Gemüsegarten & Gemüse

Rotkohl anbauenEs gibt zahlreiche, sehr verschiedene Kopfkohlsorten, die alle sehr ertragreich und einfach zu kultivieren sind und zudem wertvolle Nährstoffe enthalten. Der Kopfkohl ist keineswegs das langweilige Gemüse, für das er gemeinhin gehalten wird. Mit Liebe gezogen und zubereitet, ist er ein schmackhaftes und zudem wertvolles Nahrungsmittel, welches reich an Vitamin C ist. Ferner ist er robust und leicht anzubauen. Bei den vielen verschiedenen Sorten, die es gibt, kann man eigentlich das ganze Jahr hindurch ernten. Der Rotkohl bildet feste Köpfe aus leicht welligen Blättern. Man schätzt ihn als ausgezeichnetes Herbst- und Wintergemüse.
Beet mit Schwarzwurzel-PflanzenDie Schwarzwurzel, auch Winterspargel oder Spargel des kleinen Mannes genannt, ist ein Wurzelgemüse und mit unserem Kopfsalat und der Wegwarte verwandt. Sie verdankt ihren Namen ihrer schwarzbraunen Schale und der Tatsache, dass ihr Saft dunkle Flecken an den Händen und der Kleidung hinterlässt.
SpargelSpargel braucht unbedingt einen tiefgründigen, humosen und lockeren Sandboden. Staunässe ist für Spargel absolut tödlich. Gepflanzt werden einjährige Pflänzchen, die mindestens 5 Knospen und etwa 12 kräftige Wurzeln aufweisen, es sollten männliche und weibliche Pflanzen gemischt gepflanzt werden. Bei der Bodenvorbereitung kann man gut verrotteten Stallmist gründlich einarbeiten. Spargel kann man sehr gut in Mischkultur mit Ringelblumen, Reben, Petersilie, oder Tomaten anbauen. Unkraut sollte ständig restlos entfernt werden. Spargel gehört zweifellos zu den arbeitsintensivsten Gemüsepflanzen im Garten.
Spinat - Spinacia oleraceaSpinat ist ein leckeres und im Garten angebaut vor allem auch ein dankbares Gemüse. Es kann in der Küche eine vielfältige Verwendung finden und ist dabei auch noch sehr gesund. Spinat im eigenen Garten anzubauen ist einfach und schnell kann reichhaltig geerntet werden. Denn die Spinatpflanzen haben einen schnellen Wuchs und können vier- bis fünfmal geerntet werden.
junge StangenbohnenStangenbohnen sind ein Gemüse, das nicht nur über Monate hinweg eine reiche Ernte verspricht, sondern mit seinen Schmetterlingsblüten noch eine Menge zu der Schönheit des Gartens beitragen. Zudem ist dieses Gemüse sehr vielseitig einsetzbar. Es kann als natürlicher Sichtschutz im Garten integriert werden oder auch zum Begrünen von Zäunen und Balkonen dienen. Selbst an Gartenhäusern und Lauben können die Stangenbohnen hervorragend hochwachsen und somit so manche unschöne Ecke einfach verschwinden lassen.
gerrntete SüßkartoffelnDie Süßkartoffel wird oft auch als Batate, weiße Kartoffel, Erdartischocke, Rosskartoffel oder Knollenwinde bezeichnet und ist ein Wurzelgemüse. Es besteht keine Verwandtschaft zur normalen Kartoffel. Die Süßkartoffel stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika und gelangte im Laufe der Zeit über die Pazifischen Inseln nach Südostasien. Heute ist China der größte Batateproduzent, mit ca. 100 Mio. Tonnen, einem Drittel der Weltproduktion.
TomatenpflanzenDie Tomate (botanisch: Solanum lycopersicum) aus der Familie der Nachtschattengewächse ist ein nährstoffreiches und vor allem sehr wohlschmeckendes Gemüse. Viele Hobbygärtner sind immer häufiger nach aromatischen Sorten auf der Suche, die sie selbst in ihrem Garten oder auf dem Balkon anbauen können. Lesen Sie mehr über beliebte Tomatensorten mit aromatischem Geschmack.
Tomaten anbauenTomaten benötigen einen warmen und geschützten Standort. Sie lieben tiefgründigen, nährstoffreichen Humusboden und viel Feuchtigkeit. Günstig ist deshalb, schon im Herbst vor dem eigentlichen Pflanzen Mist oder Kompost in den Boden einzuarbeiten. Tomaten haben zwei Sorten von Wurzeln, derbe verzweigte, flache, die nach Nährstoffen suchen und feine lange, die nach Wasser suchen. Für diese feinen Wurzeln muss der Boden gut vorbereitet sein. Reifer Kompost, Steinmehl und Holzasche sind besonders gut.
Topinambur KnollenTopinambur ist ein wertvolles Nahrungsmittel, deren Wurzelknollen nicht nur lecker schmecken, sondern auch sehr reich an wertvollen Nähr- und Ballaststoffen sind. Nicht nur macht Topinambur satt, sondern fördert die Gesundheit und hilft dauerhaft schlank zu bleiben. Bei den Sorten gibt es eine große Vielfalt, die sich im Aussehen und Geschmack deutlich unterscheiden.
Topinambur Topinambur ist ein facettenreiches Wurzelgemüse, welches sich sowohl roh als auch gekocht für die Zubereitung von Speisen verwenden lässt. Der Anbau im Garten ist relativ unkompliziert, die Pflanze ist wintertauglich und stellt nur geringe Anforderungen an den Standort und die Pflege. Die Süßkartoffel bringt schnell eine reiche und schmackhafte Ernte hervor.
Kohl-Anbau im BeetWeißkohl gehört aufgrund seiner Mineralstoffe und Vitamine sowie der vielen Ballaststoffe zu den wichtigsten Nahrungsmitteln und sicherlich auch zu den bekanntesten , hier denke man an die vielen Rohkostsalate oder das in vielen Regionen sehr beliebte Sauerkraut. Die Erntezeit erstreckt sich von September bis August
Zucchini anbauenZucchini ist gerade in mediterranen Speisen zu finden, aber auch in Salaten schmeckt sehr gut. In lockerem, humusreichem Boden in sonniger Lage fühlt sich Zucchini am wohlsten. Benötigt viel Nahrung, deshalb den Boden zuvor kräftig mit organischem Dünger versorgen. Beim Düngen besser häufig, dafür nur kleinere Mengen geben. Es ist wichtig, dass Zucchini häufig und ausreichend gewässert wird, sonst werden die Früchte bitter.
Zuckermais anbauenDer Zuckermais ist eine Variante des Futtermaises, die Kolben sind jedoch kleiner. Seine Körner sind sehr zart und haben einen süßen Geschmack. Zuckermais enthält Vitamin C, B-Vitamine, Vitamin E, Carotinoide, wichtige Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren, ist also ein gesundes Gemüse. Er ist auch für Menschen mit Zöliakie geeignet, da er kein Gluten enthält.
Zwiebeln im BeetMit Tauchermaske Zwiebeln schneiden ohne Tränen oder lieber gleich samt Lauchgewächs und Messer unter Wasser abtauchen? Es kursieren jede Menge sinnfreie, aufwendige, einfache und hilfreiche Tipps gegen dieses lästige Augenbrennen. Unter den nachfolgenden Vorschlägen findet bestimmt jeder eine Methode, um nie wieder Tränen vergießen zu müssen. Zumindest nicht beim Zwiebel schneiden.
Zwiebeln anbauenZwiebel lassen sich auf drei unterschiedliche Arten kultivieren, man kann Zwiebel stecken, Zwiebel als Direktsaat ins Freiland bringen, und Zwiebel lassen sich vorziehen und dann pflanzen bzw. stecken. Immer mehr Menschen pflanzen ihre Zwiebeln heutzutage selbst im Garten. Für Einsteiger mag das alles ein wenig kompliziert klingen. Dabei ist es nicht schwer. Übung macht den Meister und spätestens bei der Ernte kommt das große Erfolgserlebnis.
gurken-einlegen_flBei Gurken scheiden sich die Geschmäcker, denn jeder wird seinen speziellen Favoriten bevorzugen. Für die jeweilige Einlegeart empfiehlt sich deshalb ein Grundrezept als Anhaltspunkt, das mit diversen Zutaten nach Gutdünken verfeinert werden kann. Wer die Abwechslung liebt, hat die Möglichkeit, immer mal wieder eine neue Variante auszuprobieren.
LegegurkenEine echte Köstlichkeit für all jene, die die herzhafte Hausmannskost zu schätzen wissen, ist die „gute, alte“ Schüttelgurke in jedem Fall. Aber auch besonders anspruchsvolle Feinkost-Kenner oder Genießer mit geschmackssensiblem Gaumen lieben die leckere Schüttelgurke und erfreuen sich immer wieder gern an ihrem herrlich „prickelnden“ Geschmack.
Kartoffeln lagernKartoffeln sind bei richtiger Lagerung monatelang haltbar und können daher unter Umständen bis zur nächsten Ernte der Frühkartoffeln reichen. Werden sie jedoch nicht richtig gelagert, kann dies dazu führen, dass sie zu keimen beginnen oder viele grüne Stellen bekommen.
Möhren lagernBei den Möhren gibt es mehrere Möglichkeiten, sie für den Winter haltbar zu machen. Sie können kleingeschnitten in Gläser eingekocht oder eingefroren werden oder als Ganzes in einer Miete aufbewahrt werden.
Mohrrüben anbauenBei den Mohrrüben gibt es wie bei den Kartoffeln frühe, mittelfrühe und späte Sorten, die sich durch ihre Kulturdauer unterscheiden. Frühe Sorten können schon nach etwa drei Monaten geerntet werden, während späte Sorten sehr viel länger im Boden bleiben und erst im Herbst reifen.
Äpfel erntenGeerntetes Obst aus dem Garten kann man auch einlagern, damit man in der Winterzeit ebenfalls das leckere Obst genießen kann. Wichtig ist es allerdings, dass einige Aspekte Berücksichtigung finden, damit das Obst auch haltbar ist.
Erntezeit rote Bete / rote BeeteRote Beete laden ein zum Frischverzehr oder bereichern als Lagergemüse die winterliche Speisekarte mit frischen Vitaminen. Die mannigfaltigen Verwendungsmöglichkeiten erfordern unterschiedliche Reife- und Erntezeiten. Dieser Ratgeber erklärt, wann die Rote Rübe reif ist und versorgt Sie mit allen Infos zur punktgenauen, fachmännischen Ernte.
zwiebeln flSpeisezwiebeln aus dem eigenen Garten halten sich bis zu einem halben Jahr oder sogar länger, wenn sie richtig gelagert werden. Doch auch die Speisezwiebeln, die in kleinen Netzen im Handel verkauft werden, behalten ihren Geschmack und ihre Frische um so besser, wenn sie kühl und dunkel aufbewahrt werden.
Zwiebelernte - beste ErntezeitDie Ernte von Zwiebeln ist eine kleine Wissenschaft für sich. Doch wer es geschafft hat, dieses unverzichtbare Lauchgewächs in seinem Garten bis zur Reife zu bringen, der wird auch diesen letzten Arbeitsschritt problemlos meistern. Ein paar Kniffe und Tipps rund um die Zwiebelernte können dabei hilfreich sein.
GemüsegartenImmer mehr Menschen möchten sicherstellen, dass das Gemüse, das sie essen, auch wirklich gesund und frisch ist. Da liegt es nahe, selbst im Garten ein Gemüsebeet anzulegen, denn Gemüse aus dem eigenen Garten ist etwas ganz Besonderes. Damit der Anbau auch gelingt, sind ein paar Kenntnisse und Vorbereitungen notwendig.
MisthaufenEin Mistbeet punktet mit natürlicher Wärme, die ausgezeichnet genutzt werden kann für die Anzucht und Kultivierung von Nutz- und Zierpflanzen. Gegenüber dem Kalten Kasten erfordert der Aufbau eines Warmbeetes zwar etwas mehr Arbeitsaufwand, der sich freilich als lohnenswert erweist. Diese Anleitung erklärt praxisnah, wie Sie ein Mistbeet anlegen und bepflanzen.
BiogartenDie richtige Lage, bestimmte Standorte scheiden für den Gemüsegarten von vornherein aus, steile Hänge, nasse oder schattige Flächen sowie Bereiche, die weit weg vom nächsten Wasseranschluss liegen. Wählen Sie stattdessen einen sonnigen Platz, der vor austrocknenden Winden geschützt ist oder geschützt werden kann.
HochbeetBeim Bau eines Hochbeetes ist einiges zu beachten. Egal, aus welchem Material das Beet gebaut wird, im Inneren sollte es mit einer passenden Folie ausgelegt werden. Diese verhindert, dass Flüssigkeit durch die Ummantelung dringen kann.
FrühbeetEin Frühbeet selber anzulegen bringt jede Menge Vorteile mit sich: Eine frühere Ernte steht in Aussicht; die besten Fensterplätze im Wohnraum bleiben von sandigen Kisten und Töpfen verschont; die Pflänzchen im Frühbeet sind bereits bestens auf die Außentemperaturen eingestimmt.
GemüsegartenBevor der Gemüsegarten überhaupt angelegt werden kann, sollte sich der Hobbygärtner einen idealen Platz innerhalb seiner Gartenanlage suchen. Die Beete müssen entsprechend viel Platz bieten, um eine ausgewogene Bepflanzung zu gewährleisten. Erfahren Sie alles zur Anlage.
Gemüsegarten pflegenWird im Garten ein Bereich für den Anbau von Gemüse eingeplant, erhofft sich der Gärtner eine reiche Ernte. Dazu ist aber, neben der Vorbereitung des Bodens, der Berücksichtigung der Lichtverhältnisse, der Qualität des Saatguts oder der Setzlinge, vor allem die Beachtung der Fruchtfolge ausschlaggebend. Manchmal wird anstelle von Fruchtfolge auch vom "Fruchtwechsel" gesprochen.