Campingliege: Wichtiges Campingzubehör

Egal, ob Sie gerne zum Campen fahren oder ob Sie nur das Gartenzelt zur Übernachtung nutzen wollen, um einmal im eigenen Garten ein wenig Abenteuer zu genießen: Eine Campingliege wird die Bequemlichkeit dieser Vorhaben auf jeden Fall erheblich steigern.

balkon-liege flVorteile der Campingliegen

Campingliegen sind um einiges bequemer als die Luftmatratze oder die Isomatten, mit denen sich manche Camper begnügen. Bei allen Menschen, die bei der Arbeit den Rücken belasten,

muss die Nacht die Entspannung der Wirbelsäule ermöglichen, damit dauernden Rückenschäden vorgebeugt wird. Aber auch für Mitmenschen, deren Rücken nicht gefährdet ist, ist die Nacht auf der Campingliege einfach komfortabler verbracht.

Da Sie auf einer Campingliege recht weit entfernt vom Boden schlafen, ist der Körper in der Nacht gut vor aufsteigender Bodenkälte geschützt.

Eine Campingliege ist leicht transportierbar und meist ganz schnell und einfach auf- und abgebaut. 


Nachteile der Campingliegen

Vor allem bei sehr preiswerten Modellen kann sich die erlaubte Gewichtsbelastung in Grenzen halten, dann kommen korpulentere Zeitgenossen mitunter in Schwierigkeiten. Das muss aber nicht sein, auf jeden Fall sollten Sie sich aber die Verarbeitung ansehen, spitze Schrauben oder schlecht vernähte Nähte werden schnell zum Ärgernis.

Preise der Campingliegen

  • Ein stabiles Feldbett mit drei gekreuzten Füßen und einer Baumwoll-Auflage gibt es schon für 25,- Euro, für wenig mehr ist auch die Campingliege mit 4 Bügelfüßen im Angebot (27,- Euro).
  • Die pflegeleichte Bäderliege vom Markenhersteller Siena Garden wird für 39,- Euro angeboten, das Alu Feldbett mit einer Länge von 2,10 Metern kostet etwa 50,- Euro. 
  • Den bequemen Liegestuhl, der auch zum Campingbett wird, gibt es für 80,- Euro. Er ist aus Stahlrohr mit einem Bezug aus Polyester und bietet eine maximale Tragkraft von 100 kg, die Rückenlehne ist verstellbar und mit einem Kopfpolster ausgestattet. Verschiedene Dreibeinliegen gehen dann bis in den Preisbereich um 90,- Euro hoch.
  • Die Campingliege mit einer maximalen Tragkraft von 125 kg und dem sehr geringen Gewicht von 4,9 kg wird um 100,- Euro angeboten. Sie ist in wenigen Sekunden entfaltet und zusammengeklappt. Zum gleichen Preis wird die extra hohe und extra stabile Dreibeinliege von Markenhersteller Dukdalf angeboten, auch bel-sol Alu-Strandliegen in vielen Farben mit Sonnendach und fünffach verstellbarem Kopfteil. Oder Sie wählen aus diesem Preisbereich die Eurotrail Liege Kingsize, eine gepolsterte, faltbare Klappliege mit großen Fußplatten, die das leichte Einsinken in den Boden verhindern.
  • Das stabile Relags Travelchair Feldbett kostet dann um 110,- Euro, in langer Ausführung 115,- Euro. Dieses Bett hat sich schon in Ferienlagern, Notunterkünften und Erste-Hilfe-Camps bewährt. Es hat einen Rahmen aus stabilem Aluminium mit 600-Denier-Nylonbezug, ist schnell aufzustellen und bequem. Spezielle Verstärkungen in den Bezügen garantieren lange Haltbarkeit. 
  • Markenhersteller Lafuma bietet diverse Campingliegen zwischen 120,- und 135,- an, die mit Batyline Gewebe
    bezogen sind. Dieses Gewebe weist eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen UV-Strahlung auf, ist mit Fungiziden imprägniert und hat eine Struktur, von der Wasser ablaufen kann. Außerdem ist es reißfest und leicht zu reinigen und verformt sich nicht.
  • Wenn es mehr um die Verwahrung der nicht genutzten Liege als um leichtes Gewicht zum Mitnehmen geht, bietet sich von BEST die Stapelliege Eden für 130,- Euro an. Mehrere Liegen können einfach übereinandergestapelt und zur Seite gestellt werden, wenn sie nicht gebraucht werden. Sie hat einen stabilen Gestellrahmen aus hochwertigem Vollkunststoff, der durch die Oberflächen-Satinierung seidig glänzt. Die Liege ruht rutschfest auf vier Gummistopfen, zwei unsichtbar angebrachte Rädchen machen aber einen Standortwechsel möglich. 
  • Das wohl bequemste Campingbett ist von Markenhersteller Outwell und kostet um 175,- Euro. Dafür bietet es eine maximale Tragkraft von 125 kg und eine gewaltige Liegefläche von 210 x 85 cm in 40 cm Höhe (die bis 55 cm erhöht werden kann). Klein ist dagegen das Packmaß von 20 x 83 x 83 cm und das Gewicht von 9,6 kg.
  • Ein Zubehör, das die Campingliege noch bequemer macht, ist die Feldbettauflage aus Polyester mit Baumwollbezug, die ab 30,- Euro angeboten wird.

Händler und Hersteller von Campingliegen

  • Campingliegen bekommen Sie in Internetshops mit sehr großem Angebot wie Amazon, www.amazon.de und allen Shops, die sich auf  Globetrotter-Ausrüstung spezialisiert haben. Einen solchen Shop unterhält die Globetrotter Ausrüstung Denart & Lechhart GmbH aus 22145 Hamburg auf der Website www.globetrotter.de. Hier finden Sie auch Hängematten und Hängestühle und außergewöhnliche Outdoor-Möbel wie Koffertische, komplett mit Sitzgelegenheiten. 
  • Ein großes Angebot an Campingliegen und auch noch alles andere, was aus dem Bereich Reise und Outdoor benötigt werden könnte, hat die LG Freizeitwelt Großhandel GmbH aus 97505 Geldersheim auf ihrer Seite www.freizeitwelt.de im Angebot.       
  • Weitere Anbieter mit guter Auswahl: Die Internetstores AG aus 70197 Stuttgart mit der Seite www.campz.de, die Fritz Berger GmbH aus 92318 Neumarkt, www.fritz-berger.de, die Firma  Campingcomfort Products aus 29410 Hansestadt Salzwedel, www.campingcomfort.de. Diese Firma unterhält auch die Seiten www.freizeitwelt-mobil.de, auf der Sie die gesamte technische Ausrüstung für den Outdoor-Urlaub bekommen und www.mobiltechnik.eu, hier geht es um mobile Sanitäreinheiten.

Fazit

Egal, welchen Urlaub Sie vorhaben: Sie werden nicht mit schmerzendem Rücken zurückkommen müssen, für fast jede Outdoor-Schlafgelegenheit gibt es das richtige Campingbett.

Tipps

  1. Wenn Sie ein Feldbett erworben haben, lässt sich dieses beim ersten Mal oft nicht ganz leicht aufbauen. Das liegt daran, dass die Bezüge erst gedehnt werden müssen. Bevor es nach langer Fahrtzeit zu Wutausbrüchen auf dem Campingplatz kommt, sollten Sie die Campingliege deshalb besser zu Hause schon ein paarmal auf- und abbauen.
  2. Sie sollten auch auf jeden Fall eine Isolierunterlage einpacken, die Sie unterlegen, wenn es draußen frisch ist. So wird auf jeden Fall jede Bodenkälte abgeblockt. 
  3. Eine gute Alternative für den Urlaub, bei dem nicht dauernd auf- und abgebaut werden muss, ist das Elektroluftbett.