Zypressen mulchen

R

Regenwürmli

Guest
:cool:Guten Abend,
wir haben in unserem Vorgarten gepflastert und 3 quadratische Flächen ausgespart. In diesen Quadraten stehen 3 Zypressen ( Hochstämmchen), die ich immer kugelig schneide, was auch sehr schön aussieht. Nun möchte ich aber dort zur Arbeitserleichterung ( wir haben noch einen 600qm großen Garten hinter dem Haus) um die Zypressen herum Mulch auslegen und dann unter diesen Hochstämmchen ein paar Blumen zur Auflockerung einpflanzen.
Welchen Mulch vertragen die Zypressen ( Rindenmulch, Kiefernmulch, Pienienrinde usw.) ?
Sie sind schon viele Jahre alt und ich möchte nicht, das sie mir jetzt kaputt gehen. Welche Blumen könnte ich unter den Bäuchen , in den Mulch einpflanzen? Welche Blumen vertragen den Mulch und was muß ich dabei beachten. Habe mal gelesen, das man Hornpäne unter den Mulch legen soll, aber Hornspäne verrrotten doch ganz langsam. In dieser Zeit entzieht der Mulch dem Boden ja schon eine Menge Stickstoff oder? Brauchen die Zypressen Stickstoff? Kann ich vor dem mulchen und auch später noch Bittersalz einarbeiten? Schadet das den Blumen nicht? :confused: :confused: :confused:
Im Vorraus schon einmal vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Antworten.
Regenwürmli
 
  • T

    TheMole

    Mitglied
    Hallöchen,

    also ich versuche es mal,weil Deine Fragen ja nicht so gaanz einfach sind:
    1.mulchen gibt es viel dafür und viel dagegen:
    ich bin ein Befürworter,da die Vorteile überwiegen
    also:Zypressen vertragen keinen sauren Mulch-also nimm Pinienrinde!
    2.Mulch entzieht dem Boden(zuerst) Stickstoff-also vorher Hornspäne einarbeiten,dann Mulch drauf
    3.Bittersalz kannst Du jederzeit auf den Mulch aufstreuen,der ist wasserlöslich!
    4.Nachteil:wenn Du Probleme mit Wühlmäusen oder Mäusen hast -keinen Mulch verwenden
    eventuell nur im Frühjahr auftragen und im Herbst wieder wegmachen
    5.bei Bodendeckern unten rum wirst Du kein Problem haben,
    bei blühenden Blumen mußt Du es ausprobieren-dagibt es zuviele

    Gruß
    TheMole
     
    R

    Regenwürmli

    Guest
    Hallöchen
    und Danke für die Antwort. Bin am Freitag hier in meinem Wohnort mal losgezogen und habe mich in den Geschäften informiert. Man hat mir so ziemlich das Gleiche gesagt, wie Du TheMohle. Ich soll keinen Rindenmulch nehmen, besser Pinienrinde, denn die würde von den Zypressen auf jeden Fall vertragen. Rindenmulch sieht ja ehrlich gesagt auch nicht sehr schön aus. Man hat mir dann noch dazu geraten eine Bändchenfolie ( ich glaube, so heißt sie :confused: ) zu nehmen und diese unter die Pinienrinde zu legen. Hornspäne habe ich auch gekauft und Bittersalz. Dort wo ich jetzt Blumen einpflanze, soll ich die Bändchenfolie kreuzweise einschneiden. Morgen will ich alles fertig machen. Ich hoffe es klappt alles. Die Pinienrinde sieht übrigends farblich und vom Material her ganz nett aus. Dadurch bekommt unser Vorgarten bestimmt so ein bischen mediterranes Flair.
    Weiß nur noch nicht genau, welche Blumen ich nehmen soll. Viel Auswahl habe ich da ja jetzt nicht mehr, vielleich schon etwas herbstliches wie Astern. Am liebsten würde ich orangefarbene und gelbe Stiefmütterchen nehmen, aber die werden glaube ich erst im Frühjahr gepflanzt oder?
    Gruß Regenwürmli
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom