Gartenspielgeräte

Kinder wollen Spielen. Sie lieben es herumzutollen, sich zu entfalten und ihre Ideen, Kreativität und Phantasie auszuleben. Idealerweise können sie dies im Garten und an der frischen Luft tun. Gartenspielgeräte bieten den Kleinen alle Freiheiten die sie benötigen, um ihr Kindsein auszuleben. Beispielsweise der Kinderspielturm: dieser wird sich schnell zu einem wichtigen Treffpunkt für ihr Kind und seine Freunde entwickeln. Hier werden sie viel erleben können: im Piratenturm, Baumhaus, an der Tankstelle oder im Kaufmannsladen - Kinder können aus diesem Gartenspielgerät viel machen und mit ein wenig Phantasie viel Spass erleben und sich lange Zeit oft auch alleine beschäftigen oder aber mit seinen Eltern zusammen spielen.

Gartenspielgeräte sollten vor allem sicher sein. Scharfe Kanten sind zu entfernen oder grundsätzlich zu vermeiden. Gartenspielgeräte sollten aus Materialien bestehen, die Verletzungen vermeiden und zudem sicher sind.

Viele Gartenspielgeräte sind aus Holz. Aber auch Kunststoff ist sehr gefragt, da dieser oftmals günstiger als Holz ist. Holz sieht jedoch deutlich besser aus und kann einfacher erweitert werden als ein fertiges Gartenspielgerät aus Kunststoff.

Beliebt im Garten ist ein Sandkasten. Da können schon die ganz Kleinen munter mitmischen. Sie backen Kuchen oder verteilen auch nur den Sand in der Gegend. Grössere Kinder bauen dann Autostrassen und Rennstrecken durch den Sand und die ganz Grossen baggern tiefe Löcher und bauen interessante Burgen und Schlösser.

Ebenso beliebt sind Kinderplansch- oder Schwimmbecken. Auch hier gibt es für jedes Alter das passende Exemplar. Für die Kleinen kann man noch eine Rutsche ranstellen, da kommt Freude auf. Die Kombination von Wasser und Sand ist bei Kindern sehr beliebt, birgt aber einige Gefahren. Besser man hat diese beiden Geräte nicht in unmittelbarer Nachbarschaft.

Hier finden Sie viele Gartenspielgeräte für Ihre Kinder.

Kinderspielhaus für den Garten

Der Traum eines jeden Kindes - das Kinderspielhaus im Garten. Wenn man bedenkt, wie bestürzt Entwicklungsmediziner über die mangelhafte körperliche Entwicklung vieler Kinder sind, ist es wahrscheinlich auch aus Elternsicht eine gute Idee, den Kindern ein eigenes Haus zum Spielen und zum Toben zu gönnen.

baumhaus-kindergarten flVorteile von Kinderspielhäusern
  • Ein Kinderspielhaus im Garten unterstützt die gesunde Entwicklung Ihrer Kinder, weil nichts besser geeignet ist, um die Kinder an die frische Luft zu locken.

  • Die Kinder lernen Verantwortung, es ist ja ihr Haus. Sie können Ihren Kindern durchaus kleine Aufgaben übertragen, von der regelmäßigen Säuberung bis hin zu Pflegemaßnahmen.

  • Sie haben aber auch einfach ein ganz neues Reich für sich, das im Sommer schon einmal das Kinderzimmer ersetzt.

  • Sie werden staunen, wie viel Ruhe Sie mit einem strategisch günstig platzierten Spielhaus auf einmal im Garten genießen können.
Nachteile eines Kinderspielhauses
  • Das Kinderspielhaus beansprucht Platz im Garten, unter Umständen sogar eine ganze Menge Platz, wenn weitere Module wie eine Schaukel integriert sind.

  • Ein Kinderspielhaus macht ein wenig Arbeit, nicht nur beim Aufbau, sondern meist auch bei der Pflege.

  • Die meisten käuflichen Spielhäuser sind nur eine begrenzte Zeit zu benutzen, sie sind geeignet für Kinder von 3 bis 14 Jahren.

  • Das zulässige Höchstgewicht ist bei vielen Kinderspielhäusern auf 50 kg beschränkt, damit sind sie nicht geeignet, die Hauptattraktion einer Kinderparty darzustellen.
Preise für Kinderspielhäuser
  • Das preiswerteste Kinderspielhaus ist aus Polyester, ganz leicht und für Garten und Wohnung geeignet. Dieses Spielhaus ist ein Zelt, das wie ein Haus aussieht und unter 24,- Euro Ihre Kinder erfreut.

  • Recht preiswerte und schöne Kinderspielhäuser bietet der Markenhersteller Karibu an, ein kleines Spielhaus von 1,20 x 1,20 Metern, 1,60 Meter hoch, gibt es schon für rund 190,- Euro. Karibu legt Wert auf geprüfte Qualität und Umweltverträglichkeit, es wird ausschließlich zertifiziertes Holz aus Wäldern Nordeuropas verwendet, bei dem die nachhaltige Forstwirtschaft nachgewiesen werden kann.

  • Wer ungewöhnliche Ideen bevorzugt, wird das Spielhaus mit den schrägen Wänden lieben, das auch in Bezug auf Türen und Fenster nicht so ganz den üblichen Weg geht. Das verrückte Haus kostet um 300,- Euro und ist in puncto Sicherheit überhaupt nicht verrückt, sondern geprüft nach EN Sicherheitsnorm. Außerdem wird es aus kesseldruckimprägniertem Holz vorgefertigt, das als schadstoffarm ausgewiesen ist.

  • Ein ausgewachsenes Kindesparadies mit Spielhaus, Rutsche und Schaukel bietet dann schon eine Menge Platz, mit rund 1,4 qm kostet es 340,- Euro, etwas über 2,2 qm Spielfläche kosten dann 430,- Euro. Etwas teurer wird die beeindruckende Kombination aus Spielhaus, Brückenelement, Podest und Rutsche, die inklusive Sandkasten, Seilzug, Bodenplane und Katzennetz um 1000,- Euro kostet.

  • Haben Sie einen richtig großen Garten? Dann ist die Winnetoo Ritterburg GP731 bestimmt das Richtige für Sie, das absolute Highlight der WINNETOO Serie. Es hat 4 Türme, eine Brücke, einen Schaukelanbau, Kletterwände, eine Sprossenwand, ein Kletternetz, eine Wellenrutsche, einen Klettersteg und noch vieles mehr, kostet allerdings auch etwas über 5.000,- Euro.
Hersteller und Händler von Kinderspielhäusern
  • Das Zelt-Spielhaus und viele andere preiswerte Spielhäuser gibt es bei der J. Sedlmayr GmbH aus 85232 Günding, www.gartenpirat.de. Viele Kinderspielhäuser werden im Kids Shop der edinger Fachmarkt GmbH angeboten, auch übers Internet über www.edingershops.de. Hier gibt es Kinderspielhäuser und Baumhäuser, Spieltürme und Klettertürme und auch gleich noch zauberhafte Gartenmöbel für Kinder dazu. Wenn Sie in der Mitte bzw. südlich in Deutschland wohnen, können Sie sich die Spielhäuser vielleicht in der Fachausstellung ansehen, der Edinger-Markt befindet sich in 97638 Mellrichstadt. Das liegt direkt an der A 71, zwischen Erfurt und Würzburg.

  • Das schräge Haus von Swiss Outdoor kommen von der Zawione GmbH aus 76689 Karlsdorf-Neuthard, die Spielhäuser von Karibu finden Sie z. B. beim HK Handelskontor Hessen GmbH & Co. KG in 63505 Langenselbold, www.holzprofi24.de. Eine spannende Auswahl hält die mirobero GmbH & Co. KG aus Lüneburg für Sie bereit, www.spielturm-katalog24.de, die fantasievollen Winnetoo-Häuser gibt es z. B. bei der Firma linofant GmbH aus 36124 Eichenzell, www.spielturm.de.
Fazit

Sie können Ihren Kindern den Spaß im Garten verschaffen, egal wie viel Geld Ihnen dafür zur Verfügung steht. Wenn Sie mit ein wenig Überlegung vorgehen und den richtigen Platz für das Spielhaus finden, kann der Garten für Erwachsene und Kinder an Attraktivität gewinnen.

Tipps

  1. Je größer die Anlage werden soll und je mehr handwerkliche Begabung Sie mitbringen, desto eher lohnt sich ein Eigenbau finanziell. Vielleicht finden Sie einen örtlichen Tischler, der für nicht sehr viel Geld Hilfe leistet, außerdem bekommt ein Spielhaus natürlich ein ganz andere Wertigkeit für die Kinder, wenn sie bei Planung und Ausführung mit einbezogen werden.

  2. Bauen Sie eine beeindruckende Anlage? Dann sollten Sie auf jeden Fall die örtlichen Behörden fragen, ob sie eine Baugenehmigung brauchen, vor allem wenn das Spielhaus ein Fundament erhält.

  3. Achten Sie auf ein Prüfzeichen, auf jeden Fall sollte Ihr Kinderspielhaus eine Sicherheitsprüfung hinter sich haben.

  4. Auch der Grenzabstand zu den Nachbarn sollte beachtet werden, so wie das Nachbarrecht es vorschreibt.

Kinderspielhaus aus Holz oder Kunststoff

Ein Kinderspielhaus im Garten ist für viele Kinder ein Highlight. Hier haben sie ein eigenes Reich, zum Toben, Spielen und Verstecken.

gas-flEin Kinderspielhaus ist vielseitig, spannend und lädt zu Abenteuern ein. Es gibt die verschiedensten Kinderspielhäuser. Sie unterscheiden sich in Design, Material, Größe und im Preis. So ein Spielhaus muss gut durchgeplant sein. Sitzgelegenheiten, Fenster zum Lüften, etwas zum Unterbringen kleiner Schätze, Kissen und Decken, all das gehört in das Haus. 

Vorteile von Kinderspielhäusern aus Holz
  • robuster und langlebiger als die aus Kunststoff
  • es gibt auch Baumhäuser und Stelzenhäuser, aus Kunststoff nicht
  • darunter kann ein Sandkasten platziert werden
  • an so einem Stelzenhaus lassen sich Rutschen, Seile, Kletterteile befestigen, es ist also erweiterbar
  • Holz ist ein natürliches Material
  • defekte Teile können ersetzt werden
Nachteile von Kinderspielhäusern aus Holz
  • das Material muss gepflegt werden, Imprägnierung oder Schutzanstrich sind regelmäßig nötig
  • deutlich höherer Preis als Kunststoffhäuser
  • schwer und damit kaum umstellbar
Vorteile von Kinderspielhäusern aus Kunststoff
  • deutlich geringere Preise
  • oft sehr farbenprächtig (Kinder lieben Farben)
  • absolut pflegeleicht, abspritzen außen reicht, innen feucht abwischen
  • sehr leicht und damit schnell und problemlos umstellbar
Nachteile von Kinderspielhäusern aus Kunststoff
  • die Farben bleichen häufig aus, besonders bei den preiswerten Häusern
  • wenig Variationsmöglichkeiten
  • Schäden können nicht einfach ausgebessert werden wie bei Holz
  • Keine Baumhäuser oder Häuser auf Stelzen möglich
Preise

Die Preise richten sich nach dem Material, der Größe, der Ausstattung und dem Hersteller. Es sind große Preisunterschiede möglich, ein Vergleich lohnt immer.
  • Die kleinsten Kunststoffhäuschen sind schon für unter 100 Euro zu haben. Sie sind aber nur für die Kleinsten, mit einer Größe von 80 x 80 und einer Höhe von 125 cm. Etwas größer kosten sie zwischen 120 und 150 Euro.
  • Die kleinsten Spielhäuser aus Holz beginnen preislich bei 150 Euro. Auch sie sind ganz einfach gestaltet und 150 x 150 cm groß. Mit Fenstern und Türen, Terrasse und einer Größe von 175 x 230 cm liegen die Preise schon bei 600 bis 1.000 Euro.
  • Die kleinsten Spieltürme aus Holz kosten ab etwa 300 Euro. Oft gehören eine Schaukel und ein Gestell dazu. Große Stelzenhäuser liegen bei etwa 1.000 Euro. 
  • Multi-Play-Spielanlagen, bestehend aus 2 Spieltürmen und einer Brücke dazwischen, mit Sandkasten und Rutsche und Kletterschaukel kostet zwischen 1.000 und 1.500 Euro. 
  • Bei Holzhäusern sind die Folgekosten zu berücksichtigen, also die für Imprägnierung oder Schutzanstrich. 
Hersteller und Händler

