1. Registriert seit
    07.05.2012
    Ort
    im Osten Deutschlands
    Beiträge
    695
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #51
    Hallole,
    Ich denke dass 2 Stunden Kunstlicht pro Tag nicht sehr viel bringen. Ist einfach eine viel zu kurze Zeit der Zusatzbeleuchtung.
    Wieviel Tageslicht bekommen deine Pflanzen? Und in welche Himmelrichtung ist dein Fenster ausgerichtet?

    Zitat Zitat von Lukasz Beitrag anzeigen
    Stimmt Pyromella,......
    .....Ich überlege immer noch wegen der Beleuchtung. Was haltet ihr davon wenn ich die Lampe nur 2 Stunden laufen lasse, von 14-16 Uhr.
    Von Kosten wären das dann nur ca. 1,41 € laut growmart.de/Stromkostenrechner.html
    Die würden jedenfalls mehr Licht kriegen als jetzt. Oder seht ihr da irgend ein Problem drin ?

  2. Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    Beiträge
    699
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #52
    Team Schwäble in Sachen zu kurze Beleuchtungsdauer.

    Ich habe im letzten Jahr meine Pflänzchen in der Anzuchtphase auch so um die 10 Stunden beleuchtet, später sogar länger bis zu 14 Stunden.

    Ich habe eine No-Name-Komplettlichtleiste aus dem gleichen Baumarkt, den Du, Lukasz, heute aufsuchen wolltest. Ist 1,20m lang, hat 36W und kostete kostete komplett, d.h. mit Fassung und der ganzen Elektronik 5 Euro. Dazu habe ich mir einen Reflektor gebastelt, da die handelsüblichen Reflektoren nicht dran passten. Ich habe mir weiß beschichtete Hartfaserpappe (im gleichen Baumarkt) passend zuschneiden lassen (2 Streifen 120cm x 15cm) und diese dann mit dünnen, biegsamen Blechstreifen verbunden. Mit Alufolie zu umwickeln brauchte ich da nichts, da Weiß am besten reflektiert.

    Was den Energieverbrauch betrifft: Wenn ich mit der og. Leuchte 10 Stunden am Tag beleuchte, verbrauche ich damit im Monat etwa 10kWh. Für mich ist das akzeptabel.


  3. Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    17
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #53
    So bin zurück von Obi und habe leider kein Bayer Garten Schädlingsfrei Lizetan bekommen weil die keins hatten. Muss mal morgen im Gartencenter nachfragen.

    Also meine Erde habe ich nicht sterilisiert. Da würde mir die lust fehlen um das zu machen. Dauert einfach zu lange. 10l Erde kann man mal eben in der Microwelle oder backofen sterilisieren aber wenn man 60l Erde hat ist dann bisschen doof.

    Obwohl... ich habs ..... das nächste mal sterilisiere ich meine Erde mit Bayer Garten Schädlingsfrei Lizetan

    Mein Gießverhalten war in den letzten 8 Wochen eigentlich zuwenig. Hatte mehr sein müssen. Ich vermute aber das Problem war die Erde selbst. Die hatte ich von der Trinkhalle um die Ecke. Die stehen dann bei jedem Wetter draußen.

    So und jetzt zum Licht

    Ich habe zur Zeit die HCI Lampe und ebenfalls so eine LSR Lampe (Leuchtstofflampe) zuhause. Wie ihr aber in der Tabelle sehen könnt, sind die LSR nicht besonders effektiv. Sie sind zwar günstig zu bekommen,haben aber kaum Tiefenwirkung. Für Jungpflanzen in der Aufzucht sind die super.

    Zur Zeit kriegen die Pflanzen am Südfenster von 8.30 uhr bis 16.00 uhr Licht.
    Es ist aber dieses Winter Licht.
    Ich Vermute wenn ich von 14.00 bis 16.00 die Lampe zusätzlich mit anschalte,werden die in den 2 Stunden doppelt so viel licht kriegen wie in den 6 Stunden zuvor.

