Gartenfackel aus Alu & Edelstahl

Gartenfackeln gibt es für den einmaligen Gebrauch oder als haltbares Accessoire für den Garten. In letzterem Fall werden sie meist aus Aluminium oder Edelstahl hergestellt, weil diese Werkstoffe am besten geeignet sind.

licht-im-garten4_fl
Vorteile von Aluminium und Edelstahl


Aluminium oder Edelstahl Gartenfackeln werden mit Lampenöl oder Brennpaste befüllt und sind dann flexibel überall einsetzbar.
  • Gartenfackeln schaffen eine schöne Stimmung im Garten.
  • Bei einem Gartenfest sorgen sie für die notwendige Beleuchtung in den Abendstunden.
  • Aluminium wie auch Edelstahl ist pflegeleicht. Die Oberfläche kann mit entsprechenden Pflegemitteln von Zeit zu Zeit wieder aufgefrischt werden.
  • Edelstahl und Aluminium sind Materialien, die nicht rosten und dadurch im Außenbereich sehr haltbar sind.
  • Das angespitzte Ende kann einfach in ein Beet, den Rasen oder Sand gesteckt werden. Für gepflasterte Flächen gibt es passende Standfüße.
  • Manche Fackeln besitzen einen Haken am Stab, sodass sie aufgehängt werden können, wenn sie gerade nicht gebraucht werden. Dadurch lassen sich Kratzer am Edelstahl bzw. Aluminium vermeiden.
  • Kratzer in Aluminium Oberflächen lassen sich aber auch leicht wegschleifen.
Nachteile der Gartenfackeln

Wie bei allen anderen offenen Feuern besteht auch bei den Gartenfackeln die Gefahr, dass sich jemand verletzt oder umliegende Pflanzen oder Bauteile beschädigt werden.
  • Die offene Flamme der Gartenfackeln kann leicht zu Verbrennungen führen und ist besonders für Kinder und Haustiere gefährlich.
  • Ein Standfuß wird nicht bei jeder Gartenfackel automatisch mitgeliefert und muss
    eventuell extra gekauft werden.
  • In den Ölbehälter passt nur eine begrenzte Menge Öl, sodass eventuell noch während einer Party nachgefüllt werden muss.
Preise

Gartenfackeln aus Edelstahl oder Aluminium gibt es ab etwa 30 Euro. Manche sind von vornherein mit einem Standfuß bestückt, bei anderen gibt es diesen als Zubehör. Hinzugerechnet werden muss noch das Brenngel oder das Öl, das pro Liter etwa 5 Euro kostet. Auch der Docht muss hin und wieder erneuert werden, ihn gibt es für 1 bis 2 Euro.

Hersteller und Händler

  • Bei Villa Casa gibt es sehr schöne Gartenfackeln aus glänzendem oder gebürstetem Edelstahl oder aus Kupfer. Neben den Fackeln, die mit einem Stab in den Boden gesteckt werden, gibt es auch ganz kleine Fackeln, die auf einen Tisch oder ein anderes Objekt gestellt werden können.
  • Labamo bietet unter anderem auch eine Fackel an, die schwimmen kann und daher in einen Teich oder den Swimming-Pool gesetzt werden kann.
  • Bei Schmitt Smartes Wohnen gibt es neben den Gartenfackeln auch viel Zubehör und Ersatzteile.
Fazit

Gartenfackeln aus Edelstahl und Aluminium setzen den Garten sehr schön in Szene und sorgen nebenbei auch noch für die Sicherheit der Bewohner und der Gäste, indem sie die Wege beleuchten. Etwas Vorsicht ist jedoch wegen der offenen Flamme geboten, die leicht umliegende Gegenstände in Brand setzen kann, wenn eine solche Fackel umfällt.

Tipps der Redaktion

  1. Wenn Sie Ihren Rasen nicht durch die Erdspieße der Fackeln verunstalten möchten, können Sie dort kleine Tischfackeln oder Laternen verwenden, die Sie einfach auf das Gras setzen.
  2. Ein Feuer hat auf die meisten Menschen eine beruhigende und teils sogar hypnotische Wirkung. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihre Gäste im Laufe des Abends immer stiller werden.