Rattanliege als Gartenmöbel

Eine Rattanliege für den Garten wird immer aus Polyrattan hergestellt, denn das echte Rattan eignet sich für den dauerhaften Einsatz im Freien nicht. Polyrattan ähnelt dem echten Rattan und wird auf die gleiche Weise geflochten, es besteht jedoch aus Kunststoff.

terrasse-gartenmoebel fl
Vorteile


Rattanliegen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen von der Ein- und Zwei-Personen-Liege über eine Kombination einer Liege mit einem kleinen Tisch bis hin zu großen Liegen mit einem Sonnendach, die richtigen Betten ähneln.
  • Das Geflecht, aus dem die Rattanliegen bestehen, kann in jeder beliebigen Form ausgeführt werden, daher haben diese Liegen oft eine sehr ergonomische Form, die dem menschlichen Körper gut angepasst ist.
  • Bei vielen Doppelliegen besteht die Möglichkeit, den Kopf- wie auch den Fußteil hochklappen zu können. Auf diese Weise können zwei Personen entweder nebeneinander oder entgegengesetzt liegen.
  • Gartenliegen aus Polyrattan können ohne Auflage benutzt werden, sehr bequem sind sie jedoch, wenn sie mit dicken Polstern ausgestattet wurden. Diese Auflagen bestehen aus einem Schaumstoff, der mit einem Stoff bezogen ist und lassen sich daher leicht reinigen.
  • Polyrattan ist sehr unempfindlich gegen Witterungseinflüsse und kann daher auch bei Regen draußen bleiben. Sein Grundgestell, an dem das Flechtwerk angebracht wird, besteht meist aus Aluminium, das ebenfalls sehr unempfindlich ist und nicht rostet.
Nachteile

Rattanliegen sind zwar sehr wetterbeständig, Vorsicht ist jedoch bei sehr günstigen Modellen geboten, bei denen das Material von weniger guter Qualität ist.
  • Möbel aus Polyrattan sind zwar grundsätzlich wetterfest, sollten aber trotzdem soweit möglich im Winter nicht draußen bleiben. Besonders die sehr günstigen Modelle nehmen hierbei häufig Schaden.
  • Rattanliegen sind in der Regel nicht zusammenklappbar und lassen sich daher nur schlecht beiseite stellen oder für
    den Winter einräumen. Bei der Lagerung benötigen sie viel mehr Platz als Gartenliegen aus anderen Materialien.
  • Die dicken Polster sind natürlich nicht wetterfest und müssen daher bei Regen ins Haus gebracht werden. Auch sie nehmen dann viel Platz in Anspruch.
  • Ohne Auflage wird es mit der Zeit auf einer Rattanliege recht unbequem, denn dann drückt sich das Geflecht in die Haut.
gartenmoebel4 flPreise

Schlichte Liegen aus Polyrattan ohne Auflage gibt es ab etwa 200 Euro zu kaufen, besonders bequeme Varianten mit dicken Polstern kosten zwischen 200 und 500 Euro. Gartenliegen für zwei oder mehr Personen liegen preislich zwischen 500 und 1000 Euro. Sie können zusätzlich mit einem kleinen Tisch, einem Sonnenschirm oder weiteren Accessoires ausgestattet sein.

Hersteller und Händler
  • Die Firma Rattania stellt Gartenmöbel aus Polyrattan selbst her und ist daher auch in der Lage, Sonderwünsche von Kunden zu erfüllen.
  • Händler für Gartenliegen aus Polyrattan sind die Firmen Artelia, Living Zone, MÖM und der Rattanshop24. Auch bei amazon oder ebay gibt es einige Händler, die Gartenmöbel aus Polyrattan anbieten.
Fazit

Gartenliegen aus Polyrattan sind sehr pflegeleicht und unempfindlich und daher für den dauerhaften Einsatz im Garten gut geeignet. Etwas nachteilig ist jedoch ihre Sperrigkeit, denn sie lassen sich nicht zusammenklappen und benötigen daher viel Platz, wenn sie nicht gebraucht werden. Aus diesem Grund eignen sie sich auch nicht für den mobilen Einsatz im Urlaub oder am Badesee.

Tipps der Redaktion
  1. Ein schönes Urlaubsfeeling bekommen Sie auf Ihrer Liege, wenn Sie gleich daneben große Pflanzen aufstellen. Pflanzgefäße werden ebenfalls aus Polyrattan hergestellt und sind gegenüber anderen Übertöpfen meist recht günstig.
  2. Ein kleines Tischchen aus Polyrattan für Ihren Kaffee oder ein kühles Getränk sollte möglichst eine Abdeckplatte aus Glas haben, damit nichts umfällt.