    Falls einer Interesse hat an dem Link wo ich die Tabelle gefunden hab, dann kann ich den Link hier posten. Vorerst verzichte ich aber weil ich nicht weiß ob es hier gewünscht ist. Die Seite befasst sich mit einer anderen Pflanze
    Geändert von Sunfreak (27.12.2017 um 23:59 Uhr) Grund: Urheberrechtlich geschützte Grafik/Foto entfernt

  4. Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    15.658
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #54
    Zitat Zitat von Lukasz Beitrag anzeigen
    Falls einer Interesse hat an dem Link wo ich die Tabelle gefunden hab, dann kann ich den Link hier posten. Vorerst verzichte ich aber weil ich nicht weiß ob es hier gewünscht ist. Die Seite befasst sich mit einer anderen Pflanze
    Ich hab jetzt 3x angehängte Dateien entfernt. Quasi zur Sicherstellung, dass keine Urheberrechte verletzt werden.

    Grundsätzlich wäre mir das Posten eines Links lieber. Wenn du also einen Link hast zu dem Lizetan-Daten-/Sicherheitsblatt (z.B. 'ne PDF), dann poste das. Das Hochladen von Grafiken, Fotos, PDFs, etc. welche nicht aus eigener Feder entspringen ist immer bedenklich aus Sicht des Urheberrechts.

    Und was den Cannabis-Link anbelangt: Na-ja, grundsätzlich werden wir hier im Forum keine Themen tolerieren, welche sich mit Pflanzen beschäftigt, bei denen klar ist/wird dass diese zu Rauschzwecke verwendet werden.

    Gleichwohl weis ich auch, dass gewisse Seiten sehr informativ sind und man viele Informationen rausziehen und etwa bei der Tomaten-Kultur umsetzen kann. Ich werd das mal mit meinen Kollegen diskutieren wie wir das handhaben werden. Ob es z.B. möglich ist solche Links zu posten, ohne das auf die "Drogenpflanze" näher eingegangen wird.

    Vorab kannst du Deinen Link platzieren (ist mir zumindest lieber als 'n Screenshot der Seite anzuhängen). Sollte der Link dann später doch entfernt werden, gehts natürlich auf meine Kappe!

    Grüßle, Michi

  5. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.337
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #55
    Lukasz,
    Wie viele Tomaten ziehst du in den 9er-Pötten an deinem Südfenster an? So 10?
    Dafür hast du doch nicht ernsthaft 60 Liter Erde gebraucht?

    10-12?

    In nen 9er-Topf passen 0,5L und in den 10er 1Liter.
    Da hätte ich mir echt die Mühe gemacht und die 10L zu sterilisieren, v.a. wenn ich davon ausgehe, dass Tomatenanzucht im Winter nicht so ganz simpel ist.

    Mich machen ein Paar Dinge ein bisschen stutzig...
    Die Tomaten, die du als Foto eingefügt hast haben (für meinen Geschmack) zu wenige Blätter und ein sehr starkes Längenwachstum.
    Hast du in dem Raum schonmal daran gedacht eine Tageslichtlampe zu installieren. Ich würde die LSR vorziehen.
    (was ich so gelesen habe sind da 6500k ein guter Wert)

    Es macht mich weiterhin etwas ratlos, dass du TM und Mehltau an den Pflanzen hast, die du wenig gegossen hast.
    Stehen die Pflanzen zufällig in der Küche?
    Dann-raus da. Kühler stellen und die Lampe anbringen...
    Stehen die in der


  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.890
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #56
    @Lukasz, besorg Dir Nematoden zum Gießen plus Gelbtafeln, dann sind die Trauermücken in 10 Tagen weg...

    Lizetan wird über die Pflanze, also auch in den Früchten aufgenommen.... die würde ich nicht essen wollen.


    http://www.raiffeisen.com/php/agrar_...3a8503d8e58c7f
    http://pim.bayergarten.de/sdb.pdfstream?product=133
    http://www.i-m.de/gefahrstoffe/256156.pdf


  7. Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    17
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #57
    Ja Danke Sunfreak, ich vergesse das immer mit dem Urheberrecht
    Den Link zu der Seite habe ich vorsichtshalber dir erst mal per Pn geschickt, weil ich mir nicht sicher bin ob die Seite ok

    Die Tabelle hab ich mal selbst gemacht nach den Werten der Seite
    ( Die Werte beziehen sich, soweit ich das sehe auf Leistung/Kaufpreis )


    Hi Supernovae
    meine 11 Tomaten stehen in Vierkanttopfen 3,5 l 15x15x20cm
    Um die 11Töpfe zu befüllen habe ich rund einundhalb 40L Säcke verbraucht

    Ja sie stehen in der Küche, das ist aber das einzige Fenster wo Tagsüber direkte Sonnenstrahlen rein kommen. Die Temperatur liegt im Durchschnitt bei 14-16 Grad

    Und ja sie haben wenig Blätter, weil viele Blätter abfallen und ich nicht weiß warum
    Kann das daran liegen das ich sie bisher noch nicht gedüngt habe ? Die stehen seit rund 7Wochen in den Töpfen. Das musste doch noch passen
    Ich vermute das hat was mit der Trauermücke zutun

    Jedenfalls habe ich die Tomaten mit Lizetan behandelt. Chemie ist so toll aber in paar Tagen geht mit den Vorbereitungen für dieses Jahr wieder Los. Und da muss die Trauermücke weg sein

    Wenn mir jemand helfen könnte, zu verstehen warum meine Tomaten Blätter verlieren, wäre das klasse. Weil das Problem hatte ich auch schon im Sommer

    Liegt das an der billigen Erde die ich mir geholt habe ? 40l für 2,40€ von der Trinkhalle. Hab die letzten Tage mal bei Obi geschaut und da kostet so ziemlich jede Erde das 3-4fache
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Wintertomatenprojekt-tabelle.jpg  


  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.890
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #58
    Schön wie Du auf meinen Tipp eingegangen bist.... ein Züchter von Zitruspflanzen hat mir mal erzählt, dass mit Lizetan behandelte Früchte giftig seien... also guten Appetit bei Deinen Tomaten...

    Ich habe im übrigen gerade vor ein paar Tagen Dill, Petersilie und kleine Paprikapflänzchen so wie beschrieben behandelt.... keine Trauermücke mehr zu sehen...


  9. Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    17
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #59
    feiveline nimm mir es bitte nicht böse wenn ich mal ein Tipp nicht berücksichtige bzw meinen eignen Kopf durchsetzte

    Wie gesagt langsam wird es Zeit Chilli und Paprikas auszusäen und da will ich alles Sauber haben.

    Aber ich hab mich die letzten Tage bisschen eingelesen zum Thema Nematoden und will es dieses Jahr als vorbeugende Maßnahme nutzen das erst keine Trauermücken etc. enstehen


  10. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.890
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #60
    „Vorbeugend“ eingesetzt verhungern die Nematoden... und wenn sie tot sind, kommen die Trauermücken und feiern Party...

    Aber setze Deinen eigenen Kopf ruhig durch... vergifte ggf. Dich und andere mit Chemie obwohl es doch natürliche und ungiftige Lösungen gibt.

    Soweit ich weiß, ist an Nematoden nämlich noch nie jemand gestorben....

  11. Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    15.658
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #61
    Lizetan hat eine systemische Wirkung. Das heißt es verteilt sich in der ganzen Pflanze. Ob man das dann im Fruchtgemüse haben will?

    Wenn du Trauermücken im Verdacht hast, dann versuche folgendes: Gieße die Pflanzen sehr sparsam. Das macht nicht nur bei Trauermücken Sinn. Ich halte die Erde meiner Jungpflanzen sehr trocken, bis zu einem gewissen Grad lass ich die Pflanzen auch regelmäßig lasche Blätter zeigen.

    Dadurch verhindert man zwei Dinge: Trauermücken und Wurzelschäden durch Schimmelbildung in der Erde. Beides wird nicht selten zum Problem in der häuslichen Fensterbank. Meist dadurch dass es der Hobbygärtner zu gut meint mit dem Gießen.

    Wenn es bei mir Frühling wird, hab ich Trauermücken immer in der Wohnung. Ich hab eine Kellerwohnung. Und die Fensterbänke sind auf gleicher Höhe wie der Rasen unmittelbar davor. Lästig sind mir die Viecher nur dadurch, dass sie dann etwa vor dem Monitor rumzappeln. Oder in Mengen tot auf der Fensterbank liegen, weil sie den Weg nach draußen nicht mehr finden.

    Aber ich musste noch nie im Besonderen eingreifen. Denn die Erde bei den Jungpflanzen bleibt wiegesagt von der Tendenz trocken. Es sind ja auch nicht die Trauermücken das Problem, sondern die Larven, welche sie in die Erde legen. Das tun sie aber nur bei ausreichender Feuchte der Erde.

    Gelbe Leimtafeln können helfen festzustellen, wieviel Mücken im Einzugsgebiet sind.

    Zu den gelben Blätter: Kannst du davon ein Foto machen, wo man nur die gelben Blätter sieht? - Dann könnte man die Situation besser beurteilen.

    Das kann Nährstoffmangel sein. Aber ich kann mir auch sehr gut Lichtmangel und/oder Staunässe vorstellen.

    Grüßle, Michi

  12. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.123
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #62
    Ich kann bezüglich der Trauermücken nur empfehlen (hatten wir an anderer Stelle schon mehrmals) entweder den Tipp mit dem Sand umzusetzen oder die Pflanzen direkt umzutopfen.
    Mit letzterem hat sich das Problem von einem Augenblick auf den anderen erledigt.


    Ich hatte in meinem ganzen Gärtnerleben, das mittlerweile über 25 Jahre währt nur zweimal Trauermücken - und diese kamen mir mit müffelnder Erde ins Haus.
    (In meinem Fall war es Billigerde - in Einzelfällen kann es auch bei hochwertiger Erde passieren, wenn sie falsch gelagert wurde und/oder die Säcke beschädigt sind)

    Man muss an der Erde riechen bevor man sie verwendet, und wenn sie ein bisschen "schmierig" ist oder müffelt (ist ein ganz eigener Geruch, geht in Richtung fischig!) lieber gleich entsorgen. Die Arbeit, die man sich damit antut, ist es nicht wert.


    Gift würde ich bei essbarem grundsätzlich nicht verwenden.


    Die Erde würde ich auch nicht sterilisieren.
    Damit tötet man doch alle Mikroorganismen in der Erde ab, auch die guten, die Milben und Schädlinge bekämpfen!
    Ich habe einmal Erde sterilisiert, und das Ergebnis war ein Disaster - Schimmel ohne Ende und auf Dauer mehr Schädlinge als je zuvor.
    Ganz im Gegenteil würde ich Wert auf gute, lebendige Erde legen (egal welcher Marke oder Herkunft!) und dafür sorgen, dass das Immunsystem der Pflanzen gut ist (immer auf eine ausreichende Nährstoffversorgung achten etc.)

    Pflanzgefäße sollten vor dem Wiederverwenden gut gereinigt werden - z.B. mit Öko-Reiniger auf der Basis von Zitronensäure, Milchsäure und Alkohol, das beseitigt alles, und genauso effektiv wie die modernen Chemikalien, die sich als hormonähnliche oder stark toxische Substanzen in unserem Wasser oder der übrigen Umwelt anreichern.
    Pflanzgefäße, in denen mit Spinnmilben befallene Pflanzen standen, werden bei mir kompromisslos entsorgt.



    Allen viel Erfolg für die Wintertomaten!

  13. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    925
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #63
    Mir hats die Green Tiger heute Morgen zerlegt. Ein heftiger Hagelschauer hat alle Blätter runtergekloppt. Die Erdbeeren haben auch extrem gelitten, trotz Reisig Abdeckung

    Immerhin ist die gute 22 Monate "alt" geworden. Weiter geht es mit der Hellfrucht. Die Keimlinge stehen draußen im Gewächshaus zusammen mit den Chilis. Da es aber wohl wieder kälter werden soll *wunder*, kommen die dann wieder ins Haus.


  14. Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    Bei Nürnberg Klimazone 6b
    Beiträge
    272
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #64
    Also bei Obi kosten Dwarf Tomaten mit Früchten dran im Mai um die 12 Euro.
    Dagegen sind die paar Euro Stromkosten für ganz viele Tomatenzöglinge doch lächerlich.

    Meine LSR lass' ich 16 Stunden an. Bis Ende Februar ... danach muss der Süd Wintergarten reichen.

  15. Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    15.658
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #65
    Ein Hobby ist niemals wirtschaftlich. Zumindest nicht den Hobbys, welche ich nachgehe...

    Man könnte Tomaten im Supermarkt kaufen, nein man knallt lieber 'n Acker voll mit Tomaten...

    Ich könnte ein Telefon oder Handy nehmen, nein ich stell lieber 'ne 10 Meter lange Antenne in den Garten...

    Und ich habe einen Computer, ach lassen wir das...

    Leute die sich fertig beerntbare Pflanzen kaufen, werde ich nie verstehen. Die schummeln doch...

    Grüßle, Michi ... der diesen Winter nur 'nen blühenden Ananas-Salbei überwintert

  16. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.356
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #66
    Golf spielen kostet auch Geld, oder?

  17. Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    15.658
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #67
    Jede Art des Einlochens kostet unter Umständen Geld...

    Grüßle, Michi


  18. Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    17
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #68
    Zitat Zitat von Sunfreak Beitrag anzeigen
    Zu den gelben Blätter: Kannst du davon ein Foto machen, wo man nur die gelben Blätter sieht? - Dann könnte man die Situation besser beurteilen.

    Grüßle, Michi
    Die Bilder hab ich am Dienstag gemacht.
    Der Mehltau ist da noch klar zu erkennnen.Ich hatte aber am Dienstag Abend noch die Pflanzen mit einer Kaiser Natrium/Spüli-Lösung besprüht und heute sehen die schon besser aus

    Nur noch das Blatt sterben bereitet mir Kopf schmerzen

    Kennst du dich eigentlich mit Nft-System aus ?
    Hab mir überlegt 2 Pflanzen über den Sommer in ein selbst gebautes Nft-System zusetzen. Nur weiß ich nicht welchen Dünger ich da nehmen könnte
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Wintertomatenprojekt-20180102_163042.jpg   Wintertomatenprojekt-20180102_163052.jpg  

    Wintertomatenprojekt-20180102_163125.jpg   Wintertomatenprojekt-20180102_163216.jpg  

    Wintertomatenprojekt-20180102_163618.jpg  

  19. Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    15.658
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #69
    Ahja, ja, dieses Blätterphänomen kenne ich auch. Und sicherlich einige andere auch. Wir hatten das schon öfter im Forum, immer in Verbindung mit Tomaten im Haus. Was es aber ist - ich weis es nicht.

    Ich weis aus meiner Erfahrung, dass diese kranken Blätter schnell nicht mehr auftreten, wenn die Tomaten das Haus verlassen und draußen stehen.

    Den Mehltau würd ich jedenfalls weiter mit Natron behandeln. Dabei aber drauf achten, dass die Suppe nicht auf und in die Erde gelangt. Denn Natron ändert bekanntlich den pH-Wert.

    Ansonsten sieht man der Pflanze den Lichtmangel an. Das wäre auch ein Ansatz dem ich nachgehen würde.

    Keine Tomaten in zweiter Reihe an der Fensterbank. Das Auge täuscht einem da, aber wenn man mal mit einem Messgerät rangeht, sieht man wie schnell das Licht mit jedem Zentimeter hinter der Fensterscheibe abnimmt.

    Ansonsten Kunstlicht...

    Und eine weiße Wand (Pappe, Styropor, ...) hinter den Pflanzen aufbauen. Reflektiert Licht, optimiert Lichtausbeute für die Tomaten. Alu reflektiert zwar besser, aber nur punktuell, nix für Pflanzen, welche Licht breitflächig mit den Blättern aufnehmen.

    Mit NFT kenn ich mich nicht aus. Hab Tomaten bisher immer nur auf Erde kultiviert.

    Grüßle, Michi

  20. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.356
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #70
    Und was ist NFT?

  21. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.337
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Wintertomatenprojekt

    #71
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Und was ist NFT?
    Nutrient Film Technique (NFT) Hydroponik...
    http://www.google.de/search?q=Nft-Sy...HQgAATUQsAQIIQ

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •