1. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    29
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Unglücklich Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #1
    Hallo,

    Eins vorweg: Zimmerpflanzen und ich sind keine großen Freunde.
    Früher habe ich, mit Ausnahme eines Bonsais und zweier Drachenpalmen, alles klein bekommen.

    Seit über einem Jahr habe ich Orchideen für mich entdeckt. Funktioniert, die leben alle! (Mittlerweile neun an der Zahl und bekommen auch wieder massig Triebe).

    Farne habe ich auch, auch die leben. Auch andere Pflanzen, von denen ich keine Namen kenne.

    Allerdings sterben mir ein paar echt weg. Eine große Gerda geht ein, aber die stand falsch. Die kleine wächst und gedeiht.

    ABER: drei Einblätter hatte ich, und drei haben Selbstmord begangen. Ich habe es mit mehreren Standorten probiert, aber die sind irgendwie zickiger als Orchideen. Sie ließen ihre Blätter hängen, hatten keine weißen Blätter mehr und wurden irgendwann braun. Viel Wasser, wenig Wasser, mittelviel Wasser - alle drei Anlagestrategien haben nicht funktioniert. Ich habe gedüngt, obwohl ich das meistens nicht mache.

    Gibt es besondere Pflegehinweise? Und was ist mit Pflanzen, die trotz guter Pflege braune Blätter bekommen? Wurzelfäule hatte ich noch keine (außer bei den Weihnachssternen...)

    Danke schon mal für Tipps!

  2. Avatar von *Mirjam*
    Registriert seit
    25.12.2016
    Beiträge
    190
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #2
    Hi Brokkolini,

    du scheinst mein Zwilling in Pflanzenpflege zu sein. Deshalb kann ich dir auch zur Pflege des Einblattes keinen Tipp geben.
    Trockener halten, mehr Wasser geben, hab auch alles falsch gemacht.
    Aber Orchis und Farne gedeihen auch bei mir.

    Na, vielleicht hab ich doch nen Tipp für uns Beide: es gibt ja noch andere Pflanzen, die man pflegen kann. Aber ich versteh dich schon: man kriegt mal so eine Pflanze geschenkt, oder man kauft sie selber, weil sie einem so gut gefällt. Man möchte, dass es ihr gut geht und wehrt sich verzweifelt, dass sie übern Jordan geht .

    LG Tilda

  3. Avatar von jolantha
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt
    Beiträge
    7.794
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #3
    Tip : Einblatt immer erst gießen, wenn die Blätter runterhängen .
    Bei mir z.B. geht immer Efeu ein, auch ohne Grund

  4. Avatar von *Mirjam*
    Registriert seit
    25.12.2016
    Beiträge
    190
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #4
    Hi Jolantha, Danke,

    dann hab ich bestimmt immer zu lange gewartet, bzw. zu wenig geguckt. *schäm*

    Jolantha, sei nicht traurig, wegen des Efeus. Bin mir nicht sicher, ob Efeu wirklich ne Zimmerpflanze ist. Obwohl sie gerne in Arrangements gesetzt wird. Bei mir kriegt Efeu eigentlich immer Blattläuse, wenns drinnen steht.


  5. Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Hattingen an der Ruhr
    Beiträge
    939
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #5
    Weiß nicht ob es hilft. Aber hier nen Pflege Tipp.
    Das Einblatt bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort im Haus, alternativ ist auch ein heller Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung geeignet. Besonders wohl fühlt sich das Einblatt bei Zimmertemperatur oder ein weniger wärmer ( bis 25 Grad). Im Winter kann die Zimmerpflanze ein wenig kühler stehen, die Raumtemperatur sollte allerdings 18 Grad nicht unterschreiten.




    Das Einblatt sollte mäßig feucht gehalten werden. Im Winter sinkt der Wasserbedarf, gießen Sie ein wenig sparsamer ohne die Erde austrocknen zu lassen. Testen Sie am besten vor jedem Gießen mit dem Finger, ob die Erde Feuchtigkeit benötigt.
    Das Einblatt liebt zudem eine hohe Luftfeuchtigkeit. Durch regelmäßiges Besprühen mit kalkarmen Wasser schaffen Sie optimale Wachstumsbedingen.

    Für die Bildung der dekorativer Blüten und des üppigen Blattwerks benötigt das Einblatt ausreichende Nährstoffe.
    Düngen Sie von März bis Oktober einmal wöchentlich, in den Wintermonaten hingegen nur alle 14 Tagen, mit einem Flüssigdünger.


  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    8.478
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #6
    Woher ist dieser Tipp? Ohne Quellenangabe begehst Du einen Urheberrechtsverstoß der teuer werden kann.


  7. Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Hattingen an der Ruhr
    Beiträge
    939
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #7
    Ups sorry vergessen hier hab ich den Tipp her.
    https://www.compo.de/de/de/pflanzenr.../einblatt.html

  8. Avatar von Yukichan
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    BW Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    495
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #8
    Das ist ja echt "lustig"... Ich finde das Einblatt derart unkompliziert. Dafür kämpf ich mir immer den Wolf, Orchideen auch noch nach ihrer Blüte zu erhalten und irgendwann mal eine vernünftige erneute Blühsaison mit einem Bestandsexpl. zu erleben. Orchideen sind bei mir die heikelsten Vertreter von allen...Tja, so kanns gehen.
    Ruhr hat es ganz schön zusammengefasst, (heller bis halbdunkler Standort, aber direkte Sonneneinstrahlung ist nichts fürs Einblatt - und immer mal ausdünnen, wenn nur noch Wurzeln im Pott sind) aber ich machs im Prinzip wie Jolantha: Ich gieß (vor allem im Winter) möglichst erst, wenn die Blätter gerade anfangen, etwas schlapper zu werden. Dünger geb ich dem vermutlich nur 1-2 Mal im Jahr (einfach, weil ichs immer vergesse)...Für mich ist Einblatt eher wie Unkraut, nur dass es zwischendurch immer mal schön blüht.

  9. Avatar von Yukichan
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    BW Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    495
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #9
    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Danke schon mal für Tipps!
    Evtl. ist dein Einblatt auch mit dem Erdsubstrat nicht ganz zufrieden?
    Ich nehme nach dem Teilen/Neueinpflanzen meist eine Mischung aus Kübelpflanzen- und Grünpflanzenerde (eher so nach dem Prinzip: was hab ich hier denn noch rumliegen? Erstere ist ja auch etwas aufgedüngt), in letzter Zeit auch mal gerne noch ein Schippchen Kompost hinzu. In der Saison mal etwas Flüssigdünger ins Gießwasser (wobei ich das -wie gesagt- oftmals auch vergesse) - Es blüht immer irgendwann zwischendurch, wenn ich gerade nicht damit rechne.


  10. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    29
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #10
    Zitat Zitat von *Mirjam* Beitrag anzeigen
    Hi Brokkolini,

    du scheinst mein Zwilling in Pflanzenpflege zu sein. Deshalb kann ich dir auch zur Pflege des Einblattes keinen Tipp geben.
    Trockener halten, mehr Wasser geben, hab auch alles falsch gemacht.
    Aber Orchis und Farne gedeihen auch bei mir.

    Na, vielleicht hab ich doch nen Tipp für uns Beide: es gibt ja noch andere Pflanzen, die man pflegen kann. Aber ich versteh dich schon: man kriegt mal so eine Pflanze geschenkt, oder man kauft sie selber, weil sie einem so gut gefällt. Man möchte, dass es ihr gut geht und wehrt sich verzweifelt, dass sie übern Jordan geht .

    LG Tilda
    Hallo Pflegeschwester.

    Mir gefallen halt auch andere Pflanzen, aber ich muss immer sehen, wie ich die überleben lasse.
    Wobei mein Bonsai auch fast eingegangen wäre, als ich ihn nach Anleitung der Gärtnerin gepflegt habe...

    Aber schön, dass ich kein Sonderfall bin.


  11. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    29
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #11
    Zitat Zitat von jolantha Beitrag anzeigen
    Tip : Einblatt immer erst gießen, wenn die Blätter runterhängen .
    Bei mir z.B. geht immer Efeu ein, auch ohne Grund
    Irgendwie beißt sich das für mich mit dem Hinweis, man sollte es nicht austrocknen lassen...
    Efeu habe ich nur draußen und da wuchert es...


  12. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    29
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #12
    [QUOTE=Ruhr;1845185]Ups sorry vergessen hier hab ich den Tipp her.


    Danke, die Infos kannte ich. Dünger hält bei mir allerdings viele Jahre.


  13. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    29
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #13
    Zitat Zitat von Yukichan Beitrag anzeigen
    Das ist ja echt "lustig"... Ich finde das Einblatt derart unkompliziert. Dafür kämpf ich mir immer den Wolf, Orchideen auch noch nach ihrer Blüte zu erhalten und irgendwann mal eine vernünftige erneute Blühsaison mit einem Bestandsexpl. zu erleben. Orchideen sind bei mir die heikelsten Vertreter von allen...Tja, so kanns gehen.
    Ruhr hat es ganz schön zusammengefasst, (heller bis halbdunkler Standort, aber direkte Sonneneinstrahlung ist nichts fürs Einblatt - und immer mal ausdünnen, wenn nur noch Wurzeln im Pott sind) aber ich machs im Prinzip wie Jolantha: Ich gieß (vor allem im Winter) möglichst erst, wenn die Blätter gerade anfangen, etwas schlapper zu werden. Dünger geb ich dem vermutlich nur 1-2 Mal im Jahr (einfach, weil ichs immer vergesse)...Für mich ist Einblatt eher wie Unkraut, nur dass es zwischendurch immer mal schön blüht.
    Das finde ich amüsant.
    Ich höre immer, dass Orchideen solche Prinzessinnen seien und Einblatt einfach. Aber ich hab zum Einblatt gar keinen Zugang...

    Dabei standen sie nie in praller Sonne, immer halbschattig, aber hell. Ich wünschte, es wäre mein Unkraut.
    Meine Orchideen bekommen gerade alle Triebe, aber nur an einem Fenster. Da stehen momentan fast alle.

    Das Erdsubstrat war immer das erste, länger als sechs Monate lebte keine. Gekauft habe ich sie immer im Garten-/ Pflanzenmarkt. Laut einer befreundeten Gärtnerin sollte ich sie erst nach nem Jahr umtopfen...

  14. Avatar von Jazz Brazil
    Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    17.679
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #14
    Dieser Titel vom Thread macht mich echt fertig. So dramatisch.

    Mein Einblatt im Bad hat recht lang überlebt, ganze 5 Jahre.

  15. Avatar von *Mirjam*
    Registriert seit
    25.12.2016
    Beiträge
    190
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #15
    *lach*, 2 Tipps hab ich aber jetzt doch mitgenommen.
    Erstens: evtl. die Luftfeuchtigkeit erhöhen
    Zweitens: ich sollte doch mal düngen (kann Flüssig- Dünger eigentlich schlecht werden?)

    LG
    Tilda

  16. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    10.137
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Einblatt hat Selbstmord begangen!

    #16
    Zitat Zitat von *Mirjam* Beitrag anzeigen
    kann Flüssig- Dünger eigentlich schlecht werden?

    Bei einem mineralischen Flüssigdünger glaube ich nicht, dass er so einfach schlecht werden kann. Nur, wenn irgendwo Feststoff ausgefallen ist, dann weißt du natülich nicht, welche Düngebestandteile noch in Lösung sind und was nun im Dünger fehlt. Aber so lang alles noch gelöst ist, würde ich ihn weiterverwenden.

    Und organische Dünger (z.B. Melassedünger) würde ich mir einmal kritisch ansehen. So lang auch dort nichts ausgefallen ist und kein Schimmel drin lebt, würde ich davon ausgehen, dass man ihn noch verwenden kann.

    Liebe Grüße, Pyromella

Ähnliche Themen

  1. (Panaschiertes) Einblatt
    Von Jacki1980 im Forum Zimmerpflanzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 08:08
  2. einblatt
    Von Amanda im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 03:32
  3. einblatt will nicht blühen
    Von Amanda im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 21:28
  4. Einblatt - Spathiphyllum hybridum
    Von Buddelmaus im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 19:34
  5. Krankes Einblatt...
    Von MichaElija im Forum Tropische Pflanzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 17:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •