Gartenmöbel aus Robinie (Robinienholz): Robuste Robiniengartenmöbel

Die Robinie stammt ursprünglich aus Amerika, wird aber schon seit Hunderten von Jahren in Europa angebaut. Robinienholz ist sehr robust und haltbar. Die Eigenschaften des Robinienholzes kann man mit denen von Teakholz vergleichen. Wer kein Tropenholz verwenden möchte, für den ist Robinienholz eine sehr gute Alternative.
Als einziges europäisches Holz ist es resistent gegen Pilze und Insektenbefall.

gartenmoebel2 flVorteile von Gartenmöbeln aus Robinie
  • lange haltbar
  • wenig pflegebedürftig
  • einziges europäisches Holz der Resistenzklasse 1
  • resistent gegen Pilze und Insektenbefall
  • fast unverrottbar
  • extrem witterungsbeständig
  • sehr hart und belastbar
  • bekommt ähnlich wie Teakholz eine silbrige Patina
  • sehr schöne warme Farbe
  • lebendige Maserung
  • meist gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ökologisch in der Regel unbedenklich
  • Lebensdauer bei Erdberührung 15 bis 30 Jahre, ohne Erdberührung noch länger
Nachteile von Gartenmöbeln aus Robinie
  • Wer die Farbe erhalten möchte, muss etwa zweimal im Jahr mit farbloser Holzlasur behandeln!
  • Robinienstämme sind nicht sonderlich dick. Wenn man Gartenmöbel sehr rustikal mag, also aus geteilten Stämmen, wirkt so ein dünner Stamm nicht.
  • schwer zu bearbeiten
Preise

Die Preise können recht unterschiedlich sein. Im Durchschnitt muss man für einen Hochlehner mit Armstützen mit an die 100 Euro rechnen. Ein Tisch, 150 x 90 kostet an die 300 Euro, zum Ausziehen noch einmal 100 Euro mehr. Eine Zweisitzerbank liegt bei etwa 200 Euro (alle Preise vom Fachhändler). Im Bau- und Gartenmarkt
bekommt man die Möbel manchmal günstiger, vor allem im Schlussverkauf, wenn die Lager geräumt werden.

Hersteller und Händler

Die größte Auswahl an Gartenmöbeln aus Robinie hat man im Internet. Hier bieten viele Hersteller ihre Möbel direkt an, man spart so den Zwischenhändler. Interessante Angebote auf: www.iter-moebel.com, , www.holzimgarten.de sowie www.memo.de/Alles_fuer_die_Gartensaison.memo?groupId=2415&page=group.jsp.  Schnäppchen gibt es immer mal wieder bei eBay.
Ansonsten findet man Robinengartenmöbel im Bau- und Gartenmarkt, beim Fachhändler für Gartenmöbel, manchmal in Möbelhäusern mit angeschossenem Gartenmarkt und bei Gartenausstellungen und –messen.

gartenmoebel9 flFazit

Gartenmöbel aus Robinie sind etwas für Gartenbesitzer, die sich nicht am Raubbau der Tropenwälder beteiligen wollen, aber trotzdem robuste, schöne, langlebige und pflegeleichte Möbel suchen. Robinien wachsen in Europa, stammen aus nachhaltigem Anbau und das Holz ist sehr gut für Gartenmöbel geeignet. Es gibt sicherlich billigere Möbel, aber Robinie ist sehr hart und schwer zu bearbeiten, wodurch der höhere Preis gerechtfertigt ist. Wer sparen möchte, sollte nach Schnäppchen suchen. Im Sommerschlussverkauf sind immer einige zu machen.

Tipps
  1. Beim Online-Kauf auf Versandkosten achten. Die können erheblich sein.
  2. Auf gute Verarbeitung achten! Die Oberflächen müssen ganz glatt sein.
  3. Gute Pflegemittel für Robinie verwenden! Ideal ist farbloses Holzöl, da kommt die Maserung am besten zum Vorschein.

Lesen Sie auch:  Gartenliegen, Deckchairs, Teakholzmöbel.