Gartenhaus gebraucht kaufen 

Der Traum jedes Gartenbesitzers dürfte die Laube sein, in der es sich prima feiern lässt. Ein geräumiges Gartenhaus im Blockhausstil ist allerdings alles andere als billig. Mit 1.000,-- Euro muss man mindestens rechnen, wobei es sich bei dieser Preislage höchstwahrscheinlich um ein Minigartenhaus mit einer Grundfläche von etwa 2 x 2 m handelt. Für mehr Geräumigkeit und einer gehobenen Ausstattung erhöht sich der Preis sehr schnell auf 3.000,-- Euro und weit darüber hinaus. Um Kosten zu sparen, besteht die Option, sich ein gebrauchtes Gartenhaus zuzulegen. Manche Objekte
wechseln bereits nach kurzer Zeit ihren Besitzer und sind deshalb noch überaus gut in Schuss. 

gartenhaus2_flWer verkauft ein gebrauchtes Gartenhaus?

Um das herauszufinden, lohnt es, den Anzeigenmarkt genau zu studieren. Hier kann man sich auch schon im Vorfeld über die Preise informieren. Vielleicht kennt ja auch ein Bekannter oder Verwandter jemanden, der ein Gartenhaus gebraucht verkaufen möchte. Das soziale Netzwerk einzuspannen schadet nie und ist sogar sehr oft von Erfolg gekrönt. Ansonsten bleibt noch das schwarze Brett im Supermarkt mit: „Ich suche ein Gartenhaus gebraucht“.

Gartenhaus gebraucht kaufen – Auf was sollte man achten?

I
st ein Wunschobjekt gefunden, wird in der Regel zunächst ein Besichtigungstermin vereinbart. Bei dieser Gelegenheit kann das Gartenhaus genau unter die Lupe genommen werden. Ist die Holzverkleidung noch in Ordnung oder weist sie bereits Risse auf? Bröckelt die Lackierung? Sind Metallteile komplett verrostet? Morsche Holzbalken sollten eher von einem Kauf abhalten. Auch das Innere darf bei der Begutachtung nicht vergessen werden. In der Regel sieht man es sehr deutlich, ob ein Gartenhaus gepflegt wurde oder nicht.

Ist mit dem Gartenhaus soweit alles okay, liegt es am persönlichen Verhandlungsgeschick, ob für den genannten Preis noch ein Spielraum besteht. Die Demontage und den Transport übernimmt normalerweise der Käufer. Die dafür anfallenden Kosten fließen in den Endpreis mit ein. Aus diesem Grund sollte das Gartenhaus auch nicht allzu weit von seinem zukünftigen Platz entfernt stehen, denn der Transport wird sonst relativ teuer.
Gartenhaus gebraucht kaufen – Vorteile

Ein separates Domizil im Garten ist nicht nur zum Feiern da. Ein Gartenhaus verfügt darüber hinaus über Platz für Gartengeräte oder Gartenmöbel. Zudem bietet ein gebraucht erworbenes Gartenhaus noch zusätzliche Vorteile:
  • Der hauptsächliche Nutzen beim Gebrauchtkauf sind die erheblich niedrigeren Kosten gegenüber einem Neukauf.
  • Das Gartenhaus kann beim Vorbesitzer in seiner vollen Pracht begutachtet werden. Das verschafft einen guten Überblick über die gegebenen Platzverhältnisse.
  • Meist geben
    die Verkäufer noch reichlich Zubehör mit wie zum Beispiel Leuchten, Böden, Blumenkästen, Vorhänge, Möbel, etc.
Gartenhaus gebraucht kaufen – Nachteile

Ähnlich wie beim Gebrauchtwagenkauf können unangenehme Überraschungen erst verspätet auftreten. Damit die Anschaffung eines gebrauchten Gartenhauses optimal gelingt, sollte man sich auch mit den eventuellen negativen Aspekten vertraut machen:
  • Das Risiko eines Fehlkaufs wird mit einer eingehenden Inspektion vor dem Zuschlag gedrosselt. Weil vier Augen mehr sehen als zwei, ist eine Begleitperson beim Besichtigungstermin nie verkehrt. 
  • Der Abbau vor Ort, der bei einem neuen Gartenhaus entfällt, bedeutet einen größeren Aufwand.
  • Eventuell stehen noch Anstriche oder sonstige Reparaturen an. 
  • Bei einem gebrauchten Gartenhaus müssen oftmals Kompromisse in Bezug auf Größe, Farbe oder Ausstattung gemacht werden.
Gartenhaus gebraucht kaufen – Preise

Angebot und Nachfrage bestimmen auch hier den Preis. Sind noch weitere Interessenten da, wird der Preis für ein gebrauchtes Gartenhaus wahrscheinlich nicht so niedrig ausfallen. Will ein Gartenbesitzer sein Häuschen jedoch unbedingt loswerden und es ist kein weiterer Käufer in Sicht, kann ordentlich gefeilscht werden. In der Regel liegt der Preis für ein noch gut erhaltenes Gartenhaus auf jeden Fall unterhalb 50% des Neupreises, eher noch weit darunter. 

gartenhaus3_flWo gibt es Anzeigen von gebrauchten Gartenhäusern?

Bringt das Umhören im Bekanntenkreis keinen Erfolg, bleibt nur der Anzeigenmarkt als Quelle für ein gebrauchtes Gartenhaus:
  • In der regionalen Tageszeitung werden Objekte in unmittelbarer Nähe angeboten.- Kostenlose Werbezeitungen verfügen ebenfalls über Rubriken mit Inseraten.- Auch auf Ebay werden gebrauchte Gartenhäuser angeboten.- Die Internetseite www.dhd24.de präsentiert einen umfangreichen Anzeigenmarkt. - Oder selbst ein Inserat aufgeben. 
  • Gut erhaltene Gartenhäuser gebraucht gekauft können genauso lange halten wie neue Objekte. Mit einem frischen Anstrich versehen ist vielleicht gar kein großer Unterschied ersichtlich. Auf jeden Fall liegen die anfallenden Kosten erheblich niedriger. Die geladenen Gäste werden sich in dem Gebrauchthaus sicherlich genauso gut amüsieren wie in einem neuen Gartenhaus, schließlich kommt es ja auch auf die Verköstigung und die Stimmung an. 
Tipps für den günstigen Erwerb eines Gartenhauses

  1. Gartenhäuser, die nicht mehr im Top-Zustand sind, werden manchmal sogar verschenkt.
  2. Gegen Ende von Messen gibt es oftmals günstige Ausstellungsstücke.
  3. Wenn Gartencenter oder Baumärkte ihre Verkaufsräume von Sommer auf Winter umrüsten, fallen manchmal Schnäppchen von bis zu 50% Rabatt an.