Kissen für Gartenmöbel - Bequeme Gartenmöbelkissen

Kissen machen Gartenmöbel nicht nur bequem, sie geben ihnen auch das gewisse Etwas. Auch wenn sich die Kissen auf den ersten Blick sehr ähneln, es gibt recht große Unterschiede, nicht nur im Preis. Wer richtig gute Qualität erwartet, muss auch bereit sein, dafür etwas mehr auszugeben.

terrasse3 flWie sollten Kissen für Gartenmöbel sein?
  • hochwertige Qualität
  • mit dauerhaftem Innenleben und Bezug
  • strapazierfähig
  • lichtecht, UV-Schutz
  • wasserabweisend (imprägniert)
  • schmutzabweisend
  • strapazierfähig
Vor- und Nachteile von Kissen für Gartenmöbel

Wenn oben genannte Qualitätskriterien zutreffen, hat solch ein Kissen meist nur einen Nachteil und das ist der Preis. Hochwertige Kissen kosten deutlich mehr, als normale Kissen.
Als Nachteil stellt sich oft die Qualität des Bezuges heraus. Ist er zu dünn, wird er bei Beanspruchung schnell noch dünner und fadenscheinig. Zu dünnes Innenleben eines Kissen führt dazu, dass man nicht lange darauf sitzen kann, ohne dass der Po anfängt zu schmerzen. Kann man den Bezug nicht abnehmen und waschen, ist dieser schwer zu reinigen. Kissen mit weniger guten Qualitätsmerkmalen haben oft aber einen entscheidenden Vorteil, ihren günstigen Preis.

Hersteller und Händler

Kissen für Gartenmöbel gibt es im Fachmarkt für Gartenmöbel und Zubehör, im Bau- und Gartenmarkt, aber auch in Schnäppchenmärkten, Discountern, auf Gartenmärkten und dergleichen. Eine
besonders große Auswahl hat man im Internet, da kann man sie aber nicht ausprobieren.
  • Preiswerte Kissen gibt es beispielsweise bei IKEA unter www.ikea.com
  • Auch bei Versandhäusern wie Otto, Baur und Neckermann hat man eine große Auswahl.
  • Wer wirklich nirgends die passenden Kissen findet, kann sie sich anfertigen lassen. Genaue Informationen unter www.die-kissengestalter.de
Preise

Im Discounter oder in Schnäppchenmärkten bekommt man Kissen für Gartenmöbel schon ab etwa 3 Euro, im Viererpack ab 10 Euro. Viel erwarten darf man von diesen Kissen freilich nicht. In der Regel halten sie aber einen Sommer und dann kann man sie entsorgen. Im nächsten Jahr kauft man neue. Das hat den Vorteil, dass man jedes Jahr etwas umdekorieren kann.
Kissen von guter Qualität gibt es ab etwa 20 Euro das Stück.  Von Markenherstellern können sie sogar noch teurer sein.

Tipps
  • Beim Kauf auf die richtige Größe achten!
  • Lieber etwas dicker als zu dünn!
  • Kunstleder als Bezugsmaterial ist ungünstig, da nackte Haut kleben bleibt.
  • Kissen nachts einräumen, damit sie nicht feucht werden! Nur wenige, speziell gekennzeichnete Kissen dürfen draußen bleiben!
Fazit

Ohne Kissen sind die meisten Gartenmöbel recht unbequem. Wer länger sitzen möchte, der sollte sich um ein gutes Kissen kümmern. Je dicker dieses ist, um so bequemer sitzt man. Vor dem Kauf sollte man sich klar machen, das Qualität seinen Preis hat. Wer Qualität möchte, aber nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat, kauft gut im Sommerschlussverkauf, da gibt es oft sehr günstige Schnäppchen, denn die Märkte müssen die Lager räumen.