Blumenregal: Schmuckstück für Haus & Garten

Blumenregale können an die Wand gehängt werden, meist stehen sie jedoch auf dem Boden und haben ein treppenförmiges Aussehen, damit sich auf verschiedenen Höhen Pflanztöpfe abstellen lassen.

zimmerpflanzen_flVorteile der
Blumenregale


Auf Blumenregalen können auf kleinem Raum viele Pflanzen untergebracht werden. Auf dem Regal sollten aber möglichst nicht nur Blumen stehen, sondern auch andere schöne Dekoartikel, um das Ganze ein wenig aufzulockern.
  • Blumenregale gibt es aus Holz, Kunststoff und Metall. Alle Materialien eignen sich für das Haus, für eine nicht überdachte Fläche im Garten ist jedoch ein Regal aus Kunststoff am besten geeignet.
  • Blumenregale aus Metall sind oft mit vielen Ornamenten gestaltet und auch ohne die Pflanzen schon ein Schmuckstück für Haus und Garten.
  • Auf der Terrasse können in einem Blumenregal viele verschiedene Küchenkräuter auf kleinem Raum untergebracht werden. Durch die unterschiedliche Höhe der einzelnen Böden bekommen alle Pflanzen gleich viel Sonne.
  • Auf Mini-Regale für die Fensterbank können sehr kleine Pflanzen gestellt werden, um sie ein wenig in das Blickfeld zu rücken.
  • Ein Blumenregal in Form einer Wendeltreppe findet auch auf engstem Raum Platz und wirkt sehr dekorativ.
  • Auch Paravents gibt es mit Blumentopfhaltern. Mit ihnen kann ein Teil des Raums durch eine grünen Wand optisch abgetrennt werden.
Nachteile der Blumenregale

Blumenregale sind für nicht überdachte Flächen nur bedingt geeignet, sie leiden unter der Feuchtigkeit und können bei Wind umfallen, wenn sie nicht an einer Wand befestigt wurden.
  • Regale aus Schmiedeeisen oder anderen Metallen können rosten, wenn sie ständig draußen stehen. Holz dagegen muss regelmäßig gestrichen werden, um es vor der Feuchtigkeit zu schützen.
  • Holzböden in einem Blumenregal bekommen wahrscheinlich mit der Zeit Flecken, wenn
    etwas Gießwasser verschüttet wird oder Pflanzenteile darauf fallen.
  • Blumenregale mit einer kleinen Grundfläche können leicht umfallen. Sie sind besonders gefährdet, wenn sie bei windigem Wetter draußen stehen.
Preise

Blumenregale aus Kunststoff gibt es für 20 bis 30 Euro zu kaufen, aus Holz für 30 bis 40 Euro. Auch aus Eisen gibt es sie zu diesem Preis, sehr schön verzierte Modelle sind jedoch oftmals teurer, dafür aber auch ein echtes Schmuckstück.

zimmerpflanzenHersteller und Händler
  • Im Online Shop von Hagebau gibt es Blumenregale, Treppen und Etagerien aus Holz. Für diese Regale wird meist Kiefern- oder Fichtenholz verwendet.
  • Twenga zeigt unter dem Suchbegriff Blumenregal in einer Übersicht viele Produkte verschiedener Anbieter im Internet.
  • Sehr schöne Blumenregale und Podeste verkauft auch Pötschke. Die nötigen Pflanzen können dort gleich mitbestellt werden.
Fazit

Blumenregale haben zwar auch einen praktischen Zweck, weil sich auf ihnen viele Pflanzen auf kleinem Raum unterbringen lassen, hauptsächlich sind sie aber ein Dekorationsartikel und in einer schön gestalteten Version ein echtes Schmuckstück für das Haus wie auch den Garten. Außer auf das Aussehen ist bei diesen Regalen beim Kauf aber auch auf die nötige Stabilität und Standfestigkeit zu achten, die um so wichtiger wird, je höher das Regal ist.

Tipps der Redaktion

  1. Auf einem schönen Blumenregal mit vielen Verzierungen ist es gar nicht nötig, auch noch besonders schöne Übertöpfe zu verwenden. Viel besser kommt das Regal mit schlichten und einfarbigen Blumentöpfen zur Geltung.
  2. Ein altes und verwittertes Holzregal können Sie durch einen Lack in Ihrer Lieblingsfarbe wieder aufpeppen. Schleifen Sie es aber vorher etwas an, damit der Lack später gut hält und streichen Sie immer in Richtung der Holzmaserung.