Zitrusbaum retten

P

Philipp70

Neuling
Liebes Forum,

ich brauche eure Hilfe!

Vor 3 Monaten habe ich den auf den Bildern abgebildeten Zitronenbaum geerbt.
Zu Beginn war dieser noch sehr gesund und trug sogar Früchte. Leider ist er nun unter meiner Obhut total verkommen.
Wenn möglich, würde ich den Zitronenbaum sehr gerne retten. Ich habe ihn bereits etwas zurückgeschnitten und gut mit Wasser abgespritzt (auf den Blättern waren klebrige Flecken, verursacht durch Schädlinge).

Leider bin ich sonst total unerfahren mit Zitruspflanzen. Was würdet ihr mir noch empfehlen, um den Baum zu retten? Ist dieser überhaupt noch zu retten? Falls nein, wäre es eine Möglichkeit, einen neuen aus den Wasserschossen von Bild 4 zu ziehen oder sind diese unbrauchbar und sollten schnellstmöglich weggeschnitten werden?

Ich danke euch herzlich für eure Hilfe!

LG, Philipp
 

Anhänge

  • lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Hallo, wo hast Du den jetzt stehen? Das Klebrige könnte Honigtau, Ausscheidung der Blatt/ Woll- und Schildläuse sein. Zitruspflanzen sollten kühl überwintern, dann hast Du mit diesen Vichern keine Probleme mehr. Hast Du irgendwelches Ungeziefer entdeckt, wenn ja, bitte Foto!
     
    P

    Philipp70

    Neuling
    Hallo Lutz, danke für deine Antwort. Der Baum steht momentan im Wohnzimmer, das durchgehend auf ca. 20-22 Grad geheizt ist. Als ich die klebrigen Blätter entdeckt habe, bin ich ebenfalls von Läusen ausgegangen. Folglich hatte ich den restlichen Baum (zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits die meisten Früchte und Blätter verloren) zwei mal mit Seifenlauge (Boden mit Folie abgedeckt) und jeweils am nächsten Tag mit normalem Wasser besprüht. Die Schädlinge sollten jetzt hoffentlich Geschichte sein. Die restlichen Blätter sehen zumindest wieder gesünder aus. Ich frage mich allerdings, ob dies bereits ausreicht, damit der Baum wieder gesund wird oder ich noch andere Rettungsmassnahmen vornehmen sollte?
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Er steht für die Winterruhe viel zu warm.
    Ideal wären 10 bis 13 Grad.
    Zum Ungeziefer kann ich nicht viel sagen, weil ich derzeit nur mit dem kleinen Bildschirm des Telefons ins Netz kann und nicht viel erkennen kann.
    Blattfall kann im Winter normal sein.
    Wenn ďu das Ungeziefer los geworden bist, kannst im Frühling zurückschneiden, evtl. umtopfen und mit viel Geduld abwarten bis er wieder austreibt. Vorausgesetzt es gibt noch grünes Holz.
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Liebes Forum,

    ich brauche eure Hilfe!

    Vor 3 Monaten habe ich den auf den Bildern abgebildeten Zitronenbaum geerbt.
    Zu Beginn war dieser noch sehr gesund und trug sogar Früchte. Leider ist er nun unter meiner Obhut total verkommen.
    Wenn möglich, würde ich den Zitronenbaum sehr gerne retten. Ich habe ihn bereits etwas zurückgeschnitten und gut mit Wasser abgespritzt (auf den Blättern waren klebrige Flecken, verursacht durch Schädlinge).

    Leider bin ich sonst total unerfahren mit Zitruspflanzen. Was würdet ihr mir noch empfehlen, um den Baum zu retten? Ist dieser überhaupt noch zu retten? Falls nein, wäre es eine Möglichkeit, einen neuen aus den Wasserschossen von Bild 4 zu ziehen oder sind diese unbrauchbar und sollten schnellstmöglich weggeschnitten werden?

    Ich danke euch herzlich für eure Hilfe!

    LG, Philipp
    Die Schädlinge/Läuse scheinst du ja los zu sein - was du jetzt noch machen kannst - in einen kühleren Raum stellen und dicht ans Fenster wenn das möglich ist..
    Im Frühjahr nach den Frösten raus stellen, zuerst an eine schattige Stelle und dann kann er schon ab in die Sonne.
    Den weg stehenden Ast würde ich weg schneiden - ansonsten im Frühjahr mit Düngen anfangen und an einen sonnigen Platz stellen, eine Mauer, wo etwas Wind geschützt ist mag er gerne.
     
  • P

    Philipp70

    Neuling
    Vielen Dank für eure Antworten und Tipps! Ich werde dem so nachkommen und hoffe, dass er dadurch wieder gesund wird!
     
  • P

    Philipp70

    Neuling
    Die Schädlinge/Läuse scheinst du ja los zu sein - was du jetzt noch machen kannst - in einen kühleren Raum stellen und dicht ans Fenster wenn das möglich ist..
    Im Frühjahr nach den Frösten raus stellen, zuerst an eine schattige Stelle und dann kann er schon ab in die Sonne.
    Den weg stehenden Ast würde ich weg schneiden - ansonsten im Frühjahr mit Düngen anfangen und an einen sonnigen Platz stellen, eine Mauer, wo etwas Wind geschützt ist mag er gerne.
    Meinst du mit dem weg stehenden Ast den grösseren oder den Auswuchs von Bild 4, der unten am Stamm entstanden ist? Wie soll ich mit dem umgehen? Auch wegschneiden oder so belassen? Habe Angst, dass er der restlichen Pflanze die Energie raubt.
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Phillip - ich hätte da geschnitten wo die Makierung ist, kannst natürlich du entscheiden...
    Den Trieb am Stamm unten würde ich jetzt mal dran lassen.
    Zitronenbaum 2_LI.jpg
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Die Anderen haben ja schon alles gesagt, ich würde aber noch den dünnen Trieb von ganz unten wegnehmen.
    Gruß Lutz
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom