Gartentisch aus Aluminium, Metall und Eisen

Eine Sitzgruppe mit einem Tisch gehört in jeden Garten. Dort kann man gemütlich beisammensitzen und die Früchte seiner Arbeit genießen. Wer sich einen Gartentisch anschaffen möchte, steht meist vor der Frage, welches Material er nehmen soll.

gartenmoebel5_flDie Auswahl ist groß und
viele sind damit einfach überfordert. Eine Menge Gartenbesitzer bevorzugen Holz als Material für ihre Gartenmöbel, doch nicht alle sind davon begeistert. Zwar ist Holz ein natürliches Material, aber es in pflegeaufwändiger als andere. Deshalb entscheiden sich viele Gartenbesitzer für einen Gartentisch aus Aluminium, Metall und Eisen.

Vorteile von Aluminium
  • sehr leicht
  • gut zu transportieren, kann leicht umgestellt werden
  • pflegeleicht
  • in verschiedenen Farben erhältlich dank eingebrannter Farbe
  • witterungsbeständig
  • zweckmäßig
  • meist sehr einfach zusammenzubauen
  • nicht anfällig für Rost und korrosionsbeständig
  • sehr moderne Möbel
Nachteile von Aluminium
  • sehr leicht - bei Sturm fallen sie mitunter um oder werden gar weggeweht
  • etwas teurer als andere Materialien, vor allem bei Markenherstellern und Materialkombinationen
  • zerkratzt leicht
  • wenige Ausziehtische im Angebot
Vorteile von Metall
  • ausgesprochen robust
  • sehr standfest
  • von filigran bis derb erhältlich, für jeden Geschmack etwas
  • sowohl verspielt, romantisch oder hochmoderne Formen erhältlich
  • Tische in vielen Formen im Angebot, rund, eckig, mehreckig, oval und ausziehbar
  • gut mit anderen Materialien kombinierbar
Nachteile von Metall
  • mitunter recht teuer
  • Möbel aus Eisen können schnell Rost ansetzen
  • pflegeintensiver als Alu oder Kunststoff
Vorteile von Eisen
  • robust
  • haltbar
  • pflegeleicht
  • Gusseisen ist sehr
    schwer
  • guter Stand
  • durch Beschichtung absolut wetterfest
  • Tische mit Gestell aus Hohlrohren sind leicht, deshalb gut zu transportieren
  • Große Auswahl verschiedener Stilrichtungen
Nachteile von Eisen
  • recht pflegeintensiv
  • durch ihr Gewicht manchmal etwas unhandlich
  • Behandlung mit Rostschutzmittel ist empfehlenswert oder gegebenenfalls eine Lackierung als Schutz
  • entsprechend vorbehandelte Tische sind teurer
Preise

Die Preise richten sich nach dem Material und der Größe des Tisches. Mitentscheidend ist, ob der Tisch ausziehbar ist. Diese Gartentische sind immer teurer.

Die preiswertesten Gartentische aus Aluminium sind kleine Klapptische, wie man sie beim Camping nutzt. So ein Tisch ist schon ab knapp 50 Euro erhältlich.

Ein Tisch mit Aluminiumgestell und Glasplatte in der Größe 140 x 90 cm ist ab 70 Euro zu haben.

Ein Metalltisch kostet ab etwa 50 Euro, kann aber bei entsprechender Größe auch teurer sein.

Ein Gartentisch aus Eisen bekommt man ab ca. 50 Euro. 
Markenprodukte sind oft deutlich teurer.

Hersteller und Händler

Gartentische aus Aluminium, Metall und Eisen bekommt man überall dort, wo es Gartenmöbel gibt, also in Bau- und Gartenmärkten, bei Versandhäusern, in Gartenabteilungen von Möbelhäusern, in Fachmärkten und in großer Zahl im Internet.

Hier findet man auch private Anbieter, die Möbel von Hand herstellen, meist aus Eisen. Da sind oft recht interessante Angebote dabei.

Namhafte Hersteller sind:
  • Kettler
  • Royal Garden
  • MWH Gartenmöbel
  • Siena Garden
  • Landmann
  • Queens Garden
  • Gautzsch
  • Zebra 4Seasons und andere
Fazit

Ein Gartentisch muss praktisch, pflegeleicht und standfest sein. Er sollte zu den übrigen Gartenmöbeln passen. Wichtig ist die Größe, je nachdem, wie viele Personen Platz haben sollen. 

Tipps der Redaktion

  1. Beim Kauf auf gute Qualität achten!
  2. Wer Kinder hat, sollte einen Tisch ohne scharfe Kanten kaufen!