Korbmöbel als Gartenmöbel

Bei den Korbmöbeln für den Garten ist zu unterscheiden zwischen Möbeln aus echtem Rattan und solchem aus dem Kunststoffgeflecht Polyrattan, das dem echten Rattan ähnelt.

gartenmoebel8 flVorteile

Echtes Rattan ist nicht wetterfest und kann daher nur für eine überdachte Terrasse, den Wintergarten oder die Einrichtung eines Pavillons verwendet
werden. Polyrattan dagegen ist sehr wetterbeständig und kann sogar im Winter draußen bleiben.
  • Polyrattan wird aus Polyethylen hergestellt und genauso wie echte Rattanmöbel geflochten. Es kann in jeder beliebigen Farbe eingefärbt werden, meist werden jedoch nur gedämpfte Farbtöne verwendet. Auch eine Kombination verschiedener Farben ist möglich.
  • Aus diesem Material gibt es Tische, Stühle, Liegen, Gartenbars, Loungemöbel und Zubehör wie Kissenboxen, sodass auf der Terrasse kein Materialmix entsteht. Im Vergleich mit anderen Materialien für Gartenmöbel sind Möbel aus Polyrattan oft recht günstig und häufig als Sets erhältlich.
  • Für das Grundgestell wird meist Aluminium verwendet. Dies hat den Vorteil, dass die Möbel relativ leicht und damit einfach zu bewegen sind und dass das Gestell nicht rostet.
  • Loungemöbel aus Polyrattan haben eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Wohnzimmergarnitur und können häufig aus verschiedenen Elementen zusammengestellt werden, sodass die Sitzgruppe an die Größe der eigenen Terrasse angepasst werden kann.
  • Sehr bequem sind die dicken Polster auf diesen Korbmöbeln, auf denen es sich wie auf einem Sofa oder einem Sessel sitzt. Der Bezugsstoff ist meist abnehmbar, sodass er in der Waschmaschine gereinigt werden kann.
  • Korbmöbel aus Polyrattan brauchen so gut wie keine Pflege. Nur wenn sie mal schmutzig geworden sind, werden sie mit einem Tuch und einer leichten Reinigungslösung gesäubert. Einfaches Spülmittel reicht in der Regel hierfür aus.
gartenmoebel4 flNachteile

Polyrattan ist grundsätzlich sehr unempfindlich gegen Sonneneinstrahlung, Hitze, Kälte und Feuchtigkeit. Natürlich gibt es aber auch bei diesem Material Qualitätsunterschiede, die einen großen Einfluss auf die Haltbarkeit der Möbel haben.
  • Minderwertiges Polyrattan kann mit der Zeit porös und brüchig werden, sodass Fasern reißen. Außerdem können die Möbel mit der Zeit ausbleichen, wenn sie nicht ausreichend
    UV-beständig sind.
  • Als Oberfläche für einen Tisch ist das Flechtwerk nicht geeignet, deshalb besteht die Tischplatte bei diesen Möbeln meist aus einer Glasplatte.
  • Etwas umständlich ist es, die dicken Polster der Gartenmöbel zu verstauen. Die herkömmlichen Kissenboxen sind hierfür in der Regel zu klein, sodass eine andere Lösung gefunden werden muss.
Preise

Gartenstühle aus Polyrattan gibt es ab etwa 100 Euro, einen Tisch ab 200 Euro. Loungemöbel in Form einer Eckgarnitur kosten je nach Größe zwischen 1000 und 2000 Euro, zum Teil werden solche Sitzgruppen aber auch schon für weniger als 1000 Euro verkauft. Besonders bei den sehr günstigen Möbeln sollte jedoch auf eine gute Qualität und Verarbeitung geachtet werden, damit sich der niedrigere Preis am Ende rechnet. Gartenliegen aus Polyrattan gibt es für 500 bis 1000 Euro, bei manchen Designerstücken, die die Blicke auf sich ziehen, können die Preise aber durchaus auch im Bereich von mehreren tausend Euro liegen.

Hersteller und Händler
  • Im Internethandel finden sich Gartenmöbel aus Polyrattan bei Living Zone, Artelia, MÖM, Gartenmöbel Rattan, im Rattan Studio oder beim Rattanshop24.
  • Ein Hersteller von Rattanmöbeln ist die Firma Rattania, bei der auch Privatpersonen direkt einkaufen können. Neben dem Standardprogramm sind dort auch Maßanfertigungen nach Kundenwünschen erhältlich.
  • Auch die Firma Dedon stellt Korbmöbel her, sie vertreibt ihre Produkte jedoch nur über den Fachhandel. Auf ihrer Internetseite kann nach Händlern in der Nähe des eigenen Wohnortes gesucht werden.
terrasse-gartenmoebel flFazit

Korbmöbel aus Polyrattan sind besonders gut für Standorte geeignet, wo die Gartenmöbel öfter mal nass werden, denn ihnen macht die Feuchtigkeit nichts aus. Sie können ganzjährig draußen bleiben, zu ihrem Schutz ist es jedoch besser, sie im Winter, wenn sie ohnehin nicht gebraucht werden, einzuräumen. Echtes Rattan dagegen eignet sich nur für geschützte Bereiche und den Wohnraum.

Tipps der Redaktion

Mit einem speziellen Reiniger für Gartenmöbel aus Polyrattan können Sie hartnäckige Flecken wie Sonnenmilch wieder entfernen. Gleichzeitig wird mit solchen Reinigern die Farbe wieder aufgefrischt.
Auch für das echte Rattan gibt es Pflegesprays, die meist Leinöl enthalten. Das Öl sorgt dafür, dass die Oberfläche geschmeidig bleibt. Ansonsten reicht auch bei diesen Möbeln ein gelegentliches Abwischen mit einem feuchten Tuch.