Yukka Pflanze retten

F

Flummi18

Neuling
Halli Halli :)
Ich habe vor einem halben Jahr eine ca. 1,70m hohe Yukka Pflanze geschenkt bekommen, mir fehlt also noch die Erfahrung. Seit ca. 3 Wochen bekommt sie von oben gelbe/ milchige Stellen an den Bättern. Unten ist noch alles schön dunkelgrün (1. Bild), wenn auch etwas hängend Ich weiß weder warum, noch wie ich sie retten kann. Ich vermute, dass ich sie übergossen habe und das der Standort falsch gewählt war (seit ca 3 Wochen ist das Fenster, unter dem sie stand hitzebedingt abgedunkelt und die Verfärbung ist auf einer Seite, die dann gar keine Sonne mehr hatte, auch stärker). Ich habe sie jetzt auf den Balkon in die Sonne gestellt, habe aber Angst, dass sie mir eingeht. Der Stamm fühlt sich fest an, die Wurzeln auch. Sie sind allerdings rot, jedenfalls die kleinen. Die großen sind hellbraun/ weißlich.

Was kann ich tun um meine Yukka Pflanze wieder aufzupeppeln? Ich werde die Erde erstmal austrocknen lassen, soll ich sie auch umtopfen? Oder evtl mal düngen? Oder ist sie etwa krank?
Ich hoffe auf Hilfe!
 

Anhänge

  • Konstanze

    Konstanze

    Mitglied
    Hallo,

    helfen kann ich zwar hier nicht, aber meiner Ansicht nach ist Deine Pflanze keine Yucca, sondern eine Dracaena (Drachenbaum).


    VG
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hallo Flummi,
    ja, die Konstanze hat ganz recht, das ist ein Drachenbaum, wahrscheinlich der aus dem Link unten.
    Ich denke, der braucht erst mal dringend einen größeren Topf. Der alte war - so wie das auf Deinem letzten Foto aussieht - vollkommen durchwurzelt, da bleibt ja kein Platz mehr für Erde. In die pralle Sonne würde ich die Pflanze nicht stellen, notfalls musst Du sie bissel "rumziehen".
    Beobachte sie anschließend, ob sie sich farblich wieder erholt, ansonsten würd ich die Spitze abschneiden. Muss man bei denen sowieso ab und zu machen, die werden gerne (zu) groß.

     
  • Top Bottom