1. Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    163
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Hühner - rechtliche Lage?

    #1
    Hallo,

    erstmal muss ich sagen, ich mag Hühner an sich sehr sehr gerne und bin die Letzte, die irgendeinem Tier was zu Leide tun würde.
    Nun zu meinem Poblem:
    Unser Nachbar hält so 10-15 Hühner. Diese sind leider in keinster Weise eingezäunt. Das heißt, diese Hühner laufen bei uns ständig im Garten herum. Dies an sich wäre jetzt auch noch kein Drama.
    Leider steht mein Hund extrem auf Hühner und hat leider seit letztes Jahr schon 4 Stück erwischt und leider auch getötet. Ich kann den ganzen Garten aber nicht jedesmal nach Hühnern absuchen, bevor ich den Hund frei laufen lasse. Wir haben den Nachbarn auch schon freundlich darauf angesprochen und gebeten, seine Hühner irgendwie einzuzäunen.
    Leider ist bisher nichts dergleichen passiert. Mittlerweile spritze ich die Hecke mit dem Gartenschlauch ab, bevor ich den Hund rauslasse, um versteckte Hühner zu verscheuchen. Dies ist aber natürlich keine Dauerlösung.
    Hat jemand eine Ahnung wie sich Hühnerhaltung rechtlich darstellt und ob wir die getöteten Hühner ersetzen müssten, auch wenn sie auf unserem Grundstück getötet wurden? Der Hund von Nachbarn läuft im übrigen auch ständig bei uns am Grundstück rum, der kennt auch keine grenzen. Langsam sind wir wirklich genervt.

    Liebe Grüße,

    Lailamaus


  2. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.839
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #2
    das Problem hatte ich auch ...

    das HÜhnerproblem hat der Marder gelöst ...


    wie kommen die denn zu dir rüber?

    hast du keinen Zaun? Hab ich ja auch nicht und würd verstehen, wenn du keinen hättest, aber läuft dann dein Hund nicht auch zu denen rüber?

    Ich würd die Polizei anrufen und dich rechtlich informieren ..

    .. was ich weiß muß der Nachbar dir den SChaden ersetzen, wenn seine Hühner bei dir scharren ...

    .. und den Hund hat er so zu verwahren, daß er für keinen eine Gefahr darstellt ...


  3. Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    163
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #3
    Wir Grenzen quasi mit zwei Seiten zu seinem Gründstück an. An der einen Seite haben wir Zaun und Mauer, an der Mauer ist aber der Misthaufen so hoch, dass die Hühner obendrüber flattern.
    An der einen Seite ist eine große Naturhecke, die da schon seit Jahrzehnten wächst. Dahinter ist unserer Meinung nach kein Zaun nötig, weil unser Hund seit Jahren nicht mehr da rüber geht, ist nur unter Aufsicht draußen bzw. bei kurzer Abwesenheit (Klogang etc) an ner grundstückslangen Leine.
    Als Welpe und Junghund hat sich unsere Maus natürlich schon das ein oder andere Mal den Bauernhof angeschaut. Hat dort aber nie Schaden angerichtet, außer mal nen Knochen (Ja, Schlachtabfälle) vom Misthaufen geklaut. Zieht natürlich auch Ratten an, aber das ist ein anderes Thema.
    Wollen natürlich auch keinen Streit, trauen dem schon einiges zu. Seltsamerweise verschwinden bei dem immer seine eigenen Katzen, hat immer die gleiche Anzahl, obwohl die jedes Jahr zweimal werfen. Haben da natürlich bisschen Angst um unsere Maus.


  4. Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #4
    Huhu lailamaus,
    die Hühner müssen derart gehalten werden, dass sie vor Beutegreifern geschützt sind - guck mal hier: http://www.huehner-info.de/docs/pdf/...altungs_vo.pdf

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke


  5. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.839
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #5
    ich würd ganz still und heimlich Hühnersuppe machen ...

    alles was an mein Grundstück kommt gehört mir ... basta!

    und wenn dort eh schon eine Hecke steht, würd ich mein Grundstück auch noch einzäunen .. damit hast Ruh und keinen weiteren Zank + dein Hund kann innerhalb deines Grundstückes herumlaufen auch unbeaufsichtigt


