenigsten Nebenwirkungen gefunden. Und selbst die Verpackung schreibt ja, dass Tiere nicht aus dem Stall/Verschlag herausgenommen müssen bei Behandlung der Oberflächen mit Ardap.
    Wie man es macht, ist es verkehrt.
    Ich bin eigentlich auch eher ein Mensch, der auc Chemie verzichtet, aber in meinem Fall mit den Würmchen, sollte eine rasche Lösung gefunden werden. Auch meiner Frau zu liebe, die in den Ungeziefern immer eine hygienische Ursache sieht.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom