Pflanzkübel aus Beton (Betonpflanzkübel)

Eine der liebsten Design-Varianten der modernen Zeit wird durch auffallende Schlichtheit bestimmt.

haus-veranda-terrasse-balkon-blumenkuebel-pflanzkuebel_flDas betrifft die zurückhaltenden Farben und die geraden Linien und die Ausstrahlung des Materials. Wenn Sie ein Anhänger eines solchen minimalistischen Designs sind, werden Ihnen Pflanzkübel aus Beton
gefallen. Das Material bietet zahlreiche Vorteile:
  • Beton ist robust und wetterfest und deshalb für den Außeneinsatz ein hervorragendes Material.
  • Entgegen der Meinung einiger Menschen gehört Beton zu den umweltverträglichsten und nachhaltigsten Baustoffen, sogar Greenpeace wertete den Baustoff als die Umwelt sehr gering belastend.
  • Wenn es an Wetterseiten häufig zu Verschmutzungen kommt, ist Beton sehr leicht zu reinigen, die Bearbeitung mit dem Hochdruckreiniger zum Beispiel nimmt er im Allgemeinen keineswegs übel.
Der Pflanzkübel aus Beton hat auch seine Nachteile:
  • Beton ist sehr schwer, schon ein Kübel mit einer Seitenlänge von 30 Zentimetern wiegt etwa 40 Kilogramm, die Erde kommt noch dazu. Ihn einfach umzustellen, ist also nicht ganz so leicht.
  • Deshalb ist vor der Bepflanzung von Betonkübeln etwas Planung notwendig, sie sollten bei der Aufstellung am besten gleich ihren endgültigen Platz finden.
Preise

Am preiswertesten wird es, wenn Pflanzsteine aus Beton verwendet werden können. Hier gibt es Steine in diversen Größen von rund 3,- bis 12,- Euro pro Stück. Diese Pflanzsteine sind jedoch unten offen, also von vornherein nur für den Einsatz im Garten geeignet, und dann auch nicht für jeden Platz. Dafür bieten diese Pflanzkübel auch noch die Möglichkeit, ganze bepflanzbare Mauern als Abgrenzung oder als Sichtschutz zu errichten. 

Pflanzkübel auf Beton gibt es in einer Größe von 30 x 30 Zentimetern ab rund 45,- Euro, in schalungsglattem Sichtbeton. Systembausteine mit Öffnungen, die gestapelt werden können und die innen mit handelsüblichen Pflanztöpfen bestückt werden, gibt es ab 290,- Euro. Schlichte Kuben in beträchtlichen Größen aus einer Betonmischung sind ab 299,- Euro erhältlich. Ab 360,- Euro gibt es einen Pflanzwürfel, der auch zum Sitzen geeignet ist, er ist 45 x 45 x 46 Zentimeter groß. Für Blumenkübel aus Faserbeton beginnen die Angebote bei 399,- Euro. 

Eine luxuriöse, aber auch nicht ganz preiswerte Lösung sind leichte Pflanzkübel in Beton-Optik, die nach Ihren Wunsch-Maßen angefertigt werden. 620,- Euro kostet ein Würfel mit gleichen Seitenlängen (Breite, Höhe, Tiefe), egal ob 30, 40 oder 50 Zentimeter, bei 60 cm sind es dann schon rund 1.100,- Euro.

Hersteller und Händlergartentreppe-pflanzkuebel-stein-blumenkuebel_fl


Einige Betonkübel gibt es mitunter im Gartencenter, zum Beispiel bei der Stanze Gartencenter GmbH in Hannover, www.stanze-gartencenter.de, gelegentlich auch im Baumarkt; hier oder beim Beton verarbeitenden Betrieb finden Sie auch diverse Pflanzsteine.

Die Firma Focht, www.focht-beton.de, bietet Pflanzkübel in allen gewünschten Maßen ab einer Kantenlänge von 30 Zentimetern bis zu 2-Meter-Kübeln mit einer Breite und Höhe von 50 Zentimetern. Die Pflanzkübel sind in mehreren Betonmischungen erhältlich, Sichtbeton, Waschbeton oder Sandstrahleffekt-Beton. Auch www.plantershop.de hat große Pflanzkübel, sie sind aus einer Betonmischung, die die Kübel leichter macht.

Bei www.blumentopf24.de gibt es Blumenkübel aus Faserbeton, die wegen ihrer Robustheit und Strapazierfähigkeit auch im öffentlichen Raum verwendet werden. Das Wandsystem aus zwei modularen Mauersteinen wird hergestellt von www.villarocca.de. Der Fertigung von Beton-Objekten für den Wohnbereich hat sich die Betoniu GmbH in Leipzig verschrieben, neben Beton-Pflanzkübeln gibt es für Balkonpflanzen zeitgemäße Umrandungen, die aus herkömmlichen Kunststoff-Blumenkästen schlichte Betonkuben machen (www.betoniu.de).

Optik Beton mit geringem Gewicht verarbeitet die Tischfabrik24 zu Pflanzkübeln, Übertöpfen oder Pflanzgefäßen, die witterungsfest und frostbeständig sind (www.tischfabrik24.de). Auch die Firma material raum form in Hamburg gießt Pflanzgefäße nach Maß (www.material-raum-form.com).

Fazit 

Wer im Garten schlichte Formen bevorzugt, ist mit Pflanzkübeln aus Beton gut beraten. Kaum ein anderes Material macht solch gerade Formen möglich, die in ihrer zurückhaltenden Färbung mit fast jeder Umgebung harmonisieren.

Tipps der Redaktion

  1. Eine Alternative sind Pflanzkübel aus echtem Stein wie Granit oder Basalt, die leichte Variante dazu ist neuartiges Material wie Stonefiber. Diese technisch anspruchsvolle Zusammensetzung aus Polyesterharz und gemahlenem Stein wird zusätzlich mit eingelegtem Fiberglas versehen, welches für hohe Stabilität sorgt. 
  2. Nicht aus Stein, aber auch mit zurückhaltender und natürlicher Ausstrahlung versehen sind Pflanzgefäße, die aus Wasserhyazinthe geflochten wurden. Sie haben ein sehr geringes Gewicht und sind in hellen oder dunklen Naturfarben erhältlich.
  3. Wenn der Kübel nicht so groß sein muss, sondern auch mehrere Elemente nebeneinander bepflanzt werden können, sind bepflanzbare Steine eine gute Idee. Kleine Hohlblocksteine aus Leichtbeton mit einer Kantenlänge von 20 Zentimetern gibt es schon ab 2,- Euro, sie können nebeneinander zu ganzen Mustergärten kombiniert werden.