  6. Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    163
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #6
    Problem ist, dass die Hecke genau auf der Grenze wächst, und wir für nen Zaun ziemlich viel roden müssten. Von dem finanziellen Aufwand ganz zu schweigen, da so ein Zaun ja ewig hoch sein müsste. Außerdem kommen die Viecher dann über die Mauer. Hund könnte auch mit Zaun nicht unbeaufsichtigt frei laufen, da wir noch kein Hoftor haben, und der einzige Zugang zum Hof ein Rosenbogen ist, den man schlecht absperren kann. Haben der Maus ein kleines Stück Garten abgezäunt, dort kann sie frei laufen, auch wenn wir nicht da sind. Leider bellt sie wie eine Verrückte, wenn Hühner an dem Zaun vorbei stolzieren und sie nicht ran kommt. Die anderen Nachbarn sind natürlich schon sehr genervt von der Bellerei. Aber ist einmal ein Jagderfolg da gewesen...


  7. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.839
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #7
    ohne Zaun und ohne Zank wirst sie halt ständig rüberjagen müssen ...

    oder du zerstreitest dich mit dem Nachbarn, dann hast aber selber wahrscheinlich auch keine Ruh mehr ...


  8. Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    163
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #8
    Die Viecher werden, egal mit oder ohne Zaun immer bei uns sein, solang sie nicht Hühnergerecht eingesperrt werden. Mit Zaun hätte ich es dann nur noch schwerer sie wieder wegzujagen. Auf nen Marder brauch ich auch net hoffen, weil die vier getöteten durch 10 ersetzt wurden, heul!!!


  9. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.839
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #9
    dann würd ich ein Huhn nach dem anderen verschwinden lassen ...

    kenn das Dilemma ...

    zerstreiten mag man sich nicht, weil man dann ja erst Recht keine Ruh hat .... und mit Anzeigen kannst gleich garnicht kommen ..

    .. wenn der Nachbar auf stur schaltet hast verloren ...


  10. Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    163
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #10
    Verschwinden lassen heißt dann wohl dem Hund seinen Spass zu gönnen. Oder wie soll ich das sonst machen?


  11. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.839
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #11
    hast du ihm das schon mal gesagt ...

    ich mein, daß dein Hund die Hühner totbeisst wenn sie auf euer Grundstück flattern?


  12. Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    163
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #12
    Ja, wir haben ihn nach jedem gemordeten Huhn informiert und auch bei dem Gespräch nochmal darauf hingewiesen.


  13. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.839
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #13
    na dann .. isses ihm ja egal ...

    Hühner fangen und woandersthinbringen ... oder kochen ...

    wirst sonst nix anders machen können ...

    wenn unsere nicht der Marder geholt hätte, dann hätt ich es mit einer Steinschleuder probiert ... die haben nämlich den ganzen Herbst über und im Frühjahr in meinem Gemüsegarten gescharrt, war mir ja da egal ... sehr ärgerlich aber, wenn die das auch bei gesähtem Gemüse gmacht hätten ... dann hätt ich aber Rot gesehen ...


  14. Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    163
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #14
    Steine werfen haben wir auch schon probiert, die flattern kurz hoch und kommen nach 2 sek wieder. Sind also wohl sehr dumme Viecher, tut ja auch weh so ein Stein.


  15. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.839
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Hühner - rechtliche Lage?

    #15
    dann ruf mal bei der Polizei an, was passieren würd, wenn du die Hühner entführst ... sozusagen in ein Tierheim bringst (hast sie ja gefunden) ...

    oder was du sonst noch machen kannst ohne den Nachbarn zu ärgern

Ähnliche Themen

  1. Rechtliche Grundlage?
    Von Hobbiegärtner im Forum Gartenarbeit
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 08:20
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 23:52
  3. Vorschläge gesucht für 10 m² Eckbalkon in Ost/West-Lage
    Von GartenGnom_Pandea im Forum Gartengestaltung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 17:30
  4. Vorgarten-Hang bepflanzen/ sonnige Lage
    Von martina77 im Forum Gartengestaltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:58
  5. Kletterhortensie in sonniger Lage?
    Von Dalton im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 20:48
  6. rechtliche Zaunfrage, die 2te
    Von niwashi im Forum Small-Talk
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 15:05
  7. rechtliche Frage wegen Einfriedung
    Von Gartenfranz im Forum Haus allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 23:32
  8. Maulwurfshaufen/rechtliche Lage
    Von LOGO1 im Forum Rasen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 18:14
  9. Kletterpflanze gesucht, sehr sonnige Lage
    Von Gast im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 12:21
  10. tomatenzüchter (anfänger) sagt hallo (pics)
    Von schweizer_tomate im Forum Small-Talk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 14:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •