1. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #551
    Oh Mann, wenn ich Eure Fotos sehe und Beiträge lese, komme ich mir richtig verloren vor. Ich dachte einfach, Samen in den Topf, Topf raus, Tomate wächst, lecker. Aber das ist echt eine Kunst für sich :/
    Jetzt hab ich White Cherry, Yellow Submarine, rote Johanisbeere, Teardrop und Ochsenherz im Garten stehen. Was davon Busch-, Stab- oder Wuchertomate ist, kann ich nicht sagen.
    Das Tomatenhaus ist nicht fertig, also habe ich den großen Sonnenschirm zwischen die Töpfe gestellt. Falls es regnet, spanne ich ihn auf. Da mir Töpfe fehlten, habe ich manchmal 2 Pflanzen / Sorten in 1 großen Topf gepflanzt, was sicherlich Blödsinn ist? In einen Topf habe ich Erdbeeren und eine Tomate gepflanzt, die scheinen sich allerdings gut zu vertragen.
    Alles in allem ist alles recht chaotisch, und richtig groß gewachsen ist noch nichts. Blüten lassen wahrscheinlich eine Weile auf sich warten.

  2. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.017
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #552
    Lass die Tomaten doch nass werden. Solange genug Luft zum schnellen Abtrocknen da ist, ist alles im grünen Bereich. Jetzt sind noch keine Pilzsporen unterwegs, die etwas gegen Tomaten hätten.

    Mir ist es inzwischen schleierhaft, wo ich die Tomaten geschützt wachsen lassen könnte. Mal die Nachbarn abklappern....

  3. Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.086
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #553
    Zitat Zitat von verbus Beitrag anzeigen
    Oh Mann, wenn ich Eure Fotos sehe und Beiträge lese, komme ich mir richtig verloren vor. Ich dachte einfach, Samen in den Topf, Topf raus, Tomate wächst, lecker. Aber das ist echt eine Kunst für sich :/
    Im Gegensatz zu vielen anderen zickigen Pflanzen sind Tomaten wie Unkraut, das wird schon. Die Pflanzen brauchen nicht viel.
    Mehrere Tomaten in einem Topf geht, ob man nun eine Pflanze dreitriebig zieht oder zwei Pflanzen eintriebig, macht keinen großen Unterschied. Nur beide mehrtriebig wird dann eng, also ausgeizen...

    Mit de Größe ist das so eine Sache, Tomaten brauchen eine Weile zum wachsen sind aber kälteempfindlich. Bis Mai kann es Frost geben und Ende September wird es langsam zu kalt zum abreifen der Früchte. Das geht in unserem Klima also eigentlich gar nicht. Daher zieht man die beizeiten drinnen vor und wenn die Temperaturen stimmen, können sie raus und sind dann auch schon etwas größer. Ich säe Mitte März.


  4. Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    155
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #554
    Zitat Zitat von verbus Beitrag anzeigen
    Oh Mann, wenn ich Eure Fotos sehe und Beiträge lese, komme ich mir richtig verloren vor.
    Das kann schon mal verunsichern (geht mir fast jedes Jahr so), aber bei Tomaten ist es wirklich nicht so kompliziert wie es hier vielleicht wirkt. Optimieren lässt sich natürlich immer etwas, aber das ist alles optional. Letztendlich kommt es darauf an, wie es dir Freude macht. Es kann sowieso immer etwas schief gehen, egal wie gut die Planung ist. Dann hast du zumindest eine Erfahrung für das nächste Jahr. Ich habe z.B. gar kein Dach für die Tomaten.

    Zwei Pflanzen in einem Topf finde ich auch nicht schlimm. Gerade wenn dir der Platz fehlt. Evtl. kannst du das mit etwas mehr Düngergabe ausgleichen, aber das habe ich noch nicht probiert.

    Falls dich genauer interessiert, mit welchen Pflanzen sich Tomaten gut kombinieren lassen, dann findest du dazu bestimmt ein paar Listen im Internet.


    Zitat Zitat von Pyromella Beitrag anzeigen
    Bei meiner Wildtomate habe ich letztes Jahr die Geiztriebe nach dem ersten Blütenstand gekappt. So wurde die Pflanze nicht so wuchtig, aber ich hatte doch mehr Möglichkeiten, dass sie fruchten konnte.

    Vielleicht wäre das für dich auch eine Lösung für die Black Cherry? Ich meine, dass Stupsi mir zu so einem Vorgehen mal geraten hätte, dazu die Triebe mit Wollfäden etwas zusammenbinden - aber Stupsi hat einen Balkon, der oben und zu den Seiten offen ist, soweit ich weiß, also ist das ein viel luftigerer Standort.
    Das werde ich in Betracht ziehen, danke. Das letzte Mal waren fünf Tomaten in diesem Beet (jetzt nur noch 4) und die bildeten irgendwann ein einziges Buschwerk, so dass es teils schwierig wurde, an die Früchte heranzukommen. Es war insgesamt aber gar nicht schlecht, denn trotz der Enge hatten sich glaube ich keine ernstlichen Krankheiten verbreitet.

    Ich achte dieses Jahr etwas mehr darauf und vielleicht ist die Lösung mit den Schnüren ganz passend.
    Geändert von Schwarzdrossel (24.05.2018 um 11:51 Uhr)

  5. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.809
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #555
    Zitat Zitat von verbus Beitrag anzeigen
    Oh Mann, wenn ich Eure Fotos sehe und Beiträge lese, komme ich mir richtig verloren vor. Ich dachte einfach, Samen in den Topf, Topf raus, Tomate wächst, lecker. Aber das ist echt eine Kunst für sich :/

    Lass dich bitte nicht davon verunsichern, dass hier "ein paar Tomatenverrückte", wozu ich mich trotz geringer Pflanzenzahl durchaus auch zähle, gerne schon früh mit den Pflanzen spielen und versuchen, alles für ihren Standort zu optimieren. Ralph hat schon Recht: Im Prinzip wachsen Tomaten wie Unkraut.

    Ich habe halt keinen perfekten Standort, sonst würde ich auch nicht ganz so viel rumspielen. Aber irgendwie muss ich die geringen Sonnenstunden auf meinem Westbalkon kompensieren, denn ich habe keinen anderen Standort. Doch ich gebe zu: Es macht Spaß!


    Nachtrag: Ich hab das nicht vergessen, dass ich Fotos versprochen habe. Als ich gestern heimkam, briet die Sonne auf meinen Balkon. Das ist kein Licht für Bilder und nach einem Arbeitstag im zu warmen Labor mochte ich eh nicht noch auf den heißen Balkon. Spätestens am Wochenende mache ich mal wieder eine richtige Fotosession.

  6. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Ö / 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.481
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #556
    Ich bin mal gespannt, bei mir sehen mind. 5 Pflanzen so aus, als würden sie die Tage blühen, eine auf jeden Fall heute oder morgen schon. Bin gespannt, wenn ich von der Arbeit heimkomme.

    Ich hab auch aus Platzgründen in einem 60l Mörteltrog drei Pflanzen geparkt, die müssen da auch auskommen und heuer wird da halt auch gut ausgegeizt, weil ich sie ja alle bei mir daheim habe und nicht hinfahren und so muss. Kleinere Ausgeizmanöver gehen dann sicher auch während dem Gießen.

  7. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #557
    Zitat Zitat von elis Beitrag anzeigen
    Hallo !

    Habe meine Tomaten, 20 Sorten, am Freitag endlich in die Freiheit entlassen können. Da war nach Maria-Thun Fruchttag. Sie waren schon so groß wie noch nie. Die ersten Blüten sind auch schon zu sehen. Sie standen schon immer in der vollen Sonne.Paprika , Chilies und Bohnen habe ich auch gepflanzt.

    lg. elis
    Wow, 20 Sorten, Respekt! Machst Du da Gras/Grünschnitt rein? ich weiß nie, wohin mit dem Gras nach dem Mähen. Das wäre ja eine gute Anwendung ...

  8. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #558
    @Rumbleteazer Irgendwo habe ich gelesen, dass "Omas Tomaten" doch auch einfach im Freiland ohne Schutz gepflanzt wurden und Früchte getragen haben. Kenne ich auch noch von Muttern, Regen war gut, Braunfäule nie ein Thema.
    Vielleicht liegt es schon an den überzüchteten Sorten? Ich habe extra mal "alte" Traditionssorten geholt, in der Hoffnung, dass sie mir ein paar Fehler verzeihen. Wobei: Ich habe draußen eine Johannisbeertomate vergessen und jetzt hat sie lauter braune Punkte. Braunfäule? Sonnenbrand? Ich mach später mal Fotos und zeig es Euch.

  9. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #559
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Ich bin mal gespannt, bei mir sehen mind. 5 Pflanzen so aus, als würden sie die Tage blühen, eine auf jeden Fall heute oder morgen schon. Bin gespannt, wenn ich von der Arbeit heimkomme.

    Ich hab auch aus Platzgründen in einem 60l Mörteltrog drei Pflanzen geparkt, die müssen da auch auskommen und heuer wird da halt auch gut ausgegeizt, weil ich sie ja alle bei mir daheim habe und nicht hinfahren und so muss. Kleinere Ausgeizmanöver gehen dann sicher auch während dem Gießen.
    Der Mörteltrog musste bei mir auch als Pflanztopf für 3 Tomaten herhalten Das mit dem Ausgeizen muss ich mir mal genau anschauen, noch steht jeder Trieb und jedes Blatt ...

  10. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.809
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #560
    Verbus, leider haben sich seit Großmutters Tomatenzeiten die Braunfäulesporen weiterentwickelt. Michi (Sunfreak) hatte das irgendwo mal ausführlich und sehr schön erklärt. Wenn ich es wiederfinde, verlink ich es noch.

    Jedenfalls ist die Braunfäule leider heute aggressiver als früher, auch die alten Sorten sind nicht gegen Braunfäule gefeiht.

  11. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.809
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #561
    Das ist nicht der Post, den ich suchte, aber geht in die gewünschte Richtung. Ich fürchte, die gesuchte Erklärung steckt in einem der Zöglinge-Threads der letzten Jahre, und mir fehlt gerade die Zeit, diese durchzusuchen.


    https://www.hausgarten.net/gartenfor...ght=Zoo+Sporen (Braunfäule,- Blätter auf den Kompost?)

  12. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #562
    Zitat Zitat von Pyromella Beitrag anzeigen
    Verbus, leider haben sich seit Großmutters Tomatenzeiten die Braunfäulesporen weiterentwickelt. Michi (Sunfreak) hatte das irgendwo mal ausführlich und sehr schön erklärt. Wenn ich es wiederfinde, verlink ich es noch.

    Jedenfalls ist die Braunfäule leider heute aggressiver als früher, auch die alten Sorten sind nicht gegen Braunfäule gefeiht.
    Immer diese Mutanten! Ich seh schon, der Tomatenschutz muss bald gebaut werden ...
    Ich hatte kurz mal überlegt, Tomaten mitten ins Beet zu setzen und diese transparenten Regenschirme in den Boden zu stecken. Sieht sicherlich witzig aus, hält aber wahrscheinlich keinem Sturm stand. Sinnvoller ist wahrscheinlich ein reguläres Dach / Tomatenhaus.
    Jetzt habe ich gehört, dass es Vlies als Schutz auch tut? Kann ich mir kaum vorstellen ... (Vlies habe ich noch en masse hier rumliegen)

  13. Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Beiträge
    604
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #563
    Zitat Zitat von verbus Beitrag anzeigen
    Wow, 20 Sorten, Respekt! Machst Du da Gras/Grünschnitt rein? ich weiß nie, wohin mit dem Gras nach dem Mähen. Das wäre ja eine gute Anwendung ...
    Hallo verbus !

    Der Rasenschnitt ist ja Stickstoff, also Dünger. Außerdem schützt er den Boden, es wächst kein Unkraut, die Feuchtigkeit hält länger. Man braucht also nicht so oft gießen.
    Du braucht unbedingt ein Dach für Deine Tomaten. Da helfen auch alte Sorten nicht. Habe alles ausprobiert und geheult vor Wut, weil alle meine großen Tomatenstöcke mit vielen noch halbreifen Tomaten dran an Braunfäule gestorben sind. Deshalb geht nichts mehr ohne Dach. Bei mir stehen die auf der Ostseite, unter einem Balkon und vorgezogenen Dach.

    lg elis

  14. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.809
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #564
    Zitat Zitat von verbus Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich gehört, dass es Vlies als Schutz auch tut? Kann ich mir kaum vorstellen ... (Vlies habe ich noch en masse hier rumliegen)

    Bitte nicht! Du kannst Vlies in den letzten kalten Nächten zu deiner persönlichen Beruhigung über die Pflanzen drapieren und hoffen, dass sich darunter etwas wärmere Luft hält und so deine Tomis die kritischen drei Stunden am frühen Morgen besser überstehen, sollte es noch mal kalt werden. (Ich sage nur: Schafskälte.)

    Als Regenschutz taugt das Vlies nicht, es ist wasserdurchlässig. Und wenn dann ein feuchtes Vlies auf der feuchten Pflanze klebt, braucht die Pflanze noch länger, um abzutrocknen, als wenn du gar nichts gemacht hättest.

    "Tomatenhauben" sind übrigens auch kontraproduktiv, um das mal zu erwähnen. Du ziehst die Dinger ja nicht für jeden Schauer an und aus (ich bekäme dabei jedenfalls nur abgerissene Blätter und Zweiglein hin) - und wenn eine Folie über der Pflanze hängt, dann fehlt wieder der Luftaustausch, die Pflanze trocknet nicht ab und erfreut sich bald aller Pilzsporen der Umgebung, die unter solch feinen Bedingungen optimal wachsen.

    Also, wenn du die Möglichkeit hast, dann bau deinen Tomaten ein Dach.

  15. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #565
    Tja, da muss am Wochenende ein Dach her! Hab nur ein Problem: Ich kann es nur ca. anderthalb Meter hoch bauen, das mit den 2m Mindesthöhe wird nix. Wie halte ich die Tomaten unter 1,50 m? Kann ich auch Tomaten-Bonsais züchten?

  16. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.809
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #566
    Du kannst Tomaten auf jeder beliebigen Höhe kappen, aber damit bringst du dich um den Ertrag.

    Oder du leitest die Pflanzen dann waagerecht unter der Decke längs, das mache ich bei meinen großen Pflanzen.

    1,5m ist aber wirklich niedrig, da kann ja nicht einmal ich aufrecht drunter stehen, und ich bin recht klein gewachsen. Was begrenzt denn die Höhe?

  17. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #567
    Zitat Zitat von Pyromella Beitrag anzeigen
    Du kannst Tomaten auf jeder beliebigen Höhe kappen, aber damit bringst du dich um den Ertrag.

    Oder du leitest die Pflanzen dann waagerecht unter der Decke längs, das mache ich bei meinen großen Pflanzen.

    1,5m ist aber wirklich niedrig, da kann ja nicht einmal ich aufrecht drunter stehen, und ich bin recht klein gewachsen. Was begrenzt denn die Höhe?
    Ich wollte so ein Häuschen Marke Eigenbau konstruieren, die Seitenwände sind nicht hoch bzw. uns kommt an der Hauswand ein Fenster in die Quere. Ich hab einfach keinen gescheiten Standort für die Pflanzen, dort kommt wenigstens etwas Sonne hin und eben - es ist eine Hauswand, was ja schon sehr hilfreich ist. Vielleicht muss ich komplett umdenken und mir ein rollendes Tomatenhaus bauen, das ich mitten auf den Rasen ziehen kann, den sonnigsten Platz im Garten :/ Alles zu schattig hier ... Tomis sind leider keine Tagschattengewächse

  18. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.706
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #568
    Was spricht denn dagegen das Gewächshaus (auch wenn es aus Folie ist) auf dem Rasen zu platzieren?

  19. Avatar von Rumbleteazer
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    1.017
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #569
    Soviel zum Thema "Tomaten und Unkraut":

    -unkraut.jpg

    Aktuell... Hellfrucht bei 190cm, Wildtomate bei 210cm. *hüstel*...

  20. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.346
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #570
    Die Überbleibsel der letzten Saison keimen bei mir auch in allen Pflasterfugen, im Kompost und natürlich in den Beeten. Die Wildtomate darf bleiben, die anderen werden gejätet.

  21. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.622
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #571
    Ich hätte auch keine auszusäen brauchen. Irgendwann mache ich das auch so. Nehme mir einfach die Sämlinge, die am Boden aufgehen. Das wäre entspannter.

  22. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.346
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #572
    Wenn es dumm läuft, hast du dann 50 mal die gleiche Sorte .

  23. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Ö / 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.481
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #573
    Die Überbleibsel der letzten Saison sehe ich ja gar nicht mehr, auch wurscht jetzt. Ich bin ja übersiedelt ins Eigenheim

  24. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.622
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #574
    Zitat Zitat von Marmande Beitrag anzeigen
    Wenn es dumm läuft, hast du dann 50 mal die gleiche Sorte .
    Nein, ich weiß ja wo welche Pflanze gestanden hat (Anbauplan). Das findet sich schon in etwa. Ausgesamt haben sich ja auch nur vor allem runtergefallene Cherrys. ich denke, das würde sogar was werden. Die gingen im April alle schön auf. Und ich stand davor und wusste, dass die Sorten lecker sind... Aber die Vernunft siegte.

  25. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.346
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #575
    Ich habe heute mit dem Mulchen begonnen. In den Beeten sollten die Keimlinge damit unterdrückt werden. Auf der Terrasse wachsen immer mal Pflasterfugen. Das kenne ich seit Jahren.

  26. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #576
    Zitat Zitat von Supernovae Beitrag anzeigen
    Was spricht denn dagegen das Gewächshaus (auch wenn es aus Folie ist) auf dem Rasen zu platzieren?
    Der Göttergatte, der Rasen soll frei bleiben ...

  27. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.778
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #577
    Vermutlich geht es ums Mähen. Dann wäre etwas Bewegliches in der Tat gut, wenngleich das durch die Gegend fahren von 2 m großen Pflanzen recht aufwändig ist. Wobei eine Hauswand auch Wärme speichert und abgibt - wenn es also nicht gerade Norden ist, muss der Platz für erste Erfahrungen nicht unbedingt falsch sein. Klar ist volle Sonne perfekt, aber perfekt geht halt nicht immer .

  28. Avatar von Beates-Garten
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    Eberswalde, Klimazone 7a
    Beiträge
    3.397
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #578
    Im Gewächshaus hab ich auch schon Blüten an den Fleischtomaten

    -img_20180523_171341.jpg -img_20180523_171322.jpg

  29. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #579
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Vermutlich geht es ums Mähen. Dann wäre etwas Bewegliches in der Tat gut, wenngleich das durch die Gegend fahren von 2 m großen Pflanzen recht aufwändig ist. Wobei eine Hauswand auch Wärme speichert und abgibt - wenn es also nicht gerade Norden ist, muss der Platz für erste Erfahrungen nicht unbedingt falsch sein. Klar ist volle Sonne perfekt, aber perfekt geht halt nicht immer .
    Richtig, GG will ohne Räumen und Drumherum mähen können. Mobile Tomatenhäuser werden schnell schwer und ein Klotz am Bein, ich denke einfach mal verschiedene Optionen durch. Unsere Südost-Hauswand wäre noch der beste und unkomplizierteste Standort. Allerdings wachsen da auch schattenspendende Bäume ... na ja, was ist schon perfekt?

  30. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #580
    Zitat Zitat von Beates-Garten Beitrag anzeigen
    Im Gewächshaus hab ich auch schon Blüten an den Fleischtomaten

    -img_20180523_171341.jpg -img_20180523_171322.jpg
    Will auch!

  31. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.346
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #581
    Meine Balkontomaten blühen jetzt auch. Die im Garten brauchen noch etwas.

  32. Avatar von verbus
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Bonn/Kölner Raum
    Beiträge
    200
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #582
    Bei mir sind die vielleicht 30 cm hoch, von Blüten noch keine Spur. Habe sie im März / April vorgezogen, dann immer bei schönem Wetter rausgekarrt und kürzlich eingepflanzt. Habe den Eindruck, dass meine recht lahm sind, vielleicht liegt es an der Erde? Oder ist das normal (wenn man den Zeitpunkt der Aussaat etc. bedenkt)?

    Ich überlege, mal Brennnesselsud anzusetzen, auch wenn das wie Sau stinkt. Dann habe ich noch etwas Algendünger übrig, der auch als "Wurzelaktivator" bei Stecklingen dient (eigentlicher Grund, mir das zu besorgen --> für Rosen). Hat da jemand Erfahrung? Wäre der auch als Tomatendünger geeignet? Bin mir nämlich nicht ganz sicher, ob ich mir den Gestank gebe. Schließlich will ich auch im Garten sitzen ...

  33. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.778
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #583
    Flüssigdünger aus dem Laden willst du nicht nehmen? (Falls du noch gar nicht düngst wäre das übrigens eine potentielle Erklärung für den Kleinwuchs und noch nicht vorhanden Blüten. Wobei noch kein Anlass zur Sorge besteht: das kann demnächst ganz flott gehen. )

    Red Robin macht Fortschritte. :- )

    -20180525_173157.jpg

  34. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.809
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #584
    Ich hatte doch Tomatenbilder versprochen:

    -p1090871balkonstar.jpg -p1090872black-cherry.jpg -p1090874black-cherry-bluete.jpg
    -p1090875blush.jpg -p1090876blush-knospe.jpg -p1090877green-cherry.jpg
    -p1090878himbeerrose.jpg -p1090879himbeerrose-blueten.jpg
    -p1090880early-joe.jpg -p1090881early-joe-knospen.jpg

    Die Bilder sind beschriftet. Wer noch mehr Text dazu möchte, der wandere doch mal fix rüber auf meinen Balkonurwald. Dort gibt es alles in epischer Breite und mit allem, was sonst noch bei mir wächst.

    Pyromellas Balkonurwald

  35. Avatar von DaBoerns
    Registriert seit
    02.03.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    40
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Tomatenzöglinge 2018

    #585
    Zitat Zitat von Swenny Beitrag anzeigen
    Hab jetzt 3 Hängerladungen gut abgehangenen Pferdemist im Garten verteilt. Wieviel Kaffee müsste ich trinken, den adäquat zu ersetzen? Und wieviele Kinder in Guatemala oder Honduras müssten dafür arbeiten?
    Liebe Swenny,
    Ich wundere mich etwas über deine Antwort.
    Liebe Grüße
    Bernhard

Seite 12 von 12 ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. Bundesliga-Tippspiel 2017/2018, Spam- und Expertenfred
    Von Puddelrüh im Forum Spaß & Spiele
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 07.05.2018, 11:48
  2. Gartenkalender 2018 - Wettbewerb demnächst ...
    Von Marcel im Forum Small-Talk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 16:04
  3. Samenwichteln Neue Runde 2017/2018 Kommunikation
    Von schwäble im Forum Wettbewerbe & Termine
    Antworten: 296
    Letzter Beitrag: 11.02.2018, 01:11
  4. Gartenkalender 2018 - Foto-Wettbewerb
    Von Marcel im Forum Wettbewerbe & Termine
    Antworten: 296
    Letzter Beitrag: 08.02.2018, 21:14
  5. Samenwichteln Runde 2017/2018 Teilnehmer und Verlauf
    Von schwäble im Forum Wettbewerbe & Termine
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.01.2018, 16:33
  6. Planungen fürs Gemüsejahr 2018 - wer ist schon dran?
    Von Scarlet im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.01.2018, 17:22
  7. Tomatenzöglinge 2017
    Von Tubirubi im Forum Tomaten
    Antworten: 2817
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 21:59
  8. Ich will auch! Wintertomaten 2017 / 2018
    Von Wolfswinkel im Forum Tomaten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 20:37
  9. Gartenplanung - wie geht man am besten vor?
    Von Wacholder im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 21:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •