Unkraut bekämpfen - Unkrautbekämpfung im Garten

Springkraut UnkrautUnkraut und Ungeziefer sind DIE Störenfriede eines jeden glücklichen Hobbygärtners. So manche Unkräuter lassen sich leicht entfernen oder gar nutzbringend verwenden, die meisten jedoch sind sehr lästig und nur schwer zu entfernen wie z.B. Löwenzahn oder Brennessel.
In dieser Kategorie geht es um Unkraut und die Entfernung von Unkräutern. Dabei werden sowohl Unkräuter vorgestellt, als auch chemische und biologische Methoden zur Bekämpfung gezeigt. Lassen Sie sich den Mut nicht nehmen - auch ein Garten mit Unkraut ist ein schöner Garten. Es ist alles eine Sache des Blicks!

Wer Unkraut bekämpfen möchte, sollte die einzelnen Arten kennen, um eine wirksame Bekämpfung durchführen zu können. Die Grenzlinie zwischen Unkraut und Nutzpflanze ist fliessend und wer sich nicht auskennt, kann schon mal das falsche Mittel verwenden.

Die beste Methode der Unkrautvernichtung ist die biologische. Unkrautzupfen dauert seine Zeit, muss regelmässig gemacht werden und ist anstrengend. Allerdings kann man sein Obst und Gemüse dann auch ohne schlechtem Gewissen verspeisen, da es frei von allen chemischen Stoffen ist. Gerade wer kleine Kinder hat, sollte darauf viel Wert legen. Wer grosse Flächen unkrautfrei halten muss, schafft das meist nicht mit herausreissen.

Bei chemischer Unkrautbekämpfung ist vor allem darauf zu achten, dass die Mittel genau nach Vorschrift verwendet werden.  Vorsicht ist geboten, wenn sich diese Mittel auch auf die Nutzpflanzen auswirken. Oft leidet das Wachstum dieser und in besonders schweren Fällen gelangen die Giftstoffe sogar in die Frucht.
Verschiedene Mittel können sich untereinander in ihrer Wirkung beeinflussen. Man sollte besser auf den Einsatz unterschiedlicher Mittel zur gleichen Zeit verzichten. Mehr Informationen zur Unkrautbekämpfung erhalten Sie hier.