Kugellampen & Kugelleuchten für Haus & Garten

Kugellampen sind sehr beliebte Decken-, Tisch-, Steh- und Gartenleuchten. Sie erfreuen uns schon seit über 100 Jahren mit ihrem Licht.

licht-im-garten_flKugellampen gibt es in verschiedenen Größen und Farben und
mit unterschiedlichen Mustern. Am beliebtesten sind jedoch die schlichten weißen Kugeln, egal, ob im Haus oder aber im Garten.

Vorteile

Kugellampen sind im Haus als Decken, Boden- und Stehleuchten oder aber als Lampen-Seilsystem einsetzbar. Man kennt sie ein- und mehrflammig. Im Garten kommen häufig Solar-Kugelleuchten zum Einsatz. Sie kommen ohne Stromanschluss aus und können somit überall platziert werden, was sehr günstig ist.
  • Man erhält Kugellampen hauptsächlich mit weißem Licht, aber auch mit farbigen Lampenschirmen. 
  • Sie sind leicht zu reinigen, da keine Ecken und Kanten. 
  • Es sind auch farbige Leuchten einsetzbar, z.B. farbige LEDs. 
  • Vor allem mit Bodenleuchten lassen sich tolle Effekte erzielen. 
  • Kugellampen gibt es aus vielen Materialien, z.B. Glas, Keramik, Kunststoff, Edelstahl, Stoff, Aluminium und anderen. 
  • Interessant sind auch Materialmixe. 
Nachteile

Es gibt keine Nachteile, die speziell die Kugellampe betreffen. Allerdings benötigt diese auch wie alle anderen Lampen im Haus einen Stromanschluss. Man sieht also bei Steh- und Bodenlampen immer das Kabel. Bei Deckenleuchten liegt es in der Regel in der Wand.
  • Nicht als Leselampen verwendbar, da das Licht rundherum abgegeben wird und nicht gebündelt auf eine Stelle. 
  • Nicht alle Kugellampen für den Außenbereich sind frostfest. Sie müssen drinnen überwintert werden. 
  • Für normale Kugellampen im Garten muss ein Kabel gelegt werden, was oft viel Arbeit bedeutet. 
Preise

Die Preise
für eine Gartenkugellampe aus Kunststoff beginnen bei etwa 5 Euro. Solarkugellampen starten bei ca. 10 Euro. Je nach Größe steigen die Preise. Speziallampen wie die für den Gartenteich sind etwas teurer. Kugellampen aus Glas oder Keramik für die Wohnung kosten ab 15 Euro für ein einflammiges Model. Ausgefallenere Exemplare kosten entsprechend mehr, sind aber insgesamt nicht teuer. Wer Wert auf ein Designerstück legt, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen. Entsprechende Leuchtmittel gibt es ab ca. 2 Euro. Auch diese können deutlich teurer sein, je nach Stärke und Hersteller.

Hersteller und Händler

Kugelleuchten findet man von den unterschiedlichsten Herstellern. Bei den Leuchtmitteln gibt es Angebote aller bekannter und weniger bekannter Hersteller.
  • Kugelleuchten kauft man natürlich am bestem im Fachhandel. 
  • Preiswerte Angebote findet man in Discountern. 
  • Bau- und Gartenmärkte bieten eine große Auswahl. 
  • Möbelmärkte führen auch Lampen und haben immer Kugellampen in ihren Ausstellungen. 
  • Die meisten Angebote findet man im Internet. 
Fazit

Kugellampen kommen wahrscheinlich nie aus der Mode. Sie passen einfach überall hin, das macht sie so beliebt. Ob im Garten, auf der Terrasse, im Wohnzimmer oder in der Küche, Kugellampen sind Allrounder. Wer sie in Weiß zu langweilig findet, kann es mit farbigen Lampenschirmen oder entsprechenden bunten Leuchtmittel probieren. Mit Kugelleuchten lassen sich viele Effekte erzielen.

Tipps der Redaktion

  1. Kugellichterketten für den Garten sind eine klasse Dekoration. Besonders Solarlichterketten lassen sich überall problemlos platzieren. Da die LEDs keine Hitze entwickeln, kann man sie unmittelbar in einen Baum oder Busch hängen. Die Blätter nehmen keinen Schaden. 
  2. Kugelleuchten im Garten sind ideal, um Wege auszuleuchten und bestimmte Gartenecken in Szene zu setzen. 
  3. Besonders wirkungsvoll sehen Kugelleuchten mit warmweißem Licht aus.