Bankauflage für die Gartenbank

Bankauflagen für Gartenbänke gibt es mit Bezügen aus Baumwolle, Polyester, Kunstleder und Microfaser. Solche Auflagen werden in vielen Größen verkauft, da es Bänke aber in den unterschiedlichsten Abmessungen gibt, werden sie von vielen Herstellern auch auf Maß angefertigt.

gartenmoebel9_fl
Vorteile der einzelnen Materialien


Bankauflagen sollten zu den Auflagen der anderen Gartenmöbel passen, daneben ist es aber auch wichtig, wo die Gartenbank steht und wie sie genutzt wird.
  • Kunstleder ist strapazierfähig, wasserfest und abwaschbar und eignet sich deshalb besonders für Haushalte mit Kindern und für Bänke, die aufgrund ihres Standorts schnell schmutzig werden.
  • Abnehmbare Bezüge aus Stoff lassen sich in der Maschine waschen und können, wenn sie durch die Sonneneinstrahlung verblasst sind, gefärbt werden.
  • Auflagen aus Microfaser sind sehr weich und flauschig und damit sehr angenehm auf der Haut.
  • Wendepolster bieten den Vorteil, dass sie auf beiden Seiten verschieden aussehen und dadurch etwas Abwechslung in den Garten kommt.
  • Gute Stoffe sind lichtecht und bleichen auch dann nicht aus, wenn sie ständig der Sonne ausgesetzt sind.
  • Zum Reinigen von Bankauflagen gibt es spezielle Reinigungssprays, die den Schmutz leicht lösen.
  • Bankauflagen gibt es in verschiedenen Dicken, sodass man sie passend zur Bank und zum gewünschten Sitzkomfort auswählen kann.
Nachteile der Bankauflagen

Gegenüber anderen Gartenmöbeln ist es bei Bänken oft schwierig, die richtige Auflage zu finden. Bei abgerundeten oder anderen speziellen Formen ist häufig nur eine Maßanfertigung möglich.
  • Bei Gartenbänken gibt es kein einheitliches Maß, deshalb muss man bisweilen lange nach einer passenden Auflage suchen.
  • Der Schaumstoff in den Bankauflagen ist manchmal sehr dünn und lässt sich leicht zusammendrücken, dann wird ein längeres Sitzen auf der Bank schnell unbequem.
  • Bei gesteppten Auflagen kann der Bezug nicht abgenommen werden, um ihn zu reinigen. Dann muss die gesamte Auflage gewaschen werden, was meistens nur von Hand
    geht.
  • Auflagen aus Microfaser werden bei hohen Temperaturen schnell als zu warm empfunden, Auflagen aus Kunstleder dagegen als zu kalt.
  • Stoffe, die nicht wetterbeständig sind, können schimmeln, wenn sie draußen gelassen werden. Grundsätzlich sollten aber alle Auflagen in einer Kissenbox verstaut werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind.
  • Werden die Bezüge der Auflagen zu heiß gewaschen, passen sie nicht mehr über den Schaumstoff.
Preise

Auflagen für Gartenbänke gibt es ab etwa 20 Euro, je nach Material und Ausführung können sie aber auch durchaus teurer sein. Die Preise für Maßanfertigungen unterscheiden sich sehr, zum Teil kosten solche Bankauflagen viel mehr als Standardausführungen, manche Anbieter berechnen aber auch gar keinen Aufschlag, sondern nur den Preis für das nächstgrößere Standardmaß.

gartenbank1Hersteller und Händler
  • Für eine Gartenbank mit ungewöhnlichen Abmessungen können beim Rattanshop24 Bankauflagen in jedem gewünschten Maß und vielen verschiedenen Stoffarten bestellt werden.
  • Auch bei Wunschpolster nach Maß gibt es solche Sonderanfertigungen zu kaufen. Daneben gibt es dort aber auch eine große Auswahl fertiger Auflagen für Gartenbänke und Stühle.
  • Lekoni verkauft Bankauflagen aus Baumwolle, Kunstleder und Microfaser in verschiedenen Längen und in Breiten von 40 und 50 Zentimetern. Dort sind auch die Sonderanfertigungen sehr günstig.
Fazit

Erst mit einer Auflage wird eine Gartenbank richtig bequem, daher handelt es sich bei diesem Produkt um eine lohnenswerte Anschaffung. Damit sie aber von Dauer ist, sollte die Auflage wie die Polster für die anderen Gartenmöbel in einer Kissenbox aufbewahrt werden und bei starker Beanspruchung gleich ein robustes und pflegeleichtes Material gewählt werden.

Hinweise & Tipps

Auflagen sind oft mit RG und einer Nummer gekennzeichnet. Damit wird das Raumgewicht des Schaumstoffs in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben. Damit der Schaumstoff nicht zu sehr nachgibt, wenn Sie sich auf die Bank setzen, sollte dieser Wert mindestens 35 betragen.