gas-flSpielhäuser kann man im Bau- und Gartenmarkt kaufen. Holzverarbeitende Betriebe bieten sie ebenfalls an. Im Internet hat man eine riesige Auswahl. Bei privaten Handwerkern (Tischler und andere) kann man sein ganz persönlich geplantes Spielhaus in Auftrag geben. Kunststoffspielhäuser bekommt man auch in Spielwarenmärkten und ebenfalls im Internet. Sie stammen oft aus dem Ausland, vor allem aus Asien. 

Fazit

Bei der Auswahl des Kinderspielhauses kommt es hauptsächlich auf den finanziellen Spielraum an. Die schönen, großen Stelzenhäuser mit vielen Spielgeräten ringsum sind teuer. Sie benötigen Pflege und das macht Arbeit. Kunststoffhäuser sind preiswerter und gerade für die Kleinsten reichen diese aus. Für größere Kinder sind die Häuser aus Holz meist besser, sie sind härter im Nehmen.

Tipps der Redaktion

  1. Kinderspielhäuser aus Holz sollten aus kesseldruckimprägniertem Holz gebaut sein! So kann das Holzschutzmittel tief in das Holz eindringen. Der Schutz vor Witterungseinflüssen ist so einfach besser.
  2. Am preiswertesten kauft man im Sommerschlussverkauf in den Baumärkten. Da sind viele Schnäppchen möglich. Im Internet fallen die Preise, wenn es aufs Saisonende zugeht. Im Winter sind die Spielhäuser am günstigsten. 
  3. Auf sicherheitsgeprüfte Spielhäuser achten! Die Unfallgefahr ist nicht zu unterschätzen!

Stelzenhaus als Spielhaus für Kinder

Bei den vielen Belastungen, die in Schule und Alltag von ihnen gefordert werden, halten sich unsere Kinder meist viel zu wenig an der freien Luft auf.

baumhaus-kindergarten_flEntwicklungsmediziner geben zu bedenken, dass es wichtig ist für die gesunde kindliche Entwicklung, dass Kinder sich durch körperliche Bewegung erproben können. Sie können Ihre Kinder zum Aufenthalt im Garten und zum Herumtoben einladen, indem Sie ihnen ein Stelzenhaus in den Garten stellen. 

Ein Stelzenhaus im Garten - die Vorteile

Ein Stelzenhaus im Garten ist nicht nur gut für die Entwicklung Ihres Kindes, sondern bringt auch Ihnen durchaus positive Seiten:
  • Sie gewinnen ein Stück Gartenfläche, da das Stelzenhaus ja ein eigenes Stockwerk bildet.
  • Auch im kleinen Garten ist Platz für ein Stelzenhaus, an Grundfläche wird ja nicht viel Raum benötigt.
  • Das Stelzenhaus bietet den Kindern ein eigenes Reich im Freien, in dass sie sich wie in einen Schlupfwinkel zurückziehen können. Die Erwachsenen können so in Ruhe den Garten genießen, ohne dass die Kinder ausgeschlossen sind.
Mögliche Nachteile

Der Nachteil eines Stelzenhauses ist, dass es ein wenig Arbeit beschert, wenn es nicht komplett aus witterungsfesten Hölzern gebaut wird. Denn dann muss das Stelzenhaus in regelmäßigen Abständen mit neuem Holzschutz versehen werden.

Preise für Stelzenhäuser
  • Ein Spielturm auf Stelzen mit Satteldach mit einer Fläche von etwa 1,3 Quadratmeter ist ab rund 330,- Euro erhältlich, wenn es etwas mehr Platz sein soll, gibt es 2,25 Quadratmeter Stelzenhaus ab 430,- Euro.
  • Das Luxus Stelzenhaus zum Selbstaufbau aus Holz hat fast 3 Quadratmeter und eine stabile Grundkonstruktion aus chromfreiem, kesseldruckimprägniertem Massivholz, das besonders witterungsbeständig ist. Es wird mit umweltfreundlichen Aqua-Stop-Farben behandelt, die frei von Lösungsmitteln und anderen Substanzen sind, die als problematisch bekannt sind, und kostet um 650,- Euro.
kinder-garten_flStelzenhaus als Spielhaus für Kinder - Hersteller und Händler
  • Die edingershops.de haben zum Beispiel viele Stelzenhäuser und eine reichhaltige Auswahl an Zubehör. Wer in der Nähe wohnt, kann sich die Spielhäuser im Fachmarkt ansehen, der Edinger Fachmarkt liegt in Mellrichstadt, zwischen Würzburg und Erfurt an der A 71.
  • Auch bei www.holzprofi24.de und im www.spielturm-katalog24.de finden Sie Stelzenhäuser, www.gartenpirat.de und www.spielturm.de haben ebenfalls eine reiche Auswahl zu bieten.
  • Fazit Ein Stelzenhaus im Garten ist fast ein Muss, wenn Kinder vorhanden sind. Wenn ein Stelzenhaus lange halten soll, muss das Holz bestimmten Belastungen standhalten können. Erkundigen Sie sich ruhig per E-Mail beim Händler oder Hersteller Ihrer Wahl nach dem verwendeten Holz, dann können Sie mit etwas Recherche vorhersehen, wie lange Ihr Stelzenhaus halten wird.
Tipps

  1. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Stelzenhaus einer Sicherheitsprüfung unterzogen wurde, die durch entsprechende Prüfzeichen nachgewiesen wird.
  2. Soll das Stelzenhaus fest im Boden verankert werden, müssen Sie die örtlichen Behörden fragen, ob sie eine Baugenehmigung brauchen, auch bestimmte Grenzabstände zu den Nachbargrundstücken sieht das Nachbarrecht vor.
  3. Besonders individuell wird es, wenn Sie ein Stelzenhaus selber bauen, dann können Sie sogar die Kinder bei Konstruktion und Bau mit einbeziehen. So entsteht ein gemeinsames Werk, das den Familienzusammenhalt fördert.
  4. Baupläne oder Bauanleitungen (auch zur eigenen kreativen Abwandlung) gibt es im Internet.

Kinderspielturm für den Garten

In einen Kinderspielturm für den Garten lassen sich verschiedene Spielgeräte integrieren. Dort kann gerutscht, geschaukelt und geklettert werden und eine überdachte Fläche schützt die Kinder vor zu viel Sonne oder leichtem Regen und bieten ihnen einen Ort, an den sie sich auch mal zurückziehen können.

kinder-garten_flVorteile der Kinderspieltürme

Auf einem Spielturm können sich die Kinder so richtig austoben. Sie können an der frischen Luft ihre Ausdauer, Geschicklichkeit und auch ihre Muskelkraft trainieren und daneben eine Menge Spaß haben. Aufgrund der Größe dieser Spieltürme eignen sie sich für mehrere Kinder, sodass fehlende Spielkameraden nicht lange auf sich warten lassen.

  • Kinderspieltürme werden aus Holz gebaut und sind mit ihren bis zu 7 x 7 Zentimeter starken Pfosten äußerst stabil und robust. Das Holz wird kesseldruckimprägniert und ist dadurch gegen Feuchtigkeit, Schädlinge und Pilze geschützt.
  • Einige Anbieter bieten Module an, sodass ein Turm nicht sofort komplett gekauft werden muss, sondern auch nachträglich mit weiteren Spielmöglichkeiten ergänzt werden kann. Das Grundmodul besteht meist aus dem Turm an sich, einem darunter liegenden Sandkasten und eventuell noch einer Rutsche oder einem Klettersteg.
  • Der Sandkasten befindet sich meistens unter dem Turm, sodass die Kinder beim Spielen vor zu viel Sonne geschützt sind und der Sand sauber bleibt. Durch ein Dach auf dem Turm lässt sich die Fläche darunter ähnlich wie ein Baumhaus benutzen.

Nachteile eines Kinderspielturms im Garten

Kinderspieltürme brauchen viel Platz, sodass meist die Eltern auf einige Annehmlichkeiten im Garten verzichten müssen. Ganz ungefährlich sind sie aufgrund ihrer Höhe auch nicht.

  • Kinderspieltürme müssen mit Erdankern im Boden befestigt werden, damit sie sicher stehen. Trotzdem besteht immer ein gewisses Unfallrisiko, sodass besonders kleinere Kinder auf einem solchen Turm nicht unbeaufsichtigt spielen sollten. Für Kinder unter drei Jahren sind diese Spieltürme grundsätzlich nicht geeignet. Um eine gewisse Sicherheit zu haben, sollte beim Kauf auf das GS-Siegel des TÜV geachtet werden.
  • Wenn mehrere Kinder den Spielturm benutzen werden oder die Eltern eventuell auch mitspielen möchten, sollte beim Kauf unbedingt auf das zulässige Gesamtgewicht geachtet werden, das die Konstruktion maximal tragen kann. Bei den verschiedenen Modellen gibt es zum Teil recht große Unterschiede, manche Türme sind nur für maximal 50 Kilogramm zugelassen.
  • Bei mehreren Elementen, besonders in Verbindung mit einer Schaukel, haben Kinderspieltürme eine Grundfläche von bis zu 4 x 7 Metern, sodass sie viel Platz im Garten in Anspruch nehmen. Da die Gärten inzwischen immer kleiner werden, wird es in vielen Fällen problematisch werden, einen kompletten Turm mit sämtlichen Spielmöglichkeiten aufzustellen ohne dabei auf andere Dinge verzichten zu müssen. Auch ihre Höhe von bis zu vier Metern kann in einem kleinen Garten schnell etwas bedrängend wirken.

baumhaus-kindergarten_flPreise

Kleine Kinderspieltürme mit einem Sandkasten und einer Rutsche oder mit Klettersteg und Kletterwand gibt es ab 350 Euro, mit einer angebauten Schaukel ab etwa 500 Euro. Darüberhinaus können noch weitere Elemente wie eine Sprossenwand, ein Kletternetz, eine Feuerwehrstange, eine Wackelbrücke, eine Strickleiter oder ein Knotenseil in einen Spielturm integriert werden. Ein ganzes Spielparadies kostet dann aber auch schnell mehr als 2000 Euro.

Hersteller und Händler

  • Linofant produziert Spieltürme, bei denen es verschiedene Startersets gibt, die sich nach und nach mit weiteren Modulen ergänzen lassen. Diese Türme können auf spielturm.de bestellt werden.
  • Auch die Firma Karibu stellt Kinderspieltürme her, die unter anderem über das Versandhaus Otto verkauft werden. Ein weiterer Hersteller von Spiel- und Klettertürmen ist die Firma Wickey.
  • Eine große Auswahl an Spieltürmen verschiedener Hersteller findet sich auf holz-im-garten.de und bei mesem24.

Fazit

Über einen Spielturm im Garten freut sich jedes Kind. Dort kann es allein oder mit anderen Kindern viel Spaß haben und bekommt auch noch gleich die nötige Bewegung an der frischen Luft. Sehr schön sind die Modelle, die sich erweitern lassen, sodass sie mit den Kindern mitwachsen und die Eltern nicht die gesamten Kosten auf einmal aufbringen müssen. 

Für einen Kinderspielturm gibt es keine speziellen Vorschriften wie bei anderen Gebäuden im Garten. Halten Sie aber trotzdem einen gewissen Abstand zum Nachbargrundstück ein, damit sich Ihre Kinder nicht am Zaun oder an der Hecke verletzen, falls sie vom Turm fallen.
Als Untergrund für den Spielturm eignet sich alles, was weich ist, wie Rasen oder Sand. Sie können aber auch spezielle Fallschutzmatten verwenden, die von den Herstellern der Spieltürme angeboten werden. Besonders unter Schaukeln und Rutschen sind diese Matten empfehlenswert.

Informieren Sie sich auch über die Themen Baumhaus, Rutsche & Sandkasten.