Klappbank: die raumsparende Alternative

Klappbänke lassen sich, wie ihr Name schon sagt, platzsparend zusammenklappen, wenn sie nicht benötigt werden. Solche Bänke gibt es aus Holz, aus Metall oder alternativ aus einer Kombination aus beidem.

biergarten-gartenmoebel-gartenstuhl fl
Vorteile der raumsparenden Klappbänke


Klappbänke bieten meist Platz für zwei oder drei Personen, sodass sie oft dann zum Einsatz kommen, wenn Besuch da ist. Sie können aber auch mitten im Garten aufgestellt werden und lassen sich dann während der Wintermonate platzsparend im Keller lagern.
  • Klappbänke gibt es wahlweise mit und ohne Rückenlehne und Armstützen und auch die schlichten Bänke der Bierzeltgarnituren gehören zu dieser Kategorie. Das am meisten verwendete Material hierbei ist Holz, das jedoch oft mit einem Gestell aus Metall kombiniert wird, weil sich mit Metall ein Klappmechanismus leichter verwirklichen lässt.
  • Eisengestelle für die Klappbänke werden meist verzinkt, um sie vor Rost zu schützen. Damit sie den Boden nicht verkratzen und möglichst geräuschlos verschoben werden können, haben sie an den Füßen Kunststoffgleiter.
  • Bei den komplett aus Holz bestehenden Bänken wird für die Beschläge häufig Edelstahl oder Messing verwendet, sodass auch in diesem Fall kein Rost zu befürchten ist.
  • In der Kombination aus verzinktem Metall, Aluminium oder Edelstahl mit Teakholz sind die Klappbänke sehr witterungsbeständig und unempfindlich, sodass sie durchaus auch an einer nicht überdachten Stelle im Garten stehen können.
Nachteile einer Klappbank

Klappbänke wiegen 20 bis 30 Kilogramm, sodass es nicht ganz so einfach ist, eine solche Bank bei Bedarf aufzustellen und wieder beiseite zu räumen. In
dieser Hinsicht sind einzelne Klappstühle viel leichter zu handhaben. Auch der Klappmechanismus kann leiden, wenn die Bank dauerhaft im Freien aufgestellt wird, dann lässt sich die Bank nur noch mühsam öffnen und wieder schließen.

Preise

Die günstigsten Klappbänke gibt es schon zu Preisen unter 100 Euro, die meisten Bänke liegen allerdings eher im Bereich zwischen 100 und 300 Euro, in einer sehr aufwändigen und hochwertigen Verarbeitung durchaus auch darüber. Um das Holz der Bänke geschmeidig zu halten, sollte gleich ein wenig Teaköl mitbestellt werden, von dem ein halber Liter zwischen 10 und 15 Euro kostet. Nicht zu vergessen ist eine passende Auflage für die Bank, weil Teakholz recht hart ist und nach längerem Sitzen unbequem wird.

rasen-bank flHersteller und Händler
  • Java Exclusiv stellt 2er und 3er Klappbänke komplett aus Teakholz her. Diese Bänke werden von einigen Händlern auf amazon verkauft.
  • Beim Hersteller Sonnenpartner bestehen die Bänke aus einem Eisengestell und Teakholz. Auch diese Bänke finden sich auf amazon, aber auch bei Möbel Profi oder beim Gartenmöbel Shop Edinger.
  • Klappbänke mit einem Edelstahlgestell und einer Sitzfläche und Rückenlehne aus einem künstlichen Material, das optisch wie Holz wirkt, aber überwiegend aus Reishülsen hergestellt wird, produziert die Firma MBM. Sie vertreibt ihre Möbel unter anderem über die Händler Tradoria und Möbel Profi.
Fazit

Klappbänke haben den großen Vorteil, dass sie sich platzsparend unterbringen lassen, wenn sie nicht gebraucht werden, ansonsten gibt es zu den herkömmlichen Gartenbänken keinen Unterschied. Nur beim Material ist die Auswahl ein wenig begrenzt, da es diese Klappbänke fast nur in der Kombination aus Holz und Metall gibt.