Gartenlexikon

HimbeerenAlles Wissenswerte über die Himmbeerpflanze.
Goldmelisse ist eine schöne Blühstaude mit krautigem WuchsDie Goldmelisse oder Indianernessel ist eine aromatische, dekorative und bereits in den Ausmaßen beeindruckende Pflanze für Garten und Kübel. Ihre Ansprüche sind hingegen ausgesprochen klein, weswegen sich das leckere Gewächs bestens für Anfänger in der Pflanzenpflege und all diejenigen eignet, die im Garten lieber entspannen, als viel Aufwand zu betreiben.
ImmergrünWo sich ein Blütenmeer über Beete, Hänge und Mauern ergießt, zeigt die Immergrün-Pflanze, was sie kann. Als repräsentative Bodendecker bestechen alle Vinca-Arten mit einer nicht enden wollenden Blütezeit, herrlich glänzendem Laub und einer robusten Konstitution. Mit welchem Pflanzabstand Sie richtig liegen und wie sich die Pflege gestaltet, erfahren Sie hier.
JohannisbeereJohannisbeeren: Ein übersichtlicher Steckbrief.
gartenWenn Sie eine Pflanze erworben haben, die in der Beschreibung als Kalthauspflanze bezeichnet wird, werden Sie mit der Pflege dieser Kalthauspflanzen meist weniger Probleme haben. Jede Kalthauspflanze möcht dafür aber in Bezug auf das Überwintern eine ganz besondere Beachtung genießen.
Kakaobaum mit Frucht - für Hobbygärtner ist es ein weiter Weg dahinUm es gleich vorweg zu nehmen, einen Kakaobaum pflanzen und auf eine reiche Kakao-Ernte zu hoffen, wird hier in Mitteleuropa wohl ein Wunschtraum bleiben. Die exotische Kakaopflanze ist eher nichts für Liebhaber pflegeleichter Pflanzenkulturen. Doch er kann, mit sorgfältiger Pflege und einem passenden Standort, Liebhabern exotischer Pflanzen große Freude bereiten.
KartoffelEin umfangreicher Steckbrief über die Kartoffelpflanze.
KatzenminzeDie Katzenminze ist eine üppig wachsende Gartenstaude, welche aufgrund ihres betörenden Zitronengeruchs eine stark anziehende Wirkung auf Katzen hat. Die pflegeleichte Pflanze eignet sich für den Kräutergarten und passt auch gut in Bauern, Stein- und Wildgärten. Die Blüten dauern den Sommer über an und sind eine Zierde für Beete, Kübel und Balkonkästen.
Königskerzen sind nicht nur imposant wegen ihrer Höhe, sondern auch wegen ihrer BlütenDie gelben Blüten der unter Naturschutz stehenden Königskerze leuchten von Juni bis Ende September vielerorts auf steinigen Flächen, Wegsäumen und Bahndämmen. Doch auch in vielen Gärten hat sie sich etabliert, unter anderem mit farbigen Sorten. Die zwei- und teils mehrjährigen Königskerzen sind leicht zu pflegen und erhalten sich durch Selbstaussaat.
Kreuzkraut mit BlütePflege von Kreuzkraut (Ligularia)
Küchenschelle - Pflege der Kuhschelle
Käfer mögen im Garten nützlich sein, im Haushalt gehören sie aber zu den LästlingenIn der freien Natur kann eigentlich nicht zwischen Nützlingen und Schädlingen differenziert werden, da dort letztendlich alle Insekten, Spinnentiere und sonstigen Gliederfüßler einen mehr oder weniger wichtigen Beitrag zum Fortbestand ihres Ökosystems leisten.
LavendelEin umfangreicher Steckbrief über den Lavendel.
Ein umfangreicher Steckbrief über den Lein.
LippenmäulchenMit zauberhaften blauvioletten Blüten begrüßt das Lippenmäulchen alljährlich den Frühling. Als unermüdlicher Bodendecker mit minimalen Ansprüchen an die Pflege, verleiht Mazus reptans kleinen und großen Gärten ein paradiesisches Ambiente. Lagen sandige, trockene Areale bislang öde und verlassen da, ist das Lippenmäulchen nun zur Stelle, mithilfe dieser Pflege-Tipps.
Das richtige Lüften im Sommer und Winter sorgt für ein angenehmes Raumklima, ist gut für die Gesundheit und verhindert Schimmelbildung an den Wänden - es will aber auch gelernt sein. Denn gerade bei extremen Temperaturunterschieden kann ein offenes Fenster zum falschen Zeitpunkt verheerend sein.
MädchenaugeMit dem Mädchenauge zieht eine Sommerblume mit sympathischem Gute-Laune-Faktor ein ins Beet. Die konkurrenzstarke Staude punktet mit genügsamer Anspruchslosigkeit, gepaart mit unermüdlicher Blüte bis in den Herbst hinein. Konstruktive Pflege-Tipps und eine Anleitung zum Überwintern weisen den Weg zur erfolgreichen Kultivierung bezaubernder Coreopsis.
Mandelbäumchen gehören zu den SteinobstgewächsenWeiß-rosa Mandelblüten unter strahlend blauem Frühlingshimmel verbreiten einen Zauber, den jeder Hobbygärtner in seinem grünen Reich erleben möchte. Damit das frostfeste Mandelbäumchen den überbordenden Blütenflor alljährlich präsentiert, sind verschiedene Ansprüche an Pflege und Schneiden zu berücksichtigen. Um welche Aspekte es sich konkret handelt, erfahren Sie hier.
MilchglasMilchglas oder satiniertes Glas, wie dieses auch bezeichnet wird, ist durch seine ansprechende Optik sehr beliebt. Zudem lässt es zwar Licht durch, unerwünschte Blicke jedoch nicht. So schön das Mattglas aber auch ist, bei seiner Reinigung muss auf eines geachtet werden.
MontbretieWie lodernde Flammen ziehen die Montbretien zwischen sanften Grüntönen die Blicke auf sich. Die Crocosmia verstehen es, Akzente zu setzen. In roten, gelben und orangenen Farbtönen blühen sie unermüdlich von Juli bis September. Zusammen mit ihren geringen Ansprüchen haben sich die robusten Exoten zu einer beliebten Park- und Gartenpflanze entwickelt.
Moos-Steinbrech gehört zu den PolsterstaudenMoos-Steinbrech gehört zu den niedrig wachsenden Steinbrech-Arten. Der charakteristische, moosartige Wuchs verlieh der Pflanze ihren Namen. Die Bodendeckerstaude gehört zu den immergrünen Gewächsen und zaubert selbst im Winter Farbe in die sonst so triste Landschaft. Saxifraga arendsii ist einfach zu kultivieren, erfahren Sie mehr über die üppig wachsende Pflanze.
MutterkrautDie Mutterkraut-Pflanzen sind eine Zierde für jeden Garten und ähneln in ihrem Erscheinungsbild extrem der Kamille. Die Pflanzen haben keine besonderen Ansprüche bei der Pflege und sind ideal für die heimischen Standortbedingungen geeignet. Die Blüten verströmen einen angenehmen Duft und verfügen außerdem auch über heilende Kräfte, zum Beispiel bei Migräne.
NachtkerzenNachtkerzen entfalten ihre Blüten gern nachts, das lässt sich schon aus dem Namen erahnen. Was sie so besonders macht, ist die Tatsache, dass sie ihre Blüten am schnellsten von allen Blumen öffnet, man kann ihr quasi dabei zuschauen.
garten-frauEs soll Menschen geben, die gerne nackt gärtnern, und zwar nicht wenig, bei entsprechenden Fragen im Internet erreichen die Diskussionen erhebliche Länge (inklusive der üblichen unsachlichen Bemerkungen allerdings).
Ein umfangreicher Steckbrief über die Nelke.
TaubnesselTaubnesseln ähneln auf den ersten Blick Brennnesseln, sind aber deutlich vielschichtiger.
OlivenbaumzweigImmer mehr Olivenbäume werden in mitteleuropäischen Gärten heimisch. Längst werden sie nicht nur ausschließlich in Kübeln kultiviert, sondern man sieht sie auch ausgepflanzt.
PlataneDie Ahornblättrige Platane ist ein sehr guter Alleebaum, ein schnellwüchsiger und groß werdender Baum mit großen Blättern, fast identisch mit denen vom Ahorn.
PfeifenstrauchDer Pfeifenstrauch wird meist unter der Bezeichnung Falscher Jasmin geführt, manchmal auch als Bauern- oder Sommerjasmin. Dieses blühstarke Gehölz hat zahlreiche Namen. Typisch für den Pfeifenstrauch sind die zahlreichen weißen Blüten, einfach, halb- oder starkgefüllt und ein intensiver Duft. Zwar duften nicht alle Sorten, aber die meisten schon, mal mehr, mal weniger.
MinzeOb Pfefferminzbonbon, Tee, Zahncreme, Likör, Soße, gefüllte Schokoblättchen, Cocktail oder was auch immer, Pfefferminze kennt jeder. Die Pflanze ist so vielseitig verwendbar, da kommt keiner daran vorbei.
PalmenwedelIm Handel sieht man immer mehr Palmen, die als winterhart angeboten werden. Die Frage ist, was ist winterhart? Eigentlich besagt der Begriff, dass die Pflanze den Winter problemlos im Freien übersteht, es sei denn, es ist eine exakte Temperaturgrenze angegeben, beispielsweise winterhart bis –10°C. Dann ist die Palme nur bis zu dieser Grenze winterhart. Bedingt winterhart bedeutet lediglich, dass die Palme unter günstigen Bedingungen winterhart ist. Leider mussten schon viele Palmenbesitzer feststellen, dass ihre Palmen trotzt der absoluten Winterhärte, die versprochen wurde, nicht überlebt haben. Das kann aber auch andere Ursachen haben.